Skip to main content
main-content
Top

About this book

Vorurteile und Mythen des Alters hinterfragt: Der Autor Dr. Wolfgang Blohm lädt Sie ein, die Lebensphase des Altwerdens neu zu entdecken. Was erleben Sie bei der Lektüre? Statt Warten auf den Tod, Depression und Inkontinenz finden sich neue Bewertungen, Denkimpulse und immer auch ein Augenzwinkern. Wer am Älterwerden verzweifelt oder jedes graue Haar einzeln zählt, sollte “Das Alter – Impulse für die bessere Hälfte“ mit Neugierde lesen. Daneben empfiehlt sich die Lektüre für alle, die schon einmal einen Blick über den Zaun der Zukunft werfen möchten. Denn alt werden möchte fast jeder.

Dieses Buch öffnet den Blick für viele neue Perspektiven auf die wichtigen lebensnahen Bereiche. Veränderungen lassen sich gestalten, Freiräume im Leben, im Lieben und im Wohnen sehr bekömmlich nutzen. Auch vermeintliche Tabus wie Sexualität, Verjüngungsmedizin oder das Lebensende können dabei ihre Scheu verlieren.

Mehr als dreißig Jahre ärztliche und psychotherapeutische Erfahrung in der Praxis, in der eigenen Klinik und als mehrfacher Buchautor bringt Dr. med. Blohm neben seinem Lebensalter in dieses Buch mit ein

Table of Contents

Frontmatter

Einleitung

Zusammenfassung
Seien wir doch einmal ganz ehrlich, und ich werde es ganz sicher auch niemandem verraten: Aber fällt Ihnen zum Thema „Alter“ auf Anhieb und spontan etwas wirklich Positives ein?
Wolfgang Blohm

Verwaschene Unklarheit: Alter, was ist das?

Zusammenfassung
Fast ist es mir ein wenig peinlich, weil es sich so plakativ, irgendwie so wenig präzise, ein wenig abgedroschen und so beliebig liest. Aber wie wir am Ende dieses Kapitels vielleicht gemeinsam entdecken werden, ist es wahrscheinlich die klarste verbindliche Aussage, die man überhaupt beim Bemühen um eine Definition von „Alter“ finden kann.
Wolfgang Blohm

Realitäten

Zusammenfassung
Nachdem wir uns eingangs ein wenig mit den Vorurteilen, Mutmaßungen, Irrtümern und Mysterien zum „Alter“ ausgetauscht haben, ist es vielleicht sehr wohltuend, sich einmal mit den tatsächlichen Wirklichkeiten zu beschäftigen.
Wolfgang Blohm

Möglichkeiten und Angebote

Zusammenfassung
Neben den Anforderungen einer bekömmlichen Lebensführung, die auf mancher Ebene mit jedem Lebensjahr und mit dem „Alter“ wachsen, öffnen sich auch Türen für ein großes Angebot an neuen Möglichkeiten.
Wolfgang Blohm

Bekömmliche Wegweiser

Zusammenfassung
In den bisherigen Abschnitten haben wir schon ebenso zahlreiche wie unterschiedliche Perspektiven zum „Alter“ kennenlernen können.
Wolfgang Blohm

Unabänderliches

Zusammenfassung
Nun gibt es ja auch „Tatsachen“ in jedem Leben, die nun einmal sind. Es spielt dann keine Rolle, ob man sie möchte oder ob das nicht der Fall ist, das ändert leider nichts.
Wolfgang Blohm

Ausblick

Zusammenfassung
Sie erinnern sich noch an unsere anfänglichen Versuche, das „Alter“ in eine stimmige und wirklich passende Definition zu zwingen und daran, dass wir bei diesem Versuch ziemlich kläglich gescheitert sind?
Wolfgang Blohm
Additional information

Premium Partner

    Image Credits