Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2016 | OriginalPaper | Chapter

Das Gerede um Migration und Integration

Author : Jonathan Everts

Published in: Inclusive City

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Von der für die gegenwärtigen Integrationsdebatten typischen Leitdifferenz ‚guter‘ versus ‚schlechter‘ Migrant, die im öffentlich-medialen Diskurs um aktuelle Mobilitätsformate moralisiert und nutzenorientiert als anekdotische Projektionsflächen konstruiert werden, geht Jonathan Everts in seinem Beitrag aus. Dazu greift Everts aktuelle Grenzverschiebungen im EU-Innen- und Außenraum auf, die innereuropäische und globale Mobilitätsbewegungen verstärken. Am Beispiel der Debatten und Praktiken um die sogenannte ‚Armutseinwanderung‘ aus Südosteuropa, der Inszenierung der ‚Flüchtlingsströme‘ auf Lampedusa, an der EU-Außengrenze sowie in Mitten deutscher Großstädte (NSU-Morde) macht Everts neue Grenzregime und ihre diskursiven Fundamentalisierungen der gemeinschaftlich-orientierten Debatten deutlich. Im Ergebnis plädiert Everts für eine neue, differenziert-humanistische Sicht (der Forschung) auf Einwanderung innerhalb heutiger multikultureller Gesellschaften, die ökonomistische und menschenverachtende Argumentationsmuster deutlich zurückweist.
Footnotes
1
Auch in anderen Ländern des „globalen Nordens“ wird das Thema internationale Migration und Integration öffentlich vordringlich diskutiert. Einen guten Überblick liefern die drei Sammelbände von Brickner 2013; Geiger und Pécoud 2010; Kretsedemas et al. 2013.
 
2
(https://​www.​destatis.​de/​DE/​ZahlenFakten/​GesellschaftStaa​t/​Bevoelkerung/​Wanderungen/​Aktuell.​html. Zugegriffen: 04.11.2013). Auch wenn die Statistik zirkuläre und saisonale Wanderung nicht erfasst, die Zahl der Fortzüge lag in allen genannten Fällen deutlich unter den Zuzügen, so dass ein positiver Wanderungssaldo verzeichnet wurde. Ausführlich dazu Statistisches Bundesamt 2014: Bevölkerung und Erwerbstätigkeit. Wanderungen 2012. Fachserie 1 Reihe 1.2. Wiesbaden (verfügbar unter https://​www.​destatis.​de/​DE/​Publikationen/​Thematisch/​Bevoelkerung/​Wanderungen/​Wanderungen20101​20127004.​pdf?​_​blob=​publicationFile. Zugegriffen: 27.03.2014)
 
5
Für eine Kritik des Integrationsbegriffs siehe z. B. Mecheril 2011.
 
7
Zur „Angemessenheit“ von Handlungen und sozialen Praktiken siehe Taylor (1984).
 
14
Lampedusa ist kein Einzelfall. Im gesamten Mittelmeerraum wie auch an der europäischen Atlantikküste werden hochriskante Einwanderungsversuche über den Seeweg unternommen. Dabei lässt sich nicht leicht feststellen, inwiefern Grenzpatrouillen riskantes Verhalten zusätzlich fördern bzw. selbst eine große Gefahr für die Migranten darstellen. Auch wenn durch Grenzpatrouillen jährlich viele tausend Menschen aus Seenot gerettet werden, so sind sie doch auch die Ursache für längere Seerouten. Unter Anleitung der europäischen Grenzschutzagentur Frontex werden auch Abschiebungen auf dem Meer organisiert (Heck 2011; Klepp 2011; siehe auch Belina 2010 zur Konstruktion der EU-Außengrenzen als „Risikogrenze“ durch die Agentur Frontex).
 
15
Ein Video im Internet hatte einen Skandal ausgelöst. Inzwischen (Stand Januar 2014) ist das Lager geschlossen worden. Ob es den Menschen in den vielen tausend Lagern innerhalb und außerhalb der EU-Grenzen deshalb besser geht, bleibt aber fragwürdig. Auch zu anderen Zeitpunkten wurde das lampedusanische Lager geöffnet und wieder geschlossen, erweitert oder verkleinert. Dabei folgten diese Veränderungen weniger den realen Notwendigkeiten auf der Insel als vielmehr politischen Rationalitäten auf nationaler und internationaler Ebene (siehe dazu Reckinger 2013).
 
Literature
go back to reference Agamben, G. (2002). Homo Sacer. Die souveräne Macht und das nackte Leben. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Agamben, G. (2002). Homo Sacer. Die souveräne Macht und das nackte Leben. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Agamben, G. (2004). Ausnahmezustand. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Agamben, G. (2004). Ausnahmezustand. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Anderson, B. (2006). Imagined communities. Reflections on the origins and spread of nationalism. Revised edition. London: Verso. Anderson, B. (2006). Imagined communities. Reflections on the origins and spread of nationalism. Revised edition. London: Verso.
go back to reference BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge). (Hrsg.). (2014). Migrationsbericht 2012. Nürnberg. BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge). (Hrsg.). (2014). Migrationsbericht 2012. Nürnberg.
go back to reference Belina, B. (2010). Wie und warum Staat Sicherheit produziert. Dargestellt anhand der Versicherheitlichung grenzüberschreitender Mobilität seitens der EU und der so produzierten Räume des Risikos. Geographica Helvetica, 65(3), 189–197. CrossRef Belina, B. (2010). Wie und warum Staat Sicherheit produziert. Dargestellt anhand der Versicherheitlichung grenzüberschreitender Mobilität seitens der EU und der so produzierten Räume des Risikos. Geographica Helvetica, 65(3), 189–197. CrossRef
go back to reference Bhabha, H. (1994). The location of culture. New York: Routledge. Bhabha, H. (1994). The location of culture. New York: Routledge.
go back to reference Bierdel, E., & Lakitsch M. (Hrsg.). (2014). Flucht und Migration. Von Grenzen, Ängsten und Zukunftschancen. Wien: LIT Verlag. Bierdel, E., & Lakitsch M. (Hrsg.). (2014). Flucht und Migration. Von Grenzen, Ängsten und Zukunftschancen. Wien: LIT Verlag.
go back to reference Bigo, D. (2008). Globalized (in)security: The field and the ban-opticon. In D. Bigo & A. Tsoukala (Hrsg.), Terror, insecurity and liberty. Illiberal practices of liberal regimes after 9/11 (S. 10–48). London: Routledge. Bigo, D. (2008). Globalized (in)security: The field and the ban-opticon. In D. Bigo & A. Tsoukala (Hrsg.), Terror, insecurity and liberty. Illiberal practices of liberal regimes after 9/11 (S. 10–48). London: Routledge.
go back to reference Brickner, R. (Hrsg.). (2013). Migration, globalization, and the state. London: Palgrave Macmillan. CrossRef Brickner, R. (Hrsg.). (2013). Migration, globalization, and the state. London: Palgrave Macmillan. CrossRef
go back to reference Bukow, W.-D., & Behrens, M. (2009). Von der „Parallelgesellschaft“ zum „Index zur Messung von Integration“. Opportunistische Wissenschaft. Düsseldorf: Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen Nordrhein-Westfalen (LAGA NRW). Bukow, W.-D., & Behrens, M. (2009). Von der „Parallelgesellschaft“ zum „Index zur Messung von Integration“. Opportunistische Wissenschaft. Düsseldorf: Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen Nordrhein-Westfalen (LAGA NRW).
go back to reference Bukow, W.-D. (2012). Multikulturalität in der Stadtgesellschaft. In F. Eckardt (Hrsg.), Handbuch Stadtsoziologie (S. 527–550). Wiesbaden: Springer. CrossRef Bukow, W.-D. (2012). Multikulturalität in der Stadtgesellschaft. In F. Eckardt (Hrsg.), Handbuch Stadtsoziologie (S. 527–550). Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Everts, J. (2008). Konsum und Multikulturalität im Stadtteil. Eine sozialgeographische Analyse migrantengeführter Lebensmittelgeschäfte. Bielefeld: Transcript. CrossRef Everts, J. (2008). Konsum und Multikulturalität im Stadtteil. Eine sozialgeographische Analyse migrantengeführter Lebensmittelgeschäfte. Bielefeld: Transcript. CrossRef
go back to reference Everts, J. (2011). Ethnische Ökonomie im Kleinen. Bedeutungen des migrantengeführten Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland. In H. Popp (Hrsg.), Migration und Integration in Deutschland. Beiträge zur Unterrichtsarbeit im Fach Geographie (Bd. 6, S. 57–73). Bayreuth: Bayreuther Kontaktstudium Geographie. Everts, J. (2011). Ethnische Ökonomie im Kleinen. Bedeutungen des migrantengeführten Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland. In H. Popp (Hrsg.), Migration und Integration in Deutschland. Beiträge zur Unterrichtsarbeit im Fach Geographie (Bd. 6, S. 57–73). Bayreuth: Bayreuther Kontaktstudium Geographie.
go back to reference Foucault, M. (1991). Die Ordnung des Diskurses. Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag. Foucault, M. (1991). Die Ordnung des Diskurses. Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch Verlag.
go back to reference Geiger, M., & Pécoud, A. (Hrsg.). (2010). The politics of international migration management. London: Palgrave Macmillan. CrossRef Geiger, M., & Pécoud, A. (Hrsg.). (2010). The politics of international migration management. London: Palgrave Macmillan. CrossRef
go back to reference Häußermann, H. (1998). Zuwanderung und die Zukunft der Stadt. Neue ethnisch-kulturelle Konflikte durch die Entstehung einer neuen sozialen „underclass“? In W. Heitmeyer, R. Dollase, & O. Backes (Hrsg.), Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben (S. 145–175). Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Häußermann, H. (1998). Zuwanderung und die Zukunft der Stadt. Neue ethnisch-kulturelle Konflikte durch die Entstehung einer neuen sozialen „underclass“? In W. Heitmeyer, R. Dollase, & O. Backes (Hrsg.), Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben (S. 145–175). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Heck, G. (2011). Die Rolle der europäischen Grenzschutzagentur Frontex. In M. Ottersbach & C.-U. Prölß (Hrsg.), Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung (S. 71–82). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. CrossRef Heck, G. (2011). Die Rolle der europäischen Grenzschutzagentur Frontex. In M. Ottersbach & C.-U. Prölß (Hrsg.), Flüchtlingsschutz als globale und lokale Herausforderung (S. 71–82). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. CrossRef
go back to reference Heidegger, M. (1967). Sein und Zeit (11. unveränderte Aufl.). Tübingen: Max Niemeyer Verlag. Heidegger, M. (1967). Sein und Zeit (11. unveränderte Aufl.). Tübingen: Max Niemeyer Verlag.
go back to reference Heitmeyer, W. (1998). Versagt die „Integrationsmaschine“ Stadt? Zum Problem der ethnisch-kulturellen Segregation und ihrer Konfliktfolgen. In W. Heitmeyer, R. Dollase, & O. Backes (Hrsg.), Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben (S. 443–468). Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Heitmeyer, W. (1998). Versagt die „Integrationsmaschine“ Stadt? Zum Problem der ethnisch-kulturellen Segregation und ihrer Konfliktfolgen. In W. Heitmeyer, R. Dollase, & O. Backes (Hrsg.), Die Krise der Städte. Analysen zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklung für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben (S. 443–468). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Keller, R., Hirseland, A., & Schneider, W. (2006). Zur Aktualiät sozialwissenschaflticher Diskursanalyse – Eine Einführung. In R. Keller, A. Hirseland, W. Schneider, & W. Viehöver (Hrsg.), Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 1: Theorien und Methoden (2., aktualisierte und erweiterte Aufl., S. 7–30). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Keller, R., Hirseland, A., & Schneider, W. (2006). Zur Aktualiät sozialwissenschaflticher Diskursanalyse – Eine Einführung. In R. Keller, A. Hirseland, W. Schneider, & W. Viehöver (Hrsg.), Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 1: Theorien und Methoden (2., aktualisierte und erweiterte Aufl., S. 7–30). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Klepp, S. (2011). Europa zwischen Grenzkontrolle und Flüchtlingsschutz. Eine Ethnographie der Seegrenze auf dem Mittelmeer. Bielefeld: Transcript. CrossRef Klepp, S. (2011). Europa zwischen Grenzkontrolle und Flüchtlingsschutz. Eine Ethnographie der Seegrenze auf dem Mittelmeer. Bielefeld: Transcript. CrossRef
go back to reference Kloosterman, R., & Rath, J. (Hrsg.). (2003). Immigrant entrepreneurs. Venturing abroad in the age of globalization. Oxford: Berg. Kloosterman, R., & Rath, J. (Hrsg.). (2003). Immigrant entrepreneurs. Venturing abroad in the age of globalization. Oxford: Berg.
go back to reference Kretsedemas, P., Capetillo-Ponce, J., & Jacobs, G. (Hrsg.). (2013). Migrant marginality. A transnational perspective. New York: Routledge. Kretsedemas, P., Capetillo-Ponce, J., & Jacobs, G. (Hrsg.). (2013). Migrant marginality. A transnational perspective. New York: Routledge.
go back to reference Mecheril, P. (2011). Wirklichkeit schaffen: Integration als Dispositiv. Aus Politik und Zeitgeschichte (APUZ), 61(43/2011), 49–54. Mecheril, P. (2011). Wirklichkeit schaffen: Integration als Dispositiv. Aus Politik und Zeitgeschichte (APUZ), 61(43/2011), 49–54.
go back to reference Reckinger, G. (2013). Lampedusa. Begegnungen am Rande Europas. Wuppertal: Peter Hammer Verlag. Reckinger, G. (2013). Lampedusa. Begegnungen am Rande Europas. Wuppertal: Peter Hammer Verlag.
go back to reference Schatzki, T. (2002). The site of the social. A philosophical account of the constitution of social life and change. University Park: Penn State University Press. Schatzki, T. (2002). The site of the social. A philosophical account of the constitution of social life and change. University Park: Penn State University Press.
go back to reference Schmincke, I., & Siri, J. (Hrsg.). (2013). NSU-Terror. Ermittlungen am rechten Abgrund. Ereignis, Kontexte, Diskurse. Bielefeld: Transcript. CrossRef Schmincke, I., & Siri, J. (Hrsg.). (2013). NSU-Terror. Ermittlungen am rechten Abgrund. Ereignis, Kontexte, Diskurse. Bielefeld: Transcript. CrossRef
go back to reference Taylor, C. (1984). Philosophy and its history. In R. Rorty, J. Schneewind, & Q. Skinner (Hrsg.), Philosophy in history: Essays on the historiography of philosophy (S. 17–30). Cambridge: Cambridge University Press. CrossRef Taylor, C. (1984). Philosophy and its history. In R. Rorty, J. Schneewind, & Q. Skinner (Hrsg.), Philosophy in history: Essays on the historiography of philosophy (S. 17–30). Cambridge: Cambridge University Press. CrossRef
go back to reference Virno, P. (2005). Grammatik der Multitude. Wien: Turia + Kant. Virno, P. (2005). Grammatik der Multitude. Wien: Turia + Kant.
go back to reference Woodley, D. (2013). Radical right discourse contra state-based authoritarian populism: Neoliberalism, identity and exclusion after the crisis. In R. Wodak & J. E. Richardson (Hrsg.), Analysing fascist discourse. European fascism in talk and text (S. 17–41). New York: Routledge. Woodley, D. (2013). Radical right discourse contra state-based authoritarian populism: Neoliberalism, identity and exclusion after the crisis. In R. Wodak & J. E. Richardson (Hrsg.), Analysing fascist discourse. European fascism in talk and text (S. 17–41). New York: Routledge.
go back to reference Žižek, S. (2006). Against the populist temptation. Critical Inquiry, 32(3), 551–574. CrossRef Žižek, S. (2006). Against the populist temptation. Critical Inquiry, 32(3), 551–574. CrossRef
Metadata
Title
Das Gerede um Migration und Integration
Author
Jonathan Everts
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-09539-0_7