Skip to main content
main-content
Top

2022 | Book

Das Gründerinnen-Handbuch

Die wichtigsten Fragen und Antworten beim Gründen von Startups und KMU

share
SHARE
insite
SEARCH

About this book

Das Gründerinnen-Handbuch soll mehr Frauen motivieren, zu gründen – vom kleinen Unternehmen bis zum skalierbaren Startup mit Weltmarktambitionen. Die Autorinnen machen Mut, den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen – auf Grundlage ihrer eigenen unternehmerischen Erfahrungen sowie des Know-how ihres Netzwerks: Dazu haben sie zahlreiche Startup-Gründerinnen, Investor:innen sowie Expert:innen interviewt und bieten einen fundierten und pragmatischen Einstieg – mit wertvollen Praxis-Tipps. Die vollständigen Interviews gibt’s auch in ihrem Podcast „EQUALIZER – von und für Gründerinnen“ auf den gängigen Plattformen wie Spotify und Apple Podcasts.Das Buch stellt die relevanten Phasen und Methoden beim Gründen vor und zeigt prägnant, was wichtig ist: Wie ist der Weg von der ersten Idee und der Frage nach dem „Why“ bis zum überzeugenden Businessplan? Welche Formen der Finanzierung gibt es und wie wähle ich Investor:innen aus? Wie lassen sie und Kunden sich von der Idee überzeugen? Neben den fachlichen Themen beleuchten die Autorinnen auch die menschliche Komponente: Wie funktioniert Networking wirklich gut? Wann im Leben ist Gründen sinnvoll und wie funktioniert es mit der Work-Life-Balance am besten? Was hilft Gründerinnen, sich in diesem noch sehr männlich dominierten Bereich erfolgreich zu bewegen? Viele inspirierende Best-Practice-Beispiele zeigen, dass Unternehmerin zu werden eine spannende Option für Frauen ist. Legt los!Mit wertvollen Tipps von 15 Gründerinnen: Alina Bassi, KleiderlySophie Chung, Qunomedical Dalia Das, neue fische GmbH, School and Pool for Digital TalentStefanie A. Engelhard, Unleash Future Boats Andrea Fernandez, VitaminDr. Joana Gil, LignoPure Daniela Greiffendorf, European Seniors' SchoolLaetitia Hörnler, mamis travelguideChristine Kiefer, RIDE Carolin Kunert, Knister Dr.-Ing. Anne Lamp, traceless materials Katharina Obladen, UVIS UV-Innovative Solutions Miriam Schütt, SofaConcerts Lena Weirauch, ai-omatic solutions Ines Woermann, helloguide
und 12 Investor:innen und Expert:innenDr. Isabelle Canu, respinJudith Dada, La Famiglia Fridtjof Detzner, Planet A Tina Dreimann, better venturesAlexa Gorman, encourageventures e.V. & SAP.iOSina Gritzuhn, Hamburg StartupsDoreen Hotze, Handelskammer HamburgNico Lumma, NMA.VC Dr. Kirsten Mikkelsen, Jackstädt-ZentrumDr. Christian Nagel, EarlybirdSanja Stankovic, german.innovationBettine Schmitz, Auxxo, Evangelistas

Table of Contents

Frontmatter
1. Warum braucht es gerade jetzt genau dieses Buch?
Zusammenfassung
Dieses Buch soll mehr Frauen motivieren, zu gründen, durchzuhalten und das Beste daraus zu machen! Wir wollen auf Grundlage unserer eigenen unternehmerischen Erfahrungen und des Know-hows von erfahrenen Gründer:innen, Investor:innen und Expert:innen Mut machen, den Schritt ins Unternehmertum zu wagen. Wir stellen die wichtigsten Studien vor, die belegen, dass wir auch in der Gründer-Szene mehr Diversität brauchen. Der Frauen-Anteil liegt noch immer bei nur knapp 18 % der Startup-Gründungen, und weltweit gingen in den letzten Jahren lediglich 2–3,5 % des Wagniskapitals an weibliche Teams. Skurril, wenn man bedenkt, dass Studien belegen: Gründungsteams mit weiblicher Beteiligung sind nicht nur erfolgreicher, sondern erwirtschaften im Schnitt auch doppelt so viel Umsatz pro investiertem Dollar wie rein männliche Teams. Wir möchten mit unserem Buch dazu beitragen, dieses Ungleichgewicht zu beheben.
Heidrun Twesten, Marlis Jahnke
2. Wie sieht das Startup-Ökosystem zurzeit in Deutschland aus? Was bedeutet das für female Founders?
Zusammenfassung
Vom staatlichen Gründerfonds bis zum internationalen VC – für deutsche Startups gibt es zahlreiche Finanzierungsquellen. Wie kommen Gründerinnen da heran? Welche Herausforderungen stellen sich dabei insbesondere female Founders? Welche Wege sind für sie am erfolgversprechendsten? Welche speziellen Förderprogramme gibt es für Gründerinnen? Welche anderen Beschleuniger, wie funktionieren sie, wie wähle ich den richtigen Accelerator/Inkubator aus, wie komme ich rein, insbesondere als Gründerin? Wie wähle ich die Investor:innen aus? Wann machen Business Angels Sinn, wann klassische VCs? Wie überzeuge ich männliche Geldgeber z. B. von einem typisch weiblichen Produkt? Welche Berater:innen oder Mentor:innen brauche ich, wie finde ich sie? Wie networke ich? Wo treffe ich die Menschen, die mich wirklich weiterbringen? Welche Kooperations- und Unterstützungs-Modelle gibt es?
Heidrun Twesten, Marlis Jahnke
3. Wie geht Gründen, worauf kommt es an und was ist dabei für weibliche Gründer wichtig? Motivationen, Methoden und Phasen der Gründung
Zusammenfassung
Die wichtigsten Fragen beim Gründen stehen am Anfang: Warum möchte ich ein Startup gründen und warum genau dieses? Wie geht das und wohin soll der Weg führen: eine gut wachsende, profitable und unabhängige Firma oder ein potenzielles Unicorn, das schnell mit viel Venture Capital (VC) wächst? Welche Basics müssen beim Gründen berücksichtigt werden? Ist der Markt für dieses Problem groß genug, um VC zu bekommen? Welche Kunden gibt es für eine Lösung dieses Problems und wie ticken sie? Wie will ich es lösen und welche Methoden helfen dabei? Wie kann ich schnell und kostengünstig herausfinden, wie die Lösung aussehen muss, damit sie den Kunden möglichst gut gefällt? Was ist mit Geschäftsmodell, Businessplan und Pitch, wie überzeugt die Story? Startup-Gründerinnen müssen gute Verkäuferinnen sein, denn sie tun die meiste Zeit nichts anderes, als ihre Idee zu promoten: potenziellen Mitgründern, Mitarbeitern, Kunden, Investoren. Wir geben ein paar wesentliche Tipps, wie das gelingt – aus weiblicher Sicht.
Heidrun Twesten, Marlis Jahnke
4. Was bedeutet Gründen für das Leben, und wie können Frauen ihre unternehmerische Reise gestalten?
Zusammenfassung
Gründen bedeutet für das Leben vor allem eins: neben Schule, Studium oder Familie eine weitere wesentliche Verantwortung zu übernehmen. Das erfordert einerseits sehr viel Engagement und bietet andererseits sehr viel Freiheit! Ob und wann man sich das zutraut, ist also eine wesentliche Lebensentscheidung, die viele Fragen nach sich zieht. Zum Beispiel: Welches ist der beste Moment im Leben, um eine Firma zu gründen? Die simple Antwort: immer genau dann, wenn eine gute Idee gerade geboren werden will, die viel Erfolgspotenzial verspricht – völlig egal, in welchem Alter sie einem begegnet!
Heidrun Twesten, Marlis Jahnke
5. Welche Role Models haben wir befragt?
Zusammenfassung
Mit dem Ziel, mehr Unternehmerinnen zum Gründen zu motivieren, haben wir Ende 2021 unseren Podcast gestartet. Darin interviewen wir spannende Gründerinnen und Investorinnen – und ein paar Männer, die wir hinsichtlich ihres Diversity Engagements besonders beeindruckend finden. Alle Interviews gibt’s auf Apple Podcasts, Spotify, YouTube und Google Podcasts – und die gewonnenen Insights sind in dieses Buch eingeflossen.
Heidrun Twesten, Marlis Jahnke
Backmatter
Metadata
Title
Das Gründerinnen-Handbuch
Authors
Heidrun Twesten
Marlis Jahnke
Copyright Year
2022
Electronic ISBN
978-3-658-36016-0
Print ISBN
978-3-658-36015-3
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36016-0

Premium Partner