Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

2. Das Prinzip Amazon

Author: Benno Köber

Published in: Amazon für Entscheider

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Die Verkaufsplattform Amazon ist seit 2000 auch für Dritte geöffnet und erlaubt es Herstellern und Händlern, ihre Waren auf dem Marktplatz zu verkaufen. Amazon ist auf seiner eigenen Verkaufsplattform selbst der größte Händler, der zum einen Fremdmarken verkauft aber auch Hersteller von verschiedenen Eigenmarken ist. Dass jedoch die Hälfte der Produkte, die auf der Plattform erhältlich sind, von Dritten verkauft wird, ist vielen Kunden nicht bekannt oder bewusst. Mit dem Wettbewerb zwischen Drittanbietern und Amazon selbst wuchs im Laufe der Zeit auch im gleichen Maße die Relevanz als Plattform für die Bewerbung von Produkten. Heute gehört Amazon mit Google und Facebook zu den größten Werbeplattform weltweit. Dementsprechend ist die Plattform über den Status einer reinen Verkaufsplattform bereits lange hinaus. So gilt Amazon auch als umfangreiche Produktdatenbank, was sich dadurch äußert, dass Kunden immer seltener den Umweg über eine Suchmaschine wählen, sondern Produkte unabhängig von einer Kaufabsicht direkt über die E-Commerce Plattform ausfindig machen. Damit die Besucherzahlen wachsen, lockt Amazon seine Kunden mit verschiedenen Verkaufsaktionen und arbeitet ganz nebenbei auch am Aufbau einer physischen Ladenkette, um eine Omni-Channel-Infrastruktur zu etablieren.
Literature
go back to reference Fries, T. (2017). Amazon Marketplace – Das Handbuch für Hersteller und Händler (1. Aufl.). Bonn: Rheinwerk. Fries, T. (2017). Amazon Marketplace – Das Handbuch für Hersteller und Händler (1. Aufl.). Bonn: Rheinwerk.
go back to reference Marx, R. (2018). Intomarkets – Amazon 1-Click Shopping direkt aus den Suchergebnissen. Marx, R. (2018). Intomarkets – Amazon 1-Click Shopping direkt aus den Suchergebnissen.
Metadata
Title
Das Prinzip Amazon
Author
Benno Köber
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27427-6_2