Skip to main content
main-content
Top

Table of Contents

Frontmatter

Adam Ries — Leben und Werk

Zusammenfassung
Adam Ries wurde im Jahre 1492 im fränkischen Staffelstein geboren, über Kindheit und Jugend ist wenig bekannt. 1509 hielt er sich in Zwickau, 1515 vermutlich erstmals kurz im sächsischen Annaberg auf, einer jungen, aufgrund des damaligen Silberreichtums im Erzgebirge aufblühenden Bergwerksstadt. 1518 wurde Ries in Erfurt seßhaft und begründete dort eine Rechenschule. Erfurt war zu dieser Zeit eine der bedeutendsten Handelsstädte in Europa, und die angehenden Handwerker und Kaufleute waren auf die Vermittlung solider Rechenkenntnisse im Privatunterricht bei Rechenmeistern angewiesen.
Stefan Deschauer

Der Text des 2. Rechenbuchs in moderner Fassung

Zusammenfassung
Wie sehr die Arithmetik und die ganze mathematische Wissenschaft vonnöten ist, kann man daraus leicht ermessen, daß nichts auch nur eine geringe Bedeutung haben kann, wenn es nicht aus gewissen Zahlen und Maßen zusammengesetzt ist, daß auch keine Wissenschaft, die man sonst eine freie Kunst nennt, ohne gewisse Maße und Zahlenverhältnisse existieren kann. Deshalb hat Platon, einer der großen Philosophen, zu Recht keinen in seiner Schule oder zu anderen Wissenschaften zugelassen, der sich mit Zahlen nicht auskannte, weil es ihm nicht möglich wäre, in irgendeiner Wissenschaft Fortschritte zu machen. In seinem Zusatz zum Buch “Gesetze”, wo er erörtert, wer zu Recht klug genannt werden könne, kommt er bekräftigend zum Schluß, daß ohne Arithmetik, Musik und Geometrie, welche auf der Zahl aufbauen, niemand klug genannt werden kann — und ganz zu Rechtl Denn diese Kunst ist, wie Josephus schreibt, nicht von Menschen, sondern von Gott oben herab gegeben, was etwa die Griechen wohlbedacht haben: Wenn sie irgendeinem großes Lob in allen Wissenschaften zuerkennen wollten, sagten sie in einem Sprichwort: ‘Er kann zählen.’ Auch wurde der obengenannte Platon irgendwann gefragt, wodurch ein Mensch andere Lebewesen übertreffe, und er hat geantwortet, daß er rechnen kann und Zahlenverstand habe — als wäre Rechnen ein Fundament und Grund aller Wissenschaft, wie es auch tatsächlich ist.
Stefan Deschauer

Der formale und inhaltliche Aufbau des Rechenbuchs

Zusammenfassung
Das Buch beginnt nach dem Titelblatt mit einer Vorrede.
Stefan Deschauer

Kommentar

Zusammenfassung
Dieser Einleitungstext beginnt in der Erstausgabe von 1522 ohne Uberschrift; erst in späten Drucken wird er mit Vorrede in diß Rechenbuch o. ä. überschrieben.
Stefan Deschauer

Backmatter

Additional information