Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2012 | OriginalPaper | Chapter

Der Tod der Helden und die Codes of Truth

Author: Jens Lönneker

Published in: SignsBook - Zeichen setzen in der Kommunikation

Publisher: Gabler Verlag

share
SHARE

Politisch wie in der Werbung prägten lange Zeit „Helden“ à la Che Guevara bis Jimi Hendrix das Selbstverständnis.

Aber die Heldenbilder entwickelten sich im Lauf der Zeit zu fast schon asozialen Egomanen einer Ich-Gesellschaft.

Diese Ego-Helden werden jetzt abgelöst durch „kulturelle Guidelines“, die „Codes of Truth“, Muster und Prinzipien, die dabei helfen, die Egomanie zu überwinden.

Ü bergeordnete „Helden“/Werte wie Natur, Familie, Region, Tradition, aber auch Evolution und Wissenschaft gewinnen an Bedeutung.

Dies wirkt sich auch stark auf Kommunikation und Werbung aus: In einer neuen Demut findet das moderne Helden-Ego seinen durchaus selbstkritisch-ironischen Rahmen.

Metadata
Title
Der Tod der Helden und die Codes of Truth
Author
Jens Lönneker
Copyright Year
2012
Publisher
Gabler Verlag
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-8349-4009-4_29