Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2016 | OriginalPaper | Chapter

5. Der Ungewissheit in Beratung standhalten

Author : Kristina Hermann

Published in: Führen in ungewissen Zeiten

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Wenn wir Beratung als Mittel verstehen, mit komplexen und schwer lösbaren Problemen umzugehen, dann stellt sich die Frage, was Beratenden in ungewissen Situationen hilft, Orientierung zu finden und mit ihrem eigenen Nichtwissen umzugehen. Um sich dem zu nähern, skizziert dieser Beitrag zum einen kurz die Situation und Trends in der Beratung und charakterisiert anhand von drei Thesen ein ganzheitliches Beratungsverständnis. Zum andern beschreibt er den ganzheitlichen Gestaltansatz als grundlegende Theorie und erläutert, daran angelehnt, was Beratende dabei unterstützt, trotz der druckvollen und herausfordernden Situationen handlungsfähig zu bleiben. Denn indem Beratende ihre Aufmerksamkeit für die intuitive Erfassung von Mustern öffnen, können Lösungen aus der Situation heraus entstehen; Beratende können Veränderungen geschehen lassen, statt etwas erwirken zu wollen.
Literature
go back to reference Abele, W., & Scheurer, S. (2006). Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Managementberatung - Kunst, Handwerk oder Geschäft mit der Angst? Zürich: Orell Füssli. Abele, W., & Scheurer, S. (2006). Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Managementberatung - Kunst, Handwerk oder Geschäft mit der Angst? Zürich: Orell Füssli.
go back to reference Alevras, J. S., & Wepman, B. J. (1980). Application of Gestalt theory principles to organizational consultation. In B. Feder & R. Ronall (Hrsg.), Beyond the hot seat: Gestalt approaches to group (S. 229–237). New York: Brunner/Mazel. Alevras, J. S., & Wepman, B. J. (1980). Application of Gestalt theory principles to organizational consultation. In B. Feder & R. Ronall (Hrsg.), Beyond the hot seat: Gestalt approaches to group (S. 229–237). New York: Brunner/Mazel.
go back to reference Beisser, A. (1970). Paradoxical theory of change. In J. Fagan & L. Shepard (Hrsg.), Gestalt therapy now. New York: Harper Colonphon. Beisser, A. (1970). Paradoxical theory of change. In J. Fagan & L. Shepard (Hrsg.), Gestalt therapy now. New York: Harper Colonphon.
go back to reference Block, P. (1997). Erfolgreiches Consulting. Das Berater-Handbuch. Frankfurt a. M.: Campus. Block, P. (1997). Erfolgreiches Consulting. Das Berater-Handbuch. Frankfurt a. M.: Campus.
go back to reference Ehrenfels, C. V. (1890). Über „Gestaltqualitäten“. Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Philosophie. 14, 242–292. Ehrenfels, C. V. (1890). Über „Gestaltqualitäten“. Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Philosophie. 14, 242–292.
go back to reference Femers, S. (2002a). Beratungsmarkt und Beratungstheorie. In A. Güttler & J. Klewes (Hrsg.), Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? (S. 21–34). Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Femers, S. (2002a). Beratungsmarkt und Beratungstheorie. In A. Güttler & J. Klewes (Hrsg.), Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? (S. 21–34). Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung.
go back to reference Femers, S. (2002b). Berater und Klienten - Die Inszenierung destruktiver Beziehungen. In A. Güttler & J. Klewes (Hrsg.), Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? (S. 41–54). Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Femers, S. (2002b). Berater und Klienten - Die Inszenierung destruktiver Beziehungen. In A. Güttler & J. Klewes (Hrsg.), Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? (S. 41–54). Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung.
go back to reference Fitzek, H. (2014). Gestaltpsychologie kompakt: Grundlinien einer Psychologie für die Praxis. Wiesbaden: Springer. CrossRef Fitzek, H. (2014). Gestaltpsychologie kompakt: Grundlinien einer Psychologie für die Praxis. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Fitzek, H., & Salber, W. (1996). Gestaltpsychologie. Geschichte und Praxis. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Fitzek, H., & Salber, W. (1996). Gestaltpsychologie. Geschichte und Praxis. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
go back to reference Freud, S. (2000). Behandlungstechnische Schriften. Zur Dynamik der Übertragung. Frankfurt a. M.: Fischer. Freud, S. (2000). Behandlungstechnische Schriften. Zur Dynamik der Übertragung. Frankfurt a. M.: Fischer.
go back to reference Friedländer, S. (2009). Schöpferische Indifferenz. Norderstedt: Books on Demand. Friedländer, S. (2009). Schöpferische Indifferenz. Norderstedt: Books on Demand.
go back to reference Gätzschmann, G. (2005). ZwEinigkeit: Zur Mitte vereint. Norderstedt: Books on Demand. Gätzschmann, G. (2005). ZwEinigkeit: Zur Mitte vereint. Norderstedt: Books on Demand.
go back to reference Gigerenzer, G., & Gaissmaier, W. (2014). Intuition und Führung: Wie gute Entscheidungen entstehen. In M. W. Fröse, S. Kaudela-Baum & F. E. P. Dievernich (Hrsg.), Emotion und Intuition in Führung und Organisation (S. 19–42). Wiesbaden: Springer. Gigerenzer, G., & Gaissmaier, W. (2014). Intuition und Führung: Wie gute Entscheidungen entstehen. In M. W. Fröse, S. Kaudela-Baum & F. E. P. Dievernich (Hrsg.), Emotion und Intuition in Führung und Organisation (S. 19–42). Wiesbaden: Springer.
go back to reference Gutl, M. (2014). In vielen Herzen verankert: Ausgewählte Texte. Wien: Styria. Gutl, M. (2014). In vielen Herzen verankert: Ausgewählte Texte. Wien: Styria.
go back to reference Güttler, A., & Klewes, J. (2002). Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Güttler, A., & Klewes, J. (2002). Drama Beratung! Consulting oder Consultainment? Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Zeitung.
go back to reference Hartung, S. (2014). Gestalt im Management: Eine andere Sicht auf Marken- und Unternehmensführung in komplexen Märkten. Berlin: Springer. CrossRef Hartung, S. (2014). Gestalt im Management: Eine andere Sicht auf Marken- und Unternehmensführung in komplexen Märkten. Berlin: Springer. CrossRef
go back to reference Heimann, P. (1950). On countertransference. International Journal of Psychoanalysis, 31, 81–84. Heimann, P. (1950). On countertransference. International Journal of Psychoanalysis, 31, 81–84.
go back to reference Jansen, S. A. (2013). Professionalisierung der Paradoxie: Re-Legitimationschancen von Beratung. In T. Schumacher (Hrsg.), Professionalisierung als Passion: Aktualität und Zukunftsperspektiven der systemischen Organisationsberatung (S. 224–239). Heidelberg: Carl-Auer-Systeme. Jansen, S. A. (2013). Professionalisierung der Paradoxie: Re-Legitimationschancen von Beratung. In T. Schumacher (Hrsg.), Professionalisierung als Passion: Aktualität und Zukunftsperspektiven der systemischen Organisationsberatung (S. 224–239). Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.
go back to reference Kaas, K. P., & Schade, C. (1995). Unternehmensberater im Wettbewerb. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 65, 1067–1089. Kaas, K. P., & Schade, C. (1995). Unternehmensberater im Wettbewerb. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 65, 1067–1089.
go back to reference Kästl, R., & Stemberger, G. (2005). Gestalttheorie in der Psychotherapie. Journal für Psychologie, 13, 333–371. Kästl, R., & Stemberger, G. (2005). Gestalttheorie in der Psychotherapie. Journal für Psychologie, 13, 333–371.
go back to reference Königswieser, R., & Hillebrand, M. (2011). Einführung in die systemische Organisationsberatung. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme. Königswieser, R., & Hillebrand, M. (2011). Einführung in die systemische Organisationsberatung. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.
go back to reference Leif, T. (2006). Beraten und verkauft: McKinsey & Co. - der große Bluff der Unternehmensberater. München: Bertelsmann. Leif, T. (2006). Beraten und verkauft: McKinsey & Co. - der große Bluff der Unternehmensberater. München: Bertelsmann.
go back to reference Lewin, K. (1939). Field theory and experiment in social psychology. American Journal of Sociology, 44, 868–897. CrossRef Lewin, K. (1939). Field theory and experiment in social psychology. American Journal of Sociology, 44, 868–897. CrossRef
go back to reference Lewin, K. (1946). Action research and minority problems. Journal of Social Issues, 2, 34–64. (Deutsche Übersetzung abgedruckt in: Lewin, K. (1953). Die Lösung sozialer Konflikte. Ausgewählte Abhandlungen über Gruppendynamik. Bad Nauheim: Christian.). CrossRef Lewin, K. (1946). Action research and minority problems. Journal of Social Issues, 2, 34–64. (Deutsche Übersetzung abgedruckt in: Lewin, K. (1953). Die Lösung sozialer Konflikte. Ausgewählte Abhandlungen über Gruppendynamik. Bad Nauheim: Christian.). CrossRef
go back to reference Lewin, K. (1953). Die Lösung eines chronischen Konfliktes in der Industrie. In: K. Lewin (Hrsg.), Die Lösung sozialer Konflikte (S. 181–202). Bad Nauheim: Christian. Lewin, K. (1953). Die Lösung eines chronischen Konfliktes in der Industrie. In: K. Lewin (Hrsg.), Die Lösung sozialer Konflikte (S. 181–202). Bad Nauheim: Christian.
go back to reference Lewin, K. (1982). Kriegslandschaft. In C.-F. Graumann (Hrsg.), Kurt Lewin Werkausgabe (Bd. 4, S. 315–326). Stuttgart: Klett-Cotta. Lewin, K. (1982). Kriegslandschaft. In C.-F. Graumann (Hrsg.), Kurt Lewin Werkausgabe (Bd. 4, S. 315–326). Stuttgart: Klett-Cotta.
go back to reference Lippitt, G., & Lippitt, R. (1999). Beratung als Prozess. Leonberg: Rosenberger. Lippitt, G., & Lippitt, R. (1999). Beratung als Prozess. Leonberg: Rosenberger.
go back to reference Lück, H. E. (2001). Kurt Lewin: Eine Einführung in sein Werk. Weinheim: Beltz. Lück, H. E. (2001). Kurt Lewin: Eine Einführung in sein Werk. Weinheim: Beltz.
go back to reference Mahler, V. (1933). Ersatzhandlungen verschiedenen Realitätsgrades. Psychologische Forschung, 18, 26–89. CrossRef Mahler, V. (1933). Ersatzhandlungen verschiedenen Realitätsgrades. Psychologische Forschung, 18, 26–89. CrossRef
go back to reference Margulies, N. (1978). Perspectives on the marginality of the consultant’s role. In W. W. Burke (Hrsg.), The cutting edge: Current practice and theory in organizational development (S. 60–79). San Diego: University Associates. Margulies, N. (1978). Perspectives on the marginality of the consultant’s role. In W. W. Burke (Hrsg.), The cutting edge: Current practice and theory in organizational development (S. 60–79). San Diego: University Associates.
go back to reference Nevis, E. C. (2013 ). Organisationsberatung. Ein gestalttherapeutischer Ansatz. Bergisch Gladbach: Andreas Kohlhage. Nevis, E. C. (2013 ). Organisationsberatung. Ein gestalttherapeutischer Ansatz. Bergisch Gladbach: Andreas Kohlhage.
go back to reference Ovsiankina, M. (1928). Die Wiederaufnahme von unterbrochenen Handlungen. Psychologische Forschung, 2, 302–389. CrossRef Ovsiankina, M. (1928). Die Wiederaufnahme von unterbrochenen Handlungen. Psychologische Forschung, 2, 302–389. CrossRef
go back to reference Sperling, H. J., & Ittermann, P. (1998). Unternehmensberatung - eine Dienstleistungsbranche im Aufwind. München: Oldenbourg. Sperling, H. J., & Ittermann, P. (1998). Unternehmensberatung - eine Dienstleistungsbranche im Aufwind. München: Oldenbourg.
go back to reference Titscher, S. (2001). Professionelle Beratung: Was beide Seiten vorher wissen sollten. Frankfurt a. M.: Ueberreuter. Titscher, S. (2001). Professionelle Beratung: Was beide Seiten vorher wissen sollten. Frankfurt a. M.: Ueberreuter.
go back to reference Wertheimer, M. (1985 [1925]). Über Gestalttheorie. Gestalt Theory. 7, 99–120. Wertheimer, M. (1985 [1925]). Über Gestalttheorie. Gestalt Theory. 7, 99–120.
go back to reference Wimmer, R., & Wagner, P. (2013). Zwischenbilanz und Perspektiven der systemischen Organisationsberatung. In T. Schumacher (Hrsg.), Professionalisierung als Passion: Aktualität und Zukunftsperspektiven der systemischen Organisationsberatung (S. 22–40). Heidelberg: Carl-Auer-Systeme. Wimmer, R., & Wagner, P. (2013). Zwischenbilanz und Perspektiven der systemischen Organisationsberatung. In T. Schumacher (Hrsg.), Professionalisierung als Passion: Aktualität und Zukunftsperspektiven der systemischen Organisationsberatung (S. 22–40). Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.
go back to reference Wimmer, R., Kolbeck, C., & Mohe, M. (2003). Beratung: Quo vadis? Thesen zur Entwicklung der Unternehmensberatung. Organisationsentwicklung, 22(3), 61–64. Wimmer, R., Kolbeck, C., & Mohe, M. (2003). Beratung: Quo vadis? Thesen zur Entwicklung der Unternehmensberatung. Organisationsentwicklung, 22(3), 61–64.
go back to reference Wimmer, R., Glatzel, K., & Lieckweg, T. (2014). Beratung im Dritten Modus: Die Kunst, Komplexität zu nutzen. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme. Wimmer, R., Glatzel, K., & Lieckweg, T. (2014). Beratung im Dritten Modus: Die Kunst, Komplexität zu nutzen. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.
go back to reference Zeigarnik, B. (1927). Über das Behalten von erledigten und unerledigten Handlungen. Psychologische Forschung, 9, 1–85. CrossRef Zeigarnik, B. (1927). Über das Behalten von erledigten und unerledigten Handlungen. Psychologische Forschung, 9, 1–85. CrossRef
go back to reference Zeuch, A. (2011). Der Hase und der Igel - Wissen und Nichtwissen zu Beginn des dritten Jahrtausends. In A. Zeuch (Hrsg.), Management von Nichtwissen in Unternehmen (S. 14–29). Heidelberg: Carl-Auer-Systeme. Zeuch, A. (2011). Der Hase und der Igel - Wissen und Nichtwissen zu Beginn des dritten Jahrtausends. In A. Zeuch (Hrsg.), Management von Nichtwissen in Unternehmen (S. 14–29). Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.
Metadata
Title
Der Ungewissheit in Beratung standhalten
Author
Kristina Hermann
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-11227-1_5

Premium Partner