Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2016 | OriginalPaper | Chapter

4. Die Umsetzung

share
SHARE

Zusammenfassung

Das Buch hat eine wichtige Mission:
Quereinsteigern in Deutschland endlich die Lobby zu schaffen, die sie verdienen. Bei Personalverantwortlichen, Unternehmern, Institutionen und am Thema Interessierten. Und ihnen Hilfe bei den ersten Schritten zu geben.
Denn nur über Toleranz und Akzeptanz sowie im respektvollen Miteinander von Quereinsteigern aus verschiedenen beruflichen Bereichen – nur so kann den deutschen Unternehmen ein Wechsel in der bestehenden verkrusteten Personalpolitik gelingen. Und nur so schaffen sie es, innovative und kreative Mitarbeiter zu finden.
Wer Personalpolitik in seinem Unternehmen zukünftig als zwischenmenschliche Beziehung betrachtet, bei der man – ähnlich wie sonst auch bei Freundschaften und privaten Beziehungen – bereit ist, Vor- und Nachteile gegeneinander aufzuwiegen, wird zukünftig in enger werdenden Märkten die besten Quereinsteiger gewinnen.
Wer bereit ist – ebenfalls wie sonst auch in anderen partnerschaftlichen Beziehungen – sich auf Unbekanntes einzulassen, wird mit Quereinsteigern im Recruiting interessante neue und innovative Mitarbeiter finden.
Footnotes
1
So schon Allmendinger 1989 im Forschungsprojekt ‚Soziale Mobilität, Ursachen für Auf- und Abstiege Studie für den 4. Armuts- und Reichtumsbericht, S. 10.
 
2
Vgl. Nisic/Trübswetter; S. 2.
 
3
Ebendort.
 
4
Ebendort.
 
5
OECD Bericht 2007.
 
6
Vgl. Nisic/Trübswetter; S. 2.
 
7
Franz und Soskice (1994).
 
8
Heath und Cheung (1998).
 
9
Vgl.: OECD (2007); Scherer (2004).
 
12
ebendort S. 167.
 
13
Vgl. Dehnbostel (2008, S. 35).
 
14
Ebendort, S. 9.
 
15
Zum Einlesen in den Diskussionsstand vgl.: Dehnbostel (2008).
 
16
So auch: Nollmann, S. 4.
 
17
Vgl.: http://​www.​bibb.​de/​de/​wlk18242.​htm; Zugriff: 29.06., 17.20 Uhr.
 
19
So auch Dehnbostel (2008, S. 167).
 
20
Vgl. Sloane (2008, S. 11).
 
21
Christian Dietrich Grabbe.
 
Literature
go back to reference Dehnbostel, P. (2008). Berufliche Weiterbildung. Grundlagen aus arbeitnehmerorientierter Sicht. Berlin. Dehnbostel, P. (2008). Berufliche Weiterbildung. Grundlagen aus arbeitnehmerorientierter Sicht. Berlin.
go back to reference Franz, W., & Soskice, D. (1994). The German apprenticeship system (WZB-Discussion Papers, FS I 94–302). Berlin. Franz, W., & Soskice, D. (1994). The German apprenticeship system (WZB-Discussion Papers, FS I 94–302). Berlin.
go back to reference Heath, A., & Cheung, S. Y. (1998). Education and labour market entry in Germany In Y. Shavit & W. Müller (Hrsg.), From school to work. A comparative study of educational qualifications and occupational destinations. Oxford. Heath, A., & Cheung, S. Y. (1998). Education and labour market entry in Germany In Y. Shavit & W. Müller (Hrsg.), From school to work. A comparative study of educational qualifications and occupational destinations. Oxford.
go back to reference Nollmann, A. Der deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) – eine Analyse im Aspekt der deutschen Berufsbildung. Nollmann, A. Der deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) – eine Analyse im Aspekt der deutschen Berufsbildung.
go back to reference Scherer, S. (2004). Stepping-stone or traps? The consequences of labour market entry, positions on future careers in West Germany, Great Britain and Italy. Work, Employment & Society, 18(2), 369–394. CrossRef Scherer, S. (2004). Stepping-stone or traps? The consequences of labour market entry, positions on future careers in West Germany, Great Britain and Italy. Work, Employment & Society, 18(2), 369–394. CrossRef
go back to reference Sloane, P. F. E. (2008). Zu den Grundlagen eines deutschen Qualifikationsrahmens (DQR), Konzeptionen, Kategorien, Konstruktionsprinzipien. Bonn: Bertelsmann. Sloane, P. F. E. (2008). Zu den Grundlagen eines deutschen Qualifikationsrahmens (DQR), Konzeptionen, Kategorien, Konstruktionsprinzipien. Bonn: Bertelsmann.
Metadata
Title
Die Umsetzung
Author
Sylvia Knecht
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-13164-7_4

Premium Partner