Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2016 | OriginalPaper | Chapter

Die Zukunft der Stadtgesellschaft als Inclusive City

Authors : Wolf-Dietrich Bukow, Karin Cudak

Published in: Inclusive City

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Abgeschlossen wird der Sammelband mit Überlegungen von Wolf-D. Bukow und Karin Cudak zur Zukunft der Stadtgesellschaft als Inclusive City. Es werden die eingangs formulierten Überlegungen nochmals aufgegriffen und weiter gedacht. Die Stadtgesellschaft wird entlang ihrer Eigenschaften als Gesellschaftsmodell diskutiert: Kontrastiert wird dabei ihre bisherige Verkennung als ein eigenständiges Gesellschaftsformat, welches immer wieder durch nationalistische Imaginationen verdrängt wird.
Footnotes
1
Eindrucksvolle Belege für den Umgang der Städte mit Diversität finden sich in manchen Stadtwappen, so auch in dem Stadtwappen der Stadt Köln (Bukow 2011, S. 108 f.).
 
2
Tatsächlich sind uns durchaus einige solche regulative Prinzipien überliefert, vom Codex Hammurapi (eine Sammlung von Rechtssprüchen aus dem 18. Jahrhundert v. Chr.) bis zum seit dem sich seit dem 10. Jh. n. Chr. in Mitteleuropa (hier zuerst in Soest) entwickelten Stadtrecht, das letztlich auf italienische und römische Traditionen zurückgeht.
 
3
Es gibt zwar heute in vielen Städten ein Bürgerrecht, aber es ist faktisch bedeutungslos, weil es meist nur die Beteiligung an Ehrenämtern u. ä. regelt.
 
4
Der von Ernst von Glasersfeld (2000, S. 16 f.) eingebrachte Begriff verweist auf einen radikal-konstruktivistischen, epistemischen Ansatz: Dinge, Objekte und Konzepte usw. werden nicht nach irgendeiner wesensmäßigen Vorstellung oder Bestimmung verwendet, sondern als Konstrukte betrachtet, die experimentell geprüft werden, ob sie sich als passförmig erweisen.
 
Literature
go back to reference Berking, H., & Löw, M. (2008). Die Eigenlogik der Städte. Neue Wege für die Stadtforschung. Frankfurt: Campus. Berking, H., & Löw, M. (2008). Die Eigenlogik der Städte. Neue Wege für die Stadtforschung. Frankfurt: Campus.
go back to reference Berking, H. (2006). Die Macht des Lokalen in einer Welt ohne Grenzen. Frankfurt: Campus. Berking, H. (2006). Die Macht des Lokalen in einer Welt ohne Grenzen. Frankfurt: Campus.
go back to reference Bukow, W.-D. (2010). Urbanes Zusammenleben. Studien zum Umgang mit migrationsspezifischer Mobilität in der europäischen Stadtgesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Bukow, W.-D. (2010). Urbanes Zusammenleben. Studien zum Umgang mit migrationsspezifischer Mobilität in der europäischen Stadtgesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Bukow, W.-D. (2011). Kommunen als Orte der Diversität. In B. Gruber & D. Rippisch (Hrsg.), Jahrbuch Friedenskultur (S. 105 ff.). Klagenfurt: Drava-Verlag. Bukow, W.-D. (2011). Kommunen als Orte der Diversität. In B. Gruber & D. Rippisch (Hrsg.), Jahrbuch Friedenskultur (S. 105 ff.). Klagenfurt: Drava-Verlag.
go back to reference Bukow, W.-D. (2015). Mobilität und Diversität als Herausforderungen für eine inclusive city. In M. Hill & E. Yildiz (Hrsg.), Nach der Migration. Postmigrantische Perspektiven jenseits der Parallelgesellschaft (S. 105 ff.). Bielefeld: transcript. Bukow, W.-D. (2015). Mobilität und Diversität als Herausforderungen für eine inclusive city. In M. Hill & E. Yildiz (Hrsg.), Nach der Migration. Postmigrantische Perspektiven jenseits der Parallelgesellschaft (S. 105 ff.). Bielefeld: transcript.
go back to reference Bukow, W.-D., Ottersbach, M., Lösch, B., & Preissing, S. (2013). Partizipation in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Bukow, W.-D., Ottersbach, M., Lösch, B., & Preissing, S. (2013). Partizipation in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Crul, M., & Mollenkopf, J. H. (Hrsg.). (2012). The changing face of world cities. The second generation in Western Europe and the United States. New York: Russell Sage Foundation. Crul, M., & Mollenkopf, J. H. (Hrsg.). (2012). The changing face of world cities. The second generation in Western Europe and the United States. New York: Russell Sage Foundation.
go back to reference Färber, A. (2014). Warum denn gleich ontologisieren? Und wenn nicht, warum dann ANT? suburban, 1, 95–104. Färber, A. (2014). Warum denn gleich ontologisieren? Und wenn nicht, warum dann ANT? suburban, 1, 95–104.
go back to reference Glasersfeld, E. (2000). Einführung in den radikalen Konstruktivismus. In P. Watzlawick (Hrsg.), Die erfundene Wirklichkeit. Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus(S. 16–38). Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Glasersfeld, E. (2000). Einführung in den radikalen Konstruktivismus. In P. Watzlawick (Hrsg.), Die erfundene Wirklichkeit. Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus(S. 16–38). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Kosnick, K. (2014). Nach dem Multikulturalismus. Aspekte des aktuelle Umgangs mit „Diversität“ und Ungleichheit in der Bundesrepublik Deutschland. In: N. Boris & D. Heike (Hrsg.), Kultur, Gesellschaft, Migration: die reflexive Wende in der Migrationsforschung (S. 297–323). Wiesbaden: Springer. Kosnick, K. (2014). Nach dem Multikulturalismus. Aspekte des aktuelle Umgangs mit „Diversität“ und Ungleichheit in der Bundesrepublik Deutschland. In: N. Boris & D. Heike (Hrsg.), Kultur, Gesellschaft, Migration: die reflexive Wende in der Migrationsforschung (S. 297–323). Wiesbaden: Springer.
go back to reference Luhmann, N. (1974–1975). Soziologische Aufklärung. Köln: Westdeutscher Verlag. Luhmann, N. (1974–1975). Soziologische Aufklärung. Köln: Westdeutscher Verlag.
go back to reference Mak, G. 2007. Wie Gott verschwand aus Jorwerd. Der Untergang des Dorfes in Europa. München: btb. Mak, G. 2007. Wie Gott verschwand aus Jorwerd. Der Untergang des Dorfes in Europa. München: btb.
go back to reference Rawls, J., & Vetter, H. (2012). Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Rawls, J., & Vetter, H. (2012). Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
go back to reference Roller, C. (2012). Mobile Gesellschaft und Soziale Arbeit. Inklusionsprozesse und Partizipation von Allochthonen und Autochthonen in einem peripheren lokalen Milieu. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Roller, C. (2012). Mobile Gesellschaft und Soziale Arbeit. Inklusionsprozesse und Partizipation von Allochthonen und Autochthonen in einem peripheren lokalen Milieu. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Schnur, O. (2013). Migrationsort Quartier. Zwischen Segregation, Integration und Interkultur. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. CrossRef Schnur, O. (2013). Migrationsort Quartier. Zwischen Segregation, Integration und Interkultur. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. CrossRef
go back to reference Siebel, W. (2011). Wesen und Zukunft der europäischen Stadt. In Netzwerk Stadt und Landschaft NSL der ETH Zürich (Hrsg.), disP – The planning review (S. 28, 141, 28–41). Siebel, W. (2011). Wesen und Zukunft der europäischen Stadt. In Netzwerk Stadt und Landschaft NSL der ETH Zürich (Hrsg.), disP – The planning review (S. 28, 141, 28–41).
go back to reference Siebel, W. (2012). Die europäische Stadt. In: F. Eckardt (Hrsg.), Handbuch Stadtsoziologie (S. 201–211). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Siebel, W. (2012). Die europäische Stadt. In: F. Eckardt (Hrsg.), Handbuch Stadtsoziologie (S. 201–211). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
go back to reference Smith, R. M. (2011). Citizenship, borders, and human needs. Philadelphia: University of Pennsylvania Press. CrossRef Smith, R. M. (2011). Citizenship, borders, and human needs. Philadelphia: University of Pennsylvania Press. CrossRef
go back to reference Vertovec, S. (2011). Anthropology of migration and multiculturalism new directions. London: Routledge. Vertovec, S. (2011). Anthropology of migration and multiculturalism new directions. London: Routledge.
go back to reference Vogelpohl, A., & Kemper, J. (2013). Zur Konzeption kritischer Stadtforschung. Ansätze jenseits einer Eigenlogik der Städte. suburban, 1(1), 7–30. Vogelpohl, A., & Kemper, J. (2013). Zur Konzeption kritischer Stadtforschung. Ansätze jenseits einer Eigenlogik der Städte. suburban, 1(1), 7–30.
go back to reference Weber, M. (1922). Wirtschaft und Gesellschaft. Erster Teil: Die Wirtschaft und die gesellschaftlichen Ordnungen und Mächte I. Grundriß der Verstehenden Soziologie. Berlin. Weber, M. (1922). Wirtschaft und Gesellschaft. Erster Teil: Die Wirtschaft und die gesellschaftlichen Ordnungen und Mächte I. Grundriß der Verstehenden Soziologie. Berlin.
go back to reference Winker, G., & Degele, N. (2009). Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleichheiten. Bielefeld: transcript. CrossRef Winker, G., & Degele, N. (2009). Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleichheiten. Bielefeld: transcript. CrossRef
Metadata
Title
Die Zukunft der Stadtgesellschaft als Inclusive City
Authors
Wolf-Dietrich Bukow
Karin Cudak
Copyright Year
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-09539-0_20