Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: Bankmagazin 7-8/2016

01-07-2016 | Branche

Digital

Published in: Bankmagazin | Issue 7-8/2016

Login to get access
share
SHARE

Auszug

Volkswagen muss für die Diesel-Affäre geradestehen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn und VW-Markenchef Herbert Diess. Denn beide sollen das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) missachtet und vorsätzliche Marktmanipulation betrieben haben. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat den gesamten früheren Vorstand angezeigt. Das Image des VW-Konzerns hat Risse bekommen, denn durch unzureichende Corporate Governance und Compliance-Kultur hat er Vertrauen von Kunden und Investoren verspielt. Die Enttäuschung der Aktionäre ist groß. Nur eine transparente Unternehmenskultur kann jetzt das Anlegervertrauen wieder steigern.
Metadata
Title
Digital
Publication date
01-07-2016
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
Bankmagazin / Issue 7-8/2016
Print ISSN: 0944-3223
Electronic ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1007/s35127-016-0075-4

Other articles of this Issue 7-8/2016

Bankmagazin 7-8/2016 Go to the issue

Premium Partner