Skip to main content
Top

2022 | OriginalPaper | Chapter

Digitales Content-Marketing: Themen mit Thought-Leadership-Potenzial in digitale Content-Formate übersetzen und vermarkten

Author : Alena Kirchenbauer

Published in: Brand Evolution

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Im eBranding bilden marken- und produktbezogene Inhalte und Themen den Ausgangspunkt des Themenmanagements. Immer mehr Markenhersteller streben nach dem Aufbau einer digitalen Themenführerschaft zu markenrelevanten Inhalten. Dazu setzen sie auf digitale Content-Formate, um für ein bestimmtes Themenfeld als sog. Thought Leader wahrgenommen zu werden. Im Beitrag werden für digitale Content-Formate relevante Themen skizziert und Planungsinstrumente und Prozesse eines strategisch angelegten Themenmanagements vorgestellt. Distributionsmodelle aus dem digitalen Content-Marketing tragen maßgeblich zur strategischen Ausspielung und Bewerbung der Content-Formate bei. Als Schlüsselelement beim Aufbau einer digitalen Themenführerschaft bildet das digitale Content-Marketing daher das Rahmenkonzept dieses Beitrags.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Auler, F., & Huberty, D. (2019). Content Distribution. So verbreiten Sie Ihren Content effektiv in Ihren Zielgruppen. Springer Gabler.CrossRef Auler, F., & Huberty, D. (2019). Content Distribution. So verbreiten Sie Ihren Content effektiv in Ihren Zielgruppen. Springer Gabler.CrossRef
go back to reference Barry, J. M., & Gironda, J. T. (2019). Operationalizing thought leadership for online B2B marketing. Industrial Marketing Management, 81, 138–159.CrossRef Barry, J. M., & Gironda, J. T. (2019). Operationalizing thought leadership for online B2B marketing. Industrial Marketing Management, 81, 138–159.CrossRef
go back to reference Bisswanger, L. (2019). The value of thought leadership. How can corporate communications use thought leadership to support organizational success? (Communication Snapshot 01/2019). Akademische Gesellschaft für Unternehmensführung & Kommunikation. Bisswanger, L. (2019). The value of thought leadership. How can corporate communications use thought leadership to support organizational success? (Communication Snapshot 01/2019). Akademische Gesellschaft für Unternehmensführung & Kommunikation.
go back to reference Brosseau, D. (2014). Ready to be a thought leader? How to increase your influence, impact, and success. Jossey-Bass. Brosseau, D. (2014). Ready to be a thought leader? How to increase your influence, impact, and success. Jossey-Bass.
go back to reference Didner, P. (2015). Global content marketing. How to create great content, reach more customers, and build a worldwide marketing strategy that works. McGraw-Hill Education. Didner, P. (2015). Global content marketing. How to create great content, reach more customers, and build a worldwide marketing strategy that works. McGraw-Hill Education.
go back to reference Einwiller, S., & Seiffert-Brockmann, J. (2019). Neue Wege im Content- und Themenmanagement. Unveröffentlichte Vortragsunterlagen zum Vortrag im Rahmen des Leadership-Forums der Akademischen Gesellschaft für Unternehmensführung & Kommunikation, 13.–14. Juni, Düsseldorf. Einwiller, S., & Seiffert-Brockmann, J. (2019). Neue Wege im Content- und Themenmanagement. Unveröffentlichte Vortragsunterlagen zum Vortrag im Rahmen des Leadership-Forums der Akademischen Gesellschaft für Unternehmensführung & Kommunikation, 13.–14. Juni, Düsseldorf.
go back to reference Halvorson, K., & Rach, M. (2012). Content strategy for the web (2. Aufl.). New Riders. Halvorson, K., & Rach, M. (2012). Content strategy for the web (2. Aufl.). New Riders.
go back to reference Heinrich, S. (2017). Content Marketing: So finden die besten Kunden zu Ihnen. Wie Sie Ihre Zielgruppe anziehen und stabile Geschäftsbeziehungen schaffen. Springer Gabler.CrossRef Heinrich, S. (2017). Content Marketing: So finden die besten Kunden zu Ihnen. Wie Sie Ihre Zielgruppe anziehen und stabile Geschäftsbeziehungen schaffen. Springer Gabler.CrossRef
go back to reference Hilker, C. (2017). Content Marketing in der Praxis. Ein Leitfaden – Strategie, Konzepte und Praxisbeispiele für B2B- und B2C-Unternehmen. Springer Gabler. Hilker, C. (2017). Content Marketing in der Praxis. Ein Leitfaden – Strategie, Konzepte und Praxisbeispiele für B2B- und B2C-Unternehmen. Springer Gabler.
go back to reference Hollebeek, L. D., & Macky, K. (2019). Digital content marketing’s role in fostering consumer engagement, trust, and value: Framework, fundamental propositions, and implications. Journal of Interactive Marketing, 45, 27–41.CrossRef Hollebeek, L. D., & Macky, K. (2019). Digital content marketing’s role in fostering consumer engagement, trust, and value: Framework, fundamental propositions, and implications. Journal of Interactive Marketing, 45, 27–41.CrossRef
go back to reference Kaplan, P. M. (2020). Essentials of thought leadership and content marketing. Linden Publishing. Kaplan, P. M. (2020). Essentials of thought leadership and content marketing. Linden Publishing.
go back to reference Kirchenbauer, A. (2020). Die Themenagenda von Unternehmen als kommunikationsstrategisches Instrument. Theoretische Ansätze und empirische Untersuchungen zum Themenmanagement von Unternehmen. Springer VS.CrossRef Kirchenbauer, A. (2020). Die Themenagenda von Unternehmen als kommunikationsstrategisches Instrument. Theoretische Ansätze und empirische Untersuchungen zum Themenmanagement von Unternehmen. Springer VS.CrossRef
go back to reference Mast, C. (2016). Was wollen wir sagen? Content Management. Wie die Top 500-Unternehmen die Zunahme der Kommunikationswege bewältigen wollen. prmagazin, 47(10), 48–55. Mast, C. (2016). Was wollen wir sagen? Content Management. Wie die Top 500-Unternehmen die Zunahme der Kommunikationswege bewältigen wollen. prmagazin, 47(10), 48–55.
go back to reference Mast, C. (2020). Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden (8., überarb. Aufl.). UVK.CrossRef Mast, C. (2020). Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden (8., überarb. Aufl.). UVK.CrossRef
go back to reference McCrimmon, M. (2005). Thought leadership: A radical departure from traditional, positional leadership. Management Decision, 43(7/8), 1064–1070.CrossRef McCrimmon, M. (2005). Thought leadership: A radical departure from traditional, positional leadership. Management Decision, 43(7/8), 1064–1070.CrossRef
go back to reference Mickeleit, T. (2017). Der späte Erfolg des Cluetrain Manifesto. Unveröffentlichte Vortragsunterlagen zum Vortrag „Der späte Erfolg des Cluetrain Manifesto“ am 5. Dezember, Stuttgart-Hohenheim. Mickeleit, T. (2017). Der späte Erfolg des Cluetrain Manifesto. Unveröffentlichte Vortragsunterlagen zum Vortrag „Der späte Erfolg des Cluetrain Manifesto“ am 5. Dezember, Stuttgart-Hohenheim.
go back to reference Moss, C. (2016a). Themenorientierte Steuerung: Das Newsroom-Modell in der Unternehmenskommunikation. In C. Moss (Hrsg.), Der Newsroom in der Unternehmenskommunikation. Wie sich Themen effizient steuern lassen (S. 35–57). Springer VS.CrossRef Moss, C. (2016a). Themenorientierte Steuerung: Das Newsroom-Modell in der Unternehmenskommunikation. In C. Moss (Hrsg.), Der Newsroom in der Unternehmenskommunikation. Wie sich Themen effizient steuern lassen (S. 35–57). Springer VS.CrossRef
go back to reference Moss, C. (2016b). Einen Newsroom wird es niemals geben. In C. Moss (Hrsg.), Der Newsroom in der Unternehmenskommunikation. Wie sich Themen effizient steuern lassen (S. 1–4). Springer VS.CrossRef Moss, C. (2016b). Einen Newsroom wird es niemals geben. In C. Moss (Hrsg.), Der Newsroom in der Unternehmenskommunikation. Wie sich Themen effizient steuern lassen (S. 1–4). Springer VS.CrossRef
go back to reference Pulizzi, J. (2014). Epic content marketing. How to tell a different story, break through the clutter, and with more customers by marketing less. McGraw-Hill Education. Pulizzi, J. (2014). Epic content marketing. How to tell a different story, break through the clutter, and with more customers by marketing less. McGraw-Hill Education.
go back to reference Ruisinger, D. (2011). Online Relations. Leitfaden für moderne PR im Netz. Schäffer Poeschel. Ruisinger, D. (2011). Online Relations. Leitfaden für moderne PR im Netz. Schäffer Poeschel.
go back to reference Schach, A. (2015). Advertorial, Blogbeitrag, Content-Strategie & Co. Neue Texte der Unternehmenskommunikation. Springer Gabler. Schach, A. (2015). Advertorial, Blogbeitrag, Content-Strategie & Co. Neue Texte der Unternehmenskommunikation. Springer Gabler.
go back to reference Seiffert-Brockmann, J., & Einwiller, S. (2020). Content-Strategien in der Unternehmenskommunikation: Themensetzung, Storytelling und Newsrooms. In A. Zerfaß, M. Piwinger & U. Röttger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation (S. 1–17). Springer Gabler. Seiffert-Brockmann, J., & Einwiller, S. (2020). Content-Strategien in der Unternehmenskommunikation: Themensetzung, Storytelling und Newsrooms. In A. Zerfaß, M. Piwinger & U. Röttger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation (S. 1–17). Springer Gabler.
go back to reference Tropp, J. (2014). Moderne Marketing-Kommunikation. System, Prozess, Management (2., überarb. u. erw. Auf.). Springer VS. Tropp, J. (2014). Moderne Marketing-Kommunikation. System, Prozess, Management (2., überarb. u. erw. Auf.). Springer VS.
go back to reference Van Halderen, M., & Kettler-Paddock, K. (2011). Making sense of thought leadership. RSM Discovery – Management Knowledge, 6(2), 4–6. Van Halderen, M., & Kettler-Paddock, K. (2011). Making sense of thought leadership. RSM Discovery – Management Knowledge, 6(2), 4–6.
go back to reference Yagade, A., & Dozier, D. M. (1990). The media agenda-setting effect of concrete versus abstract issues. Journalism Quarterly, 67(1), 3–10.CrossRef Yagade, A., & Dozier, D. M. (1990). The media agenda-setting effect of concrete versus abstract issues. Journalism Quarterly, 67(1), 3–10.CrossRef
go back to reference Young, L. (2013). Thought leadership. Prompting businesses to think and learn. Kogan Page. Young, L. (2013). Thought leadership. Prompting businesses to think and learn. Kogan Page.
go back to reference Zerfass, A., & Viertmann, C. (2016). The communication value circle. How communication contributes to corporate success. Communication Director, 11(2), 50–53. Zerfass, A., & Viertmann, C. (2016). The communication value circle. How communication contributes to corporate success. Communication Director, 11(2), 50–53.
go back to reference Zerfaß, A., Ehrhart, C. E., & Lautenbach, C. (2014). Organisation der Kommunikationsfunktion: Strukturen, Prozesse und Leistungen für die Unternehmensführung. In A. Zerfaß & M. Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation. Strategie, Management, Wertschöpfung (2., vollst. überarb. Aufl., S. 987–1010). Springer Gabler.CrossRef Zerfaß, A., Ehrhart, C. E., & Lautenbach, C. (2014). Organisation der Kommunikationsfunktion: Strukturen, Prozesse und Leistungen für die Unternehmensführung. In A. Zerfaß & M. Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation. Strategie, Management, Wertschöpfung (2., vollst. überarb. Aufl., S. 987–1010). Springer Gabler.CrossRef
Metadata
Title
Digitales Content-Marketing: Themen mit Thought-Leadership-Potenzial in digitale Content-Formate übersetzen und vermarkten
Author
Alena Kirchenbauer
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35916-4_30