Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2006 | OriginalPaper | Chapter

Dimensionen der Zusammenarbeit mit dem Hersteller und ihre Beurteilung

share
SHARE

Um sich als Hersteller an den Erfordernissen der Vertriebspartner ausrichten zu können, ist es unerlässlich, die Gegenstände zu kennen, die vom Vertriebspartner zur Beurteilung urteilung der Zusammenarbeit herangezogen werden. In der Literatur besteht keinesfalls Einigkeit darüber, welche Elemente für die Beschreibung und Erklärung der Zusammenarbeit zwischen Organisationen heranzuziehen sind (s. Weinhold-Stünzi 1999, S. 343;Homburg/Rudolph 1998, S. 241;Hakansson 1982, S. 14 f.;Diller/Saatkamp 2002, S. 240;Belz/Reinhold 1999a, S. 120 ff.; Renz 1998, s. 216). In dieser Arbeit wird deshalb eine Kombination von sich ergänzenden Perspektiven vorgenommen, um ein möglichst vollständiges Bild zu erhalten. Als Betrachtungsebenen werden die Austauschobjekte, die Geschäftsprozesse und die soziale Atmosphäre der Interaktion herangezogen (s. Abbildung 5–1). Abbildung 5–1 zeigt die Ebenen der Interaktion, die vom Vertriebspartner im Kontext der lokalen Situation beurteilt werden.

Metadata
Title
Dimensionen der Zusammenarbeit mit dem Hersteller und ihre Beurteilung
Copyright Year
2006
Publisher
DUV
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9049-1_5

Premium Partner