Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2018 | OriginalPaper | Chapter

6. Diversity-bezogene Management-Konzepte

Authors : Gertraude Krell, Renate Ortlieb, Barbara Sieben

Published in: Gender und Diversity in Organisationen

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Sowohl der Begriff ‚Diversity‘ und die breitere Diskussion über Diversity wie auch Management-Konzepte zum Umgang mit Diversity in Organisationen stammen aus den USA. Dort wurde insbesondere im Zuge der Bürgerrechtsbewegungen seit den 1950er Jahren das öffentliche Bewusstsein über Ungleichheit und Unterdrückung von Schwarzen und von (weißen und schwarzen) Frauen geprägt. Die Gesetzgebung zu Equal Employment Opportunity und Affirmative Action seit Mitte der 1960er Jahre trug dazu bei, dass Arbeitgeber sich intensiver mit sozialen Minderheiten und Anti-Diskriminierung auseinandersetzen mussten.
Footnotes
1
In dieser Zeitschrift wird unter anderem auch der ‚geistige Nachlass‘ von Gertraude Krell gepflegt. So erschien in Heft 1/2016 der ZDfm der Beitrag „Statt eines Nachrufs: Gertraude Krell in eigener Sache“ (Rastetter und Sieben 2016). Heft 2/2017 hat den Themenschwerpunkt „In Memoriam Gertraude Krell. Gender und Diversity im Kontext der betrieblichen Personalpolitik“ (Ortlieb et al. 2017).
 
2
Wie auch die Autor_innen dieser Studie ausführen, ist es allerdings fraglich, ob aus diesen Ergebnissen auf eine breite Akzeptanz und Inklusion von Beschäftigten verschiedener sexueller Orientierungen sowie vielfältiger religiöser Überzeugungen geschlossen werden werden kann, oder ob es sich nicht vielmehr bei sexueller Orientierung und Religion um Tabu-Themen im Unternehmenskontext handelt (EY 2016, S. 17).
 
3
Diese Typologie geht auf ein Forschungsprojekt zur Beschäftigung von Personen mit Migrationshintergrund zurück (Anders et al. 2008; Ortlieb und Sieben 2008, 2010; Ortlieb et al. 2014), daher der Fokus auf die Diversity-Dimension Nationalität/Ethnizität. Zugleich denken wir, dass diese Typologie von Diversity-Strategien erweiterbar und übertragbar ist auf weitere Diversity- bzw. Ungleichheitsdimensionen (Ortlieb und Sieben 2013, S. 504 f.).
 
Metadata
Title
Diversity-bezogene Management-Konzepte
Authors
Gertraude Krell
Renate Ortlieb
Barbara Sieben
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-20554-6_6

Premium Partner