Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

4. Einfluss nachhaltiger Projektattribute auf Kosten, Mieten und Werte

Authors: Christian Kraft, Constantin Kempf

Published in: Nachhaltige Wohnungswirtschaft in der Schweiz

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Dieses Kapitel analysiert die Erstellungskosten und Erstvermietungserträge nachhaltiger Bauteile und Massnahmen von Wohnimmobilien in der Schweiz und vergleicht diese mit konventionellen Wohnbauten als Kontrollgruppe. Die Regressionsmodelle zeigen signifikant höhere Investitionskosten einzelner nachhaltiger Baumassnahmen im Vergleich zu konventionellen Lösungen. Die erhöhten Investitionskosten bei nachhaltigen Gebäuden können jedoch nicht vollständig durch höhere Anfangsnettomieten ausgeglichen werden. Die Diskrepanz zwischen Investition und Anfangsertrag nachhaltiger Massnahmen bei Wohngebäuden kann zu kurzsichtigen Anreizen führen und im schlechtesten Fall die Diffusion nachhaltiger Massnahmen im Gebäudepark verlangsamen oder gar verhindern. Langfristig können jedoch bereits kleine Wettbewerbsnachteile der konventionellen Gebäude zu einer Mietzinserosion führen, die sich in der langfristigen Bewertung positiv auf die relative Wertentwicklung nachhaltiger Wohngebäude auswirkt.
Footnotes
1
Wir danken unseren Projektpartnern Docu Media Schweiz GmbH und Fahrländer Partner AG für ihre Unterstützung.
 
2
Die genaue Semi-Elastizität berechnet sich als [\({e}^{\beta }-1]*100\%\) (Wooldridge, 2016).
 
3
Bestimmtheitskoeffizient Adjusted R2.
 
4
Der Einsatz von Heiz- und Energiesystemen total und Umbau und Erweiterung befinden sich im Anhang 4 und Anhang 5.
 
Metadata
Title
Einfluss nachhaltiger Projektattribute auf Kosten, Mieten und Werte
Authors
Christian Kraft
Constantin Kempf
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34808-3_4

Premium Partner