Skip to main content
Top

2023 | OriginalPaper | Chapter

4. Einsatz von KI in der Personalführung

Authors : Markus H. Dahm, Valentin Zehnder

Published in: Moderne Personalführung mit Künstlicher Intelligenz

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die Untersuchung des aktuellen Stands in der praktischen KI-Forschung erlaubt erste Schlussfolgerungen auf mögliche Einsatzbereiche sowie Chancen und Risiken durch den Einsatz von KI im Allgemeinen. Durch die Darstellung wesentlicher Führungstheorien sowie der Aufgaben von Führungskräften konnte ein grundlegendes Verständnis für den Führungsalltag geschaffen werden.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Hierbei ist zu beachten, dass es sich aufgrund der kleinen Stichprobe und des Forschungsdesigns um eine subjektive und nicht quantitativ validierte Erkenntnis handelt.
 
Metadata
Title
Einsatz von KI in der Personalführung
Authors
Markus H. Dahm
Valentin Zehnder
Copyright Year
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-43138-9_4