Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2018 | OriginalPaper | Chapter

Einsatz von Social Media für die Innovation von B2B-Dienstleistungen in IT-Unternehmen

Authors: Leon Schneider, Erdem Galipoglu

Published in: Homo Connectus

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Dieser Beitrag beleuchtet die im Kontext von digitaler Transformation ansteigende Nutzung web-basierter Kommunikationsmedien im B2B-Bereich. Durch die steigende Notwendigkeit für Unternehmen noch näher an dem Kunden zu sein, werden immer neue Wege und Möglichkeiten beleuchtet individuelle Produkte und Services dem Kunden anzubieten. Das Ziel dieses Beitrags ist die theoretisch und empirisch fundierte Einschätzung des Potenzials von Web-2.0-Technologien insbesondere Social Media zur Kundenintegration in wertschöpfende Innovationsprozesse von IT-Dienstleistungsunternehmen. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass absolute Kundenzentrierung im B2B-Dienstleistungsbereich unabdingbar ist, das Umfeld jedoch durch sehr hohe Exklusivität geprägt ist und die Nutzung von web-basierten Technologien, wie z. B. Mircosoft Sharepoint, mittelfristig unterstützende Funktionen haben werden, die physische Präsenz und exklusive Kundenbetreuungen nicht substituieren werden.
Footnotes
1
Vgl. Osterhammel und Petersson (2007, S. 112).
 
2
Vgl. Hamidian und Kraijo (2013, S. 5–21).
 
3
Vgl. Schuld et al. (2013, S. 131).
 
4
Vgl. Opitz (2009, S. 18.)
 
5
Vgl. Nedeß et al. (2004, S. 22–34).
 
6
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 2). auch: Cova et al. (2009, S. 571 f.); Ballantyne und Varey (2008, S. 12).
 
7
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 15).
 
8
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 11).
 
9
Vgl. Ballantyne und Varey (2008, S. 12) und Cova et al. (2009, S. 571).
 
10
Vgl. Reckenfelderbäumer et al. (2006, S. 147).
 
11
Vgl. Mansfield (1984, S. 127–154).
 
12
Vgl. Ramaswamy und Gouillart (2010, S. 100–109).
 
13
Vgl. Ernst und Zerfaß (2009, S. 61.)
 
14
<-!!->
 
15
<-!!->
 
16
Vgl. Kirchmann (1996, S. 442 ff.).
 
17
Vgl. Ballantyne und Varey (2008) und Cova et al. (2009).
 
18
Vgl. Drengner (2013, S. 15 ff.).
 
19
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 9).
 
20
Vgl. Edvardsson et al. (2011, S. 327 ff.).
 
21
Vgl. Drengner (2013, S. 19).
 
22
Es sei darauf verwiesen, dass der englische Begriff des Service nicht als Dienstleistung übersetzt werden darf. Vargo und Lusch (2006) unterscheiden explizit zwischen Services (Plural) zur Kennzeichnung immaterieller Güter (Dienstleistungen) und Service (Singular) als grundlcgcndc Form des Austauschs (Drenger 2013, S. 18).
 
23
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 10 f.).
 
24
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 8).
 
25
Vgl. Kleinaltenkamp et al. (2009, S. 47).
 
26
Vgl. Lerch (2015, S. 26 ff.).
 
27
Vgl. Opitz (2009, S. 36 ff.).
 
28
Vgl. Meyer (1998, S. 5).
 
29
Vgl. Bruhn und Meffert (2012, S. 55 ff.).
 
30
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 11).
 
31
Vgl. Bruhn und Meffert (2012, S. 58 f.).
 
32
Vgl. Scheer et al. (2006, S. 23 ff.).
 
33
Vgl. Reckenfelderbäumer und Busse (2006, S. 145).
 
34
Bullinger und Schreiner (2006, S. 59).
 
35
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 2).
 
36
Vgl. Laqua (2008, S. 3).
 
37
Vgl. Böttcher und Meyer (2008, S. 10 ff.).
 
38
Vgl. Meyer und van Husen (2008, S. 14).
 
39
Vgl. Meyer und van Husen (2008, S. 15).
 
40
Vgl. Bullinger und Meiren (2001, S. 152 f.)
 
41
Vgl. Bullinger und Scheer (2006, S. 4).
 
42
Vgl. Meyer und van Husen (2008, S. 17).
 
43
Reckenfelderbäumer und Busse (2006, S. 146).
 
44
Vgl. Reichwald und Schaller (2006, S. 172).
 
45
Der PEM-Prozess nach DIN wurde im Rahmen der BMBF-Initiative „Dienstleistungen für das 21. Jahrhundert“ entwickelt (Zahn und Stanik 2006, S. 308).
 
46
Vgl. Daun und Klein (2004, S. 60).
 
47
Vgl. Reichwald und Piller (2009, S. 120).
 
48
Vgl. Vargo und Lusch (2004, S. 10 f.).
 
49
Vgl. Ernst und Zerfaß (2009, S. 61).
 
50
Reckenfelderbäumer und Busse (2006, S. 145).
 
51
Vgl. Ernst und Zerfaß (2009, S. 64).
 
52
Hamidian und Kraijo (2013, S. 11).
 
53
Hamidian und Kraijo (2013, S. 12).
 
54
Vgl. Weiber et al. (2006, S. 84 f.).
 
55
Vgl. Opitz (2009, S. 44 f.).
 
56
Van Husen et al. (2008, S. 31).
 
57
Vgl. Howaldt et al. (2011, S. 9).
 
58
Vgl. Voeth et al. (2013, S. 313).
 
59
Möslein und Neyer (2009, S. 87).
 
60
Vgl. Jusilla et al. (2012, S. 191 ff.).
 
61
Scheer et al. (2006, S. 20).
 
62
Vgl. Meier und Stormer (2012, S. 250).
 
63
Vgl. Howaldt et al. (2011, S. 9).
 
64
Vgl. Stoller-Schai (2003, S. 47).
 
65
Vgl. Stoller-Schai (2003, S. 1 ff.).
 
66
Vgl. Tec Channel (2013).
 
67
Vgl. Kopp (2011, S. 37).
 
68
Vgl. Howaldt et al. (2011, S. 9).
 
69
Borowiak und Herrmann (2011, S. 135).
 
70
Vgl. Reckenfelderbäumer und Busse (2006, S. 145).
 
71
Vgl. Möslein und Neyer (2009, S. 93).
 
72
Vgl. Kleinaltenkamp et al. (1996, S. 14).
 
73
Vgl. Koch et al. (2009, S. 171 f.).
 
74
Vgl. Weiber et al. (2006, S. 84 f.) und Voeth et al. (2013, S. 314).
 
75
Vgl. Voeth et al. (2013, S. 314).
 
76
Vgl. Jusilla et al. (2012, S. 191 ff.).
 
77
Vgl. Voeth et al. (2013, S. 314).
 
78
Vgl. Jusilla et al. (2012, S. 191 ff.).
 
79
Vgl. Witzel (2000, S. 1) und Häder (2015, S. 268).
 
80
Vgl. Witzel (2000, S. 6).
 
81
Vgl. Witzel (2000, S. 2).
 
82
Vgl. Möslein und Neyer (2009, S. 89).
 
83
Vgl. Ramaswamy und Gouillart (2010, S. 100 ff.).
 
Literature
go back to reference Ballantyne, D., & Varcy, R. J. (2008). The Service-Dominant Logic and the Future of Marketing. Journal of the Academy of Marketing Science, 36(1), 11–14. CrossRef Ballantyne, D., & Varcy, R. J. (2008). The Service-Dominant Logic and the Future of Marketing. Journal of the Academy of Marketing Science, 36(1), 11–14. CrossRef
go back to reference Böttcher, M., & Meyer, K. (2008). IT-basierte Dienstleistungen. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer. Böttcher, M., & Meyer, K. (2008). IT-basierte Dienstleistungen. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer.
go back to reference Borowiak, Y., & Herrmann, T. (2011). Web 2.0 zur Unterstützung von Innovationsarbeit. In J. Horwardt, R. Kopp, & E. Beerheide (Hrsg.), Innovationsmanagement 2.0 – Handlungsorientierte Einführung und praxisnahe Beispiele. Wiesbaden: Springer. Borowiak, Y., & Herrmann, T. (2011). Web 2.0 zur Unterstützung von Innovationsarbeit. In J. Horwardt, R. Kopp, & E. Beerheide (Hrsg.), Innovationsmanagement 2.0 – Handlungsorientierte Einführung und praxisnahe Beispiele. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Bouncken, R. B. (2001). Transfer, Speicherung und Nutzung von Wissen bei Dienstleistungsunternehmen. In M. Bruhn & B. Stauss (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001 – Interaktionen im Dienstleistungsbereich. Wiesbaden: Springer. Bouncken, R. B. (2001). Transfer, Speicherung und Nutzung von Wissen bei Dienstleistungsunternehmen. In M. Bruhn & B. Stauss (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2001 – Interaktionen im Dienstleistungsbereich. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Bruhn, M., & Meffert, H. (2012). Handbuch Dienstleistungsmarketing: Planung-Umsetzung-Kontrolle. Wiesbaden: Springer. CrossRef Bruhn, M., & Meffert, H. (2012). Handbuch Dienstleistungsmarketing: Planung-Umsetzung-Kontrolle. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Bruhn, M., & Hadwich, K. (2013). Dienstleistungsmanagement und Social Media – Eine Einführung in die theoretischen und praktischen Problemstellungen. In M. Bruhn & K. Hadwich (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potentiale, Strategien und Instrumente – Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer. CrossRef Bruhn, M., & Hadwich, K. (2013). Dienstleistungsmanagement und Social Media – Eine Einführung in die theoretischen und praktischen Problemstellungen. In M. Bruhn & K. Hadwich (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potentiale, Strategien und Instrumente – Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Bullinger, H.-J. (1999). Entwicklung innovativer Dienstleistungen. In H.-J. Bullinger (Hrsg.), Dienstleistungen – Innovation für Wachstum und Beschäftigung. Wiesbaden: Springer. CrossRef Bullinger, H.-J. (1999). Entwicklung innovativer Dienstleistungen. In H.-J. Bullinger (Hrsg.), Dienstleistungen – Innovation für Wachstum und Beschäftigung. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Bullinger, H.-J., & Meiren, T. (2001). Service Engineering. In M. Bruhn & H. Meffert (Hrsg.), Handbuch Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer. Bullinger, H.-J., & Meiren, T. (2001). Service Engineering. In M. Bruhn & H. Meffert (Hrsg.), Handbuch Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Bullinger, H.-J., & Schreiner, P. (2006). Service Engineering: Ein Rahmenkonzept für die systematische Entwicklung von Dienstleistungen. In H.-J. Bullinger & A.-W. Scheer (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen. Berlin: Springer. CrossRef Bullinger, H.-J., & Schreiner, P. (2006). Service Engineering: Ein Rahmenkonzept für die systematische Entwicklung von Dienstleistungen. In H.-J. Bullinger & A.-W. Scheer (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen. Berlin: Springer. CrossRef
go back to reference Chesbrough, H.-W. (2003). Open Innovation: The New Imperative for Creating and Profiting from Technology. Boston: Harvard Business School Press. Chesbrough, H.-W. (2003). Open Innovation: The New Imperative for Creating and Profiting from Technology. Boston: Harvard Business School Press.
go back to reference Cova, B., Ford, D., & Salle, R. (2009). academic brands and their impact on scientific endeavour: The case of business market research and researchers. Industrial Marketing Management, 38(6), 570–576. CrossRef Cova, B., Ford, D., & Salle, R. (2009). academic brands and their impact on scientific endeavour: The case of business market research and researchers. Industrial Marketing Management, 38(6), 570–576. CrossRef
go back to reference Daun, C., & Klein, R. (2004). Vorgehensweisen zur systematischen Entwicklung von Dienstleistungen im Überblick. In A.-W. Scheer & D. Spath (Hrsg.), Computer Aided Service Engineering – Informationssysteme in der Dienstleistungsentwicklung. Heidelberg: Springer. Daun, C., & Klein, R. (2004). Vorgehensweisen zur systematischen Entwicklung von Dienstleistungen im Überblick. In A.-W. Scheer & D. Spath (Hrsg.), Computer Aided Service Engineering – Informationssysteme in der Dienstleistungsentwicklung. Heidelberg: Springer.
go back to reference DIN D eutsches I nstitut für N ormung e. V. (1998). Service Engineering: Entwicklungsbegleitende Normung (EBN) für Dienstleistungen. DIN-Fachbericht 75, Berlin. DIN D eutsches I nstitut für N ormung e. V. (1998). Service Engineering: Entwicklungsbegleitende Normung (EBN) für Dienstleistungen. DIN-Fachbericht 75, Berlin.
go back to reference Drengner, J. (2013). Markenkommunikation mit Sport: Wirkungsmodell für die Markenführung aus Sicht der Service-Dominant Logic. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef Drengner, J. (2013). Markenkommunikation mit Sport: Wirkungsmodell für die Markenführung aus Sicht der Service-Dominant Logic. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef
go back to reference Edvardssan, B., Tronvoll, B., & Grober, T. (2011). Expanding Understanding of Service Exchange and Value Co-Creation: A Social Construction Approach. Journal of the Academy of Marketing Science, 39(2), 327–339. CrossRef Edvardssan, B., Tronvoll, B., & Grober, T. (2011). Expanding Understanding of Service Exchange and Value Co-Creation: A Social Construction Approach. Journal of the Academy of Marketing Science, 39(2), 327–339. CrossRef
go back to reference Ernst, N., & Zerfaß, A. (2009). Kommunikation und Innovation in deutschen Unternehmen: Eine empirische Typologie in Zukunftstechnologie-Branchen. In A. Zerfaß & K. M. Möslein (Hrsg.), Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement. Wiesbaden: Springer. Ernst, N., & Zerfaß, A. (2009). Kommunikation und Innovation in deutschen Unternehmen: Eine empirische Typologie in Zukunftstechnologie-Branchen. In A. Zerfaß & K. M. Möslein (Hrsg.), Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Häder, M. (2015). Empirische Sozialforschung: Eine Einführung (3. Aufl.). Wiesbaden: Springer. Häder, M. (2015). Empirische Sozialforschung: Eine Einführung (3. Aufl.). Wiesbaden: Springer.
go back to reference Hamidian, K., & Kraijo, C. (2013). DigITalisierung – Status quo. In F. Keuper, K. Hamidian, E. Verwaayen, T. Kalinowski, & C. Kraijo (Hrsg.), Digitalisierung und Innovation: Planung – Enstehung – Entwicklungsperspektiven. Wiesbaden: Springer. Hamidian, K., & Kraijo, C. (2013). DigITalisierung – Status quo. In F. Keuper, K. Hamidian, E. Verwaayen, T. Kalinowski, & C. Kraijo (Hrsg.), Digitalisierung und Innovation: Planung – Enstehung – Entwicklungsperspektiven. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Hauschildt, J., & Salomo, J. (2007). Innovationsmanagement (4. Aufl.). München: Vahlen. Hauschildt, J., & Salomo, J. (2007). Innovationsmanagement (4. Aufl.). München: Vahlen.
go back to reference Horwardt, J., Kopp, R., & Beerheide, E. (2011). Innovationsmanagement 2.0 – Handlungsorientierte Einführung und praxisnahe Beispiele. Wiesbaden: Springer. Horwardt, J., Kopp, R., & Beerheide, E. (2011). Innovationsmanagement 2.0 – Handlungsorientierte Einführung und praxisnahe Beispiele. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Husen, C. van., Fuchs, B., Böttcher, M., & Meyer, K. (2008). Ermittlung von Problemfeldern bei der Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer. Husen, C. van., Fuchs, B., Böttcher, M., & Meyer, K. (2008). Ermittlung von Problemfeldern bei der Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer.
go back to reference Jusilla, J. J., Kärkkäinen, H., & Leino, M. (2012). Social Media’s Opportunities in Business-to-Business Customer Interaction in Innovation Process. International Journal of Technology Marketing, 7(2), 191–208. CrossRef Jusilla, J. J., Kärkkäinen, H., & Leino, M. (2012). Social Media’s Opportunities in Business-to-Business Customer Interaction in Innovation Process. International Journal of Technology Marketing, 7(2), 191–208. CrossRef
go back to reference Kirchmann, E. (1996). Innovationskooperationen zwischen Hersteller und Anwender. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 48, 442–465. Kirchmann, E. (1996). Innovationskooperationen zwischen Hersteller und Anwender. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 48, 442–465.
go back to reference Kleinaltenkamp, M., Bach, T., & Griese, I. (2009). Der Kundenintegrationsbegriff im (Dienstleistung-)Marketing. In M. Bruhn & B. Stauss (Hrsg.), Kundenintegration: Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer. Kleinaltenkamp, M., Bach, T., & Griese, I. (2009). Der Kundenintegrationsbegriff im (Dienstleistung-)Marketing. In M. Bruhn & B. Stauss (Hrsg.), Kundenintegration: Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Kleinaltenkamp, M. (1996). Customer Integration – Kundenintegration als Leitbild für das Business-to-Business-Marketing. In M. Kleinaltenkamp, S. Fließ, & F. Jacob (Hrsg.), Customer integration. Wiesbaden: Springer. CrossRef Kleinaltenkamp, M. (1996). Customer Integration – Kundenintegration als Leitbild für das Business-to-Business-Marketing. In M. Kleinaltenkamp, S. Fließ, & F. Jacob (Hrsg.), Customer integration. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Klose, M. (1999). Dienstleistungsproduktion: Ein theoretischer Rahmen. In H. Corsten & H. Schneider (Hrsg.), Wettbewerbsfaktor Dienstleistung: Produktion von Dienstleistungen – Produktion als Dienstleistung. München: Vahlen. Klose, M. (1999). Dienstleistungsproduktion: Ein theoretischer Rahmen. In H. Corsten & H. Schneider (Hrsg.), Wettbewerbsfaktor Dienstleistung: Produktion von Dienstleistungen – Produktion als Dienstleistung. München: Vahlen.
go back to reference Koch, M., Bullinger, A. C., & Möslein, K. M. (2009). Social Software für Open Innovation: Die Integration interner und externer Innovatoren. In A. Zerfaß & K. M. Möslein (Hrsg.), Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement. Wiesbaden: Springer. Koch, M., Bullinger, A. C., & Möslein, K. M. (2009). Social Software für Open Innovation: Die Integration interner und externer Innovatoren. In A. Zerfaß & K. M. Möslein (Hrsg.), Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Kopp, R. (2011). Enterprise 2.0 als soziodigitales Innovationssystem. In J. Horwardt, R. Kopp, & E. Beerheide (Hrsg.), Innovationsmanagement 2.0 – Handlungsorientierte Einführung und praxisnahe Beispiele. Wiesbaden: Springer. Kopp, R. (2011). Enterprise 2.0 als soziodigitales Innovationssystem. In J. Horwardt, R. Kopp, & E. Beerheide (Hrsg.), Innovationsmanagement 2.0 – Handlungsorientierte Einführung und praxisnahe Beispiele. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Laqua, R. (2008). Das Projekt ServCASE. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer. Laqua, R. (2008). Das Projekt ServCASE. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer.
go back to reference Lerch, C. (2015). Interaktion von Produkt- und Dienstleistungsinnovationen: Eine Analyse der Wechselwirkung in Industrieunternehmen. Wiesbaden: Springer. CrossRef Lerch, C. (2015). Interaktion von Produkt- und Dienstleistungsinnovationen: Eine Analyse der Wechselwirkung in Industrieunternehmen. Wiesbaden: Springer. CrossRef
go back to reference Mansfield, E. (1984). R & D, patents, and productivity. Chicago: University of Chicago Press. Mansfield, E. (1984). R & D, patents, and productivity. Chicago: University of Chicago Press.
go back to reference Mansfield, E. (1986). Patents and innovation: An empirical study. Management Science, 32(2), 173–181. CrossRef Mansfield, E. (1986). Patents and innovation: An empirical study. Management Science, 32(2), 173–181. CrossRef
go back to reference Meyer, A. (1998). Dienstleistungs-Marketing: Grundlagen und Gliederung des Handbuchs. In A. Meyer (Hrsg.), Handbuch Dienstleistungsmarketing (Bd. 1). Stuttgart: Springer. Meyer, A. (1998). Dienstleistungs-Marketing: Grundlagen und Gliederung des Handbuchs. In A. Meyer (Hrsg.), Handbuch Dienstleistungsmarketing (Bd. 1). Stuttgart: Springer.
go back to reference Meyer, A., & Blümelhuber, C. (1994). Interdependenzen zwischen Absatz und Produktion in Dienstleistungsunternehmen und ihre Auswirkungen auf konzeptionelle Fragen des Absatzmarketing. In H. Corsten & W. Hilke (Hrsg.), Dienstleistungsproduktion. Wiesbaden: Springer. Meyer, A., & Blümelhuber, C. (1994). Interdependenzen zwischen Absatz und Produktion in Dienstleistungsunternehmen und ihre Auswirkungen auf konzeptionelle Fragen des Absatzmarketing. In H. Corsten & W. Hilke (Hrsg.), Dienstleistungsproduktion. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Meyer, K., & Husen, C. van. (2008). Die ServCASE Methode im Überblick. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer. Meyer, K., & Husen, C. van. (2008). Die ServCASE Methode im Überblick. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer.
go back to reference Meyer, A., & Stormer, H. (2008). eBusiness & eCommerce: Management der digitalen Wertschöpfungskette (2. Aufl.). Berlin: Meyer, A., & Stormer, H. (2008). eBusiness & eCommerce: Management der digitalen Wertschöpfungskette (2. Aufl.). Berlin:
go back to reference Möslein, K. M., & Neyer, A.-K. (2009). Open Innovation – Grundlagen, Herausforde- rungen, Spannungen. In A. Zerfaß & K. M. Möslein (Hrsg.), Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement. Wiesbaden: Springer. Möslein, K. M., & Neyer, A.-K. (2009). Open Innovation – Grundlagen, Herausforde- rungen, Spannungen. In A. Zerfaß & K. M. Möslein (Hrsg.), Kommunikation als Erfolgsfaktor im Innovationsmanagement. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Nedeß, C., Friedwald, A., & Koch, J. B. (2004). Tertiarisierung im Wandel? Von der Distributionsunterstützung zum ganzheitlichen Servicemanagement. In H. Luczak (Hrsg.), Betriebliche Teritarisierung. Wiesbaden: Springer. Nedeß, C., Friedwald, A., & Koch, J. B. (2004). Tertiarisierung im Wandel? Von der Distributionsunterstützung zum ganzheitlichen Servicemanagement. In H. Luczak (Hrsg.), Betriebliche Teritarisierung. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Opitz, M. (2009). Organisation integrierter Dienstleistungsinnovationssysteme: ein rollenbasiertes Rahmenkonzept. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Opitz, M. (2009). Organisation integrierter Dienstleistungsinnovationssysteme: ein rollenbasiertes Rahmenkonzept. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Osterhammel, J., & Petersson, N. P. (2007). Geschichte der Globalisierung – Dimensionen, Prozesse, Epochen (4. Aufl.). München: Beck. Osterhammel, J., & Petersson, N. P. (2007). Geschichte der Globalisierung – Dimensionen, Prozesse, Epochen (4. Aufl.). München: Beck.
go back to reference Paschnik, R. (2008). Entwicklung von technischen Dienstleistungen. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer. Paschnik, R. (2008). Entwicklung von technischen Dienstleistungen. In K.-P. Fähnrich & C. van Husen (Hrsg.), Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen – Co-Design von Software und Services mit ServCASE. Heidelberg: Springer.
go back to reference Ramaswamy, V., & Gouillart, F. (2010). Building the co-creative enterprise. Harvard Business Review, 88, 100–109. Ramaswamy, V., & Gouillart, F. (2010). Building the co-creative enterprise. Harvard Business Review, 88, 100–109.
go back to reference Reckenfelderbäumer, M., & Busse, D. (2006). Kundenmitwirkung bei der Entwicklung von industriellen Dienstleistungen – eine phasenbezogene Analyse. In H.-J. Bullinger & A.-W. Scheer (Hrsg.), Service Engineering. Berlin: Springer. Reckenfelderbäumer, M., & Busse, D. (2006). Kundenmitwirkung bei der Entwicklung von industriellen Dienstleistungen – eine phasenbezogene Analyse. In H.-J. Bullinger & A.-W. Scheer (Hrsg.), Service Engineering. Berlin: Springer.
go back to reference Reichwald, R., & Piller, F. (2009). Interaktive Wertschöpfung: Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Reichwald, R., & Piller, F. (2009). Interaktive Wertschöpfung: Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Reichwald, R., & Schaller, C. (2006). Innovationsmanagement von Dienstleistungen – Herausforderungen und Erfolgsfaktoren in der Praxis. In H.-J. Bullinger & A.-W. Scheer (Hrsg.), Service Engineering. Berlin: Springer. Reichwald, R., & Schaller, C. (2006). Innovationsmanagement von Dienstleistungen – Herausforderungen und Erfolgsfaktoren in der Praxis. In H.-J. Bullinger & A.-W. Scheer (Hrsg.), Service Engineering. Berlin: Springer.
go back to reference Scheer, A. W., Grieble, O., & Klein, R. (2006). Modellbasiertes Dienstleistungsmanagement. In H.-J. Bullinger, A. W. Scheer, & K. Schneider (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen (2. Aufl.). Berlin: Springer. Scheer, A. W., Grieble, O., & Klein, R. (2006). Modellbasiertes Dienstleistungsmanagement. In H.-J. Bullinger, A. W. Scheer, & K. Schneider (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen (2. Aufl.). Berlin: Springer.
go back to reference Schneider, K., Daun, C., Behrens, H., & Wagner, D. (2006). Vorgehensmodelle und Standards zur systematischen Entwicklung von Dienstleistungen. In H.-J. Bullinger, A. W. Scheer, & K. Schneider (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen (2. Aufl.). Berlin: Springer. Schneider, K., Daun, C., Behrens, H., & Wagner, D. (2006). Vorgehensmodelle und Standards zur systematischen Entwicklung von Dienstleistungen. In H.-J. Bullinger, A. W. Scheer, & K. Schneider (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen (2. Aufl.). Berlin: Springer.
go back to reference Schroll, A., & Römer, S. (2011). Open Innovation heute: Instrumente und Erfolgsfaktoren. Information Management und Consulting (IM), information multimedia communication AG, Saarbrücken, 2011(1), 58–63. Schroll, A., & Römer, S. (2011). Open Innovation heute: Instrumente und Erfolgsfaktoren. Information Management und Consulting (IM), information multimedia communication AG, Saarbrücken, 2011(1), 58–63.
go back to reference Schuld, M., Keuper, F., & Neuhaus, S. (2013). Wirkung zuführender Printkommunikation im Zeitalter der Digitalisierung. In F. Keuper, K. Hamidian, E. Verwaayen, T. Kalinowski, & C. Kraijo (Hrsg.), Digitalisierung und Innovation: Planung – Entstehung – Entwicklungsperspektiven. Wiesbaden: Springer. Schuld, M., Keuper, F., & Neuhaus, S. (2013). Wirkung zuführender Printkommunikation im Zeitalter der Digitalisierung. In F. Keuper, K. Hamidian, E. Verwaayen, T. Kalinowski, & C. Kraijo (Hrsg.), Digitalisierung und Innovation: Planung – Entstehung – Entwicklungsperspektiven. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Stanoevska-Slabeva, K. (2008). Web 2.0 – Grundlagen, Auswirkungen und zukünftige Trends. In M. Meckel & K. Stanoevska-Slabeva (Hrsg.), Web 2.0. Die nächste Generation Internet. Baden-Baden: Nomos. Stanoevska-Slabeva, K. (2008). Web 2.0 – Grundlagen, Auswirkungen und zukünftige Trends. In M. Meckel & K. Stanoevska-Slabeva (Hrsg.), Web 2.0. Die nächste Generation Internet. Baden-Baden: Nomos.
go back to reference Stoller-Schai, D. (2003). E-Collaboration: Die Gestaltung internetgestützter kollaborativer Handlungsfelder. Bamberg: Suedwestdeutscher Verlag fuer Hochschulschriften. Stoller-Schai, D. (2003). E-Collaboration: Die Gestaltung internetgestützter kollaborativer Handlungsfelder. Bamberg: Suedwestdeutscher Verlag fuer Hochschulschriften.
go back to reference Vargo, S. L., & Lusch, R. F. (2004). Evolving to a new dominant logic for marketing. Journal of Marketing, 68(I), 1–17. CrossRef Vargo, S. L., & Lusch, R. F. (2004). Evolving to a new dominant logic for marketing. Journal of Marketing, 68(I), 1–17. CrossRef
go back to reference Voeth, M., Austen, V., & Becker, T. (2013). Social Media für B2B-Services – ein “Allheilmittel”? In M. Bruhn & K. Hadwich (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potentiale, Strategien und Instrumente – Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer. Voeth, M., Austen, V., & Becker, T. (2013). Social Media für B2B-Services – ein “Allheilmittel”? In M. Bruhn & K. Hadwich (Hrsg.), Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potentiale, Strategien und Instrumente – Forum Dienstleistungsmanagement. Wiesbaden: Springer.
go back to reference Weiber, R., Kollmann, T., & Pohl, A. (2006). Das Management technologischer Innovation. In M. Kleinaltenkamp, W. Plinke, F. Jacob, & A. Söllner (Hrsg.), Markt- und Produktmanagement: Die Instrumente des Business-to-Business-Marketing (2. Aufl.). Berlin: Springer. Weiber, R., Kollmann, T., & Pohl, A. (2006). Das Management technologischer Innovation. In M. Kleinaltenkamp, W. Plinke, F. Jacob, & A. Söllner (Hrsg.), Markt- und Produktmanagement: Die Instrumente des Business-to-Business-Marketing (2. Aufl.). Berlin: Springer.
go back to reference Witzel, A. (1982). Verfahren der qualitativen Sozialforschung: Überblick und Alternativen. Frankfurt a. M.: Campus. Witzel, A. (1982). Verfahren der qualitativen Sozialforschung: Überblick und Alternativen. Frankfurt a. M.: Campus.
go back to reference Zahn, E., & Stanik, M. (2006). Integrierte Entwicklung von Dienstleistungen und Netzwerken: Dienstleistungskooperationen als strategischer Erfolgsfaktor. In H.-J. Bullinger, A. W. Scheer, & K. Schneider (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen (2. Aufl.). Berlin: Springer. Zahn, E., & Stanik, M. (2006). Integrierte Entwicklung von Dienstleistungen und Netzwerken: Dienstleistungskooperationen als strategischer Erfolgsfaktor. In H.-J. Bullinger, A. W. Scheer, & K. Schneider (Hrsg.), Service Engineering – Entwicklung und Gestaltung innovativer Dienstleistungen (2. Aufl.). Berlin: Springer.
Metadata
Title
Einsatz von Social Media für die Innovation von B2B-Dienstleistungen in IT-Unternehmen
Authors
Leon Schneider
Erdem Galipoglu
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-19133-7_1