Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2015 | OriginalPaper | Chapter

5. Erfolge messen und sichtbar machen

Authors: Jan Steinbach, Michael Krisch, Horst Harguth

Published in: Helpvertising

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Bevor die digitalen Medien die Werbewelt eroberten, waren Daten über die Wirksamkeit von Werbung schwer verfügbar und mussten meist teuer via Marktforschung erkauft werden. Die Mediadaten wurden (und werden) mit den Maßeinheiten Reichweite und Frequenz erfasst. Die Währung des Werbedrucks war die Bruttoreichweite, also Reichweite × Frequenz auch GRPs (Gross Rating Points) genannt. Diese Daten sind allerdings ungenau, weil sie auf Marktforschung und nicht der tatsächlichen Mediennutzung basieren. Es handelt sich also eigentlich nur um Kontaktchancen ohne Information darüber, ob der Kontakt tatsächlich stattgefunden hat und welche Qualität dieser Kontakt überhaupt hatte, noch ob dieser Kontakt eventuell sogar als störend empfunden wurde. So gesehen ist auch der so genannte 1000er-Kontaktpreis nur eine theoretische Basis zum Vergleich von verschiedenen Kontaktoptionen.
Metadata
Title
Erfolge messen und sichtbar machen
Authors
Jan Steinbach
Michael Krisch
Horst Harguth
Copyright Year
2015
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-07691-7_5