Skip to main content
Top

2024 | OriginalPaper | Chapter

2. Fahrwiderstände von Schienenfahrzeugen

Author : Joachim Ihme

Published in: Schienenfahrzeugtechnik

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Wie bei allen Fahrzeugen müssen auch bei Schienenfahrzeugen die Fahrwiderstände überwunden werden, damit eine Bewegung möglich ist. Für die einzelnen Anteile des Fahrwiderstands, insbesondere Luftwiderstand, Lagerreibungs- und Rollwiderstand, Stoßwiderstand, Streckenwiderstand und Beschleunigungswiderstand werden die physikalischen Hintergründe dargestellt und Berechnungsformeln gegeben. Die Unterschiede der Fahrwiderstände von Kraftfahrzeug und Schienenfahrzeug werden erläutert. Anhand von Beispielberechnungen werden auch die zahlenmäßigen Größenordnungen der verschiedenen Widerstände, deren Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit sowie der Einfluss auf Leistung und Energieverbrauch beschrieben.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Ludwig Prandtl (1875–1953), deutscher Physiker und Strömungstechniker. Hermann Schlichting (1907–1982), deutscher Strömungsmechaniker, Professor an der TU Braunschweig.
 
2
Alois von Röckl (1822–1885), Jurist, Mediziner und Ingenieur; bayerischer Eisenbahndirektor.
 
3
Einzelne Straßenbahnbetriebe haben Bogenradien bis herab zu 12 bis 15 m.
 
4
Voß, G.; Gackenholz, L.; Wiebels, R.: Eine neue Formel (Hannoversche Formel) zur Bestimmung des Luftwiderstandes spurgebundener Fahrzeuge. Glasers Annalen‐ZEV 96(1972)H. 6, S. 166–171.
 
5
Bei Schienenfahrzeugen wird die Fahrzeugmasse mit 75 % gefüllten Vorratsbehältern angegeben – bei einem Dieseltriebwagen sind das z. B. die Vorräte an Dieseltreibstoff und Sand sowie Wasser für die Sanitäranlagen.
 
6
Oberleitungs-Omnibusse (O-Busse) benötigen eine zweipolige Fahrleitung. In Deutschland werden in Eberswalde, Esslingen und Solingen O-Busse eingesetzt. Besonders in Ost-Europa und Asien, aber auch in Italien, Südamerika und USA fahren in zahlreichen Städten Oberleitungs-Omnibusse.
 
Metadata
Title
Fahrwiderstände von Schienenfahrzeugen
Author
Joachim Ihme
Copyright Year
2024
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-42977-5_2

Premium Partner