Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

2. Förderung von und Konflikte um Erdgas im postsowjetischen Raum

share
SHARE

Zusammenfassung

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion führten unklare Eigentumsverhältnisse, aber auch Unterschlagung und Vorteilsnahme gerade im Energiesektor früh zu Konflikten zwischen den Nachfolgestaaten. Weitere Konflikte entzündeten sich um Gebühren für den Transit von Erdgas sowie um Vorzugspreise zum eigenen Verbrauch. In der Tendenz verlangt Russland von Staaten, die sich der EU oder der NATO annähern, Weltmarktpreise und gewährt Niedrigpreise gegen Wohlverhalten. Dieses Muster wird ergänzt durch eine Preisgestaltung, die eine Monopolstellung nutzt, was umgekehrt zur Suche nach Alternativen führt.
Metadata
Title
Förderung von und Konflikte um Erdgas im postsowjetischen Raum
Author
Gerhard Halder
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35410-7_2