Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

29. Fondsberater

Authors : Christian Schulz-Wulkow, Dietmar Fischer, Jürgen Bauderer, Sven Olaf Eggers

Published in: Praxishandbuch Immobilienfondsmanagement und -investment

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Ob Stiftung, Private Equity oder Assekuranz − die indirekte Immobilienanlage nimmt bei der Vermögensstrukturierung institutioneller Investoren fast schon traditionell einen beachtlichen Stellenwert ein. Die jährliche Befragung von EY Real Estate unter Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerke hat ergeben, dass innerhalb der letzten Dekade die Investments in indirekte Vehikel mehr als verdoppeln wurden. Die Bandbreite reicht dabei vom Immobilienspezialfonds über REIT-Fonds bis hin zu Real-Estate-Debt-Fonds, die in zweifacher Hinsicht indirekt sind: Es handelt sich um Vehikel für Finanzierungsmittel, die ihrerseits Dritten den Immobilienerwerb ermöglichen. Der Studie zufolge standen zudem offene Publikumsfonds sowie geschlossene Strukturen auf dem Ankaufsplan. Immobilien zählen grundsätzlich zu den Anlageklassen, die in der Assekuranz am stärksten ausgebaut werden sollen. Ein Trend, der auch bei anderen professionellen Anlegergruppen zu beobachten ist. Und stets spielt das indirekte Investment als Option eine Rolle.
Metadata
Title
Fondsberater
Authors
Christian Schulz-Wulkow
Dietmar Fischer
Jürgen Bauderer
Sven Olaf Eggers
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-25943-3_29

Premium Partner