Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: Bankfachklasse 6/2022

01-06-2022 | Bankwirtschaft

Geld- und Kapitalmarkt

Author: Heinz Rotermund

Published in: Bankfachklasse | Issue 6/2022

Login to get access
share
SHARE

Auszug

 
Geldmarkt
Kapitalmarkt
Definition
■ Markt für kurzfristige Geldanlagen und -aufnahmen
■ Laufzeiten bis zu einem Jahr
■ Damit ist das Geld schneller verfügbar
■ Markt für mittel- und langfristige Geldanlagen und -aufnahmen
■ Laufzeiten von mindestens einem Jahr
■ Im Vordergrund steht die Anlage und nicht die Verfügbarkeit von Geld
Handel und Beispiele
■ Handel mit Zentralbankguthaben, zum Beispiel Tages- und Termingeld
■ Handel am Euro-Geldmarkt, beispielsweise Termineinlagen bei anderen Kreditinstituten
■ Handel mit Geldmarktpapieren der Deutschen Bundesbank, beispielsweise unverzinsliche Schatzanweisungen (BuBills)
■ Aufnahme und Vergabe von mittel- und langfristigen Darlehen zum Beispiel gegenüber anderen Kreditinstituten
■ Handel mit Effekten, zum Beispiel Aktien, festverzinslichen Wertpapieren, Sonderformen
■ Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis (Zins oder Kurs)
■ Weil Aktien in der Laufzeit offen sind, werden sie diesem Markt zugeordnet
Gründe für die Teilnahme
■ Zinsgünstige Beschaffung beziehungsweise zinsbringende Anlage von kurzfristigen Geldern
■ Beschaffung beziehungsweise Abbau von Liquidität
■ Erfüllung der Mindestreservevorschriften
■ Grundsätzlich geht es um den Liquiditätsausgleich unter den Banken einschließlich den Zentralbanken
■ Zinsgünstige Beschaffung beziehungsweise zinsbringende Anlage von mittel- und langfristigen Geldern
■ Zur Kapitalbeschaffung dienen neben Aktien (Eigenkapital) zum Beispiel auch Schuldverschreibungen, Pfandbriefe, Obligationen und Stufenzinsanleihen (Fremdkapital)
■ Einhaltung der Grundsätze der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) über die Eigenmittel und die Liquidität
■ Insbesondere die Kurse sind ein Indiz für den wirtschaftlichen Zustand beziehungsweise die Erwartungen innerhalb einer Volkswirtschaft
■ Aus den Kursen können sich Spekulationsgewinne entwickeln
Teilnehmer
Private Teilnehmer können in der Regel nur über Geldmarktkonten und -fonds partizipieren
Jede private Person kann über Finanzprodukte, beispielsweise Fonds, teilnehmen
Statistik
Im Rahmen der Geldmarktstatistik (Money Market Statistical Reporting, MMSR) werden zum Beispiel tägliche Basis-Transaktionen erhoben, die von monetären Finanzinstituten am Euro-Geldmarkt getätigt werden
■ Die Statistik über Wertpapierinvestments veröffentlicht die Struktur des Wertpapierbesitzes in Deutschland
■ Im Rahmen der Emissionsstatistik über Schuldverschreibungen werden Informationen zur Ausstattung von Schuldverschreibungen inländischer Emittenten erhoben
Gemeinsam mit dem Devisenmarkt bilden der Geld- und der Kapitalmarkt den Finanzmarkt.
Metadata
Title
Geld- und Kapitalmarkt
Author
Heinz Rotermund
Publication date
01-06-2022
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
Bankfachklasse / Issue 6/2022
Print ISSN: 0170-6659
Electronic ISSN: 2192-8665
DOI
https://doi.org/10.1007/s35139-022-0742-7

Other articles of this Issue 6/2022

Bankfachklasse 6/2022 Go to the issue

Premium Partner