Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 4/2022

01-04-2022 | Editorial

Generationengerecht

Author: Michael Reichenbach

Published in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift | Issue 4/2022

Login to get access
share
SHARE

Auszug

"zwei mal drei macht vier, widdewiddewitt, und drei macht neune! Ich mach' mir die Welt, widdewidde, wie sie mir gefällt". Dieses Kinderlied von Pippi Langstrumpf muss Ursula von der Leyen als Inspiration gedient haben, als sie und die EU-Kommission an Silvester 2021 ihre neuartige EU-Taxonomie vorlegten, um zu definieren, was nachhaltige Energien eigentlich sind. So sollen nun Atomkraft und Erdgas gleichberechtigt neben Sonne, Wind und Wasser stehen. Diese Systematik ist gefährlich. Denn sie wird sicher dazu dienen, dass die EU ihre Fördergelder in den Bau neuer Kernkraftwerke pumpt und damit private Anleger dazu ermuntert, es ihr gleichtun - Brüssel näht sich ein Deckmäntelchen, um die nicht-nachhaltige Kernenergie in "100 % öko" umzuschneidern. Investitionen, die in erneuerbare Energieträger fließen müssen, werden in unsichere und müllerzeugende Atomreaktoren umgeleitet, fehlen also für eine wahre Transformation der Wirtschaft. Man kann doch nicht in eine Technik investieren, für deren Abfälle bis heute kein einziges Land der Erde ein Endlager errichtet hat - und das über 70 Jahre nach dem Start der Atomenergie. Generationengerechtigkeit und Zukunftsfähigkeit sehen anders aus. …
Metadata
Title
Generationengerecht
Author
Michael Reichenbach
Publication date
01-04-2022
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift / Issue 4/2022
Print ISSN: 0001-2785
Electronic ISSN: 2192-8800
DOI
https://doi.org/10.1007/s35148-022-0849-9

Other articles of this Issue 4/2022

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 4/2022 Go to the issue

Service

Bücher

Aktuell

Produkte

Premium Partner