Skip to main content
main-content

Geothermie

weitere Zeitschriftenartikel

16-06-2021 | Originalarbeit | Issue 4-5/2021

Niedertemperatur-Wärme- und Kältenetze für denkmalgeschützte Bestandsgebäude mit industrieller Abwärme und Geothermie

Niedertemperatur-Wärme- und Kältenetze (NT-WK-Netze) sind innovative Ansätze zur Deckung des Wärme- und Kältebedarfs insbesondere in städtischen Gebieten. Fernwärmesysteme stehen vor einem Übergang zu sinkenden Netztemperaturen und zeitgleich auch …

Authors:
Edith Haslinger, Gregor Götzl, Karl Ponweiser, Peter Biermayr, Andreas Hammer, Viktoria Illyés, Veronika Turewicz, David Huber, Robin Friedrich, David Stuckey, Gerhard Bartak, Franz Vogl, Richard Niederbrucker, Gerfried Koch, David Bauernfeind, Paul Kinner, Peter Holzer, Thomas Kienberger

21-04-2021 | Issue 2/2021

Konfliktkommunikation für Energieinfrastrukturprojekte

Gegenstand des literaturbasierten Beitrags sind Ansätze der kommunikativen Bearbeitung von Konflikten im Kontext von Energieinfrastrukturprojekten. Das Korpus umfasst 83 Quellen. Der Fokus richtet sich auf Typen von Konflikten, Maßnahmen ihrer …

Authors:
Nils Hellmuth, Eva-Maria Jakobs

31-03-2021 | Issue 2/2021

Potenziale einer solidarischen Eigenstromversorgung der Industrie zur Bereitstellung von Backup-Leistung

In den kommenden Jahren werden vermehrt konventionelle Kraftwerkskapazitäten den Strommarkt verlassen. Dies wirft die Frage auf, welche Möglichkeiten in Zeiten hoher Residuallast bestehen, um ausreichend Backup-Leistung bereitzustellen.

Authors:
Nina Reitsam, Julia Gawlick, Thomas Hamacher

01-12-2020 | Interview | Issue 2/2020

Digitalisierung als Grundlage einer modernen Wachstumsstrategie

Die Energie- und Mobilitätswende stellt Versorgungsunternehmen vor enorme Herausforderungen, die zudem noch größer werden, wenn die Unternehmen in einer vom Strukturwandel betroffenen Region angesiedelt sind. Frank Kindervatter …

Author:
Christoph Berger

01-12-2020 | Umwelt | Issue 12/2020

Produktion von Mikroalgen unter Nutzung von Abfällen aus Biogasanlagen

Die Koppelung landwirtschaftlicher Biogasanlagen mit einer Mikroalgenproduktion führt zu einer energie- und klimaeffizienten Nutzung von Abfällen, nämlich Abwärme und AbCO2 aus der Verstromung des Methans im Blockheizkraftwerk. Hinzu kommt, dass …

Authors:
Prof. Dr. Stefan Gäth, Julia Graf, David Weil, Dr. Jörg Nispel

14-08-2020 | Issue 3/2020

Szenarien und Projektionen zur weltweiten Energieversorgung im Vergleich

Szenarien und Prognosen sind ein unverzichtbares „Werkzeug“ für die Entscheidungsfindung der Politik ebenso wie zur Ausrichtung der Strategie von Unternehmen. Angesichts der langfristigen Auswirkungen von Investitionen gilt dies in besonderer …

Author:
Dr. Hans-Wilhelm Schiffer

11-08-2020 | Issue 3/2020

Dekarbonisierung bis zum Jahr 2050? Klimapolitische Maßnahmen und Energieprognosen für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Angesichts der wachsenden klimapolitischen Herausforderungen streben viele Länder Europas bis zum Jahr 2050 eine Dekarbonisierung an, das heißt den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger. Vor diesem Hintergrund präsentiert dieser Beitrag …

Authors:
Prof. Dr. Manuel Frondel, Prof. Dr. Tobias Thomas

01-08-2020 | Titel | Issue 8/2020

Alles steht Kopf

Die Schaden-Kosten-Quote der Versicherer beträgt bei der Wohngebäude-versicherung 100 Prozent oder mehr. Trotzdem bietet die Sparte gute Chancen für Vermittler, denn eine Elementarschadenversicherung braucht jeder Hausbesitzer. Wie Lieblinge von …

Author:
Silvia Fischer

29-04-2020 | Issue 2/2020

Flexibilisierungsoptionen in der energetischen Siedlungsabfallverwertung

Die vermehrte Nutzung erneuerbarer fluktuierender Energien zur Deckung der Nachfrage nach elektrischer Energie stellt das Stromversorgungssystem heute und verstärkt auch zukünftig vor Herausforderungen. Die fluktuierende Einspeisung erfordert eine …

Authors:
Ronja Grumbrecht, Jerrit Hilgedieck, Martin Kaltschmitt, Rüdiger Siechau

05-11-2019 | Originalarbeit | Issue 12/2019 Open Access

Experimentelle Untersuchungen zu kombinierten hydraulisch-mechanischen Gesteinslöseprozessen

Im Zuge des von der EU geförderten Projektes „ThermoDrill“ wurde eine alternative Bohrtechnologie für Anwendungen in der Tiefengeothermie, mit dem Ziel eines schnelleren Bohrfortschrittes, entwickelt. Das alternative Bohrverfahren verwendet eine …

Authors:
Thomas Stoxreiter, Robert Galler

01-09-2019 | Schlaglicht | Issue 9/2019

Grüne Technologie absichern

Author:
Carl Angelo Dill

24-07-2019 | Originalarbeit | Issue 9-10/2019

Transport von Viren im Grundwasser – experimentelle Untersuchungen und mathematische Modellierung

Grundwasser ist eine unserer wichtigsten Ressourcen für die Gewinnung von Trinkwasser. Es ist ein thermisch stabiles Ökosystem, das durch seine Funktionen zur guten Wasserqualität beiträgt. Die Nutzung oberflächennaher Geothermie für Heiz- und …

Authors:
Univ.-Prof. Dr. Christine Stumpp, Dr. Claudia Kellermann, Univ.-Prof. Mag. Dr. Christian Griebler

01-06-2019 | Energiesystem | Special Issue 5/2019

Auswirkungen von Batterie- und Brennstoffzellenfahrzeugen auf das Energiesystem

Elektrifizierte Fahrzeuge können das Angebot an erneuerbaren Energien mit der Stromnachfrage synchronisieren. Das ist durch zeitversetzte Produktion, Lastverschiebung oder das Einbinden der Fahrzeugakkus in das Stromnetz möglich. Das Reiner-Lemoine-Institut zeigt in seiner Studie, welche Potenziale sich durch mehr Flexibilität bei der Versorgung elektrischer Pkw und Lkw ergeben.

Authors:
Jakob Gemassmer, Jörn Hartmann, Alexander Windt, Oliver Arnhold

12-02-2019 | Originalarbeit | Issue 4/2019 Open Access

Resources Innovation Center an der Montanuniversität Leoben – Ressourcenforschung im Kontext der globalen Entwicklung

Das Resources Innovation Center Leoben an der Montanuniversität Leoben bündelt die internationalen Beteiligungen der Universität im Bereich der nachhaltigen Rohstoffforschung und Ausbildung. Von überragender Bedeutung für das Resources Innovation …

Authors:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. mont. Peter Moser, Susanne Feiel

22-10-2018 | Issue 1/2019

Schwindende Akzeptanz für die Energiewende? Ergebnisse einer wiederholten Bürgerbefragung

Im Zuge der Energiewende geht der Ausbau der alternativen Stromerzeugung in Deutschland mit hohem Tempo voran. Damit sind steigende Umlagen für die Förderung der Erneuerbaren sowie zunehmende Entgelte für den unvermeidlichen Ausbau der Stromnetze …

Authors:
Manuel Frondel, Stephan Sommer

11-10-2018 | Originalbeitrag / Original article | Issue 1/2019

Technologie- und Standortwahl beim Ausbau erneuerbarer Energien – Eine empirische Analyse zum unternehmerischen Verhalten von Anlagenbetreibern

Im Zuge der Energiewende wird der Rückbau leistungsstarker Großkraftwerke durch den Ausbau zahlreicher Kleinkraftwerke, wie Windkraft‑, Solar und Biomasseanlagen, kompensiert. Aufgrund der geringen Energiedichte sowie der starken Volatilität erneuerbarer Energien wird dies sehr flächenintensiv ausfallen und zwangsläufig die Fragen aufwerfen, auf welchen Standorten sich dieser Ausbau vollziehen soll. 

Author:
Stephan Bosch

01-07-2018 | Hinter den Kulissen | Issue 3/2018

Messe München – der gekonnte Mix aus digital und real

Author:
Florentina Hofbauer

28-06-2018 | Issue 3/2018

Status, Daten und Entwicklungen der globalen Energieversorgung

Der globale Energieverbrauch steigt weiter an. Der Zuwachs des Energieverbrauchs wird mittlerweile von erneuerbaren Energien und fossilen Energierohstoffen zu ähnlichen Anteilen getragen, aber Erdöl, Erdgas und Kohle bilden weiterhin das Rückgrat …

Authors:
Harald Andruleit, Jürgen Meßner, Martin Pein, Dorothee Rebscher, Michael Schauer, Sandro Schmidt, Gabriela von Goerne

01-05-2018 | Forschung | Issue 5/2018

Potenzialstudie Wasserkraft in Nordrhein-Westfalen

Die Wasserkraft kann als relativ konstante, witterungsunabhängige Energiequelle einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten. Die Studie zeigt, dass bereits ein Großteil des in Nordrhein-Westfalen (NRW) vorhandenen Wasserkraftpotenzials …

Authors:
Dipl.-Phys. Pia Anderer, Prof. Dr.-Ing. Stephan Heimerl, Niklas Raffalski, Dipl.-Ing. Ulrich Wolf-Schumann

20-03-2018 | Issue 2/2018

Eine soziologische Systemanalyse und sozio-ökonomisches Review der Soziotechnik Energiewende

Die Energiewende ist ein politisch geprägter Begriff für den Status der Erneuerbaren Energien als Gesellschaftstechnik. Eine Gesellschaftstechnik kennzeichnet einen Konsens von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung, einer bestimmten Technik und assoziierten Technologien, essentielle Aufgaben der Daseinsvorsorge zu übertragen. 

Author:
Hon.-Prof. Dr. Uwe Pfenning

24-01-2018 | Issue 2/2018

Die Verteilung der Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren

Eine qualitative Bewertung der meistdiskutierten Vorschläge

Die von privaten und industriellen Verbrauchern in Deutschland zu entrichtenden Strompreise gehören mit zu den höchsten in Europa. Ein wesentlicher Grund dafür ist die Förderung der Erzeugung grünen Stroms via Einspeisevergütungen. 

Author:
Prof. Dr. Manuel Frondel

11-01-2018 | Issue 2/2018

Wann kommt die Kostenwende bei der EEG-Umlage?

Eine Analyse der Entwicklung und Einflussparameter bis 2030

Die Umlage des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) macht heute einen wesentlichen Teil des Strompreises von Haushalts- und Gewerbekunden aus. Nachdem die Autoren den Wirkmechanismus des implementierten Umlageverfahrens, die historische Entwicklung sowie Fehleinschätzungen skizziert haben, wird im Beitrag insbesondere der Frage nachgegangen, ob und wann eine Reduktion der EEG-Umlage erwartet werden kann (Kostenwende). 

Authors:
Daniel Kurt Josef Schubert, Fabian Hinz, Matthias Dierle, Dominik Möst

01-12-2017 | Research | Issue 1/2017 Open Access

Networks of entrepreneurs driving the Triple Helix: two cases of the Dutch energy system

Entrepreneurs are often envisioned as small private start-up firms operating against all odds. Here, we investigate how in the context of the Triple Helix various entrepreneurs form communities and drive institutional and technological change. To …

Authors:
Claudia Werker, Jolien Ubacht, Andreas Ligtvoet

01-12-2017 | Issue 12/2017

BWK Intern

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-10-2017 | Forschung | Issue 10/2017

Mögliche Flexibilisierungspotenziale der Wasserkraft in Deutschland

Im Rahmen des vorliegenden Beitrags wird zunächst die Verfügbarkeit der verschiedenen erneuerbaren Energiequellen in Deutschland betrachtet und anschließend die im statistischen Mittel nutzbare Regelleistung, das Kurzzeitspeicherpotenzial und die Speicherzeiten von 430 großen Wasserkraftanlagen mit einer Leistung ab 1 MW in Deutschland untersucht.

Author:
Dipl.-Ing. Christan Seidel

01-08-2017 | Issue 7-8/2017

BWK Intern

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

18-07-2017 | Angewandte Geographie | Issue 3/2017

Wasser predigen und Wein trinken?

Kirchliche Aktivitäten im baden-württembergischen Umwelt- und Klimaschutz

Wasser predigen und Wein trinken – dieser Vorwurf begegnet gerade den Kirchen an verschiedenen Stellen. Der Artikel zeigt, dass die evangelischen und katholischen Kirchen in Baden-Württemberg ein breites Spektrum an Aktivitäten im Klima- und …

Author:
Dipl.-Geogr. Felix Schweikhardt

26-06-2017 | Issue 3/2017 Open Access

Und Aktion! – Konzeptualisierung der Rolle individuellen Akteurshandelns in sozio-technischen Transitionen am Beispiel der regionalen Energiewende im bayerischen Allgäu

Die deutsche Energiewende gilt als einer der herausforderndsten gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozesse unserer Zeit. Sie zieht einen grundlegenden politischen und ökonomischen Wandel in Deutschland und ganz Europa nach sich. Die …

Authors:
Susan Mühlemeier, Romano Wyss, Claudia R. Binder

09-05-2017 | Originalarbeiten | Issue 3/2017

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den …

Authors:
Robert Tichler, Simon Moser

01-01-2017 | Praxis | Issue 1/2017

Tagungen und Messen

Author:
Vieweg Verlag Wiesbaden

01-10-2016 | Thematic Issue | Issue 20/2016

Potential impacts of geothermal energy use and storage of heat on groundwater quality, biodiversity, and ecosystem processes

Geothermal energy plays an increasingly important role as a renewable energy source. However, it induces temperature changes in natural thermally static groundwater ecosystems. Temperature impacts can considerably alter the groundwater chemical …

Authors:
Christian Griebler, Heike Brielmann, Christina M. Haberer, Sigrid Kaschuba, Claudia Kellermann, Christine Stumpp, Florian Hegler, David Kuntz, Simone Walker-Hertkorn, Tillmann Lueders

01-10-2016 | Energie | Issue 10/2016

Leistungsbilder in der oberflächennahen Geothermie

Eine optimale Nutzung der oberflächennahmen Geothermie erfordert klare Regelungen zur Planung und Herstellung der Anlagen sowie zur Honorierung der fachplanerischen Leistungen. Die bisher vorhandenen Lücken sind nun geschlossen.

Authors:
Prof. Dr. Simone Walker-Hertkorn, Dr. Markus Kübert, M.Sc. Florian Schwinghammer

01-10-2016 | Energie | Issue 10/2016

Beheizung einer Lager- und Montagehalle mit Erdwärme ohne Wärmepumpe

Bei entsprechender Gebäudenutzung, optimaler energietechnischer Konstruktion und verhältnismäßig hohen Untergrundtemperaturen kann die Konkurrenzfähigkeit erdgekoppelter Wärmepumpenanlagen gesteigert werden. In einem Pilotprojekt konnte sogar auf …

Authors:
Prof. Dr. Simone Walker-Hertkorn, M. Sc. Florian Schwinghammer

01-09-2016 | Rubriken | Issue 9/2016

BWK Nachrichten

BWK Intern
Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

25-05-2016 | Bericht aus Forschung und Praxis | Issue 3/2016

Ausbau von Wärmenetzen vs. energetische Sanierung? – Umgang mit konkurrierenden Strategien zur Umsetzung der „Wärmewende“ auf kommunaler Ebene

Strategien zur Integration erneuerbarer Energien in die Wärmeversorgung von Städten umfassen oftmals den Auf- oder Ausbau von Wärmenetzen. 

Author:
Dr.-Ing. Susanne Schubert

18-05-2016 | Schwerpunktthema | Issue 1/2016

Integriertes Assessment energetischer Technologien: Modellierungsansätze auf Quartiersebene – Fallbeispiel Universitätscampus

Die vorliegende Arbeit zeigt sowohl die erarbeitete Methodik als auch ein Fallbeispiel eines integrierten energetischen Assessment auf Quartiersebene. Bei dem untersuchten Quartier handelt es sich um einen Campus der TU Darmstadt. Energetische …

Authors:
Matthias Andreas Spielmann, Liselotte Schebek

01-04-2016 | Vertriebspraxis | Issue 4/2016

Zielgruppenkonzept als Erfolgsmodell

Angetrieben von neuen internationalen Anbietern bleibt der deutsche Markt in Bewegung. Der Versicherer Hiscox investiert in „Zielgruppenkonzepte“ und sucht hierfür den Schulterschluss mit Maklern. Vorbild war die Muttergesellschaft in …

Author:
Umar Choudhry

15-03-2016 | Originalarbeit | Issue 4/2016

Der Schau- und Lehrstollen Arzberg/Steiermark: Beispiel für eine intelligente Nachnutzung eines Altbergbaus

Schaubergwerke sind keineswegs bloß touristische Attraktionen. Vielmehr kann im Rahmen von Führungen auch die Bedeutung mineralischer Rohstoffe für unsere Gesellschaft vermittelt werden. In Schaubergwerken stehen Lagerstättenkörper, die lange Zeit …

Authors:
Univ.-Prof. Dr. Leopold Weber, Wolfgang Lenhardt, Franz Möstl, Gregor Götzl, Julia Weilbold, Heinz Reitner

14-03-2016 | Originalarbeit | Issue 5/2016

Die Montanuniversität Leoben im Rahmen der technischen Entwicklung von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft

Basisinnovationen gestalten das Wirtschaftswachstum entscheidend mit. In den Entwicklungsstufen der industriellen Produktion „Industrie 1.0 bis 4.0“ wird darauf Bezug genommen. Wertschöpfungsketten im 19. und 20. Jahrhundert, die aus …

Author:
em. O. Univ.-Prof. Dr. h.c. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Albert F Oberhofer

04-02-2016 | Originalarbeit | Issue 2/2016

Research@ZaB – Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie Trainings- und Schulungszentrum mit Fokus auf den Bau und Betrieb von Untertageanlagen

Untertägige Anlagen sind substanzielle Elemente der innerstädtischen sowie überregionalen Infrastruktur und des Energiewesens. Die Schaffung zukunftsfähiger Infrastrukturen erfolgt zunehmend in unterirdischen Anlagen, was gleichzeitig zu größeren Her…

Author:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Robert Galler

01-11-2015 | Originalbeitrag | Issue 2/2015 Open Access

Ermittlung des Investitionsvolumens zur energetischen Modernisierung des Nichtwohngebäudebestands auf Grundlage von CO2-Minderungs-Szenarien und Klimaschutzstrategien am Beispiel von Wuppertal-Vohwinkel

Betrachtungen zu Klimaschutzzielen sind inzwischen beim Nichtwohngebäudebestand angekommen. Das resultierende jährliche Investitionsvolumen ist dabei immobilienökonomisch ebenso von Interesse, wie die Leitparameter zur Erreichung der …

Author:
Achim Hamann

21-10-2015 | Issue 4/2015

Energieautarkie: Vorschlag einer Arbeitsdefinition als Grundlage für die Bewertung konkreter Projekte und Szenarien

Ambitionierte europäische und nationale Zielvorgaben in der Energiepolitik führen in der Energiewirtschaft zu einem Umbruch, der vor allem durch den Ausbau der erneuerbaren Energien geprägt ist. Die Charakteristika dieser Energieträger bedingen, dass…

Authors:
Russell McKenna, Carsten Herbes, Wolf Fichtner

03-09-2015 | Originalarbeit | Issue 10-11/2015

Forschungsbereiche der Angewandten Geowissenschaften an der Montanuniversität Leoben

Das Department für Angewandte Geowissenschaften und Geophysik (DAGG) ist das österreichische Kompetenzzentrum für angewandte geologische Forschung. Am DAGG wird aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen, vor allem jenen der Versorgung mit minerali…

Authors:
Univ.-Prof. Mag. rer. nat. Dr. mont. Frank Melcher, Univ.-Prof. Dipl.-Geophys. Dr. rer. nat. Florian Bleibinhaus, Univ.-Prof. Dr. phil. Johann Raith, Univ.-Prof. Mag. rer. nat. Dr. mont. Reinhard Sachsenhofer

01-06-2015 | Thematic Issue | Issue 11/2015

Development of a semi-analytical method to calculate depth-dependent temperature and stress changes: investigation of micro-seismicity at Unterhaching Uha GT-2 geothermal well

Since October 2007 when the hydrothermal production of geothermal energy from the deep underground started at Unterhaching, near Munich (Germany), several micro-seismic events have been observed. Three of the five strongest events, with local …

Authors:
Xuan Luo, Zhengmeng Hou, Tobias Kracke, Yang Gou, Patrick Were

01-12-2014 | Wissenschaftlicher Beitrag | Issue 6/2014

Zur Bedeutung endogener Potenziale in klein- und mittelstädtisch geprägten Regionen – Überlegungen vor dem Hintergrund der Territorialen Agenda 2020

Klein- und mittelstädtisch geprägte Regionen zählen in Zeiten der ökonomischen und fiskalischen Krise häufig zu den Verlierern der Gesamtentwicklung, zumal dort Innovationen und Impulse aus den Regionen heraus eher gering sind. Da solche Räume in bes…

Authors:
Dipl. Geogr. Jörn Harfst, Dr. Peter Wirth

01-12-2014 | Issue 4/2014

Energiekostenbelastung privater Haushalte — Das EEG als sozialpolitische Zeitbombe?

Seit dem Jahr 2000 haben sich die Strompreise für private Haushalte praktisch verdoppelt. Von steigenden Stromkosten sind nicht zuletzt Millionen von armutsgefährdeten Haushalten betroffen. Vor diesem Hintergrund untersucht der vorliegende Beitrag …

Authors:
Manuel Frondel, Stephan Sommer

01-12-2014 | Schwerpunktthema | Issue 4/2014

Energieautarkie – ausgewählte Ansätze und Praxiserfahrungen im deutschsprachigen Raum

Sehr ambitionierte energiepolitische Ziele machen eine Umstellung des Energiesystems durch den starken Ausbau Erneuerbarer Energien (EE) und Maßnahmen zur Energieeffizienz unabdingbar. Vor allem die geringe Energiedichte der EE-Ressourcen und ihre Fö…

Authors:
Russell McKenna, Tobias Jäger, Wolf Fichtner

01-10-2014 | Produktion | Issue 10/2014

Ökologische Hochautomatisierung für die Fertigung des VW Passat

Wenn zum Herbst 2014 die neueste Passat-Version anläuft, dann werden in Halle 18 des Volkswagenwerks Emden etwa 1000 Roboter,

, ununterbrochen Fahrzeuge montieren. Wegen dieser enorm hohen Zahl s

Author:
Andreas Burkert

01-08-2014 | Keramischer Rundblick | Issue 4/2014

Aus erster Hand

Authors:
Hubert Pelc, M. Röhrs

01-08-2014 | Originalarbeit | Issue 8/2014

Interreg IV – Projekt GeoResources: Natursteinressourcen in Nord-, Ost- und Südtirol – Vorkommen, Eigenschaften und Bedarf

Im Zuge des Projektes „GeoResources“ (Interreg IV) wurden von Projektpartnern in Tirol und Südtirol mineralische Baurohstoffe und deren heimische Ressourcen untersucht. Ein Projektziel ist es, aus den geologisch-mineralogischen Daten und den technisc…

Author:
Mag. Dr. Alexander Grill

01-07-2014 | Originalarbeiten | Issue 4-5/2014

Energieeffizienz durch Substitution von fossiler Energie durch nachhaltige Elektrizität

Die Energieeffizienzrichtlinie der EU sollte bis Juni 2014 in allen europäischen Mitgliedsstaaten umgesetzt werden. Die hauptsächlich betroffenen Sektoren sind die öffentliche Hand, Energiedienstleister, Industrie und KMU. Die Haushalte sind nur indi…

Author:
Günther Brauner

01-05-2014 | Abfall | Issue 5/2014

Abfallwirtschaft in der VR China — Nutzung von Biogas zur Energiegewinnung

In der VR China leben heute ca. 1,35 Mrd. Menschen, was knapp 20 % der Weltbevölkerung entspricht. Die Abfallwirtschaft befindet sich im Aufbau, wobei die Entwicklung wie in den meisten anderen Wirtschaftsbereichen sehr dynamisch ist. A

Authors:
Ke Wu, Anlin Xu, Gert Morscheck, Thomas Dorn, Michael Nelles

01-04-2014 | Originalarbeit | Issue 4/2014

Deutscher Bergbau und seine Spannungsfelder – eine Außensicht

Es wird ein umfassender Überblick über den Bergbau-Sektor in Deutschland gegeben. Deutschland ist weltweit die Nr. 14, in Europa hinter der Russischen Föderation die Nr. 2 und in der Europäischen Union die Nr. 1 im Bergbau (produzierte…

Author:
Dipl.-Ing. Dr. mont. Alfred Maier

01-03-2014 | Issue 1/2014

Die Erschließung vorhandener Wasserkraftpotenziale in Österreich im Spannungsfeld von Energiepolitik und ökologischen Schutzzielen

Die intensivierte Nutzung der Wasserkraft ist zentraler Bestandteil der österreichischen Energie- und Klimastrategie, mit dem Ziel die Treibhausgasemissionen zu reduzieren bzw. den Anteil erneuerbarer Energiequellen am Endenergieverbrauch zu erhöhen.

Authors:
Andrea Klinglmair, Markus Gilbert Bliem

01-03-2014 | Schwerpunktthema | Issue 1/2014

Vom Inter- zum Intra-Wettbewerb – Stufen der Integration Erneuerbarer Energien im Strombereich

Deutschland ist auf dem Weg zu einem Stromsystem, welches sich zu 100 % aus Erneuerbaren Energien (EE) speist. Dieser mit der deutschen Energiewende

Basierend auf dem Energiekonzept der Bundesr

Authors:
Hans-Jochen Luhmann, Dorothea Schostok, Philipp Schaube

01-12-2013 | Spektrum | Issue 6/2013

Strategische Kennzahlen in dynamischen Märkten

Je häufiger sich Branchenbedingungen sowie die Anzahl und das Verhalten von Marktteilnehmern verändern, desto flexibler muss ein Unternehmen reagieren. Liegen häufige Veränderungen vor, wird von einem dynamischen Markt gesprochen. In dy

Authors:
Thomas Rachfall, M. Sc. Konstantin Rachfall

01-12-2013 | Issue 4/2013

Perspektiven zur aktuellen Kapazitätsmarktdiskussion in Deutschland

In Deutschland gab es in den letzten Jahren zahlreiche Vorschläge zur konkreten Ausgestaltung von Kapazitätsmechanismen. Allerdings bestehen noch grundlegende Fragen, die vor dieser Diskussion geklärt werden müssen – bspw. bezüglich des tatsächl…

Authors:
Jenny Winkler, Dogan Keles, Lea Renz, Frank Sensfuß, Wolf Fichtner

01-12-2013 | Issue 4/2013

Optimierte Integration der Elektromobilität in das Stromversorgungssystem bei hohen Anteilen erneuerbarer Energien

Der Elektromobilität kommt eine Schlüsselrolle bei der Energiewende zu. Eine erfolgreiche Marktentwicklung von Plug-in-Hybriden und Vollelektrofahrzeugen und eine langfristige Flottendurchdringung sind die effizienteste und wirksamste Option, erneuer…

Authors:
Thomas Pregger, Diego Luca de Tena, Stephan Schmid, Bernhard Wille-Haussmann, Thomas Pollok, Torsten Sowa

01-10-2013 | Fachaufsätze | Issue 10/2013

Zukünftige energetische Herausforderungen an kommunale Kläranlagen

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Anstrengungen unternommen, den Energieverbrauch der kommunalen Kläranlagen zu minimieren. Die Durchführung systematischer Energieanalysen ist insbesondere im deutschsprachigen Raum (DACH-Region) w

Authors:
Prof.Dr.-Ing. Jo Hansen, Dr.-Ing. Gerd Kolisch

01-10-2013 | Analysen und Berichte | Issue 11/2013

„Grundlegende Neuordnung“ des EEG — aber wie?

Die Sorge um erhöhte Strompreise, für die maßgeblich die EEG-Umlage verantwortlich sein soll, beherrscht zurzeit die öffentliche Diskussion zur Energiewende. Die Entwicklung der Umlage wurde zum Gradmesser der Kosten der Energieversorgung stilisiert,

Author:
Erik Gawel

01-09-2013 | Issue 3/2013

Wettbewerbsfähigkeit der Photovoltaik im deutschen Energiemix – Neudefinition des Ansatzes der Netzparität

Die Photovoltaik ist global einer der schnellst wachsenden erneuerbaren Energieträger. Trotz hoher Kosten und limitierter Energieausbeute haben attraktive Fördersysteme in der vergangenen Dekade, allen voran in Deutschland mit dem Erneuerbare Energie…

Author:
Diplom-Volkswirt Martin Ammon

01-09-2013 | Issue 3/2013

Eine Bewertung der Regelenergievermarktung im Power-to-Gas-Konzept

Zur Integration des steigenden Anteils fluktuierender Einspeisung aus erneuerbaren Energieträgern werden zukünftig vermehrt Flexibilitätsoptionen benötigt. Ein viel diskutierter Ansatz ist das Power-to-Gas-Konzept (PtG), welches die Erzeugung der che…

Authors:
Julia Michaelis, Julian Junker, Martin Wietschel

01-09-2013 | Analysen und Berichte | Issue 9/2013

Elektro-Mobilität wird deutlich überschätzt

Warum flüssigen Kraftstoffen immer noch die Zukunft gehört

Flüssige Kraftstoffe werden auch künftig eine bedeutende Rolle spielen. Andere Energiestoffe haben es schwer sich auf dem Markt durchzusetzen, teilweise weil die Infrastruktur fehlt und teilweise weil weltweit ein riesiger Fuhrpark aus Fahrzeugen mit…

Author:
Stefan Haugrund

01-08-2013 | iV-Schwerpunktthema Energie | Issue 9/2013

Wirtschaftliche Vorteile durch erneuerbare Energien

Bürger und Kommunen können zur Energiewende maßgeblich beitragen

Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (kurz: EEG) regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen ins Stromnetz und garantiert deren Erzeugern feste Einspeisevergütungen. Der Anteil erneuerbarer

Authors:
Sara Pusch, Rico Witzig

01-07-2013 | Fachaufsätze | Issue 7-8/2013

Fracking — für die Energiewende entbehrlich

Die Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten (insbesondere Schiefergas) durch die sogenannte Fracking-Technologie ist gegenwärtig Gegenstand einer heftigen energie- und umweltpolitischen Debatte. Sowohl auf nationaler wie

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, Dr.-Ing. Mechthild Baron

01-06-2013 | Issue 3/2013

Smart Grids — die Intelligenz hat es manchmal schwer …

Die Diskussionen um eine Energiewende, um die Einbindung von Haushalten als dezentrale Energieversorger und um die Senkung der Energiekosten zeigen ein Spannungsfeld auf, in dem sie auf Smart Grids als treibende Kräfte wirken. Dieser Beitrag nimmt de…

Author:
Prof. Dr. Carsten Felden

01-06-2013 | Issue 2/2013

Gestaltung von Tarifen für kommunikationsfähige Messsysteme im Verbund mit zeitvariablen Stromtarifen

Eine empirische Analyse von Präferenzen privater Stromkunden in Deutschland

Auch in Deutschland kommen kommunikationsfähige Messsysteme (KMS oder „Smart Meter“) für Strom im Verbund mit zeitlichen Differenzierungen von kWh-Arbeitspreisen zunehmend bei privaten Haushaltskunden zum Einsatz. Dennoch liegen bislang kaum Erkenntn…

Authors:
Univ.-Prof. Dr. Torsten J. Gerpott, Dipl.-Ök. Mathias Paukert

01-05-2013 | Originalarbeiten | Issue 3/2013

Die Bedeutung flexibler Kraftwerke für die Energiewende

Die Energiewende wird in Europa in einem Zeitraum bis voraussichtlich 2050 zu einer Umstellung der Energieversorgung auf überwiegend regenerative Energiequellen führen. Bis zum Jahr 2020 sind die einzelnen Mitgliedsländer der Europäischen Union angeh…

Author:
Em. O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Günther Brauner

01-05-2013 | Analysen und Berichte | Issue 5/2013

Einfluss des Klimawandels auf die deutsche Energieversorgung

Die Energieversorgung in Deutschland steht einerseits vor der Aufgabe, die Energiewende mit einem sicher funktionierenden Energie- und Stromversorgungssystem zu meistern. Andererseits sind die Energieversorgungsunternehmen auch selbst dem Klimawandel…

Authors:
Hubertus Bardt, Hendrik Biebeler, Heide Haas

01-04-2013 | Wirtschafts und Sozialkunde | Issue 4/2013

NachhaItigkeit: Heute für morgen sorgen

Eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung kann als eine Situation gekennzeichnet werden, in welcher der gegenwärtige Lebensstandard für zukünftige Generationen zumindest gehalten werden kann. Das wird an zwei Beispielen deutlich: Die

Author:
Jürgen Muthig

01-04-2013 | Tagungsbericht | Issue 4/2013

Wasser als Energieträge

Tagungsbericht zum 43. Internationalen Wasserbau-Symposium Aachen (IWASA) 2013

In seinem Eröffnungsvortrag hob Univ.-

Prof. Dr.-Ing. Holger Schüttrumpf

, Leiter des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft (IWW) der RWTH Aachen, hervor, dass das Wasser als Energieträger viel

Author:
Frederic Martin Evers

01-03-2013 | Issue 1/2013

Mögliche Entwicklung der Umlage zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz bis 2018

Unter Berücksichtigung des starken Ausbaus regenerativer Energien in den letzten Jahren wurde die Umlage zur Förderung der Stromerzeugung aus Erneuerbaren (EEG-Umlage) auf 5,277 ct/kWh für die umlagepflichtigen Endverbraucher in 2013 festgelegt (ÜNB,

Authors:
Stephan Nagl, Simon Paulus, PD Dr. Dietmar Lindenberger

01-03-2013 | Issue 1/2013

Die Marktprämie im EEG 2012: Ein sinnvoller Beitrag zur Markt- und Systemintegration erneuerbarer Energien?

Mit der steigenden Bedeutung erneuerbarer Energien im Stromsektor stellt sich zunehmend die Herausforderung ihrer Marktintegration, d. h. die Einbeziehung in den Steuerungs- und Vergütungsmechanismus des Strommarktes, sowie ihrer Systemintegrati…

Authors:
Erik Gawel, Alexandra Purkus

01-03-2013 | Issue 1/2013

Marktwirtschaftliche Energiewende: Ein Wettbewerbsrahmen für die Stromversorgung mit alternativen Technologien

Soll die Energiewende in Deutschland erfolgreich verlaufen, darf nicht allein die Umweltverträglichkeit des Umbaus des deutschen Energieversorgungssystems als Kriterium angelegt werden. Vielmehr müssen auch die Versorgungssicherheit mit Strom und die…

Authors:
Prof. Dr. Manuel Frondel, Christoph M. Schmidt, Nils aus dem Moore

01-03-2013 | Messen | Issue 3/2013

WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013

Fünf Kompetenz-Zentren zu Themenschwerpunkten führen Aussteller und Fachbesucher zusammen

Der Kongress WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013 ist so international wie nie und steht am 24. und 25. April 2013 unter dem Motto „Innovative Konzepte, Maßnahmen und Technologien einer zukunftsweisenden Wasserwirtschaft.“ Der Kreislaufgeda

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-02-2013 | Originalarbeit | Issue 2/2013

Der verbrauchte Planet? Nachdenkliches und Provokantes zum Ende der Rohstoffzeitalter

Die Nutzung der Erdkruste zur Entnahme von Mineralrohstoffen ist von existenzieller Bedeutung für die Menschheit. Die Natur bleibt die Grundlage der Güter- und Energieversorgung. Wegen des Respekts vor der Natur und weil die Menschheit nicht fähig is…

Author:
Dr. Alfred Maier

01-01-2013 | Trend | Issue 1/2013

Das deutsche geld wird allmählich grün

Nachhaltige Kapitalanlagen

Doch beim deutschen Geld hört diese nachhaltige Erfolgsstory derzeit noch auf. Obwohl sich das Volumen der nachhaltigen Fonds — also Publikumsfonds, institutionelle Mandate und geschlossene Fonds — in Deutschland seit 2005 auf 21,6 Mrd.

Author:
Jan F. Wagner

01-01-2013 | Trend | Issue 1/2013

Offshore-Windkraft? Nein danke

Projektfinanzierung

Vor etwa fünf Jahren kontaktierte der Projektentwickler BARD die HypoVereinsbank (HVB), weil er einen Kredit für den Bau des Windparks „BARD Offshore 1“ benötigte. Geplant waren 80 Windräder mit einer Gesamtleistung von 400 Megawatt (MW

Author:
Jan F. Wagner

01-01-2013 | Wasser | Issue 1-2/2013

Die Energie ist unter uns

Wie Abwasserwärme stärker genutzt werden kann

Mit dem Einläuten der von der Bundesregierung formulierten „Energiewende“ ist die Ausdehnung der Nutzung regenerativer Energieformen Wind, Sonne und Biomasse vornehmlich auf die Erzeugung von elektrischem Strom konzentriert. Bei der Bet

Authors:
Dipl.-Ing. Mike Böge, MSc (GIS) Dipl.-Landschaftsökol. Jürgen Knies

01-12-2012 | Issue 4/2012

Einsatz von Biomethan in Neubauten nach EEWärmeG – Eine Hemmnis- und Wirtschaftlichkeitsanalyse

Im IEKP wurde 2007 das Ziel formuliert, bis 2020 jährlich 6 Mrd. Kubikmeter Biomethan zu nutzen. Mit dem EEWärmeG wurde 2009 die gesetzliche Grundlage geschaffen, um den prozentualen Anteil erneuerbarer Energieträger an der Wärme- und Kältebereitstel…

Authors:
Martin Loßner, Erik Gawel, Carsten Herbes

01-10-2012 | Top-Story | Best-Practice-Strategien | Issue 10/2012

Masterplan für den Vertrieb

was Weltklasse-Vertriebe besser machen als durchschnittliche Unternehmen,

Author:
Eva-Susanne Krah

01-10-2012 | Vision und Wirklichkeit | Issue 1/2012

Auch die Mobile Zukunft Gehört den Erneuerbaren Energien

Unser heutiges Energiesystem — und mit fossilen Brennstoffen angetriebene Fahrzeuge sind ein Teil davon — ist weder aus Versorgungsgründen noch aus Entsorgungsgründen zukunftsfähig. Es basiert global und national zu mehr als 80 Prozent

Author:
Prof. Dr. Michael Jischa

01-09-2012 | Issue 3/2012

Geothermisch erschließbare Niedertemperaturwärmesenken in Deutschland – Identifikation und Quantifizierung

Die Geothermie ist eine Energiebereitstellungsoption, die den von der Bundesregierung gesetzten Nachhaltigkeitskriterien sehr nahe kommt, da sie u. a. eine grundlastfähige Strom- und Wärmebereitstellung praktisch frei von luftgetragenen Schadsto…

Authors:
Nils Kock, Martin Kaltschmitt

01-09-2012 | Issue 3/2012

Erneuerbare Energien in Wärmenetzen – eine realistische Perspektive?

Im Wärmesektor liegen nach wie vor große Potenziale zur CO2-Minderung durch den Einsatz erneuerbarer Energien brach, die sowohl durch die Substitution fossiler Brennstoffe in Einzelanlagen als auch – womöglich effizienter – durch Wärmenetze erschloss…

Authors:
Elke Bruns, Matthias Futterlieb, Dörte Ohlhorst, Bernd Wenzel

01-09-2012 | Issue 9/2012

TERMINE

01-09-2012 | Issue 9/2012

TAGUNGEN UND MESSEN

Mit 70 Ausstellern (

Bild

1

), 500 Teilnehmern und Fachbesuchern sowie zahlreichen begleitenden Fachveranstaltungen hat sich die geofora 2012 erfolgreich im Markt zu

01-09-2012 | Issue 9/2012

AKTUELL

Seit mehr als 100 Jahren ist die Bibliographie IBZ des De Gruyter Verlags internationales Nachschlagewerk für Zeitschriftenaufsätze der Geistes- und Sozialwissenschaften und angrenzender Schwerpunkte. Wesentliches Merkmal der Bibliograp

01-09-2012 | Angewandte Geographie | Issue 3/2012

Energie- und Ressourcenmanagement an Universitäts- und Klinikumsstandorten mit Hilfe von GIS

Konzeptentwicklung für das Verbrauchs- und Potenzialmanagement erneuerbarer Energien

Bis zum Jahr 2020 – so das Ziel der Bundesregierung – sollen 35 Prozent der gesamten Energie, die in der Bundesrepublik Deutschland benötigt wird, von erneuerbaren Energiequellen erzeugt werden. Dies gilt auch für die Versorgung von Uni

Authors:
Dipl.-Geogr. Sandy-Cheril Manton, Dipl. Ing. Jürgen Bunzel, B.Sc. Karsten Hager, Dipl.-Geogr. Sarah Lehmann, B.Sc. Matthias Stängel, Prof. Dr. Volker Hochschild

01-09-2012 | 50. OGE-Fachtagung | Issue 5/2012

Smart City Wien als Motor für eine zukunftsfähige Entwicklung Wiens

Authors:
Dipl.-Ing. Thomas Madreiter, Mag. Bernd Vogl

01-09-2012 | 50. OGE-Fachtagung | Issue 5/2012

Systembetrachtung CO2-Reduktion

Die Idee des Klimaschutzes ist nicht neu. Nach vielen Jahrzehnten der ungehemmten Industrialisierung startete Ende des zwanzigsten Jahrhunderts langsam ein Umdenken, und dem Erhalt und Schutz der sensiblen Ressourcen wurde verstärktes A

Author:
Dipl.-Ing. Robert Koubek

01-07-2012 | Issue 7-8/2012

TAGUNGEN UND MESSEN

„Greentelligence“ wurde zum Leitthema der diesjährigen Messe in Hannover, der weltweit größten Industrieschau. Damit hat sich die Hannover Messe nach 60 Jahren neu erfunden. Es wurde das Thema Nachhaltigkeit nicht nur aufgegriffen, sond

01-07-2012 | BERICHT | Issue 7-8/2012

WBW-Wasserwirtschaftstagung „Gewässerschutz und regenerative Energie“

Eröffnet wurde der Workshop vom WBW-Präsidenten Prof. Dr.-Ing. Franz Nestmann (

Bild 1

). Einführend stellte er die Bedeutung reg

Authors:
Lutz Fleischer, Dr. Stephan Heimerl

01-07-2012 | WASSERKRAFT | Issue 7-8/2012

Wasserkraftpotenzial der Schweiz – Möglichkeiten und Grenzen

Der schweizerische Bundesrat hat nach den Ereignissen rund um die im März 2011 außer Kontrolle geratenen Kernkraftwerke im japanischen Fukushima entschieden, für die Versorgung der Schweiz künftig auf Atomstrom verzichten zu wollen. Das

Author:
Roger Pfammatter

01-07-2012 | ENERGIE | Issue 7-8/2012

Perspektiven für eine Vollversorgung mit erneuerbaren Energien

Teil I: Energiebedarf sowie Energiebereitstellung und -verteilung*

Der schrittweise Ersatz der fossilen Energieträger (Stein- und Braunkohle, Mineralöl, Erdgas) sowie der Kernenergie durch erneuerbare Energien ist ein Prozess, der seit ca. 20 Jahren andauert. Beim Primärenergieeinsatz ist der erneuerba

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Michael Beckmann, Dipl.-Wi.-Ing. Christoph Pieper, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Scholz, Dipl.-Math. Marc Muster

01-07-2012 | RECHT | Issue 7-8/2012

Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten

Für die rechtliche Beurteilung des Aufsuchens und Förderns von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten sind zunächst einige Begriffe zu erläutern und Tätigkeiten zu beschreiben.

Author:
Per Seeliger

01-07-2012 | Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau (BWK) e.V. | Issue 7-8/2012

NACHRICHTEN

Donnerstag 20. September 2012 bis Samstag 22. September 2012 Wiesbadener Casino-Gesellschaft

01-05-2012 | Issue 5/2012

Tagungen und Messen

Am 12. und 13 Januar 2012 begrüßte Univ.-Prof. Dr.-Ing. Holger Schüttrumpf, Leiter des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft der RWTH Aachen, die über 400 Gäste des 42. Internationalen Wasserbausymposiums Aachen (IWASA). Inhaltl

01-05-2012 | BHM Verbandsnachrichten | Issue 4/2012

Praxis und Wissen - Aus der Industrie – Neues von der Montanuniversität –Personalnachrichten – Montanhistorische Mitteilungen – Tagungsankündigungen – Neuerwerbungen der Bibliothek

01-04-2012 | Issue 4/2012

Aktuell

Das Umweltbundesamt (UBA) richtet im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungs-Vorhabens des Umweltforschungsplans des Bundesministeriums für Umwelt (BMU) für die kommenden drei Jahre ein Forum „Fischschutz & Fischabstieg“ ein. Das

01-02-2012 | Technologie | Issue 1/2012

Die Energieprojektlandkarte – Ein Weg zur bezahlbaren Energieversorgung

Der Umstieg auf eine regionale, regenerative Energieerzeugung kann nur im Zusammenspiel von Kommunen, die die eigentlichen Entscheidungen treffen, und Landkreisen, die diese Entscheidungen unterstützen, erfolgen. Eine Vielzahl an Entsch

Authors:
Professor Dr. Holger Günze, Professor Dr. Wieland Cichon

01-01-2012 | Instrumentenmix | Special Issue 1/2012

Instrumentenmix der Klima- und Energiepolitik: Welche Herausforderungen stellen sich?

Author:
Bernd Hansjürgens

01-01-2012 | Instrumentenmix | Special Issue 1/2012

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz — Erfolgsgeschichte oder Kostenfalle?

Author:
Tim Mennel

01-01-2012 | Regionale Ebene | Special Issue 1/2012

EUCO2 80/50 — Entwicklung regionaler Reduktionsstrategien durch Stakeholder-Beteiligung

Author:
Rainer Scheppelmann

01-12-2011 | Issue 4/2011

Preisdeterminanten des Stromgroßhandels in Frankreich

Eine modellgestützte Analyse

Der vorliegende Beitrag bietet eine modellgestützte Analyse des französischen Spotmarktes für Elektrizität. Mit Hilfe eines kostenoptimierenden Dispatch-Modells soll unter Berücksichtigung der Entwicklung der tatsächlichen Spotmarktpreise in 2009 Auf…

Authors:
Hendrik Kondziella, Björn Müller, Thomas Bruckner

01-12-2011 | Issue 4/2011

Different but Similar: Geothermal Energy and the Role of Politics in Germany, Iceland and the United States

This article looks into the role of the state in geothermal energy development. Based on the findings in three countries studied, it demonstrates that the demand for political intervention is strongly tied to the state of the technological and indust…

Author:
Benjamin Miethling

01-12-2011 | Issue 4/2011

Effizientere Ressourcenausnutzung geothermischer Anlagen – Technische Möglichkeiten und deren Bewertung

Aufgrund der in Deutschland vorliegenden geologischen Gegebenheiten sind unter technisch-ökonomischen Bedingungen selbst in den geothermiehöffigen Gebieten nur Temperaturen frei Bohrlochkopf von maximal 160 bis 170°C möglich. Damit ist zwar aus techn…

Authors:
Dipl.-Ing. Nils Kock, Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt

01-12-2011 | Aktuelles | Issue 11-12/2011

Aktuell

01-12-2011 | TAGUNGSBERICHT | Issue 12/2011

Wasserwirtschaft und Erneuerbare Energien

26. BWK Bundeskongress vom 22. – 24. September 2011 in Wernigerode

Zu Beginn eröffnete der BWK-Präsident E

dgar

F

reund

den 26. BWK-Bundeskongress und begrüßte die Ehrengäste ebenso wie die Teilnehmer.

Author:
Dipl.-Ing. Martina Große-Sudhues

01-12-2011 | Originalarbeit | Issue 12/2011

Geothermie-Tiefenkraftwerk – prinzipielle Machbarkeit?

Das Projekt "Geothermie-Tiefenkraftwerk" stellt einen neuen Verfahrensansatz in der Nutzung geothermischer Energie dar. Fern- und Prozesswärme wie auch Elektrizität werden hierbei in einem geothermischen Großkraftwerk erschlossen. Die Wärmegewinnung …

Authors:
Christoph Muser, Hubert Hämmerle, Robert Galler, Wulf Schubert

01-11-2011 | Issue 11/2011

TERMINE

01-11-2011 | Energie | Issue 11/2011

Speichertechnologien im Überblick

Martin Meiller, Samir Binder und Martin Faulstich

Nach der Katastrophe von Fukushima im März 2011 beschloss die derzeitige Bundesregierung, die Laufzeit aller deutschen Kernkraftwerke stufenweise bis 2022 zu beenden. Dazu wurde am 30. Juni 2011 vom Deutschen Bundestag das Dreizehnte Ge

Authors:
Dipl.-Wi.-Ing. Martin Meiller, Dipl.-Ing. Samir Binder, Professor Dr.-Ing. Martin Faulstich

01-10-2011 | Wasserkraft | Issue 10/2011

Neubauprojekt Pumpspeicherwerk Atdorf – Gesamtkonzeption

Die Schluchseewerk AG mit Sitz in Laufenburg am Hochrhein betreibt im südlichen Schwarzwald fünf Pumpspeicherkraftwerke mit einer installierten Turbinenleistung von 1 862 MW, 14 Stauanlagen und das Rheinkraftwerk Albbruck-Dogern. Das Un

Author:
Dipl.-Ing. Stephan Kolb

01-10-2011 | Issue 10/2011

OVE Nachrichten

01-09-2011 | Issue 3/2011

Elektroautos in einer von erneuerbaren Energien geprägten Energiewirtschaft

Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität zu machen. Dadurch entstehende potenzielle energiewirtschaftliche und ökologische Auswirkungen werden in diesem Artikel beschrieben. Um den „Ladestrommix“, …

Authors:
Martin Pehnt, Hinrich Helms, Udo Lambrecht, David Dallinger, Martin Wietschel, Heidi Heinrichs, Robert Kohrs, Jochen Link, Stefan Trommer, Thomas Pollok, Petra Behrens

01-09-2011 | Issue 3/2011

Die Auswirkungen des EEG auf das Energiesystem Deutschlands – Eine Betrachtung mit dem Energiesystemmodell TIMES-D

In Deutschland wird die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien seit dem Jahr 2000 mittels der fixen Einspeisetarife des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gefördert. Im Rahmen dieses Artikels werden die langfristigen Auswirkungen des EEG auf das E…

Authors:
Dipl.-Volksw. Birgit Götz, Prof. Dr. Alfred Voß, Dr. Markus Blesl, Dr. Ulrich Fahl

01-09-2011 | 49. OGE-Fachtagung | Issue 9/2011

Powervision 2040

Vor- und Nachteile der neuen erneuerbaren Energien im Zusammenhang mit der Substitution von fossilthermischen oder kerntechnischen Anlagen
Author:
W. Gehrer

01-09-2011 | Vorwort | Issue 9/2011

Strom neu gedacht: Innovationen für den Wohlstand

49. Fachtagung der Österreichischen Gesellschaft für Energietechnik (OGE) im OVE: 20. und 21. Oktober 2011, Innsbruck
Author:
Walter Auer

01-09-2011 | Issue 11/2011

The Aquifer Characteristics of the Dolomite Formation a New Approach for Providing Drinking Water in the Northern Calcareous Alps Region in Germany and Austria

In the Northern Calcareous Alps karst springs and wells in porous groundwater bodies are the common sources of drinking water. While karst springs deliver water with short residence times and extreme variabilities in discharge, porous groundwater …

Authors:
Sylke Hilberg, Jean Friedrich Schneider

01-08-2011 | Strategie | Issue 4/2011

Energieeffizientes Bauen – IT-gestützte Marktkenntnis und Markterkenntnis

Häufig liegt dem Management beziehungsweise der Marketingabteilung im Unternehmen eine große Anzahl an marktbezogenen Informationen vor. Deren Strukturierung und Bewertung ist jedoch schwierig. Für eine effiziente Marktbeobachtung ist e

Authors:
Iris Kaiser, Jörg Neukirchner, Prof. Dr. Freimut Bodendorf

01-08-2011 | Invest | Issue 8/2011

Wind kommt, Sonne geht

Erneuerbare Energien

In diesem Artikel lesen Sie:

■ Energiefonds werden im Vergleich zum Vorjahr nur zögerlich angenommen.

Author:
Alexander Endlweber

01-06-2011 | Issue 2/2011

Integration erneuerbarer Energien in die deutsche Stromversorgung im Zeitraum 2015–2020 mit Ausblick auf 2025

Die dena-Netzstudie II untersucht die Integration erneuerbarer Energien in die deutsche Stromversorgung bis zum Jahre 2020 und gibt einen qualifizierten Ausblick bis 2025. Zunächst werden regional differenzierte Szenarien der installierten Windleistu…

Authors:
Dr. Wilhelm Winter, Bernd Neddermann, Kaspar Knorr, Katharina Grave, PD Dr. Dietmar Lindenberger

01-06-2011 | Tagungsbericht | Issue 6/2011

Wettbewerb, Versorgungssicherheit, Innovation und Effizienzsteigerung in der Wasserversorgung

25. Trinkwasserkolloquium der Universität Stuttgart am 24. Februar 2011

In ihrer Begrüßung betonte Frau P

rof

. D

r

.-I

ng

. H

eidrun

S

t

Author:
Dipl.-Ing. Ralf Minke

01-05-2011 | Issue 5/2011

OVE Nachrichten

01-05-2011 | Zeitgespräch | Issue 5/2011

Ökonomische Folgen eines Atomausstiegs in Deutschland

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima hat die Bundesregierung beschlossen, bis Mitte Juni die Zukunft der Atomenergie in Deutschland zu überdenken. Dabei können unterschiedlich weitgehende Szenarien betrachtet werden. Sie reichen von einer Rücknahme …

Authors:
Karin Holm-Müller, Michael Weber, Peter Hennicke, Tobias Schleicher, Andreas Löschel, Claudia Kemfert

01-04-2011 | Wissenschaftlicher Beitrag | Issue 2/2011

Gegenwind für die Erneuerbaren – Räumliche Neuorientierung der Wind-, Solar- und Bioenergie vor dem Hintergrund einer verringerten Akzeptanz sowie zunehmender Flächennutzungskonflikte im ländlichen Raum

Der starke Ausbau von erneuerbaren Energien hat innerhalb nur weniger Jahre eine Kulturlandschaft neuen Typs hervorgebracht. Gewohnte Landschaftsbilder, die vor allem von parzellierten landwirtschaftlichen Nutzflächen, inselartigen Waldgebieten und r…

Authors:
Stephan Bosch, Prof. Dr. Gerd Peyke

01-03-2011 | Issue 1/2011

Rolle der Kohle im weltweiten Energiemix

In der vergangenen Dekade war Kohle weltweit der Energieträger mit dem stärksten absoluten Wachstum. Kohle wird überwiegend in den Staaten genutzt, in denen sie abgebaut wird. 15 % der Kohleförderung werden international gehandelt. Mit einem Anteil v…

Author:
Dr. Hans-Wilhelm Schiffer

01-03-2011 | FINANZEN + PRODUKTE | Issue 3/2011

Nachhaltige Investments zeigen sich wachstumsstark

GELDANLAGE

Erwartungsgemäß hat die internationale Wirtschafts- und Finanzmarktkrise auch den SRI-Markt nicht verschont. Im Vergleich zu anderen Marktsegmenten hat sie hier jedoch deutlich weniger Spuren hinterlassen, und zwar sowohl auf internatio

Author:
Carmen Mausbach

01-02-2011 | Issue 1-2/2011

Mitteilungen des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes

01-02-2011 | Issue 1-2/2011

OVE Nachrichten

01-12-2010 | Issue 4/2010

Multidimensionales Verfahren zur Bestimmung des Regelleistungsbedarfes unter Berücksichtigung von Unsicherheiten

In der elektrischen Energieversorgung muss zu jeder Zeit ein Leistungsgleichgewicht zwischen Erzeugung und Verbrauch herrschen. Um dieser Forderung gerecht zu werden, wird Reserveleistung vorgehalten, die im Bedarfsfall Kraftwerksausfälle oder Abweic…

Authors:
Dipl.-Ing. Jan Kays, Johannes Schwippe, Daniel Waniek, Christian Rehtanz

01-12-2010 | Boden | Issue 12/2010

Permafrost und Klimaveränderungen vergangener Zeiten mit aktuellen Bezügen

Häufig wird die Energieversorgung aus Erdwärme aufgrund anderer, abnehmender Energieträger propagiert. Gleichzeitig erleben wir global, jedenfalls z. Zt. noch, Gebiete auf unserer Erde mit Dauerfrost und mit (sehr) tief reichendem Permafrost in den a…

Authors:
Dipl.-Geol. Dr. Peter Janetzko, Dipl.-Geogr. Dr. Heiner Fleige

01-12-2010 | Veranstaltungskalender | Issue 11-12/2010

Kalender

01-12-2010 | Mitteilungen des ÖWAV | Issue 11-12/2010

Mitteilungen des ÖWAV

01-11-2010 | Wasserwirtschaft | Issue 11/2010

Das INTERREG-IV-B-Projekt LABEL — Anpassung an das Hochwasserrisiko im LABE-ELBE-Einzugsgebiet

Ein zentrales Anliegen der EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWMR-RL) ist eine ganzheitliche Betrachtung der Einzugsgebiete in Bezug auf das Hochwasserrisikomanagement (HWRM). Ergänzend zur formalen Koordination durch die IKSE und um die tägl…

Authors:
Dipl.-Geogr. Matthias Grafe, Dipl.-Hydrol. Anke Goerigk, Dr.-Ing. Peter Heiland, Dipl.-Ing. Andreas Kühl

01-10-2010 | ÖWAV-Kalender | Issue 9-10/2010

ÖWAV-Kalender

01-09-2010 | Vorwort | Issue 9/2010

Stromlos in die Zukunft?

48. Fachtagung der Österreichischen Gesellschaft für Energietechnik (OGE) im OVE. 14. und 15. Oktober 2010, Renaissance Salzburg Hotel Congress Center
Author:
Walter Auer

01-08-2010 | ÖWAV-Kalender | Issue 7-8/2010

ÖWAV-Kalender

01-06-2010 | Positionen, Begriffe, Debatten | Issue 2/2010

Verkehrte Kreisläufe

Das Dilemma der Kohlendioxid-Abscheidung und -Lagerung

Er gräbt sich Höhlen in den Bergen und späht im Schacht,

Von seines Vaters heiterem Lichte fern,

Dem Sonnengott auch ungetreu, der

Author:
Hartwig Berger

01-06-2010 | Issue 2/2010

Negative Strompreise und der Vorrang Erneuerbarer Energien

Durch das Auftreten negativer Preise ist eine Debatte über Mängel im aktuellen Design des deutschen Strommarktes entstanden. Wir zeigen, dass negative Preise nicht ausschließlich auf die Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien zurückzuführen …

Authors:
Mark Andor, Kai Flinkerbusch, Matthias Janssen, Björn Liebau, Magnus Wobben

01-06-2010 | Originalarbeiten | Issue 5-6/2010

GEO-Pot: Seichtes Geothermie Potenzial Österreichs. Überregionale, interdisziplinäre Potenzialstudie zur Erhebung und Darstellung des oberflächennahen geothermischen Anwendungspotenzials auf Grundlage eines regelmäßigen Bearbeitungsrasters

Im Rahmen der Studie GEO-Pot wurde ein flächendeckendes Rasterzellenmodell im Maßstab 1:500.000 erarbeitet, das aufgrund der Verknüpfung von geowissenschaftlichen Basisdaten, technischen Modellen und raumplanerischen Kennwerten eine generalisierte …

Authors:
G. Götzl, V. Ostermann, R. Kalasek, R. Heimrath, P. Steckler, A. Zottl, A. Novak, G. Haindlmaier, R. Hackl, S. Shadlau, H. Reitner

01-06-2010 | Mitteilungen des ÖWAV | Issue 5-6/2010

Mitteilungen des ÖWAV

01-06-2010 | Originalarbeiten | Issue 5-6/2010

Nutzung der Geothermie mittels Erdwärmeabsorber und Grundwasserbrunnen

Die Entwicklung leistungsfähiger Wärmepumpen ermöglicht seit einigen Jahrzehnten die Anhebung der im Untergrund gespeicherten Energie auf Temperaturniveaus, die eine aktive Beheizung von Gebäuden erlauben. Seit Anfang der 90er Jahre wurden …

Authors:
D. Adam, R. Markiewicz

01-06-2010 | Originalarbeiten | Issue 5-6/2010

Auswertung der Betriebsdaten von Erdwärmesonden und Ableitung des Wärmeleitfähigkeitskatasters Oberösterreich

Die Betriebsdaten von 28 EWS-Anlagen des Winters 2008/09 wurden durch das Amt der OÖ Landesregierung mit der MS-Excel™ Rechentabelle des ÖWAV ausgewertet. Die daraus abgeleiteten Wärmeleitfähigkeiten des Untergrunds wurden gemeinsam mit Daten aus …

Author:
J. Aschauer

01-06-2010 | Originalarbeiten | Issue 5-6/2010

Einfluss der Siedlungsstruktur auf das thermische Nutzungspotential von oberflächennahen Aquiferen

Bereits bei der Bereitstellung der Heizwärme eines Einfamilien-Niedrigenergiehauses mittels thermischer Nutzung des Aquifers wird das Grundwasser erheblich über die Grundstücksgrenzen hinaus thermisch beeinflusst (Temperaturanomalie). Dies hat zur …

Authors:
C. Urich, R. Sitzenfrei, M. Möderl, W. Rauch

01-03-2010 | Angewandte Geographie | Issue 1/2010

Raum und Erneuerbare Energien

Anforderungen eines regenerativen Energiesystems an die Standortplanung

Die vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Ressourcenverknappung notwendige Umstellung unseres Energiesystems von fossilen auf regenerative Energieträger führt zu einer Neuausrichtung des Verhältnisses zwischen Raum und Energie. N

Authors:
Dipl.-Geogr. Stephan Bosch, Prof. Dr. Gerd Peyke

01-03-2010 | Energie | Issue 3/2010

Das Geothermie-Projekt „Quartier Unterlinden“ in Freiburg

In Freiburg wird seit 2007 das Bauvorhaben „Quartier Unterlinden“ betrieben. Der Bürokomplex soll mit Hilfe von geothermischer Energie umweltfreundlich und wirtschaftlich klimatisiert werden. Insgesamt 108 Bohrungen für Erdwärmesonden mussten in äuße…

Authors:
Christian Fleissner, Wolfgang Fechner, Dr. rer. nat. Thomas Schweizer, Walter Zielinski

01-03-2010 | Energie | Issue 3/2010

Oberflächennahe geothermische Anlagen

Grundlagen, Planung, notwendige Daten

Der Klimawandel und steigende Kosten für fossile Energieträger führen zu einem Umdenken in der Energieversorgung. Zur Nutzung der Erdwärme als eine alternative Energieform ist vor allem eine gute Kenntnis der lokalen geologischen Untergrundverhältnis…

Author:
Dipl.-Geol. Ingo Schäfer

01-03-2010 | Energie | Issue 3/2010

Prüfumfang der Wasserbehörde bei einem Antrag für oberflächennahe Geothermie

Die Suche nach erneuerbaren Energien darf nicht zu Lasten des Schutzgutes Grundwasser gehen. Zum Schutz von Boden und Grundwasser ist eine behördliche Zulassung für die Herstellung einer Erdwärmenutzung erforderlich. Für die Wasserbehörde ergibt sich…

Author:
Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Waden

01-02-2010 | Issue 1-2/2010

OVE Nachrichten

01-12-2009 | Handel und Vertrieb | Issue 4/2009

Einflussfaktoren auf die Bereitschaft von Privatkunden, Ökostrom nachzufragen

Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

Die vorliegende Studie untersucht Einflüsse von acht psychographischen Merkmalen privater Stromkunden auf deren Bereitschaft, Strom aus regenerativen Energiequellen (= Ökostrom) nachzufragen. Empirische Grundlage der Arbeit ist eine standardisierte t…

Authors:
Torsten J. Gerpott, Ilaha Mahmudova

01-12-2009 | Schwerpunktthema | Issue 4/2009

Zukünftige Entwicklung von Erneuerbaren Energien in Deutschland und Anforderungen an das Energiesystem

Authors:
Fabio Genoese, Marian Klobasa, Martin Wietschel

01-12-2009 | Schwerpunktthema | Issue 4/2009

Speicherung elektrischer Energie – Technologien zur Netzintegration erneuerbarer Energien

Authors:
Dr.-Ing. Christian Dötsch, Dipl.-Ing. Annedore Kanngießer, Dipl.-Ing. Daniel Wolf

01-12-2009 | Issue 12/2009

OVE Nachrichten

01-10-2009 | Issue 10/2009

OVE Nachrichten

01-09-2009 | Energie | Issue 9/2009

„Wärmeklau“ durch Geothermie — technische und rechtliche Aspekte

Die Nutzung von Geothermieanlagen zu Heizungszwecken kann dazu führen, dass Nachbargrundstücken Wärme entzogen wird. Werden die Anlagen zur Kühlung betrieben, wird Nachbargrundstücken unter Umständen Wärme zugeführt. Es stellt sich die Frage, ob betr…

Authors:
Prof. Dr.-Ing. habil. Jochen Großmann, Burkhard Schuldt, Dr. jur. Wolf Friedrich Spieth, Dr. jur. Gero von Daniels

01-09-2009 | Schwerpunktthema | Issue 3/2009

Integriertes Wasser-Ressourcenmanagement als Antwort auf drängende Wasserfragen – die Nachhaltigkeit als Dreh- und Angelpunkt einer globalen zukunftsfähigen Entwicklung

Author:
Martin Grambow

01-08-2009 | Issue 9/2009

OVE Nachrichten

01-06-2009 | Markt, Handel and Risikomanagement | Issue 2/2009

Kundenpräferenzen für leistungsrelevante Attribute von Stromprodukten

Dieser Beitrag befasst sich mit der Frage, ob die Standard-Stromprodukte für private Stromkunden in der Schweiz den Kundenpräferenzen entsprechen. Basierend auf einer Online-Befragung mit Choice Experimenten, die 9420 Wahlentscheidungen von 628 Priva…

Authors:
Andreas Burkhalter, Josef Kaenzig, Rolf Wüstenhagen

01-05-2009 | Originalartikel | Issue 5/2009

Werkstoffe für die Energietechnik – Anforderungen, Anwendungen und Entwicklungspotenziale

Die heutige weltweite Energieversorgung beruht zu etwa 80 % auf fossilen Brennstoffen, die zunehmend schwerer explorierbar werden. Zusätzlich zwingt die Debatte um die CO2-Emission zu Verbesserungen der konventionellen Technologien und auch zur Entwi…

Author:
B. Buchmayr

01-04-2009 | Märkte | Issue 4/2009

Ein Spiel mit offenen Karten

Kunden verlangen zunehmend maßgeschneiderte Lösungen. Je stärker aber Produkte und Dienstleistungen individualisiert werden, um so mehr muss der Kunde in wichtige Unternehmensprozesse eingebunden werden. Dies hat Vorteile, birgt aber auch eine Menge …

Author:
Birgit Wermann

01-03-2009 | Wissenschaftliche Beiträge | Issue 2/2009

Erneuerbare Energien — Räumliche Dimensionen, neue Akteurslandschaften und planerische (Mit)Gestaltungspotenziale am Beispiel des Biogaspfades

Die Umstellung der Energieversorgung auf nachhaltige Systeme ist eine Aufgabe historischen Ausmaßes. Sollen die Potenziale der regional verfügbaren erneuerbaren Energien optimal im nachhaltigen Sinne entwickelt werden, sind die Regionen gefordert, di…

Authors:
Helga Kanning, Nina Buhr, Katharina Steinkraus

01-03-2009 | Erzeugung | Issue 1/2009

Geothermische Stromerzeugung in Deutschland — Stiefkind oder schlafender Riese?

Der Beitrag analysiert die Entwicklung der Stromerzeugung aus Geothermie in Deutschland: die Forschungsförderung und Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), die Rolle wesentlicher Akteure im Innovationsgeschehen sowie technische, wirts…

Authors:
Bernd Wenzel, Dörte Ohlhorst, Elke Bruns

01-03-2009 | Energienachfrage | Issue 1/2009

Empirische Analyse des Wechselverhaltens von Stromkunden. Was hält Stromkunden davon ab, zu Ökostromanbietern zu Wechseln?

Im Rahmen einer Online-Befragung zu den Präferenzen für die Ausgestaltung der Windkraftnutzung in Deutschland wurde das Wechselverhalten von Stromkunden ermittelt. Die Gründe für einen bisher nicht erfolgten Wechsel zu Anbietern von Ökostrom wurden m…

Authors:
Kai Rommel, Jürgen Meyerhoff

01-03-2009 | Energie | Issue 3/2009

Rapsöl, eine Kraftstoffalternative zu Diesel

Angesichts des finanziellen Vorteils beim Einkauf von Rapsöl gegenüber Diesel bietet Rapsöl eine interessante Kraftstoffalternative im Baumaschinenpark. Nur wenn gerätetechnische Voraussetzungen übereinstimmen mit hoher Ölqualität können Unternehmen …

Authors:
Dipl. Ing. (FH) Martin Kralicek, Peter Dönges

01-03-2009 | Originalarbeit | Issue 3/2009

Neue Perspektiven in der Erdwärmetechnik

Die Belastung der Atmosphäre mit anthropogenen Treibhausgasen sowie die Verknappung fossiler Ressourcen bei gleichzeitig weltweit steigender Nachfrage nach Erdöl, Kohle und Erdgas stellen unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Fest steht, da…

Authors:
D. Wertz, W. Straka, K. Ponweiser, M. Haider

01-03-2009 | Analysed und Berichte | Issue 3/2009

US-Klimaschutzpolitik nach der Wahl

Die USA wollen Ende 2009 gemeinsam mit über 190 Ländern ein neues Klimaschutzabkommen aushandeln. Schon während des Wahlkampfes hatte Obama der Klimapolitik der Bush-Regierung eine Absage erteilt und selbst ehrgeizige Klimaschutzziele formuliert. Ob …

Author:
Dieter Cansier

01-11-2008 | Issue 11/2008

ove Nachrichten

01-10-2008 | Issue 10/2008

ove Nachrichten

01-09-2008 | Issue 3/2008

Determinanten der Strom-und Gaspreisentwicklung in Deutschland — Eine empirische Bestandsaufnahme für die Jahre 1998 bis 2007

Die preiswürdige Versorgung mit Energie ist für hochindustrialisierte Volkswirtschaften wie Deutschland eine unverzichtbare Voraussetzung für Wirtschaftswachstum und Beschäftigung. Für energieintensive Produktionsprozesse, denen nur begrenzte Möglich…

Authors:
Hans Georg Buttermann, Bernhard Hillebrand, Tina Baten

01-09-2008 | Berichte | Issue 9/2008

Der Beitrag regenerativer Technologien in Österreich im Kontext des EU-Klimapaketes

Author:
T. Müller

01-08-2008 | Issue 7-8/2008

ove Nachrichten

01-08-2008 | BHM Verbandsnachrichten | Issue 8/2008

Aus der Industrie – Neues von der Montanuniversität – Mitteilungen des Bergmännischen Verbandes Österreichs – Veranstaltungen – Hinweise auf Neuerscheinungen

01-07-2008 | Energie | Issue 7-8/2008

Nutzung der Geothermie in Rheinland-Pfalz

Die Nutzung der Tiefengeothermie und der oberflächennahen Erdwärme gewinnt in Rheinland-Pfalz zunehmend an Bedeutung. Ein dauerhafter, flächendeckender Grundwasserschutz ist hierbei vonnöten. Die Wasserwirtschaftsverwaltung Rheinland-Pfalz hat deshal…

Author:
Dipl.-Ing. (FH) Johannes Werner

01-06-2008 | Schwerpunktthema | Issue 2/2008

Kommunen im Klimawandel

Der Klimawandel liegt nicht mehr in weiter Ferne, weder zeitlich noch räumlich. Diese „unbequeme Wahrheit“ wurde uns spätestens Anfang 2007 vom 4. Sachstandsbericht des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) und bei den teilweise dramatisch…

Authors:
Ulrike Janssen, Dr. Andreas Kress, Dr. Dag Schulze

01-05-2008 | Rubriken | Issue 5/2008

Persönliches

01-03-2008 | Schwerpunktthema | Issue 1/2008

Regionale Entwicklung und Management integrierter Kühlungssysteme (REMIKS) – Ein Projekt im Anfangsstadium

Author:
Prof. Dr. Dietfried Günter Liesegang

01-03-2008 | Schwerpunktthema | Issue 1/2008

Kühlen mit Erdwärme

Geothermische Systeme zur Gebäudekühlung – heutige Praxis und künftige Entwicklungsmöglichkeiten

Das Interesse an der geothermischen Nutzung des Untergrunds hat in den vergangenen Jahren spürbar zugenommen. Der Beitrag vermittelt einen Überblick über die aktuellen technischen Möglichkeiten der geothermisch gestützten Gebäudekühlung. Es werden S…

Authors:
Dipl.-Geol. Wolf-D. Hagelauer, Dipl.-Geol. Klaus J. Busch

01-03-2008 | Originalarbeit | Issue 3/2008

ove Nachrichten

01-11-2007 | Issue 11/2007

ove Nachrichten

01-10-2007 | WI - Für Sie gesurft | Issue 5/2007

IT in der Energiewirtschaft

Author:
Philipp Brandt

01-09-2007 | Neue Konzepte | Issue 3/2007

Branchenhype Erneuerbare Energien – Eine Börsenwertanalyse

Der Anlegermarkt für Unternehmen aus den Erneuerbaren Energien ist überhitzt. Die pauschale Aggregation unterschiedlichster Sektoren zu einer „Branche“ weckt Gefahren – Risiken werden systematisch unterbewertet.Welche Sektoren der Erneuerbaren-Energi…

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Alexander Huber, Dipl.-Ing. (FH) Florian Helfer

01-09-2007 | Issue 9/2007

ove Nachrichten

01-06-2007 | Issue 6/2007

ove Nachrichten

01-10-2006 | 44. OGE-Fachtagung | Issue 10/2006

Beiträge zur 44. OGE-Fachtagung

01-08-2006 | Issue 7-8/2006

ove Nachrichten

01-06-2006 | STANDORT-Info | Issue 2/2006

STANDORT-Info

01-06-2006 | Erneuerbare Energien | Issue 6/2006

Nutzung Erneuerbarer Energien in Sachsen

Mit dem Sächsischen Klimaschutzprogramm von 2001 trägt der Freistaat Sachsen dem globalen und regionalen Klimawandel Rechnung. Das Programm zielt auf die Bereitstellung von fünf Prozent des Endenergieverbrauches an Strom und Wärme (derzeit 4.600 GWh/

Author:
Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Schlegel

01-04-2006 | Issue 4/2006

ove Nachrichten

01-12-2005 | Erneuerbare energien | Issue 12/2005

Regenerative Energien — heute und morgen

Der Wirtschaftszweig Regenerative Energien boomt. Ist das nur ein Sturm im Wasserglas oder schon der Beginn vom Ende des Zeitalters der fossilen Energieträger? Nachfolgend werden einige Fakten und Gedanken zu der aktuellen Situation sowie den Möglich…

Authors:
Dr. Andrea Spangenberg, Dr. Wolfgang Mayer

01-11-2005 | Wasserbau | Issue 11/2005

Der Lastfall „Leck in der Dichtung“ bei Staudämmen mit synthetischen Dichtungen

Seit der 1986er Fassung der Stauanlagennorm (DIN 19700) [1] ist der Lastfall „Leck in der Dichtung“ als zu betrachtender Sonderfall in diesem Regelwerk festgeschrieben. Seinerzeit wie auch in der jetzt vorliegenden Neufassung [5] sind aus guten Gründ…

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Josef Brauns, Dr.-Ing. Ulrich Saucke

01-11-2005 | 43. OGE-Fachtagung | Issue 11/2005

Forschungsförderung in Österreich und der EU im Energiebereich

Author:
Dipl.-Ing. Dr., FFG I. Bauer

01-11-2005 | 43. OGE-Fachtagung | Issue 11/2005

Energieeffizienz als umfassender Lösungsansatz

Author:
Dipl.-Ing. Dr. G. Dell

01-07-2005 | Originalarbeit | Issue 7-8/2005

Zum aktuellen Diskurs über Ressourcenmanagement

Mit der „thematischen Strategie für die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen” verfolgt die EU ein zentrales, übergreendes Thema der Umweltpolitik, das auch im Aktionsplan des UN-Gipfels von Johannesburg (2002) —vor allem als Konzept …

Author:
M. Jänicke

01-03-2005 | Umweltschutz | Issue 3/2005

Erdwärmepumpen, eine ökologisch und ökonomisch vorteilhafte Alternative zu konventionellen Heizungen

Erdwärmepumpen stellen eine interessante Alternative zu konventionellen Heizungen dar und werden auch in Deutschland zunehmend eingesetzt. Nachfolgend werden die Funktions- und Betriebsweise von erdgekoppelten Wärmepumpen dargestellt sowie die ökonom…

Author:
Dipl.-Ing. Michael Wolf

01-10-2004 | Beiträge Zur 42. OGE-Fachtagung | Issue 10/2004

Kraftwerke und die WRRL sowie andere Erschwernisse für die Wasserkraft

Author:
Dipl.-Ing. Dr. H. Schröfelbauer

01-10-2004 | Beiträge Zur 42. OGE-Fachtagung | Issue 10/2004

Strom für Verbraucher — Visionen und Zukunftsentwicklungen

Der Energiebedarf der Weltbevölkerung wird in den nächsten Jahrzehnten stark ansteigen und muss voraussichtlich überwiegend durch fossile Energieträger gedeckt werden. Die Anforderungen an die CO2-Reduzierung erfordem einerseits technische Abtrennung…

Authors:
Dr. B. Utz, Dr. J. Vetter

01-06-2004 | Abfallwirtschaft | Issue 6/2004

Regeneratives Energiekonzept für einen Mast- und Schlachtbetrieb in Litauen

Mit dem Beitritt zehn neuer Staaten beginnt nicht nur ein neues Kapitel in der Geschichte der europäischen Union. Für die Beitrittsländer bedeutet dies unter anderem, auf dem Energie- und Umweltschutzsektor EU-konform zu handeln. So wurde im Rahmen e…

Authors:
Dipl.-Ing. Gunther Pesta, Dr. Stephan Prechtl, Dr. Kestutis Navickas

01-10-2003 | Beiträge Zur 41. OGE-Fachtagung | Issue 10/2003

Technische Entwicklung und Anwendung der Windenergie

Author:
Dipl.-Ing. J. P. Molly

01-10-2003 | Originalarbeiten | Issue 10/2003

Windenergieausbau als Teil der Ökostromentwicklung

Das neue Ökostromgesetz, das mit Beginn 2003 in Kraft trat, zeigt bereits nach wenigen Monaten seine Auswirkungen: Der Windkraftausbau hat voll eingesetzt und wird in den nächsten Jahren vom Ausbau der Stromerzeugung aus Biomasse und Biogas begleitet…

Author:
Dipl.-Ing. C. Schönbauer

01-10-2003 | Beiträge Zur 41. OGE-Fachtagung | Issue 10/2003

Geothermie — die Energie der Zukunft

Author:
Dipl.-Ing. W. R. Gehrer
Image Credits