Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

1996 | OriginalPaper | Chapter

Getriebe für Nutzfahrzeuge, schwerere Lastkraftwagen und Omnibusse

Author: Dr.-Ing. Johannes Looman

Published in: Zahnradgetriebe

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

HistorieBereits 1759 hat sich James Watt mit der Verwendung von Dampfmaschinen in Straßenfahrzeugen befaßt und 1784 hat er für ein mehrstufiges Zahnradgetriebe solcher Straßendampfwagen ein Patent erhalten, Abb.7.1. Er nennt diese Einrichtung eine „gewisse neuartige Verbesserung an Feuer- und Dampfmaschinen, sowie von diesen angetriebenen Arbeitsmaschinen“. In der Beschreibung heißt es wörtlich: „Um der Arbeitsmaschine eine größere Leistungsfähigkeit zu verleihen, wenn schlechte Straßen oder starke Steigungen es erfordem, ordne ich auf der Achse des Wagens zwei oder mehrere Zahnräder mit verschieden großem Durchmesser an“, [95]. Damit war das Vorgelegegetriebe (mit Dauereingriff der Zahnräder und Klauenkupplung) geboren.

Metadata
Title
Getriebe für Nutzfahrzeuge, schwerere Lastkraftwagen und Omnibusse
Author
Dr.-Ing. Johannes Looman
Copyright Year
1996
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-540-89460-5_7

Premium Partners