Skip to main content
Top

2017 | OriginalPaper | Chapter

„Getting Social with Recruitment“: eine Fallstudie einer Rekrutierungskampagne in sozialen Medien im Web 3.0

Authors : Dr. Helle Kryger Aggerholm, Dr. Sophie Esmann Andersen

Published in: Stellenanzeigen als Instrument des Employer Branding in Europa

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Dieser Beitrag befasst sich mit sozialen Technologien und digitalen Medien in der Rekrutierungskommunikation. Soziale Technologien und digitale Medien sollen zur Wertschöpfung in Organisationen beitragen, indem sie es Unternehmen ermöglichen, Dialoge mit Stakeholdern zu initiieren, partizipatorische Prozesse zu fördern und demokratische Ideale zu verwirklichen (Hanna et al. 2011; Kent 2013; Macnamara 2012). Solche Werte sind jedoch nicht per se in sozialen Medien eingebettet. Fuchs et al. (2010) behandeln soziale Medien aus soziologischer Perspektive und schlagen drei unterschiedliche Ansätze der Sozialität von sozialen Medien vor: eine strukturbasierte Sichtweise von Sozialität (Web 1.0), eine aktionsbasierte Sichtweise von Sozialität (Web 2.0) und letztlich eine kooperationsbasierte Sichtweise von Sozialität (Web 3.0). Sie begründen diese Sichtweisen damit, dass die mit sozialen Medien verbundenen Werte nicht automatisch der bloßen Präsenz in den sozialen Medien folgen, sondern davon abhängig sind, wie man an soziale Medien herangeht und wie Maßnahmen in sozialen Medien konkret ausgeführt werden. Basierend auf Fuchs et al. (2010) ist der Zweck dieses Beitrags zu untersuchen, wie soziale Medien und damit das Konzept von Sozialität in Rekrutierungskampagnen strategisch genutzt werden und wie eine Rekrutierungskampagne in sozialen Medien im Web 3.0 die strategische und praktische Kommunikation beeinflusst. Der Beitrag präsentiert eine explorative Studie einer einzigartigen Rekrutierungskampagne in sozialen Medien. Anhand der Analyse dieser Kampagne im Vergleich zu anderen Kampagnen in sozialen Medien untersuchen und diskutieren wir den strategischen Wert und die Herausforderungen, die eine volle Anwendung von sozialen Mediatechnologien im Web 3.0 mit sich bringt. Mit dieser vollen Anwendung geht die Praktizierung von kooperationsbasierter Rekrutierungsstrategie durch die Vermengung von Botschaften einher, die unter passionierten Online-Usern außerhalb eines traditionellen Anstellungskontextes zirkulieren. Abschließend erörtern wir die managementbezogenen Implikationen einer solchen Strategie. Der Beitrag erschließt neue Erkenntnisse über die Rekrutierungskommunikation und über soziale Medien und gibt für Forschung und Praxis zukünftige Orientierungen.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Metadata
Title
„Getting Social with Recruitment“: eine Fallstudie einer Rekrutierungskampagne in sozialen Medien im Web 3.0
Authors
Dr. Helle Kryger Aggerholm
Dr. Sophie Esmann Andersen
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-12719-0_12