Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

10. Gibt es ein staatliches Geldschöpfungsmonopol?

Authors : Christoph Braunschweig, Bernhard Pichler

Published in: Die Kreditgeldwirtschaft

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Es hält sich allgemein hartnäckig die Auffassung, dass es ein Geldschöpfungsmonopol gäbe. Dieses läge in der Hand des Staates und sei das schlimmste Monopol innerhalb einer Gesellschaft überhaupt. Die These vom Geldschöpfungsmonopol des Staates wird bis zum Steinerweichen wiederholt. Ein solches Monopol des Staates gibt es zwar in der Tat, aber es bezieht sich nur auf die marginale Menge des Bargelds!

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Metadata
Title
Gibt es ein staatliches Geldschöpfungsmonopol?
Authors
Christoph Braunschweig
Bernhard Pichler
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21480-7_10