Skip to main content
Top

2022 | OriginalPaper | Chapter

6. Globalisierung, Digitalisierung und Ethik

Author : Detlef Pietsch

Published in: Unsere Wirtschaft ethisch überdenken

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die Globalisierung hat in der Vergangenheit Gewinner und Verlierer produziert. Gewinner waren vor allem die reichen Industrieländer des Westens, während die ärmeren Länder Afrikas und Südamerikas das Nachsehen hatten. Dies zeigte sich auch in den Zeiten der Pandemie: Während die wohlhabenderen Länder Europas, der USA und Teilen Asiens schnell genügend Impfstoffe entwickelten und produzierten und dadurch große Teile der Bevölkerung rasch immunisieren konnten, warten die ärmeren Länder zum Teil heute noch auf ausreichenden Impfschutz. Vereinzelte ermutigende Impfstoff-Spenden der reichen Länder an die ärmeren waren bereits gute Zeichen, reichen aber bei weitem nicht aus. Wie der renommierte französische Ökonom Thomas Piketty statistisch gezeigt hat, ist die Schere zwischen den armen und reichen Ländern aber auch zum Teil innerhalb der einzelnen Länder in Bezug auf Einkommen und Vermögen weiter auseinandergegangen. Dies alles sind rein ökonomische Aspekte. Die drängende Frage dahinter ist allerdings, was wir tun können, um diese Schere zu schließen. Konkret: Brauchen wir eine universale Ethik, universale Werte, um die Globalisierung ethisch beherrschen zu können und haben wir alle Instrumente dafür heute schon? Und: Was bedeutet die zunehmende Digitalisierung für die Ethik? Stellvertretend dafür sollen die Themen Triage und autonomes Fahren stehen. Am Ende steht ein Maßnahmenkatalog, der helfen soll, die drängenden ethischen Themen in den Griff zu bekommen.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Alvaredo, F., et al. (2018). Die weltweite Ungleichheit. Der World Inequality Report. C.H. Beck.CrossRef Alvaredo, F., et al. (2018). Die weltweite Ungleichheit. Der World Inequality Report. C.H. Beck.CrossRef
go back to reference Aristoteles. (1995). Politik. Philosophische Schriften in sechs Bänden. Band 4. Felix Meiner. Aristoteles. (1995). Politik. Philosophische Schriften in sechs Bänden. Band 4. Felix Meiner.
go back to reference Fratzscher, M. (2020). Die neue Aufklärung. Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Krise. Berlin Verlag. Fratzscher, M. (2020). Die neue Aufklärung. Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Krise. Berlin Verlag.
go back to reference Gabriel, M. (2020). Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten. Universale Werte für das 21. Jahrhundert. Ullstein. Gabriel, M. (2020). Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten. Universale Werte für das 21. Jahrhundert. Ullstein.
go back to reference Glüsing, J. (15. Mai 2021). Ein Besuch im linken Utopia. Der Spiegel Nr. 20, S. 88–90. Glüsing, J. (15. Mai 2021). Ein Besuch im linken Utopia. Der Spiegel Nr. 20, S. 88–90.
go back to reference Hüther, et al. (2018). Die erschöpfte Globalisierung. Zwischen transatlantischer Orientierung und chinesischem Weg (2., akt. Aufl.). Springer. Hüther, et al. (2018). Die erschöpfte Globalisierung. Zwischen transatlantischer Orientierung und chinesischem Weg (2., akt. Aufl.). Springer.
go back to reference Kohlmann, T. (25. Januar 2019). Davos 2019. Globalisierung auf dem Prüfstand. Deutsche Welle online. https://www.dw.com/de/davos-2019-globalisierung-auf-dem-prüfstand/av-47233548. Zugegriffen am 03.05.2021. Kohlmann, T. (25. Januar 2019). Davos 2019. Globalisierung auf dem Prüfstand. Deutsche Welle online. https://​www.​dw.​com/​de/​davos-2019-globalisierung-auf-dem-prüfstand/​av-47233548.​ Zugegriffen am 03.05.2021.
go back to reference Kugel, J. (Juni 2021). Der Code der Diskriminierung. Manager Magazin Nr. 6, S. 67. Kugel, J. (Juni 2021). Der Code der Diskriminierung. Manager Magazin Nr. 6, S. 67.
go back to reference Küng, H. (2010). Anständig wirtschaften. Warum Ökonomie Moral braucht. Piper. Küng, H. (2010). Anständig wirtschaften. Warum Ökonomie Moral braucht. Piper.
go back to reference Lee, K.-F. (2018). AI Super-Powers. China, Silicon Valley, and the New World Order. Houghton Mifflin Harcourt. Lee, K.-F. (2018). AI Super-Powers. China, Silicon Valley, and the New World Order. Houghton Mifflin Harcourt.
go back to reference Pietsch, D. (2017). Grenzen des ökonomischen Denkens. Wo bleibt der Mensch in der Ökonomie? Eul. Pietsch, D. (2017). Grenzen des ökonomischen Denkens. Wo bleibt der Mensch in der Ökonomie? Eul.
go back to reference Pietsch, D. (2019). Eine Reise durch die Ökonomie. Über Wohlstand, Digitalisierung und Gerechtigkeit. Springer.CrossRef Pietsch, D. (2019). Eine Reise durch die Ökonomie. Über Wohlstand, Digitalisierung und Gerechtigkeit. Springer.CrossRef
go back to reference Precht, R. D. (2018). Jäger, Hirten, Kritiker. Eine Utopie für die digitale Gesellschaft. Goldmann. Precht, R. D. (2018). Jäger, Hirten, Kritiker. Eine Utopie für die digitale Gesellschaft. Goldmann.
go back to reference Precht, R. D. (2021). Von der Pflicht. Eine Betrachtung. Goldmann. Precht, R. D. (2021). Von der Pflicht. Eine Betrachtung. Goldmann.
go back to reference Wagenknecht, S. (2021). Die Selbstgerechten. Mein Gegenprogramm – für Gemeinsinn und Zusammenhalt. Campus. Wagenknecht, S. (2021). Die Selbstgerechten. Mein Gegenprogramm – für Gemeinsinn und Zusammenhalt. Campus.
go back to reference Zuboff, S. (2018). Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus. Campus. Zuboff, S. (2018). Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus. Campus.
Metadata
Title
Globalisierung, Digitalisierung und Ethik
Author
Detlef Pietsch
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37977-3_6

Premium Partner