Skip to main content
Top

2020 | OriginalPaper | Chapter

20. Green Economy, Green Deal und Sustainable Finance – Die zentrale Rolle von Nachhaltigkeitsratings

Author : Henry Schäfer

Published in: Social Credit Rating

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Gibt man heutzutage den Begriff „Nachhaltigkeit“ in eine Internet-Suchmaschine ein, erhält man mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Suchergebnisse im zweistelligen Millionenbereich. Diese hohe Zahl offenbart auch, dass weltweit eine Vielfalt von Verständnissen, Definitionen und Programmatiken zu Nachhaltigkeit kursiert. Lange Zeit hingegen hatte es den Anschein, dass es einen gewissen inhaltlichen Konsens zu Nachhaltigkeit gibt. Historische Bezugsgrundlage bildete das 1713 vom kurfürstlich-sächsischen Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz veröffentlichte forstwirtschaftliche Werk „Sylvicultura Oeconomica“. Hierin wurde nicht nur die Idee und der Begriff der Nachhaltigkeit erstmals explizit behandelt, sondern auch in klaren Umrissen die Dreidimensionalität der Nachhaltigkeit formuliert (vgl. Höltermann und Oesten 2001). In der Nachhaltigkeitsvorstellung wie sie 1987 von der von den Vereinten Nationen eingesetzten „World Commission on Environment and Development“ (sogenannte Brundtland-Kommission) formuliert wurde, spiegeln sich die damaligen Grundelemente der Nachhaltigkeit wieder: „(…) eine Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können“ (Hauff 1987, S. 46).

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Derzeit kursiert neben Green Finance auch der Begriff „Sustainable Finance“. Die Trennlinie ist unscharf, da beiden Begriffen der systemische Gedanke, vor allem die Verbindung zwischen einzelwirtschaftlichen Finanzentscheidungen und Wirkungen auf Umwelt, Soziales und Gesellschaft zu eigen ist. Stellenweise finden sich Vorstellungen, dass mit dem vorangestellten Adjektiv „grün“ und dem Substantiv „Klima“ eine Spezialisierung des Blickwinkels auf die Finanzsphäre aus Umweltsicht erfolgt, während der Nachhaltigkeitsblick den Anspruch umfassender, zum Beispiel auf die 17 Sustainable Development Goals gerichtete Vorstellung beansprucht.
 
2
In den folgenden Ausführungen wird ausschließlich auf die Rolle von Unternehmen für die Erzielung von Nachhaltigkeit Bezug genommen. Die Ausführungen zu Nachhaltigkeitsratings beziehen sich demzufolge ebenfalls ausschließlich auf Unternehmen. Auf das ebenfalls anzutreffende Nachhaltigkeitsrating von Staaten sei auf Schäfer und Sauter 2016 verwiesen.
 
3
Gleichwohl stellen die klimabezogene Berichterstattung und die Ermittlung von klimarelevanten Indikatoren bislang noch eine zentrale Herausforderung dar. Entsprechende Erhebungsmodelle und Datenqualitäten stehen bislang noch eher am Anfang (vgl. Busch et al. 2018).
 
4
Beispielhaft für die auf gesamtwirtschaftlicher Ebene seinerzeit entwickelten Messkonzepte sei auf Sozialindikatorensysteme verwiesen (vgl. zum Beispiel Nordhaus und Tobin 1972).
 
5
„Sustainable and responsible investment (‚SRI‘) is a long-term oriented investment approach which integrates ESG factors in the research, analysis and selection process of securities within an investment portfolio. It combines fundamental analysis and engagement with an evaluation of ESG factors in order to better capture long term returns for investors, and to benefit society by influencing the behaviour of companies“ (Eurosif 2018, S. 12.).
 
6
„The concept of extra-financial materiality expands reporting to include those factors that have not yet manifested in market opportunities or risks, or that have not yet resulted in news products, let alone in financial transactions that can be recorded in financial accounts“ (Garz und Volk 2007, S. 8). Das Konzept der Wesentlichkeit ist mittlerweile kennzeichnend für weite Bereiche der Nachhaltigkeitsmessung und – berichterstattung.
 
7
Frühe Autoren des Nachhaltigkeitsratings betonten noch den ethisch-ökologischen Anspruch (vgl. Homolka und Nguyen-Khac 1996).
 
8
In der Grundgesamtheit waren sämtliche Unternehmen, die zum 31.12.2011 im Deutschen Aktienindex (DAX) oder im Swiss Leader Index (SLI) abgebildet wurden, enthalten.
 
9
Ein diesbezüglich prägnantes Beispiel ist die Nachhaltigkeitsbewertung des Siemens Konzerns aus dem Jahr 2008. Die Vermögensverwaltungsgesellschaft Sustainable Asset Management (SAM), auf deren Rating der Dow Jones Sustainability Index (DJSI) basiert, beurteilte das damals durch Korruption gebeutelte Unternehmen zum achten Mal als qualifiziert für den Nachhaltigkeitsindex. Zwar führte das damalige Fehlverhalten von Siemens zu einigen Punkteverlusten im SAM-Rating. Es begründete aber keinen Ausschlussgrund, da SAM keinen ethischen Ansatz seinen Ratings zugrunde legt. Ein solcher wirkte bei den Ratings der oekom research (jetzt ISS ESG) und führte zu einer zu SAMs Meinung entgegengesetzten Einschätzung der Nachhaltigkeitsleistung von Siemens (vgl. Döpfner und Schneider 2012, S. 13).
 
Literature
go back to reference Arnold, J. (2012): CSR-Kommunikation am nachhaltigen Kapitalmarkt, in: Umwelt-Wirtschafts-Forum (uwf), Vol. 19, S. 229–236. Arnold, J. (2012): CSR-Kommunikation am nachhaltigen Kapitalmarkt, in: Umwelt-Wirtschafts-Forum (uwf), Vol. 19, S. 229–236.
go back to reference Beckmann, M./Schaltegger, S. (2014): Unternehmerische Nachhaltigkeit, in: Heinrichs, H., Michelsen, G. (Hrsg.) „Nachhaltigkeitswissenschaften“, S. 321–367, Berlin, Heidelberg. Beckmann, M./Schaltegger, S. (2014): Unternehmerische Nachhaltigkeit, in: Heinrichs, H., Michelsen, G. (Hrsg.) „Nachhaltigkeitswissenschaften“, S. 321–367, Berlin, Heidelberg.
go back to reference Busch, T./Hoffmann, V. H. (2011): How Hot Is Your Bottom Line?, in: Business & Society, Vol. 50, No 2, S. 233–265. Busch, T./Hoffmann, V. H. (2011): How Hot Is Your Bottom Line?, in: Business & Society, Vol. 50, No 2, S. 233–265.
go back to reference Chatterji, A./Levine, D. (2006): Breaking down the Wall of Codes, in: California Management Review, Vol. 48, No 2, S. 29–51. Chatterji, A./Levine, D. (2006): Breaking down the Wall of Codes, in: California Management Review, Vol. 48, No 2, S. 29–51.
go back to reference Chatterji, A. K./Levine, D. I./Toffel, M. W. (2009): How Well Do Social Ratings Actually Measure Corporate Social Responsibility?, in: Journal of Economics & Management Strategy, Vol. 18, No 1, S. 125–169. Chatterji, A. K./Levine, D. I./Toffel, M. W. (2009): How Well Do Social Ratings Actually Measure Corporate Social Responsibility?, in: Journal of Economics & Management Strategy, Vol. 18, No 1, S. 125–169.
go back to reference Chen, C.M./Delmas, M. (2010): Measuring Corporate Social Performance: An Efficiency Perspective, in: Production and Operations Management, Vol. 20, No 6, S. 789–804. Chen, C.M./Delmas, M. (2010): Measuring Corporate Social Performance: An Efficiency Perspective, in: Production and Operations Management, Vol. 20, No 6, S. 789–804.
go back to reference Clarkson P.M./Li, Y./Richardson, G.D./Vasvari, F.P. (2008): Revisiting the Relation Between Environmental Performance and Environmental Disclosure: An Empirical Analysis. Accounting, Organizations and Society, Vol. 33, No 4, S. 303–327. Clarkson P.M./Li, Y./Richardson, G.D./Vasvari, F.P. (2008): Revisiting the Relation Between Environmental Performance and Environmental Disclosure: An Empirical Analysis. Accounting, Organizations and Society, Vol. 33, No 4, S. 303–327.
go back to reference Deegan, C, (2002): Introduction: The Legitimizing Effect of Social and Environmental Disclosures – A Theoretical Foundation, in: Accounting, Auditing & Accountability Journal, Vol. 15, No 3, S. 282–311. Deegan, C, (2002): Introduction: The Legitimizing Effect of Social and Environmental Disclosures – A Theoretical Foundation, in: Accounting, Auditing & Accountability Journal, Vol. 15, No 3, S. 282–311.
go back to reference Delmas, M./Blass, V. D. (2010): Measuring Corporate Environmental Performance, in: Business Strategy and the Environment, Vol. 19, No 4, S. 245–260. Delmas, M./Blass, V. D. (2010): Measuring Corporate Environmental Performance, in: Business Strategy and the Environment, Vol. 19, No 4, S. 245–260.
go back to reference Delmas, M. A./Etzion, D./Nairn-Birch, N. (2013): Triangulating Environmental Performance, in: Academy of Management Perspectives, Vol. 27, No 3, S. 255–267. Delmas, M. A./Etzion, D./Nairn-Birch, N. (2013): Triangulating Environmental Performance, in: Academy of Management Perspectives, Vol. 27, No 3, S. 255–267.
go back to reference Dillenburg, S./Greene, T./Erekson, O. H. (2003): Approaching Socially Responsible Investment with a Comprehensive Ratings Scheme: Total Social Impact, in: Journal of Business Ethics, Vol. 43, No 3, S. 167–177. Dillenburg, S./Greene, T./Erekson, O. H. (2003): Approaching Socially Responsible Investment with a Comprehensive Ratings Scheme: Total Social Impact, in: Journal of Business Ethics, Vol. 43, No 3, S. 167–177.
go back to reference Döpfner, C. (2016): Wie nützlich sind Nachhaltigkeitsratings für eine nachhaltige Entwicklung von Unternehmen?, in: Kopp, H. E. (Hrsg.): CSR und Finanzratings, Berlin, Heidelberg, S. 55–63. Döpfner, C. (2016): Wie nützlich sind Nachhaltigkeitsratings für eine nachhaltige Entwicklung von Unternehmen?, in: Kopp, H. E. (Hrsg.): CSR und Finanzratings, Berlin, Heidelberg, S. 55–63.
go back to reference Elkington, J. (1998): Cannibals With Forks: The Triple Bottom Line of 21st Century Business, Oxford. Elkington, J. (1998): Cannibals With Forks: The Triple Bottom Line of 21st Century Business, Oxford.
go back to reference Escrig-Olmedo, E./Muñoz-Torres, M. J./Fernández-Izquierdo, M. Á./Rivera-Lirio, J. M. (2017): Measuring Corporate Environmental Performance, in: Business Strategy and the Environment, Vol. 26, No 2, S. 142–162. Escrig-Olmedo, E./Muñoz-Torres, M. J./Fernández-Izquierdo, M. Á./Rivera-Lirio, J. M. (2017): Measuring Corporate Environmental Performance, in: Business Strategy and the Environment, Vol. 26, No 2, S. 142–162.
go back to reference Escrig-Olmedo, E./Muñoz-Torres, M. J./Fernández-Izquierdo, M. Á./Rivera-Lirio, J. M. (2014): Lights & Shadows on Sustainability Rating Scoring, in: Review of Managerial Science, October 2014, Vol. 8, Issue 4, S. 559–574. Escrig-Olmedo, E./Muñoz-Torres, M. J./Fernández-Izquierdo, M. Á./Rivera-Lirio, J. M. (2014): Lights & Shadows on Sustainability Rating Scoring, in: Review of Managerial Science, October 2014, Vol. 8, Issue 4, S. 559–574.
go back to reference Friede, G./Busch, T./Bassen, A. (2015): ESG and Financial Performance. Aggregated Evidence from more than 2000 Empirical Studies, in: Journal of Sustainable Finance & Investment, Vol. 5, No 4, S. 210–233. Friede, G./Busch, T./Bassen, A. (2015): ESG and Financial Performance. Aggregated Evidence from more than 2000 Empirical Studies, in: Journal of Sustainable Finance & Investment, Vol. 5, No 4, S. 210–233.
go back to reference Garz, H./Volk, C. (2007): What Really Counts. The Materiality of Extra-financial factors, WestLB, Düsseldorf. Garz, H./Volk, C. (2007): What Really Counts. The Materiality of Extra-financial factors, WestLB, Düsseldorf.
go back to reference Graafland, J. J./Eijffinger, S./SmidJohan, H. (2004): Benchmarking of Corporate Social Responsibility, in: Journal of Business Ethics, Vol. 53, No 1/2, S. 137–152. Graafland, J. J./Eijffinger, S./SmidJohan, H. (2004): Benchmarking of Corporate Social Responsibility, in: Journal of Business Ethics, Vol. 53, No 1/2, S. 137–152.
go back to reference Griffin, J.J./Mahon, J.F. (1997): The Corporate Social Performance and Corporate Financial Performance Debate: Twenty-five Years of Incomparable Research, in: Business and Society, Vol. 36, S. 5–31. Griffin, J.J./Mahon, J.F. (1997): The Corporate Social Performance and Corporate Financial Performance Debate: Twenty-five Years of Incomparable Research, in: Business and Society, Vol. 36, S. 5–31.
go back to reference Hauff, V. (1987): Unsere gemeinsame Zukunft. Der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung, Greven. Hauff, V. (1987): Unsere gemeinsame Zukunft. Der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung, Greven.
go back to reference Höltermann, A./Oesten, G. (2001): Forstliche Nachhaltigkeit; in: Der deutsche Wald, H. 1, S. 39–45. Höltermann, A./Oesten, G. (2001): Forstliche Nachhaltigkeit; in: Der deutsche Wald, H. 1, S. 39–45.
go back to reference Homolka, W./Nguyen-Khac, T.-Q. (1996): Ethisch-ökologisches Rating; in: Büschgen, H./Everling, O. (Hrsg.), Handbuch Rating, Wiesbaden; S. 675–699. Homolka, W./Nguyen-Khac, T.-Q. (1996): Ethisch-ökologisches Rating; in: Büschgen, H./Everling, O. (Hrsg.), Handbuch Rating, Wiesbaden; S. 675–699.
go back to reference Hummel, K./Schlick, C. (2013): Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeitsperformance und Nachhaltigkeitsberichterstattung – Legitimität oder finanzielle Überlegungen?, in: Die Unternehmung, 67. Jg., Nr. 1, S. 36–61. Hummel, K./Schlick, C. (2013): Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeitsperformance und Nachhaltigkeitsberichterstattung – Legitimität oder finanzielle Überlegungen?, in: Die Unternehmung, 67. Jg., Nr. 1, S. 36–61.
go back to reference McElroy M.W./van Enjelen, J.M.L. (2012): Corporate Sustainability Management. The Art and Science of Managing Non-Financial Performance, London. McElroy M.W./van Enjelen, J.M.L. (2012): Corporate Sustainability Management. The Art and Science of Managing Non-Financial Performance, London.
go back to reference Reisch, L. A. (1998): „Triple A“ für die Moral? Ethisch-ökologische Bonität von Unternehmen auf dem Prüfstand, in: Neuner, M./Reisch, L. A. (Hrsg.), Konsumperspektiven. Verhaltensaspekte und Infrastruktur. Beiträge zur Verhaltensforschung, H. 33, S. 187–205. Reisch, L. A. (1998): „Triple A“ für die Moral? Ethisch-ökologische Bonität von Unternehmen auf dem Prüfstand, in: Neuner, M./Reisch, L. A. (Hrsg.), Konsumperspektiven. Verhaltensaspekte und Infrastruktur. Beiträge zur Verhaltensforschung, H. 33, S. 187–205.
go back to reference Schäfer, H. (2019): On Values in Finance and Ethics. Forgotten Trails and Promising Pathways, Cham. Schäfer, H. (2019): On Values in Finance and Ethics. Forgotten Trails and Promising Pathways, Cham.
go back to reference Schäfer, H. (2016): Der Einfluss ökosozialer Risiken auf die Bewertung von Assets im Investmentbanking – Forschungsstand und Anknüpfungspunkte für die Praxis, in: Wendt, K. (Hrsg.), CSR und Investment Banking. Investment und Banking zwischen Krise und Positive Impact, Berlin u.a., S. 149–169. Schäfer, H. (2016): Der Einfluss ökosozialer Risiken auf die Bewertung von Assets im Investmentbanking – Forschungsstand und Anknüpfungspunkte für die Praxis, in: Wendt, K. (Hrsg.), CSR und Investment Banking. Investment und Banking zwischen Krise und Positive Impact, Berlin u.a., S. 149–169.
go back to reference Schäfer, H. (2010): Corporate Social Responsibility Rating, in: Aras, G./Crowther, D. Aras, G., Crowther, D. (Eds.), A Handbook of Corporate Governance and Corporate Social Responsibility, 2009, Surrey, S. 449–465. Schäfer, H. (2010): Corporate Social Responsibility Rating, in: Aras, G./Crowther, D. Aras, G., Crowther, D. (Eds.), A Handbook of Corporate Governance and Corporate Social Responsibility, 2009, Surrey, S. 449–465.
go back to reference Schäfer H (2009): Selbstbindung von Unternehmen in der Corporate Social Responsibility (CSR) – ein neo-institutionenökonomischer Erklärungsansatz mittels Intermediären des Ratings, in: Schaal, G. (Hrsg.), Techniken rationaler Selbstbindung, Berlin, S. 165–194. Schäfer H (2009): Selbstbindung von Unternehmen in der Corporate Social Responsibility (CSR) – ein neo-institutionenökonomischer Erklärungsansatz mittels Intermediären des Ratings, in: Schaal, G. (Hrsg.), Techniken rationaler Selbstbindung, Berlin, S. 165–194.
go back to reference Schäfer, H. (2007): Lohnt sich verantwortungsbewusstes Handeln? Corporate Social Responsibility im Kontext der wertorientierten Unternehmensführung, in: Controlling. Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 19. Jg., S. 21–26. Schäfer, H. (2007): Lohnt sich verantwortungsbewusstes Handeln? Corporate Social Responsibility im Kontext der wertorientierten Unternehmensführung, in: Controlling. Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 19. Jg., S. 21–26.
go back to reference Schäfer, H. (2005a): International Corporate Social Responsibility Rating Systems – Conceptual Outline and Empirical Results, in: Journal of Corporate Citizenship, Vol. 20, S. 107–120. Schäfer, H. (2005a): International Corporate Social Responsibility Rating Systems – Conceptual Outline and Empirical Results, in: Journal of Corporate Citizenship, Vol. 20, S. 107–120.
go back to reference Schäfer, H. (2005b): CSR-Rating. Ökonomisches Bindeglied zwischen Investoren und Unternehmen, in: RATINGaktuell, H. 3, 2005, S. 52–57. Schäfer, H. (2005b): CSR-Rating. Ökonomisches Bindeglied zwischen Investoren und Unternehmen, in: RATINGaktuell, H. 3, 2005, S. 52–57.
go back to reference Schäfer, H. (2001): Triple Bottom Line Investing – Ethik, Rendite und Risiko in der Kapitalanlage, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 54. Jg., H. 13, S. 740–744. Schäfer, H. (2001): Triple Bottom Line Investing – Ethik, Rendite und Risiko in der Kapitalanlage, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 54. Jg., H. 13, S. 740–744.
go back to reference Schäfer, H, Sauter, F. (2016): Das Rating der Nachhaltigkeit von Staaten – Analyse und Bewertung existierender Ratingmethoden, in: Kopp, H. (Hrsg.), CSR und Finanzratings, Berlin, Heidelberg, S. 109–133. Schäfer, H, Sauter, F. (2016): Das Rating der Nachhaltigkeit von Staaten – Analyse und Bewertung existierender Ratingmethoden, in: Kopp, H. (Hrsg.), CSR und Finanzratings, Berlin, Heidelberg, S. 109–133.
go back to reference Stern, N.H. (2009): The Global Deal – Climate Change and the Creation of a New Era of Progress and Prosperity, New York. Stern, N.H. (2009): The Global Deal – Climate Change and the Creation of a New Era of Progress and Prosperity, New York.
go back to reference Strike, V. M./Gao, J./Bansal, P. (2006): Being Good While Being Bad, in: Journal of International Business Studies, Vol. 37, No 6, S. 850–862. Strike, V. M./Gao, J./Bansal, P. (2006): Being Good While Being Bad, in: Journal of International Business Studies, Vol. 37, No 6, S. 850–862.
go back to reference Stroehle, J. (2019): Die Ursprünge unterschiedlicher Ratingansätze, in: Absolut impact, Nr. 4, S. 36–41. Stroehle, J. (2019): Die Ursprünge unterschiedlicher Ratingansätze, in: Absolut impact, Nr. 4, S. 36–41.
go back to reference UNFCCC (1998): Kyoto Protocol to the United Nations Framework Convention on Climate Change, New York UNFCCC (1998): Kyoto Protocol to the United Nations Framework Convention on Climate Change, New York
go back to reference Weber, T. (2014): Nachhaltigkeitsberichterstattung als Bestandteil marketingbasierter CSR-Kommunikation, in: Fifka, M. S. (Hrsg.), CSR und Reporting, Heidelberg, S. 95–106. Weber, T. (2014): Nachhaltigkeitsberichterstattung als Bestandteil marketingbasierter CSR-Kommunikation, in: Fifka, M. S. (Hrsg.), CSR und Reporting, Heidelberg, S. 95–106.
go back to reference Windolph, S. E. (2011): Assessing Corporate Sustainability Through Ratings: Challenges and Their Causes, in: Journal of Environmental Sustainability, Vol. 1, No. 1, S. 61–80. Windolph, S. E. (2011): Assessing Corporate Sustainability Through Ratings: Challenges and Their Causes, in: Journal of Environmental Sustainability, Vol. 1, No. 1, S. 61–80.
Metadata
Title
Green Economy, Green Deal und Sustainable Finance – Die zentrale Rolle von Nachhaltigkeitsratings
Author
Henry Schäfer
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-29653-7_20