Skip to main content
main-content
Top

19-09-2018 | Industrie 4.0 | Nachricht | Article

Zentrum für CFK-Fertigung in der Großserie eröffnet

Author:
Thomas Siebel
1 min reading time

Im Fiber Placement Center entwickeln SGL Carbon, Fraunhofer IGCV und weitere Partner neue Fertigungskonzepte für Strukturbauteile aus CFK. Erste Projekte für Flugzeug- und Automobilbau.

SGL Carbon und das Fraunhofer IGCV haben im Rahmen einer Kooperation das sogenannte Fiber Placement Center (FPC) am SGL-Standort in Meitingen eröffnet. Das Zentrum mit einer Fläche von über 500 m2 ist mit einer Vielzahl von Anlagen für das automatisierte, belastungsgerechte und materialeffiziente Legen und Schneiden von Fasern ausgestattet. 

Das Zentrum wird auch von den Partnerunternehmen Compositence, BA Composites und von der Technischen Universität München unterstützt. Zusätzlich planen auch Coriolis Group und Cevotec als Partner einzusteigen. Im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten am FPC soll das Fiber-Placement-Verfahren hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Ressourcenschutz weiter optimiert werden, um die Technologie branchenübergreifend in Großserienanwendungen zu etablieren.

Fertigungskonzepte und Prototypen

Die Partner bieten Kunden an, am FPC neue Fertigungskonzepte zu entwickeln und in einer Prototypenfertigung zu demonstrieren. Darüber hinaus kann auch eine Produktion von faserverstärkten Bauteilen für die Großserie durch SGL Carbon umgesetzt werden. Verarbeitet werden trockene und vorimprägnierte Faserhalbzeuge mit duroplastischen oder auch thermoplastischen Matrixsystemen. Laut SGL Carbon laufen im FPC bereits Vorbereitungen für die Fertigung erster Strukturbauteile für Flugzeug- und verschiedene Automobilhersteller weltweit.

Related topics

Background information for this content

Premium Partners

    Image Credits