Skip to main content
main-content
Top

About this book

Dieses Buch liefert einen wertvollen Diskussionsbeitrag zur Transformation des Bank- und Finanzgeschäfts.Insbesondere der Umgang mit den Niedrig- und Negativzinsen, der Globalisierung, den zunehmenden Regulierungsinitiativen, dem demografischen Wandel und der Digitalisierung wird die Branche langfristig beeinflussen und verändern. Innovative Impulse aus Fintechs und die notwendige Überprüfung der Geschäftsmodelle bieten aber zugleich die Chance, verkrustete Strukturen aufzulösen und moderne, zukunftsweisende Strategien zu entwickeln. Diese tiefgreifenden Herausforderungen – aber auch Chancen – sind Grund genug für die Kreditwirtschaft, sich intensiv mit diesen Inhalten auseinanderzusetzen. Im Rahmen des Symposiums wurden branchenübergreifend individuelle Lösungen in Bezug auf Kundenorientierung, Agilität und Effizienz des Geschäftsmodells sowie Möglichkeiten und Herausforderungen digitaler Entwicklungen vorgestellt und diskutiert. Die im Rahmen dieser Schrift publizierten Beiträge basieren auf den Vorträgen der Referenten des 21. ecfs-Banken-Symposiums, welches in Duisburg am 06. und 07. September 2017 ausgerichtet wurde.

Table of Contents

Frontmatter

Die Rolle des Kredits im Firmenkundengeschäft – Eine empirische Analyse und Impulse für das Kreditpreismanagement

Zusammenfassung
Historisch wurde das Firmenkundengeschäft der Banken nicht selten mit dem Kreditgeschäft gleichgesetzt. Auch heute noch nimmt der Kredit im Firmenkundengeschäft eine zentrale Rolle ein. Zum einen machen die Erlöse aus dem Aktivgeschäft einen signifikanten Anteil der Gesamterträge in diesem Segment aus.
Christopher C. Meadowcroft

Digitale Steuerung von Entscheidungsprozessen Was können und müssen Banken im Kundengeschäft besser machen?

Zusammenfassung
Eine intelligente Steuerung des Entscheidungsprozesses ist heute für nahezu jedes Unternehmen unverzichtbar. Die Digitalisierung prägt die Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen und greift zunehmend in den Alltag ein. Eine immer wichtigere Rolle spielt hier das Internet.
Michael Visse

Podiumsdiskussion „Innovationspodium“

Zusammenfassung
Die Podiumsdiskussion stand unter dem Titel „Innovationspodium“. Zu Beginn stellte Herr Prof. Dr. Bernd Rolfes die Teilnehmer der Diskussion vor. Markus Dauber ist Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank in der Ortenau eG, Dr. Michael Düpmann ist Mitglied des Vorstandes der VR-Bank Rhein-Neckar eG, Ralf Fleischer ist Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse München und Dr. Jörn Stöppel ist Vorstandsvertreter der Sparkasse Münsterland Ost.
Markus Dauber, Michael Düpmann, Ralf Fleischer, Jörn Stöppel

Digitale Entwicklungen im Baufinanzierungsplattform-Geschäft

Zusammenfassung
Die Interhyp AG, Deutschlands führender Vermittler privater Baufinanzierungen, wurde 1999 gegründet und ist seit 2008 Teil der niederländischen ING-Group. Sie konnte im Geschäftsjahr 2017 einen neuen Volumensrekord aufstellen: Das abgeschlossene Finanzieungsvolumen wuchs auf 19,8 Milliarden Euro (2016: 18,0 Milliarden Euro). Das bedeutet einmal mehr einen Anstieg des Marktanteils um einen Prozentpunkt auf 8,4 Prozent (2016: 7,4 Prozent).
Tomas Peeters

Digitalisierung in der Sparkassen-Finanzgruppe – Fokus der Finanz Informatik

Zusammenfassung
In den letzten 20 Jahren vollzog sich ein teilweise durch die Digitalisierung begründeter Wandel innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe. Durch die heterogene Aufstellung der einzelnen Sparkassen bzw. Verbundpartner der Gruppe bestand in der Vergangenheit eine immense Koordinierungsherausforderung. Die jeweiligen Verbundpartner verfügten über eigene am Markt ausgerichtete und heterogen aufgestellte IT-Systeme, Infrastrukturen sowie Vertriebsphilosophien.
Franz-Theo Brockhoff

Backmatter

Additional information

Premium Partner

    Image Credits