Skip to main content
Top

2022 | OriginalPaper | Chapter

17. Internationale und supranationale Aspekte der Besteuerung

Authors : Ewald Nowotny, Martin Zagler

Published in: Der öffentliche Sektor

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Lernziele:
  • Das Recht natürliche oder juristische Personen zu besteuern, kann entweder an den Wohnsitz geknüpft werden (Personalitätsprinzip), wobei hier das gesamte Welteinkommen besteuert werden kann, als auch daran, wo das Einkommen entstanden ist (Territorialprinzip).
  • Dadurch kann es prinzipiell zu Doppelbesteuerung (aber auch Doppel-nicht-Besteuerung) kommen, was in der Regel mit Doppelbesteuerungsabkommen verhindert werden kann.
  • Das Äquivalent bei indirekten Steuern sind das Bestimmungslandprinzip und das Ursprungslandprinzip.
  • In beiden Fällen kommt es in der Regel zu einer Ungleichbehandlung, etwa wenn ein ausländischer Investor im Inland investiert und beide Länder nach Personalitätsprinzip besteuern (keine Kapitalimportneutralität). Wenn beide Länder hingegen nach Territorialprinzip besteuern, verletzt dies in der Regel die Kapitalexportneutralität.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Das älteste Doppelbesteuerungsabkommen wurde zwischen Österreich-Ungarn und Preußen 1899 abgeschlossen. Seitdem wurden weltweit mehr als 2500 Abkommen geschlossen. Sowohl die OECD als auch die UNO haben ein internationales Musterabkommen entwickelt, woran sich einzelne Länder orientieren können. Der Text wird regelmäßig adaptiert und befindet sich öffentlich verfügbar auf den jeweiligen Homepages.
 
2
Siehe hierzu OECD: Transfer Pricing Guidelines for Multinational Enterprises and Tax Administrations, Paris 1995.
 
3
Richtlinie 2002/38/EG des Rates vom 7. Mai 2002 und Verordnung (EG) Nr. 792/2002 des Rates vom 7. Mai 2002.
 
4
Analog zum Ansatz des Steuerwettbewerbs sind auch Formen des „Regulierungswettbewerbes“ zu sehen (OECD, Regulatory Co-operation for an Interdependent World, Paris 1994).
 
5
Beispiele für steuerpolitische Maßnahmen, die speziell mit Hinweis auf den Steuerwettbewerb getroffen wurden, sind in Deutschland die Abschaffung der Kapitalverkehrsteuern 1991/92 und die Unternehmensteuerreformen von 2001 und 2008.
 
6
Eine analoge Problematik stellt eine Strategie kompetitiver Währungsabwertungen dar, wie sie speziell im Gefolge der Weltwirtschaftskrise um 1930 eingesetzt wurde (beggar-my-neighbour-policy). Wenn eine solche Politik begonnen wird, können letztlich alle Staaten gezwungen sein „mitzuspielen“. An den relativen Wettbewerbsverhältnissen wird sich dann letztlich nichts ändern, die von einer solchen Strategie zwischenzeitlich ausgelösten Güter- und Kapitalströme werden aber zu massiven gesamtwirtschaftlichen Verzerrungen – und damit Ineffizienzen – führen.
 
7
Es sei darauf hingewiesen, dass das EU-Umsatzsteuerrecht (und damit auch das UStG) für den Güterverkehr zwischen EU-Mitgliedstaaten die Begriffe „Export“ und „Import“ ausdrücklich vermeidet und stattdessen von „innergemeinschaftlichen Lieferungen und Bezügen“ spricht.
 
8
Freilich kann man natürlich auch unterschiedliche nationale Steuerbelastungen als Teil nationaler Produktionskostenunterschiede betrachten.
 
9
Man beachte, dass die EU-Kommission, aber auch andere amtliche Veröffentlichungen (und dementsprechend die Medien) das Ziel der Einführung dieses Besteuerungsverfahrens unglücklicherweise meist als „Übergang zur Besteuerung nach dem Ursprungslandprinzip“ bezeichnen. Das ist dann ein ganz anderes Verständnis von „Ursprungslandprinzip“, das allein auf das steuertechnische Faktum der Besteuerung der Lieferungen im Lieferland abstellt, nicht, wie bei der oben dargestellten ökonomischen Interpretation von ULP und BLP, auf die Steuerbelastung des Gutes im Moment des Konsums. Im ökonomischen Sinne würde die Einführung einer Mehrwertsteuerregelung nach dem „Binnenmarktprinzip“ bei Lieferungen zwischen Unternehmern wegen der Nachholwirkung der Mehrwertsteuer selbstverständlich ebenso auf die Realisierung des BLP hinauslaufen wie die seit 1996 bis heute geltende „Übergangsregelung“ nach dem Prinzip des Zahlungsaufschubes (vgl. Tab. 17.2).
 
10
Analog zum Problem des grenzüberschreitenden Konsums (Direktimport) stellen sich allerdings auch steuerliche Probleme bei Grenzgängern und Pendlern.
 
11
Die Verabschiedung der Fusionsrichtlinie wurde längere Zeit von Deutschland blockiert, da die Befürchtung bestand, dass eine Förderung grenzüberschreitender Unternehmenszusammenschlüsse zu einer Flucht von Unternehmen aus den deutschen Regelungen der Arbeitnehmermitbestimmung führen könnte. Diesen deutschen Bedenken wurde schließlich durch eine Klausel zur Vermeidung von Missbrauch Rechnung getragen. Es ist dies ein Beispiel dafür, dass auch mit „technischen“ steuerlichen Regelungen erhebliche gesellschaftspolitische Aspekte verbunden sein können.
 
12
Commission of the European Communities: „Towards an Internal Market Without Tax Obstacles“. COM (2001), 582 final, 23 October 2001. Vgl. hierzu Mintz (2002) und (2004), Weiner (2002), Devereux (2004) und Sørensen (2004).
 
13
Vgl. Neeb (2008).
 
14
Ein Beispiel solcher spezifischen Steuerbegünstigungen waren z. B. die – von der EU befristet genehmigten – besonderen steuerlichen Begünstigungen für Ansiedlungen von Finanzgesellschaften in den „Dublin Docks“.
 
15
Hierzu Weiner und Auld (1998).
 
16
Derzeit besteht in den EU-Staaten de jure oder de facto eine unterschiedliche steuerliche Behandlung von Zinseinkünften von Inländern und Ausländern.
 
Literature
go back to reference Cnossen, S. (Hrsg.): Tax Coordination in the European Community. Deventer 1987. Cnossen, S. (Hrsg.): Tax Coordination in the European Community. Deventer 1987.
go back to reference Devereux, M.P.: Debating Proposed Reforms of the Taxation of Corporate Income in the European Union. In: International Tax and Public Finance, 11 (2004), S. 71 ff. Devereux, M.P.: Debating Proposed Reforms of the Taxation of Corporate Income in the European Union. In: International Tax and Public Finance, 11 (2004), S. 71 ff.
go back to reference EG-Kommission: Ein gemeinsames Mehrwertsteuersystem – Ein Programm für den Binnenmarkt. Brüssel 1996. EG-Kommission: Ein gemeinsames Mehrwertsteuersystem – Ein Programm für den Binnenmarkt. Brüssel 1996.
go back to reference Mintz, J.: European Company Tax Reform: Prospects for the Future. In: CESifo Forum, 3 (2002), S. 3 ff. Mintz, J.: European Company Tax Reform: Prospects for the Future. In: CESifo Forum, 3 (2002), S. 3 ff.
go back to reference Mintz, J.: Corporate Tax Harmonization in Europe: It’s All About Compliance. In: International Tax and Public Finance, 11 (2004), S. 221 ff. Mintz, J.: Corporate Tax Harmonization in Europe: It’s All About Compliance. In: International Tax and Public Finance, 11 (2004), S. 221 ff.
go back to reference Neeb, M. F.: Der Kodex gegen eine unfaire Unternehmensbesteuerung als Ordnungsrahmen des europäischen Steuerwettbewerbs. Hamburg 2008. Neeb, M. F.: Der Kodex gegen eine unfaire Unternehmensbesteuerung als Ordnungsrahmen des europäischen Steuerwettbewerbs. Hamburg 2008.
go back to reference Petkova, K., Stasio, A., Zagler, M., On the relevance of double tax treaties. International Tax and Public Finance, 2019, Vol. 27, 575–605.CrossRef Petkova, K., Stasio, A., Zagler, M., On the relevance of double tax treaties. International Tax and Public Finance, 2019, Vol. 27, 575–605.CrossRef
go back to reference Schneider, F.: Einige Gedanken zur Harmonisierung indirekter Steuern in der EU. Institut für Finanzwissenschaft und Steuerrecht Nr. 178, Wien 1994. Schneider, F.: Einige Gedanken zur Harmonisierung indirekter Steuern in der EU. Institut für Finanzwissenschaft und Steuerrecht Nr. 178, Wien 1994.
go back to reference Sørensen, P.B.: Company Tax Reform in the European Union. In: International Tax and Public Finance, 11 (2004), S. 91 ff. Sørensen, P.B.: Company Tax Reform in the European Union. In: International Tax and Public Finance, 11 (2004), S. 91 ff.
go back to reference Weiner, J.M., Ault, H.J.: The OECD’s Report on Harmful Tax Competition. In: National Tax Journal, 51 (1998), S. 601 ff. Weiner, J.M., Ault, H.J.: The OECD’s Report on Harmful Tax Competition. In: National Tax Journal, 51 (1998), S. 601 ff.
go back to reference Weiner, J.M.: Formulary Apportionment and the Future of Company Taxation in the European Union. In: CESifo Forum, 3 (2002), S. 10 ff. Weiner, J.M.: Formulary Apportionment and the Future of Company Taxation in the European Union. In: CESifo Forum, 3 (2002), S. 10 ff.
go back to reference Austrian Federal Ministry of Finance: Tax Competition and Coordination of Tax Policy in the EU. Vienna 1998. Austrian Federal Ministry of Finance: Tax Competition and Coordination of Tax Policy in the EU. Vienna 1998.
go back to reference Bode, E., Krieger-Boden Chr., Lammers, K.: Cross-Border Activities, Taxation and the European Single Market. Kiel 1994. Bode, E., Krieger-Boden Chr., Lammers, K.: Cross-Border Activities, Taxation and the European Single Market. Kiel 1994.
go back to reference Braun, J., Zagler, M., The true art of the tax deal: Evidence on aid flows and bilateral double tax agreements. The World Economy, 2018, Vol. 41(6), 1478–1507.CrossRef Braun, J., Zagler, M., The true art of the tax deal: Evidence on aid flows and bilateral double tax agreements. The World Economy, 2018, Vol. 41(6), 1478–1507.CrossRef
go back to reference Breton, A.: Competitive Governments: An Economic Theory of Politics and Public Finance. Cambridge 1996. Breton, A.: Competitive Governments: An Economic Theory of Politics and Public Finance. Cambridge 1996.
go back to reference Brosius, F.: Internationaler Steuerwettbewerb und Koordination der Steuersysteme. Frankfurt a. M. 2003. Brosius, F.: Internationaler Steuerwettbewerb und Koordination der Steuersysteme. Frankfurt a. M. 2003.
go back to reference Bundesministerium der Finanzen (Hrsg.): Gutachten der Ursprungslandkommission, Ausarbeitung der endgültigen Regelungen für die Umsatzbesteuerung des innergemeinschaftlichen Waren- und Dienstleistungsverkehrs, BMF-Schriftenreihe 54, Bonn 1994. Bundesministerium der Finanzen (Hrsg.): Gutachten der Ursprungslandkommission, Ausarbeitung der endgültigen Regelungen für die Umsatzbesteuerung des innergemeinschaftlichen Waren- und Dienstleistungsverkehrs, BMF-Schriftenreihe 54, Bonn 1994.
go back to reference Cnossen, S. How Much Tax Coordination in the European Union? In: International Tax and Public Finance 2003, 625:649 Cnossen, S. How Much Tax Coordination in the European Union? In: International Tax and Public Finance 2003, 625:649
go back to reference EC-Commission, Report of the Committee of Independent Experts on Company Taxation – “Ruding-Report”. Brüssel 1992. EC-Commission, Report of the Committee of Independent Experts on Company Taxation – “Ruding-Report”. Brüssel 1992.
go back to reference Eggert, W., Genser, B. Is Tax Harmonization Useful? In: International Tax and Public Finance 2001, 511:527 Eggert, W., Genser, B. Is Tax Harmonization Useful? In: International Tax and Public Finance 2001, 511:527
go back to reference Fehr, H., Rosenberg, C., Wiegard, W.: Welfare Effects of Value-added Tax Harmonization in Europe. Berlin-Heidelberg 1995. Fehr, H., Rosenberg, C., Wiegard, W.: Welfare Effects of Value-added Tax Harmonization in Europe. Berlin-Heidelberg 1995.
go back to reference Frenkel, J., Razin, A., Sadka, E.: International Taxation in an Integrated World. Cambridge, Mass. 1991. Frenkel, J., Razin, A., Sadka, E.: International Taxation in an Integrated World. Cambridge, Mass. 1991.
go back to reference Fuest, C., Huber, B., Mintz, J.: Capital Mobility and Tax Competition. CESifo Working Paper No. 956. München 2003. Fuest, C., Huber, B., Mintz, J.: Capital Mobility and Tax Competition. CESifo Working Paper No. 956. München 2003.
go back to reference Genser, B. Coordinating VATs between EU Member States. In: International Tax and Public Finance 2003, 735:752. Genser, B. Coordinating VATs between EU Member States. In: International Tax and Public Finance 2003, 735:752.
go back to reference Genser, B.: Ist der Verlust der Besteuerungsautonomie der Preis für die europäische Integration. In: A. Oberhauser (Hrsg.): Probleme der Besteuerung. In: Schriften des Vereins für Socialpolitik, Berlin 1999. Genser, B.: Ist der Verlust der Besteuerungsautonomie der Preis für die europäische Integration. In: A. Oberhauser (Hrsg.): Probleme der Besteuerung. In: Schriften des Vereins für Socialpolitik, Berlin 1999.
go back to reference Haufler, A.: Taxation in a Global Economy. Cambridge 2001. Haufler, A.: Taxation in a Global Economy. Cambridge 2001.
go back to reference Homburg. S. Competition and Co-ordination in International Capital Income Taxation. In: Finanzarchiv 1999, 1:17 Homburg. S. Competition and Co-ordination in International Capital Income Taxation. In: Finanzarchiv 1999, 1:17
go back to reference Krause-Junk, G.: Preisdumping und Steuerdumping – wie weit reicht die Parallele? In: Finanzarchiv, 56 (1999), S. 86 ff. Krause-Junk, G.: Preisdumping und Steuerdumping – wie weit reicht die Parallele? In: Finanzarchiv, 56 (1999), S. 86 ff.
go back to reference Oates, W. E., Schwab, R.M.: Economic Competition Among Jurisdictions: Efficiency, Enhancing or Distortion Inducing? In: J. of Public Economics, 35 (1998), S. 333 ff. Oates, W. E., Schwab, R.M.: Economic Competition Among Jurisdictions: Efficiency, Enhancing or Distortion Inducing? In: J. of Public Economics, 35 (1998), S. 333 ff.
go back to reference OECD: Harmful Tax Competition. An Emerging Global Issue. Paris 1998. OECD: Harmful Tax Competition. An Emerging Global Issue. Paris 1998.
go back to reference Paolini, D., Pistone, P., Pulina, G., Zagler, M., Tax treaties with Developing Countries and the Allocation of Taxing Rights. European Journal of Law and Economics, 2016, Vol. 42(3), 383–404.CrossRef Paolini, D., Pistone, P., Pulina, G., Zagler, M., Tax treaties with Developing Countries and the Allocation of Taxing Rights. European Journal of Law and Economics, 2016, Vol. 42(3), 383–404.CrossRef
go back to reference Razin, A., Sadka, E.: Special Issue: Globalization of Economic and Financial Activities and Public Finance. 4 (1997). Razin, A., Sadka, E.: Special Issue: Globalization of Economic and Financial Activities and Public Finance. 4 (1997).
go back to reference Sinn, H.-W. Das Selektionsprinzip und der Systemwettbewerb. In: A. Oberhauser (Hrsg.) Fiskalföderalismus in Europa. Berlin 1997. Sinn, H.-W. Das Selektionsprinzip und der Systemwettbewerb. In: A. Oberhauser (Hrsg.) Fiskalföderalismus in Europa. Berlin 1997.
go back to reference Sørensen, P.B. The case for international tax co-ordination reconsidered. In: Economic Policy 2000, 431:472 Sørensen, P.B. The case for international tax co-ordination reconsidered. In: Economic Policy 2000, 431:472
go back to reference Stewart, K., Webb, M., Bovenberg, L., Favero, C.A. International competition in corporate taxation: evidence from the OECD time series. In: Economic Policy 2006, 155:201 Stewart, K., Webb, M., Bovenberg, L., Favero, C.A. International competition in corporate taxation: evidence from the OECD time series. In: Economic Policy 2006, 155:201
go back to reference Tanzi, V.: Globalization, Tax Competition and the Future of Tax Systems. In: G. Krause-Junk (Hrsg.): Steuersysteme der Zukunft, S. 11 ff., Berlin 1998. Tanzi, V.: Globalization, Tax Competition and the Future of Tax Systems. In: G. Krause-Junk (Hrsg.): Steuersysteme der Zukunft, S. 11 ff., Berlin 1998.
go back to reference Thalmann, P., Goulder, l.H., Delorme, F.: Assessing the International Spillover Effects on Capital Income Taxation. In: International Tax and Public Finance, 10 (2003), S. 651 ff. Thalmann, P., Goulder, l.H., Delorme, F.: Assessing the International Spillover Effects on Capital Income Taxation. In: International Tax and Public Finance, 10 (2003), S. 651 ff.
go back to reference Tumpel, M.: Harmonisierung der direkten Unternehmensbesteuerung in der EU. Wien 1994. Tumpel, M.: Harmonisierung der direkten Unternehmensbesteuerung in der EU. Wien 1994.
go back to reference Wilson, J.D. Theories of tax competition. In: National Tax Journal 1999, 269:304 Wilson, J.D. Theories of tax competition. In: National Tax Journal 1999, 269:304
go back to reference Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium der Finanzen: Reform der internationalen Kapitaleinkommensbesteuerung. Bonn 1999. Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium der Finanzen: Reform der internationalen Kapitaleinkommensbesteuerung. Bonn 1999.
go back to reference Zagler, M. (Hrsg.), International Tax Coordination: An interdisciplinary Perspective on Virtues and Pitfalls, 2013, Abingdon: Routledge. Zagler, M. (Hrsg.), International Tax Coordination: An interdisciplinary Perspective on Virtues and Pitfalls, 2013, Abingdon: Routledge.
go back to reference Zagler, M., Pistone, P., Double Tax Treaties, In: Manciano, A., Ramello, G. (Hrsg.), Encyclopedia of Law and Economics, 2019, Springer. Zagler, M., Pistone, P., Double Tax Treaties, In: Manciano, A., Ramello, G. (Hrsg.), Encyclopedia of Law and Economics, 2019, Springer.
go back to reference Zodrow, G.R. Tax Competition and Tax Coordination in the European Union. In: International Tax and Public Finance 2003, 651:671. Zodrow, G.R. Tax Competition and Tax Coordination in the European Union. In: International Tax and Public Finance 2003, 651:671.
Metadata
Title
Internationale und supranationale Aspekte der Besteuerung
Authors
Ewald Nowotny
Martin Zagler
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36042-9_17