Skip to main content
main-content
Top

28-08-2020 | Internet | Infografik | Article

Welche Länder bei der Digitalisierung Spitze sind

Author:
Andrea Amerland
1:30 min reading time

Sie kommen aus Skandinavien und vom amerikanischen Kontinent, die Top-Drei in Sachen Digitalisierung. Welche Länder sich rund um die digitale Transformation noch auf den vorderen Plätzen tummeln und welche nicht, zeigt ein Ranking.

Die Dänen belegen nicht nur seit Jahren im weltweiten Glücksranking einen der vorderen Plätze, sondern sind auch bei der digitalen Transformation Spitzenreiter. Selbst wenn zwischen dem persönlichen Glück der Dänen und dem Digitalisierungsgrad im Land kein Zusammenhang vermutet werden kann, sollte diese Platzierung den großen Wirtschaftsnationen zu denken geben.

Denn im Digital Quality of Life Index 2020 des VPN-Dienstes Surfshark belegt Deutschland im Vergleich dazu nur den 16. Platz. Die Bundesrepublik schneidet insbesondere in den Kategorien "Digitale Infrastruktur" (23), "Internet Bezahlbarkeit" (24) und "Internet Qualität" (32) schlecht ab. 

Besser sieht es hingegen bei der digitalen Verwaltung hierzulande aus. Dort überzeugt Deutschland mit behördlichen Online-Services, die als bedienfreundlich und barrierefrei eingestuft werden. Die Bundesrepublik schafft es in dieser Kategorie auf einen respektablen siebten Rang.

Osteuropäische Länder bei Digitalisierung vor Deutschland

Doch ansonsten gibt es keinen Grund zum Jubeln. Denn sogar einige osteuropäische Länder mit weit geringerer Wirtschaftsleistung hängen Deutschland bei der digitalen Transformation ab. So verfügen Polen, Rumänien und Tschechien beim Internet über eine bessere Verbindungsqualität und Geschwindigkeit.

Für den Digital Quality of Life Index werden Faktoren wie die Qualität des Internets, die Bezahlbarkeit und die digitale Infrastruktur in 85 verschiedenen Ländern weltweit analysiert. Diese werden in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), zum Durchschnittsgehalt und den Preisen für die mobile Internetnutzung und via Breitband gesetzt. 

Daraus ergeben sich Zahlen, die zwischen null und eins liegen und als Richtwerte dienen, um die Qualität des digitalen Lebens in den einzelnen Ländern zu messen. Da keines der analysierten Länder über 0,8 Punkte kommt, zeigt, dass das Digitalisierungspotenzial noch nicht voll ausgeschöpft wurde. So gibt es insbesondere in Deutschland (0,69) deutlich Nachhol- beziehungsweise Handlungsbedarf.

Related topics

Background information for this content

Premium Partner

    Image Credits