Skip to main content
main-content

Karosserie

weitere Zeitschriftenartikel

01-09-2020 | Forschung | Issue 9/2020

Auslegung eines CFK-Schubfelds über einen simulationsbasierten Ansatz

Der Auslegungsprozess von Strukturen aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff (CFK) läuft häufig ungeordnet ab, ist geprägt von zahlreichen Iterationen und damit zeitaufwendig. Ein neu entwickelter simulationsbasierter Ansatz kann durch sein …

Authors:
Harald Völkl, Markus Schemat, Andreas Weigert, Sandro Wartzack

01-09-2020 | Entwicklung | Issue 9/2020

Aerodynamikentwicklung des Ford Kuga

Die Bedeutung der Kfz-Aerodynamik nimmt stetig zu, denn sie unterstützt niedrige Flottenkraftstoffverbräuche und hohe Reichweiten im elektrischen Fahrbetrieb. Die Aerodynamikentwicklung beim Ford Kuga zeigt bespielhaft auf, wie durch Einsatz …

Authors:
Thomas Eberz, Philip Newnham

01-09-2020 | Im Fokus | Issue 9/2020

Weniger Komplexität durch Elektrifizierung?

Es ist eine weit verbreitete Sichtweise, dass Elektrifizierung zu weniger Komplexität führt und in der Folge zu weniger Wertschöpfung. Bei genauerem Hinsehen gibt es aber viele neue Aufgaben, nicht nur beim Antrieb. Was wird weniger, was wird …

Author:
Gernot Goppelt

01-09-2020 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2020

Innen- und Außenlackierung in einer Box vereint

"Flexible Boxen statt starre Linien" lautet das Konzept für die Lackieranlage der Zukunft. Eine neuartige Lackierkabine, die optimal auf das Boxen-Layout abgestimmt ist, fasst jetzt Innen- und Außenlackierung in einer einzigen Kabine zusammen.

Author:
Dürr Systems AG

01-07-2020 | Entwicklung | Issue 7-8/2020

Kompakter Aktuator für Fahrzeugseitentüren

Die automatisierte Betätigung von Heckkappen ist mittlerweile weit verbreitet und nicht mehr nur in Oberklassefahrzeugen, sondern auch in der Kompaktklasse zu finden. Was die Seitentüren von Fahrzeugen angeht, so erfolgt das Öffnen und Schließen …

Authors:
Andreas Köster, Karl Krebber-Hortmann, Ringo Uhlendorf, Michael Becker

01-07-2020 | Entwicklung | Issue 7-8/2020

Ansatz zur effizienteren Auslegung von Hybridbauteilen

Benteler und die Universität Paderborn erarbeiteten gemeinsam einen simulationsbasierten Ansatz zur beanspruchungsgerechten und ressourceneffizienten Auslegung von hybriden Bauteilen aus Metall und faserverstärkten Kunststoffen.

Authors:
Christian Hielscher, Julian Grenz, Alan A. Camberg, Nils Wingenbach

01-07-2020 | Im Fokus | Issue 7-8/2020

Weniger Komplexität durch Elektrifizierung?

Es ist eine weit verbreitete Sichtweise, dass Elektrifizierung zu weniger Komplexität führt und in der Folge zu weniger Wertschöpfung. Bei genauerem Hinsehen gibt es aber viele neue Aufgaben, nicht nur beim Antrieb. Was wird weniger, was wird …

Author:
Gernot Goppelt

01-07-2020 | Nasslackieren | Issue 7-8/2020

Künstliche Intelligenz für Lackierereien

Eine neue KI-Anwendung für Lackieranlagen identifiziert Fehlerquellen und ermittelt optimale Wartungszeitpunkte. Erste Praxiseinsätze belegen, dass die Software sowohl die Anlagenverfügbarkeit als auch die Oberflächenqualität lackierter …

Author:
Dürr Systems AG

01-06-2020 | Spezial | Issue 6/2020

Abschätzung des kumulierten Energieaufwands von Karosseriebauteilen

CO 2 -Emissionen treten auch in der Produktionsphase eines Fahrzeugs auf. Daher arbeiten Volkswagen und die Technische Universität Braunschweig an einer Methodik, mit der bereits in der frühen Entwicklungsphase optimierte Karosseriebauteilkonzepte …

Authors:
Lars Reimer, Hartmut Henkelmann, Thomas Vietor, Christoph Herrmann

01-06-2020 | Kleb- und Dichtstoffe | Issue 5-6/2020

Schnellhärtende Klebstoffe für die Fahrzeugmontage

Nolax hat eine neuartige Klebstofftechnologie speziell für Fügeverfahren im Bereich der Fahrzeugmontage entwickelt. Die Klebstoffe härten innerhalb von 2 Sekunden aus und eignen sich insbesondere für die Befestigung von Komponenten aus Kunststoff …

Author:
Nolax AG

01-05-2020 | Automobil-Lackierung | Issue 5-6/2020

Lackieren ohne Limit

Das Fertigen unterschiedlicher Karosserie-Modelle für verschiedene OEMs in einer Fabrik stellt ganz besondere Anforderungen an den Lackierprozess und die örtlichen Gegebenheiten. Eine solche multi-OEM-fähige Lackiererei befindet sich …

Author:
Philipp Rucker

01-05-2020 | Entwicklung | Issue 5/2020

Skalierbares Batteriegehäuse für variantenintensive Bodengruppen

Eine wichtige Rolle bei der Auslegung elektrischer Antriebe spielt der Energiespeicher Batterie: Mit ihrer Integration steht und fällt das technische Leistungsvermögen des Fahrzeugs und die Wirtschaftlichkeit für den Hersteller. Einen Einstiegspunkt in künftige Kooperationen im Engineering soll ein skalierbares, variantenreiches und wirtschaftliches Batteriegehäuse für große Produktionsstückzahlen bieten.

Authors:
Christian Teppich, Lucas Epperlein, Frank Breitenbach, Martin Hillebrecht

16-04-2020 | Wissenschaftliche Beiträge | Issue 2/2020 Open Access

Gestaltungsdimensionen der Kommunikation von automatisierten Fahrzeugen und anderen Verkehrsteilnehmenden

Bereits heute wird die Kommunikation zwischen automatisierten Fahrzeugen und anderen Straßenverkehrsteilnehmenden entwickelt und erforscht, um zukünftig einen sicheren und effizienten Straßenverkehrsfluss zu gewährleisten. Dieser Beitrag zielt …

Authors:
M.Sc. Philip Joisten, B.Sc. Anton Freund, Dr.-Ing. Bettina Abendroth

01-04-2020 | Nasslackieren | Issue 4/2020

Neue Unterbodenschutz-Kabine für Reisebusse

Seit September 2019 ist bei EvoBus im tschechischen Holysov eine neue Kabine zur Unterbodenbeschichtung von Bussen mit 2K-PU-Lacken in Funktion. Die Kabine wurde platzsparend innerhalb kürzester Zeit realisiert und ermöglicht einen …

Author:
Heimer Lackieranlagen und Industrielufttechnik GmbH & Co. KG

01-04-2020 | Entwicklung | Issue 4/2020

Reduktion des Dröhnens durch Optimierung der dynamischen Achskräfte

Bei der NVH-Entwicklung des Audi E-tron war das Dröhnen ein zentrales Arbeitsthema. Dabei wurde erstmalig eine gezielte Funktionstrennung durchgeführt, um aus jeder Komponente das Optimum herauszuholen. Eine neue Auslegungsphilosophie trägt dazu …

Author:
Stefan Uhlar

01-04-2020 | Entwicklung | Issue 4/2020

Online-Konfigurator für das Akustikmanagement von Fahrzeugen

Mit Acoustic Garage bietet Autoneum eine webbasierte Konfigurationsplattform für Fahrzeugakustik, die den heutigen Anforderungen von Fachkräften, Wissenschaftsvertretern und Endnutzern gleichermaßen gerecht werden soll. Die 3-D-Applikation basiert …

Authors:
Thibault Lafont, Claudio Bertolini, Davide Caprioli, Alex Franceschi

01-04-2020 | Entwicklung | Issue 4/2020

Entwicklungs- und Werkstoffkonzept für ein Sonderschutzfahrzeug in Kleinserie

Bei Sonderschutzfahrzeugen muss auch unter starkem Beschuss eine hohe Sicherheit für die Insassen gewährleisten werden. Brabus Automotive hat dazu das Spezialfahrzeug Invicto entwickelt. Es basiert auf der neuen Mercedes-Benz G-Klasse und nutzt …

Authors:
Christian Draser, Christian Grauer, Markus Ritterswürden

01-03-2020 | Forschung | Issue 1/2020

Ressourceneinsparung durch additiv gefertigte Umformwerkzeuge und Schweißvorrichtungen

Das technische und wirtschaftliche Potenzial von additiven Fertigungstechnologien in der Betriebsmittelbereitstellung wird im Rahmen derzeitiger Forschungsaktivitäten der Abteilung Fahrzeugproduktion am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen …

Authors:
Georg Bergweiler, Frank Heinze, Kolja Lichtenthäler, Philipp Bickendorf

01-03-2020 | Entwicklung | Issue 1/2020

Montage von Hochvoltbatterien mit mechanischen Toleranzausgleichsystemen

Die Zukunft der Automobilindustrie ist elektrifiziert und leistungsstarke Hochvoltbatterien rücken in den Fokus. Der Einsatz der Toleranzausgleichsysteme Witol von Witte Automotive bringt bei der Batterieanbindung an die Karosserie und der Montage …

Authors:
Klaus Spickenheier, Christian Trinks, Philip Weinberger, Harry Purwin

01-03-2020 | Titelthema | Issue 1/2020

Hochfeste und tiefziehbare Aluminium-Stahl-Hybridplatinen für den Karosserieleichtbau

Um das Gewicht von Karosserien ökonomisch und ökologisch zu reduzieren, kommen aktuell hauptsächlich zwei unterschiedliche Technologien zum Einsatz. Dies sind zum einen die Aluminium-Stahl-Mischbauweise und zum anderen sogenannte Tailor Welded …

Authors:
Martin Werz, Stefan Weihe

01-03-2020 | Titelthema | Issue 1/2020

"Aluminium ist in einem sehr weiten Anwendungsspektrum sinnvoll"

Für den Leichtbau in der Automobilbranche ist und bleibt Aluminium die erste Wahl. Das erklärt uns im Interview Thomas Eutebach. 

Author:
Andreas Burkert

01-03-2020 | Entwicklung | Issue 1/2020

Automation für die Endmontage

Die Endmontage von Fahrzeugen ist aufgrund der technischen Herausforderungen eine der am wenigsten automatisierten Bereiche der Automobilherstellung. ABB bietet mit neuen Automatisierungslösungen sowie sicherheitszertifizierten Technologien für …

Author:
Hakan Yilmaz

01-03-2020 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2020

Flexible Boxen statt starrer Linie

Die bisher starre Automobilproduktion muss flexibel werden. Ein neues Konzept zur Automobillackierung bricht daher mit dem traditionellen Linienlayout und verteilt die Lackierung erstmalig auf Boxen oder kurze Prozessabschnitte. Das spart Zeit und …

Author:
Kristin Roth

01-03-2020 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2020

Tropfen für Tropfen PVC präzise applizieren

Bei einem neuen Applikationsverfahren werden einzelne PVC-Tropfen mit hoher Frequenz auf die abzudichtenden Bauteile aufgetragen. Die automatisierte, hochpräzise Applikation spart bis zu 50 Prozent Material und verringert die manuelle Nacharbeit …

Author:
Atlas Copco IAS GmbH

01-03-2020 | Titelthema | Issue 3/2020

Autonomes Fahrzeugkonzept für den urbanen Verkehr der Zukunft

Der erste Prototyp der modularen Plattform Urban Modular Vehicle des Forschungsprojekt Next Generation Car (NGC) ist als 2+2-Sitzer-Peoplemover realisiert worden. Im NGC-Projekt arbeiten Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) an Verkehrsträgern der Mobilität von morgen. Dabei werden unterschiedliche Mobilitäts- und Fahrzeugkonzepte und deren technologische Lösungen sowie Werkzeuge und Entwicklungsmethoden im Projekt erarbeitet und unter Nutzung von Demonstratoren weiterentwickelt.

Authors:
Marco Münster, Gerhard Kopp, Horst E. Friedrich, Tjark Siefkes

01-03-2020 | Entwicklung | Issue 3/2020

Optimierung des Antriebsgeräuschs für das Elektrofahrzeug Mercedes-Benz EQC

Gerade bei Elektro-Pkw kommt es auf eine gute Abstimmung des NVH-Verhaltens an. Denn die Qualität eines Fahrzeugs zeigt sich auch in einer guten Signatur des Innen- und Antriebsstranggeräuschs. Für sein Elektrofahrzeug EQC nutzt Mercedes-Benz …

Authors:
Dirk Lieske, David Landes, Jan Fischer

01-02-2020 | Rechtsprechung | Issue 3/2020

VersicherungsRecht Rechtsprechung — 3/2020

Author:
VersR Redaktion

01-12-2019 | Fertigung | Issue 6/2019

Großserientauglicher Klebeprozess für hybride Bauteile

Metall-Kunststoff-Hybridbauteile lassen sich mit geeigneten Klebstoffen fügen. Wie dies innerhalb großserienüblicher Taktzeiten funktionieren kann, hat Benteler nun innerhalb des EU-Projekts Alliance am Beispiel eines Crash-Management-Systems mit …

Authors:
Alexander Böttcher, Hermann Opdemom

01-12-2019 | Formula Student Germany | Special Issue 9/2019

Kühlung, Batterie und Aufhängung des Umicore Eclipse

Formula Electric Belgium ist eine Gruppe motivierter Technik- und Maschinenbaustudenten von verschiedenen Fakultäten der KU Leuven und des Thomas More University College in Flandern, Belgien. Das Formula-Projekt bietet den Mitgliedern des Teams …

Authors:
Cedric Cuypers, Nicola Sanders, Louisa Vantieghem

01-12-2019 | Entwicklung | Issue 12/2019

Packageentwicklung für die Shared Mobility

Urbane Fahrzeugkonzepte der Zukunft erfordern kompakte, emissionsfreie Lösungen, die auf die städtische Verkehrs- und Parkraumsituation hin optimiert sind. Wie ein solches Konzept eines Tages aussehen könnte, zeigt eine Entwicklung, die derzeit …

Authors:
Michael Hog, Markus Volm, Christian Kürten

01-12-2019 | Entwicklung | Issue 12/2019

Simulation der Regenwasserführung für eine bessere Sicht

Neben den klassischen Fragen zu aerodynamischen Kräften wird bei der Auslegung der Fahrzeugaerodynamik auch die Führung von Wasser entlang der Karosserie berücksichtigt. CFD-Simulationen sind dazu seit vielen Jahren fest im Entwicklungsprozess …

Authors:
Daniel Demel, Johannes Feldmann, Thomas Schütz, Cameron Tropea

01-12-2019 | Konstruktion | Issue 6/2019

Leichte und sichere Batteriegehäuse aus Faserverbundwerkstoff

Wirtschaftlicher Leichtbau ist in der automobilen Gegenwart und Zukunft unverzichtbar, wenn es darum geht, effiziente und moderne Fahrzeuge zu entwickeln. Für Elektrofahrzeuge entwickelt SGL Carbon Batteriekästen in Faserverbundbauweise, die trotz geringen Gewichts alle Anforderungen hinsichtlich Sicherheit, Steifigkeit und Thermomanagement erfüllen.

Authors:
Christian Schludi, Jürgen Joos

01-11-2019 | Titelthema | Issue 4/2019

Offene Fahrzeugplattform für update- und upgradefähige Fahrzeuge

Sich diversifizierende, volatile Nutzeranforderungen sowie verkürzte Produkt- und Technologielebenszyklen sind zentrale Herausforderungen an zukünftige Fahrzeug- und Produktionskonzepte. Im Forschungsprojekt FlexCar des Forschungscampus Arena2036 …

Authors:
Maximilian Hardt, Max Hoßfeld, Clemens Ackermann, Karl-Heinz Füller

01-11-2019 | Titelthema | Issue 4/2019

3-D-Master für die digitalisierte Produkt- und Produktionsentwicklung

Für die moderne Produkt- und Produktionsentwicklung müssen CAD-Daten mit Metainformationen über Schnittstellen und wiederverwendbare Neutralformate zur Verfügung gestellt werden. Der von Feynsinn vorgestellte 3-D-Master kann das zentrale Medium in …

Authors:
Vasileios Kitsios, Richard Haslauer

01-11-2019 | Development | Issue 11/2019

Serial Sensors for the Fiber Composite Body Functionalized Lightweight Design and Damage Monitoring

Challenges for Fiber Reinforced Polymer (FRP) lightweight design are fast development times and high cost pressure. Besides, present sensor-based vehicle features need to be implemented in future vehicles as well. An approach is to integrate …

Author:
Linda Klein

01-11-2019 | Entwicklung | Issue 11/2019

Vorausschauendes Fahrwerkkonzept für Pkw

Das Fahrwerk spielt eine ungebrochen zentrale Rolle für die Zukunft des Automobils. Endkunden wollen ein dynamisches Fahrerlebnis, ohne auf Sicherheit zu verzichten. Gleichzeitig generieren automatisierte Funktionen gesteigerte Komfortansprüche, die Automobilhersteller und -zulieferer bedienen müssen. Diese unterschiedlichen Aufgaben können einzelne Komponenten nicht mehr allein erfüllen. ZF setzt deshalb darauf, das Zusammenspiel von Fahrwerksystemen zu optimieren.

Authors:
Christoph Elbers, Markus Zeitter, Manfred Meyer, Thilo Bitzer

01-11-2019 | Entwicklung | Issue 11/2019

Seriensensoren für die Faserverbund-Karosserie - Funktionalisierter Leichtbau und Schadensmonitoring

Herausforderungen für den Leichtbau mit Faserverbundkunststoffen (FVK) im Automobilsektor sind schnelle Entwicklungszeiten und hoher Kostendruck. Ferner müssen heutige sensorbasierte Fahrzeugfunktionen auch bei zukünftigen Automobilen umgesetzt …

Author:
Linda Klein

01-11-2019 | Entwicklung | Issue 11/2019

Modularer 48-V/12-V-Gleichspannungswandler mit hoher Leistungsdichte

Mahle hat einen Baukasten für 48-V/12-V-Gleichspannungswandler auf Basis von Galliumnitrid-Mosfets entwickelt. Damit können Leistungen bis zu 3,5 kW abgedeckt werden. In Abhängigkeit von der Kundenanforderung ist eine passive oder aktive …

Authors:
Volker Kirschner, Armando Coelho, Tihomir Angelov, Hans Christian Uibeleisen

01-11-2019 | Titel | Issue 11/2019

Der Weg zur perfekten Falzklebverbindung

Das Falzkleben gehört zu den anspruchsvollsten Fügeprozessen im Karosseriebau, da der Falzbereich besonders anfällig für Korrosion ist. Die Herausforderungen für die Automobilhersteller liegen in den komplexen Geometrien der Bauteile, der …

Author:
Udo Mößner

01-11-2019 | Vorbehandlung | Special Issue 5/2019

Mehr Effizienz und Flexibilität im Grundlackbereich

Für den Korrosionsschutz von Fahrzeugen kommt weltweit das Rotationstauchverfahren RoDip zum Einsatz. Sowohl die mechanisch als auch die elektrisch angetriebene Variante wurden nun weiterentwickelt und sollen im Ergebnis mehr Effizienz, Qualität …

Author:
Dürr Systems AG

01-10-2019 | Production | Issue 5/2019

RTM Process Manufacturing of Spot-weldable CFRP-metal Components

The wbk Institute of Production Science is developing a manufacturing process using resin transfer molding which enables the insertion of weldable force-transmitting elements into fiber composite components in a fiber- compatible manner. This …

Authors:
Sven Roth, Moritz Warnck, Sven Coutandin, Jürgen Fleischer

01-10-2019 | Interview | Issue 5/2019

"Leichtbau reduziert die Produktkosten"

Am Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) werden Technologien für den großserienfähigen Leichtbau entwickelt. Im Interview erläutern die Geschäftsführer Michael Emonts und Kai Fischer, wie sich durch Leichtbau Produktionskosten senken …

Author:
Thomas Siebel

01-10-2019 | Fertigung | Issue 5/2019

Herstellung punktschweißbarer CFK-Metall-Bauteile im RTM-Prozess

Das wbk Institut für Produktionstechnik entwickelt einen Herstellungsprozess im RTM-Verfahren, der eine fasergerechte Einbringung schweißbarer Krafteinleitungselemente in Faserverbundbauteile ermöglicht. Dies erlaubt ein einfaches Fügen an …

Authors:
Sven Roth, Moritz Warnck, Sven Coutandin, Jürgen Fleischer

01-10-2019 | Konstruktion | Issue 5/2019

Ganzheitliche Simulation aktiver NVH-Systeme im Fahrzeug

Aktive NVH-Systeme sind mechanische Strukturen, die sich durch integrierte Funktionen an veränderliche Betriebsbedingungen und Systemeigenschaften selbstständig anpassen. Als ein Befähiger für den Leichtbau verbessern aktive NVH-Systeme Komfort …

Authors:
Heiko Atzrodt, Andreas-Josef Grimm, Uwe Steinkamp, Patrick Hüskens

01-10-2019 | Im Fokus | Issue 10/2019

Die Elektromobilität krempelt Deutschland um

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert die Mobilität ebenso grundlegend wie den Produktionsstandort Deutschland. Statt Fräsen und Honen muss die deutsche Automobilbranche die elektrische Speichertechnik und die Leistungselektronik …

Author:
Andreas Burkert

01-09-2019 | Simulation und Berechnung | Special Issue 1/2019

Hybride Methoden und Entwicklungswerkzeuge für effizienteres Testen und Entwickeln

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat Entwicklungswerkzeuge konzipiert und prototypisch umgesetzt, mit denen mechanische Parameter in experimentellen Umgebungen variierbar sind. Diese Werkzeuge können …

Authors:
Jan Hansmann, Jonathan Millitzer, Sebastian Rieß, Louis Balzer

01-09-2019 | Fertigung | Issue 4/2019

Prozessoptimierung für SMC- Bauteile mit Class-A-Oberflächen

Mit dem Fließpressen lassen sich Sheet Molding Compounds in der automobilen Großserie wirtschaftlich und mit hoher Oberflächenqualität fertigen. Für seine vertikale Maschinenbaureihe hat Engel die wichtigsten Einflussfaktoren auf die …

Authors:
Gernot Schweizer, Lorenz Reith, Norbert Müller, Georg Steinbichler

01-09-2019 | Gastkommentar | Issue 3/2019

Keine Elektromobilität ohne Simulation

Author:
Euriel Malpiece

01-09-2019 | Titelthema | Issue 3/2019

Injektionsklebstoffe für den Fahrzeugrohbau

Neue Leichtbaukonzepte zur Reduktion des CO 2 -Ausstoßes von Fahrzeugen und der Trend zu elektrischen Fahrzeugen sind zwei globale Trends, die neue Fahrzeugkonstruktionen verlangen. Besonders die Verwendung von Aluminiumprofilen und -gussteilen …

Authors:
Michael Gutgsell, Noah Munzinger

01-09-2019 | Entwicklung | Issue 9/2019

Ethernet-Konnektivität für neue Funktionen in Nutzfahrzeugen

Die schnelle Datenübertragung innerhalb eines Automobils mittels Ethernet ist bereits serienreif. Für die Hersteller von Industrie- und Nutzfahrzeugen sind diese Protokolle allerdings noch relativ neu und die gezielt auf Ethernet-Komponenten …

Authors:
Joachim Barth, Christian Manko

01-09-2019 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2019

Chrom-Optik in vielen Variationen

Chrom-Optik ja - aber ohne Chrom: Die REACH-Vorschriften erschweren den Einsatz von Chrom bei der Kunststoffbeschichtung von Kfz-Teilen für das Interieur und die Karosserie. Aber es gibt erstaunlich viele Alternativen: Der Anwender hat die Wahl.

Author:
Kunststoff Helmbrechts AG

01-09-2019 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2019

Farbtöne digital bestimmen

Den exakten Farbton zu treffen, gestaltet sich oft schwierig. Die hohe Farbtonvielfalt in der Automobillackierung sowie zunehmend komplexer werdende Farben erschweren den Prozess zusätzlich. Die digitale Farbtonfindung hilft dem Lackierer, schnell …

Author:
Akzo Nobel Coatings GmbH

01-09-2019 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2019

Hohe Traglast und skidloser Betrieb

Ein neues Tauchfördersystem erfüllt mit 1500 Kilogramm die Forderung nach einer höheren Nutzlast bei der Vorbehandlung und kataphoretischen Tauchlackierung von Karosserien, beispielsweise für Elektroautos und SUV. Durch die hohe Flexibilität und …

Author:
Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG

01-08-2019 | Elektromobilität | Special Issue 6/2019

Umstieg auf Elektromobilität - die Strategien der Automobilhersteller

Um die CO 2-Zielwerte der EU bis 2030 zu erreichen, müssen die Automobilhersteller die Elektrifizierung ihrer Fahrzeugflotten sehr schnell voranbringen. Das Chemnitz Automotive Institute (CATI) und das Netzwerk der Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) zeigen, welche Veränderungen hinsichtlich Fahrzeug- und Elektronikarchitektur, Fahr-zeugfertigung, Wertschöpfungsstrukturen, Beschaffungsstrategien und Materialbereitstellung mit dieser Trendwende einhergehen.

Authors:
Dirk Vogel, Werner Olle

01-08-2019 | Fördertechnik | Issue 8/2019

Fahrerlose Transportfahrzeuge für die Lackieranlage der Zukunft

Automobilhersteller sind Vorreiter, Unternehmen aus der Allgemeinindustrie werden folgen: Die Automobilproduktion der Zukunft geht weg von der Fertigungslinie, hin zu modularen Arbeitsstationen. Ein wichtiger Baustein hierbei sind flexible …

Author:
Dürr Systems AG

01-07-2019 | Unternehmen & Management | Issue 7/2019

Jeder wird zum Produzenten

Der 3-D-Druck galt vor ein paar Jahren noch als Spielerei, doch inzwischen werden in der Industrie zahlreiche Fertigungsteile im additiven Verfahren hergestellt. Wie reagieren Versicherer auf diese Quantensprünge der Technik?
Author:
Hermann-Josef Berg

01-07-2019 | Spezial | Issue 7-8/2019

Entfüge- und Fügekonzepte für geklebte Leichtbaustrukturen

Ein wichtiger Bestandteil eines Fahrzeug-Lebenszyklus ist die Reparatur von beschädigten Fahrzeugstrukturen nach Verkehrsunfällen. Bevor eine fachgerechte Reparatur erfolgen kann, muss jedoch die vorhandene Serienverbindung gezielt …

Authors:
Jan Ditter, Gerson Meschut, Tim Michael Wibbeke

01-07-2019 | Spezial | Issue 7-8/2019

Systeme zum Abdichten, Kleben und Vergießen - Lösungen für die Automobilindustrie

Die Automobilindustrie ist mit jährlich über 90 Millionen produzierten Fahrzeugen weltweit einer der größten und wichtigsten Industriezweige. Derart immense Produktionszahlen können nur durch einen hohen Grad an Automatisierung erreicht werden.

Author:
Florian Kampf

01-07-2019 | Entwicklung | Issue 7-8/2019

Herausforderungen bei der digitalen Transformation der Automobilindustrie

Der Wandel der Automobilindustrie wird umfassender ausfallen als gedacht. Die Bereiche Mobilitätsdienstleistungen und Connected Services werden das zukünftige Geschäft stark beeinflussen - neben Elektromobilität und automatisiertem Fahren.

Author:
Uwe Winkelhake

01-07-2019 | Titelthema | Issue 7-8/2019

Die Elektromobilität krempelt Deutschland um

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert die Mobilität ebenso grundlegend wie den Produktionsstandort Deutschland. Statt Fräsen und Honen muss die deutsche Automobilbranche die elektrische Speichertechnik und die Leistungselektronik …

Author:
Andreas Burkert

01-07-2019 | Nasslackieren | Issue 7/2019

Trennscharf lackieren ohne Overspray

Individualität liegt auch bei der Wahl der Wagenfarbe im Trend. Eine neue Applikationslösung kann nun mit höchster Präzision Lacke trennscharf und ohne Overspray auftragen und ermöglicht so vollautomatische Zweiton-Lackierungen.

Author:
Dürr Systems AG

01-06-2019 | Cover Story | Issue 3/2019

Crash Safety of Primarily Sandwich-based Vehicle Body Designs

In the Next Generation Car project, the DLR Institute for Vehicle Concepts has developed a vehicle concept based on the L7e category with a body weight of just 90 kg. The structural concept consists largely of hybrid materials in sandwich …

Authors:
Michael Kriescher, Sebastian Scheibe, Cedric Rieger, Christophe van ­Herreweghe

01-06-2019 | Production | Issue 3/2019

Joining Technologies for the Production of Hybrid Components

One focus of the Forel platform is the investigation of joining technology for hybrid components. The Laboratory for Materials and Joining Technology presents the various adhesive and riveting processes as well as connecting elements for foams.

Authors:
Gerson Meschut, Sebastian Meyer, Jan Ditter, Christopher Schmal

01-06-2019 | Spezial | Issue 3/2019

Entfüge- und Fügekonzepte für geklebte Leichtbaustrukturen

Ein wichtiger Bestandteil eines Fahrzeug-Lebenszyklus ist die Reparatur von beschädigten Fahrzeugstrukturen nach Verkehrsunfällen. Bevor eine fachgerechte Reparatur erfolgen kann, muss jedoch die vorhandene Serienverbindung gezielt …

Authors:
Jan Ditter, Gerson Meschut, Tim Michael Wibbeke

01-06-2019 | Spezial | Issue 3/2019

Systeme zum Abdichten, Kleben und Vergießen - Lösungen für die Automobilindustrie

Die Automobilindustrie ist mit jährlich über 90 Millionen produzierten Fahrzeugen weltweit einer der größten und wichtigsten Industriezweige. Derart immense Produktionszahlen können nur durch einen hohen Grad an Automatisierung erreicht werden.

Author:
Florian Kampf

01-06-2019 | Titel | Issue 3/2019

Crashsicherheit sandwichintensiver Karosseriebauweisen

Das Institut für Fahrzeugkonzepte des DLR hat im Projekt Next Generation Car ein Fahrzeugkonzept in Anlehnung an die L7e-Klasse entwickelt, dessen Karosserie nur 90 kg wiegt. Das Strukturkonzept besteht zum großen Teil aus Hybridwerkstoffen in …

Authors:
Michael Kriescher, Sebastian Scheibe, Cedric Rieger, Christophe van Herreweghe

01-06-2019 | Fertigung | Issue 3/2019

Fügetechniken für die Herstellung von Hybridbauteilen

Ein Schwerpunkt der Plattform Forel ist die Untersuchung von Fügeverfahren für Hybridbauteile. Das Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik stellt die verschiedenen Kleb- und Nietverfahren sowie Verbindungselemente für Schaumstoffe vor. Zentral …

Authors:
Gerson Meschut, Sebastian Meyer, Jan Ditter, Christopher Schmal

01-06-2019 | Entwicklung | Issue 6/2019

P3/P4-Hybridmodul für Hochleistungsfahrzeuge

Aus früheren Erkenntnissen zu P2- und P3- Anordungen von Hybridantriebssträngen entwickelte Oerlikon Graziano das Konzept für ein P3-Antriebssystem in Form eines kompakten Hybridachsmoduls. Durch Entfernen der Eingangsgetriebestufe und des …

Authors:
Carlo Cavallino, Sergio De Santis, Peter Riemer

01-06-2019 | Im Fokus | Special Issue 5/2019

Die Elektromobilität krempelt Deutschland um

Der elektrifizierte Antriebsstrang verändert die Mobilität ebenso grundlegend wie den Produktionsstandort Deutschland. Statt Fräsen und Honen muss die deutsche Automobilbranche die elektrische Speichertechnik und die Leistungselektronik beherrschen. Die Folgen sind gravierend. Für das Produzieren eines Antriebsstrangs für die batterieelektrische Elektromobilität werden nicht nur wesentlich weniger Teile, sondern auch kaum noch Mitarbeiter benötigt.

Author:
Andreas Burkert

01-06-2019 | Forschung | Issue 6/2019

Laserstrahlgeschweißtes Batteriepackgehäuse für Elektrofahrzeuge

Im Rahmen aktueller Forschungstätigkeiten am Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components (PEM) der RWTH Aachen wird ein produktionsgerechtes Low-Cost-Gehäuse für Batteriepakete weiterentwickelt und anhand von Schweißversuchen …

Authors:
Achim Kampker, Georg Bergweiler, Falko Fiedler, Ansgar Hollah

01-06-2019 | Forschung | Issue 6/2019

NVH in der Elektromobilität - Schwingungsanalyse mit Derotator

Radnabenmotoren sind günstig für das Package, stellen aber aufgrund ihrer Einbaulage erhöhte NVH-Anforderungen. Eine Arbeitsgruppe der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg untersucht mithilfe der optischen Betriebsschwingungsanalyse das …

Authors:
Fabian Duvigneau, Christian Daniel, Sebastian Koch, Elmar Woschke

01-06-2019 | Thema des Monats | Issue 6/2019

Entfüge- und Fügekonzepte für geklebte Leichtbaustrukturen

Ein wichtiger Bestandteil eines Fahrzeug-Lebenszyklus ist die Reparatur von beschädigten Fahrzeugstrukturen nach Verkehrsunfällen. Bevor eine fachgerechte Reparatur erfolgen kann, muss jedoch die vorhandene Serienverbindung gezielt …

Authors:
Jan Ditter, Prof. Dr. Gerson Meschut, Prof. Dr Tim Michael Wibbeke

01-06-2019 | Interview | Issue 6/2019

"Das Kleben muss innerhalb des Betriebes ganzheitlich betrachtet werden"

In diesem Jahr feiert das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM 25 Jahre "Klebtechnische Weiterbildung". Grund genug für uns, anlässlich dieses Jubiläums mit Prof. Dr. Andreas Groß und Dr. Erik Meiß, die …

01-06-2019 | Thema des Monats | Issue 6/2019

Systeme zum Abdichten, Kleben und Vergießen - Lösungen für die Automobilindustrie

Die Automobilindustrie ist mit jährlich über 90 Millionen produzierten Fahrzeugen weltweit einer der größten und wichtigsten Industriezweige. Derart immense Produktionszahlen können nur durch einen hohen Grad an Automatisierung erreicht werden.

Author:
Sonderhoff Holding GmbH

01-06-2019 | Zubehör | Issue 6/2019

Hohe Effizienz bei reduzierten Filtrationskosten

Bei einem Automobilzulieferer kam es bei der Applikation einer Vinyl-Beschichtung aufgrund des in der Einspritzdüse verwendeten Filtrationssystems zu Problemen. Nach der Installation einer neuen Filtertechnik gehören diese der Vergangenheit an - …

Author:
Eaton Technologies GmbH

01-05-2019 | Titelthema | Issue 2/2019

Flexible Leistungselektronik-Fertigung in Großserie

Am Standort Nürnberg fertigt Continental im Bereich Powertrain seit 2009 Hochvolt-Leistungselektronikmodule für Anwendungen in Hybrid- und Elektroautos. Inzwischen wird die Produktion auf Großserienniveau umgestellt und flexibilisiert. Dabei …

Authors:
Martin Döring, Vitali Denisenko

01-05-2019 | Interview | Special Issue 3/2019

"Geldverdienen mit dem Automobil als Produkt wird sich stark ändern"

Die moderne Mobilität wird stark von alternativen Antrieben, autonomen Fahrfunktionen und Mobilitätsdienstleistungen geprägt sein. Dieser Transformationsprozess wirkt sich schon heute auf die gesamte Automobilbranche aus. So verlagert sich unter …

Author:
Cosimo Carlo

01-05-2019 | Aktuell | Special Issue 3/2019

Entwicklung von Hybridfahrzeugen der Luxusklasse mit Range Extender

Pininfarina entwickelt gemeinsam mit Partnern Hybridfahrzeuge für die Luxusklasse mit einem ökologisch nachhaltigen Antriebssystem und Reichweitenverlängerung. Um eine breite Auswahl an Limousinen und SUV-Modellen abzudecken, wird jedes Fahrzeug …

Authors:
Luca Guardamagna, Filippo Rinaldi, Markus Leder

01-05-2019 | Aktuell | Special Issue 3/2019

Variantenvielfalt im Spannungsfeld WLTP

Das Testverfahren WLTP stellt die Entwicklung vor immense Herausforderungen. Künftig müssen Fahrzeughersteller exakte Angaben zum Energieverbrauch jeder individuellen Sonderausstattungs- Kombination treffen, das heißt pro Auto über eine Milliarde …

Authors:
Georg Volkert, Alexander Ott

01-05-2019 | Titelthema | Issue 5/2019

"Die Karosserie kann nicht zum Commodity-Bauteil werden"

Die Elektromobilität hat einen großen Einfluss auf die Karosserie, aber auch das automatisierte Fahren stellt Aufgaben an sie. Diese Aspekte gilt es für Entwicklungsdienstleister wie Pininfarina Deutschland, Teil der Engineering-Sparte der Gruppe …

Authors:
David Gagliardi, Michael Reichenbach

01-05-2019 | Titelthema | Issue 5/2019

Modulare Karosserieplattform für die Elektromobilität

Folgte bislang der Antrieb der Karosserie, ist es mit einem elektrischen Antriebsstrang umgekehrt: Die Karosserie basiert auf dem Antriebsstrang. Aus Sicht der Wirtschaftlichkeit und der Industrialisierung sind skalierbare und modulare statt individuelle Aufbaulösungen gefragt.

Authors:
Marco Kollmeier, Thorsten Kwast, Marcus Sedlmayr, Ludger Gehringhoff

01-04-2019 | Im Fokus | Issue 2/2019

"Die Nähe zur Serienfertigung ist unser Vorteil"

Der Aufwand für die Entwicklung von Automobilen steigt, gerade wenn sie Gewicht einsparen sollen. Als Mittel der Wahl werden konstruktiver und Systemleichtbau mit Multimaterialbauweisen betrachtet. Warum die Fügetechnik für eine Mischbauweise von …

Author:
Michael Reichenbach

01-04-2019 | Nasslackieren | Issue 4/2019

Softwares für die intelligente Lackiererei

Die Lackiererei der Zukunft ist intelligent. Auf diesem Weg bilden zwei neue Software-Lösungen einen weiteren Schritt. Sie vereinfachen die Qualitätskontrolle und ermöglichen ein digitalisiertes Wartungsmanagement.

Author:
Dürr Systems AG

01-03-2019 | Konstruktion | Issue 1/2019

Hybrider Achsträger erhöht Funktionalität und spart Gewicht

Benteler hat mit der Universität Paderborn einen hybriden Achsträger aus Metall und Kunststoff entwickelt. Dabei setzen die Partner auf das Schmelzfügen mit Haftvermittler. Neben dem reduzierten Gewicht liegt der Vorteil des Konzepts in der …

Authors:
Matthias Körner, Frank Höcker, Alexander Böttcher

01-03-2019 | Im Fokus | Issue 1/2019

"Wir sollten hin zu einem echten Life Cycle Engineering kommen"

Leichtbauweisen im Fahrzeug werden zumeist anhand der Nutzungsphase bewertet. Laut Maik Gude, Professor für Leichtbaudesign und Strukturbewertung an der TU Dresden und Mitautor des Positionspapiers zum Life Cycle Engineering im Leichtbau, sollten …

Author:
Thomas Siebel

01-03-2019 | Fertigung | Issue 1/2019

Skalierbare, einstufige Fertigung von Hybridbauteilen

Das neue MultiForm-Verfahren kombiniert das Tiefziehen von Metallblechen mit dem Fließpressen langfaserverstärkter Thermoplaste. Die zeit- und kosteneffiziente Hybridtechnologie, die in einem Forschungsprojekt unter Beteiligung von Weber Fibertech …

Author:
Norbert Stötzner

01-03-2019 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2019

Die Lackieranlagen der Zukunft

Mit kostspieligen Rohstoffen und einem hohen Energiebedarf gehört das Lackieren zu den teuersten Prozessen bei der Automobilherstellung. In der Fabrik der Zukunft sollen digitalisierte Prozesse, neue Technologien sowie ressourcen- und …

Author:
ABB Automation GmbH

01-03-2019 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2019

Was am Ende zählt

Die Lackierkabine ist das wichtigste technische System in einem Karosserie- und Lackierbetrieb und ein unverzichtbares Arbeitsgerät für den Lackierer. Der folgende Beitrag zeigt, worauf es in der Anlagentechnik ankommt.

Author:
Sehon Innovative Lackieranlagen GmbH

01-03-2019 | Vorbehandlung | Issue 3/2019

Multizyklone in Perfektion

Durch den konsequenten Einsatz von Multizyklonen lässt sich Prozesswasser aus der Vorreinigung von Automobilkarosserien kontinuierlich, zuverlässig und mit gleichbleibender Qualität aufarbeiten. Der Prozess kommt ganz ohne Filtration aus und ist …

Authors:
Dr. rer. nat. Martin Fahr, Ulf Nägele

01-03-2019 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2019

Lackierprozesse verstehen und verbessern

Bei jedem OEM herrschen vor Ort individuelle Bedingungen, was auch das Lackierergebnis ungewollt beeinflussen kann. In einem Forschungszentrum untersucht BASF Coatings daher verschiedene Variablen und Einflüsse auf den Lackierprozess.

Author:
BASF Coatings GmbH

01-03-2019 | Messen und Prüfen | Issue 3/2019

Berührungslos durch mehrere Lackschichten

Systemtests an Automobillackierungen zeigen die Vorteile von Terahertz-Strahlung für die Schichtdickenmessung. So lässt sich jede einzelne auf einer Karosserie applizierte Lackschicht zerstörungsfrei messen und überprüfen. Auch solche auf …

Author:
Hans Jürgen Jüngling

01-03-2019 | Produktion | Issue 1/2019

Aluminiumlegierungen im Leichtbau von kleinen Nutzfahrzeugen und Großraumkombis

Aluminium ist als Leichtbaumaterial für Fahrzeuge auf dem Vormarsch. Sein Potenzial in Bezug auf die Kraftstoffersparnis, CO 2 -Bilanz und einen wirtschaftlicheren Einsatz beim Warentransport macht das Metall nicht nur geeignet für Fahrzeuge aus …

Author:
Hervé Ribes

01-03-2019 | Entwicklung | Special Issue 1/2019

Ohne Security keine Safety

Automatisierte Fahrsysteme sollen das Autofahren bequemer und sicherer machen. Allerdings erfordern sie hohe Konnektivität und eine zunehmend Ethernet-basierte E/E-Architektur. Die Angriffsfläche der Safety-relevanten Systeme nimmt zu. Escrypt …

Author:
Ramona Jung

01-03-2019 | Entwicklung | Special Issue 1/2019

Innenraumklimatisierung der Zukunft

Die Innenraumklimatisierung ist ein wesentlicher Faktor für das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen. An warmen Tagen wird die Fahrgastzelle durch den Kältekreis gekühlt und bei niedrigen Außentemperaturen durch Motorabwärme geheizt. Bertrandt zeigt, wie sich moderne Systeme anpassen müssen, um der Elektro- mobilität und dem autonomen Fahren gerecht zu werden.

Author:
Kristofer Leach

01-03-2019 | Titelthema | Issue 3/2019

Werkstoffe und Hybridbauweisen

Author:
Michael Reichenbach

01-01-2019 | Titelthema | Issue 1/2019

Digitale Schutzengel - Rechtsabbiege-Assistenten für Nutzfahrzeuge

Kollisionen von rechts abbiegenden Lkw mit Fußgängern oder Fahrradfahrern sind gefürchtet. Continental entwickelt verschiedene Assistenzsysteme, die helfen, solche Unfälle zu vermeiden. Neben radarbasierten Assistenten arbeiten die Entwickler an …

Authors:
Michael Ruf, Christian Neumann, Jörg Lützner, Christian Eilers

01-12-2018 | Titel | Issue 6/2018

Fertigungszelle für das vollautomatisierte Fügen von Hybridbauteilen

Im FlexHyJoin-Projekt wurde eine Fertigungszelle für das vollautomatisierte Induktions- und Laserfügen von thermoplastischen Faserkunststoffverbunden und Metallstrukturen entwickelt. Es eignet sich für die Fertigung von Hybridbauteilen in der …

Authors:
Stefan Weidmann, Vitalij Popow , Johannes Eckstädt, Christoph Engelmann

01-12-2018 | Im Fokus | Issue 6/2018

"Da ist noch ein weißer Fleck auf der Leichtbau-Landkarte"

Im Interview erläutert Hans-Willi Raedt von der Firma Hirschvogel und Sprecher der Initiative Massiver Leichtbau, wie sich mit einfachen Mitteln der Massivumformung erhebliches Gewicht an Serienfahrzeugen einsparen lässt. Zugleich kritisiert er …

Author:
Thomas Siebel

01-12-2018 | Automatisierung | Special Issue 2/2018

Synergie- und Transferpotenziale zwischen Aerospace und Automotive

Wissen aus dem Aerospace- in den Automotivesektor zu übertragen, ist ein spannender Ansatz. In beiden Domänen geht es um Transportmittel mit komplexen Funktionalitäten. Gemeinsamkeiten gibt es insbesondere bei den technischen Herausforderungen.

Author:
Dr. Hieronymus Fischer

01-12-2018 | Entwicklung | Issue 12/2018

Das aktive Fahrwerk des neuen GLE von Mercedes-Benz

Im neuen GLE bringt Mercedes-Benz mit E-Active Body Control ein von Grund auf neuentwickeltes Fahrwerksystem. Es bietet in hohes Maß an Fahrkomfort, Fahrdynamik und Offroad-Fähigkeiten.

Authors:
Stefan Cytrynski, Uwe Neerpasch, Richard Bellmann, Bernd Danner

01-12-2018 | Titelthema | Issue 12/2018

P3/P4-Hybridmodul für Hochleistungsfahrzeuge

Aus früheren Erkenntnissen zu P2- und P3-Anordungen von Hybridantriebssträngen entwickelte Oerlikon Graziano das Konzept für ein P3-Antriebssystem in Form eines kompakten Hybridachsmoduls. Durch Entfernen der Eingangsgetriebestufe und des …

Authors:
Carlo Cavallino, Sergio De Santis, Peter Riemer

01-12-2018 | Titelthema | Issue 6/2018

Zukunftsfähige E/E-Architektur Leistungsversorgung und Datenübertragung für autonomes Fahren

Heutige E/E-Architekturen sind nicht für die hohen Bandbreiten und Redundanzanforderungen des automatisierten und autonomen Fahrens vorbereitet. Aptiv zeigt mit seiner Smart Vehicle Architecture, dass ein vorausschauendes Vernetzungskonzept und …

Authors:
Christian Schäfer, Rainer Denkelmann

01-12-2018 | Nasslackieren | Issue 1/2019

Schnelles Lackieren mit geringen Farbverlusten

Ein Hersteller von Spezialfahrzeugen zur Pistenpräparierung lackiert seine Pistenbullys neuerdings per Roboter. Dies halbiert die Dauer des Lackiervorgangs und verringert die Belastung der Mitarbeiter durch Lack und Lösemittel.

Author:
Dürr Systems AG

01-11-2018 | Lacke | Issue 12/2018

Eine wasserbasierende Alternative für Kunststoffteile

Ein neuer wässriger Basislack für Kunststoff-Außenteile zeichnet sich durch hohe Effizienz, gute Optik und einen gesteigerten Festkörperanteil aus. Letzteres führt zu einem geringeren Lackverbrauch, was die Umwelt schont und die Betriebskosten …

Author:
Ignacio Perera

01-11-2018 | Schichtdicke | Special Issue 5/2018

Automatisierte Schichtdicken- und Leitfähigkeitsmessung

Ein modulares Messsystem zur automatisierten Schichtdicken- und Leitfähigkeitsmessung verbessert die Inline-Qualitätskontrolle, indem selbst kleinste Abweichungen in der Produktion erkannt werden. Fünf unterschiedliche Module ermöglichen die …

Author:
Helmut Fischer GmbH

01-11-2018 | Spezial | Issue 11/2018

"Durch OEMs freigegebene Werkstoffe sind die Voraussetzung"

Im Prototypenbau bereits etabliert, könnte die additive Fertigung in naher Zukunft auch in der automobilen Kleinserie Einzug halten. Voraussetzung ist jedoch die Entwicklung eines breiten Werkstoffportfolios, wie Martin Hillebrecht von Edag und …

Authors:
Martin Hillebrecht, Martin Feuerstein

01-11-2018 | ENTWICKLUNG | Special Issue 1/2018

Messen komplexer Kommunikationssysteme

Das Auto der Zukunft ist wie nie zuvor auf moderne Kommunikations- systeme angewiesen. Ob eCall oder 4G- und 5G-Systeme, auch die Messtechnik muss für diese sicherheitskritischen Anwendungen im Automobil maßgeschneidert sein. Warum das so sein …

Author:
Jürgen Meyer

01-10-2018 | Konstruktion | Issue 5/2018

Strategische Entwicklung von Leichtbauplattformen aus Stahl

Erfolgreicher Stahlleichtbau in der automobilen Großserie erfordert schon in der frühen Entwicklungsphase den strategischen Einsatz von Optimierungsmethoden. Das schwedische Automobilunternehmen NEVS baut für den simulationsgetriebenen und …

Authors:
Krister Önnermalm, Lars Fredriksson, Thomas Vorberg, Mirko Bromberger

01-10-2018 | Spezial | Issue 5/2018

"Durch OEMs freigegebene Werkstoffe sind die Voraussetzung"

Im Prototypenbau bereits etabliert, könnte die additive Fertigung in naher Zukunft auch in der automobilen Kleinserie Einzug halten. Voraussetzung ist jedoch die Entwicklung eines breiten Werkstoffportfolios, wie Martin Hillebrecht von Edag und …

Author:
Thomas Siebel

01-10-2018 | Materialien und Verfahren | Special Issue 4/2018

Mehr Effizienz im Lackierprozess

Eine neue Kathodische Tauchlackierung steigert die Effizienz des Lackierprozesses und ermöglicht eine Vernetzung bei niedrigeren Temperaturen sowie eine homogenere Schichtdickenverteilung. Somit lassen sich Kosten und Energie einsparen.

Author:
Jörg Zumkley

01-10-2018 | Messen und Prüfen | Issue 10/2018

Automatisierte Inspektion spiegelnder Oberflächen

Eine manuelle Prüfung lackierter Oberflächen, wie sie in der Qualitätssicherung noch häufig verwendet wird, ist sehr intuitiv und fehleranfällig. Mithilfe des sogenannten Deflektometrie-Verfahrens lassen sich Dellen, Beulen, Kratzer und andere …

Author:
Dipl.-Ing. Dr. Kurt Häusler

01-10-2018 | Entwicklung | Issue 10/2018

Festigkeitsabsicherung von Sperreinrichtungen in Pkw-Getrieben

Ruhe als Sonderfall der Bewegung beschreibt treffend den Aktionsbereich der Getriebe-Parksperre - ein im Verhältnis zu seiner funktionalen Relevanz oft unterschätztes Bauteil im Antriebsstrang. Um Personen- und Sachschäden zu vermeiden, ist eine …

Authors:
Philipp Zimmer, Thomas Krabatsch, Matthias Rühl

03-09-2018 | Originalarbeit | Issue 11-12/2018 Open Access

Dezentrale Versickerung von Straßenabwässern im urbanen/innerstädtischen Raum

Um den Auswirkungen des Klimawandels in urbanen Gebieten wie Starkniederschläge und Bildung von Hitzeinseln entgegenzuwirken, sind für die Siedlungswasserwirtschaft neue Konzepte nötig. Dabei spielt der Begriff „Grüne Infrastruktur (GI)“ eine ganz …

Authors:
DI Bernhard Pucher, DI Dr. Roza Allabashi, Magdalena Lukavsky, DI Alexander Pressl, Univ.-Prof. DI Dr. Thomas Ertl

01-09-2018 | Entwicklung | Issue 9/2018

Prozesskette für die generative Fertigung von Aluminium-Leichtbaustrukturen

Space Frames werden für geringe Stückzahlen und meist für Hochleistungsfahrzeuge entwickelt. Sie bestehen aus energieabsorbierenden Aluminium-Strangpressprofilen, die herkömmlich mit Aluminium-Gussknoten kombiniert werden. Novum beim Next …

Authors:
Martin Hillebrecht, Claus Emmelmann, Martin Feuerstein, Peter Scheller

01-09-2018 | Gastkommentar | Issue 9/2018

Dreiklang des Transformationsprozesses

Author:
Harald Keller

01-09-2018 | Analysen und Berichte | Issue 9/2018

Klimaschutz im Verkehrssektor — aktuelle Beispiele aus der Verkehrsforschung

Die Dekarbonisierung des Verkehrssektors wird eine der größten Herausforderungen in der Zukunft sein. Anhand aktueller Beispiele für Innovationen im Verkehrsbereich wird ihr Potenzial zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen sowie die damit …

Authors:
Janina Scheelhaase, Wolfgang Grimme, Marlene O’Sullivan, Tobias Naegler, Matthias Klötzke, Ulrike Kugler, Benedikt Scheier, Thomas Standfuß

01-08-2018 | Titel | Issue 4/2018

Laserstrukturierung von Metalloberflächen für Hybridverbindungen

Für zahlreiche Leichtbaustrukturen werden Metalle und Kunststoffe miteinander verbunden. Ingenieure von Fraunhofer LBF, Fraunhofer ILT, Werkzeugbau Siegfried Hofmann und Weber Fibertech strukturieren die Oberflächen metallischer Fügepartner, bevor …

Authors:
M. Eng. Dominik Spancken, M. Sc. Kira van der Straeten, Dipl.-Ing. Jonas Beck, Dipl.-Ing. Norbert Stötzner

01-08-2018 | Messen und Prüfen | Issue 9/2018

Sensor für robotergestützte Inline-Lackinspektion

Innerhalb eines Produktionstakts überprüft ein neuartiger Sensor für robotergestützte Inline-Lackinspektion lackierte Fahrzeugkarosserien. Fehler werden in Echtzeit erkannt, klassifiziert und optional automatisch markiert.

Author:
Isra Vision AG

01-08-2018 | Nasslackieren | Issue 8/2018

Ressourcen-sparende Lackiererei für Elektroautos

Die neue chinesische Automobilmarke Byton ist konsequent für die Mobilität der Zukunft konzipiert. Auch bei der Fertigung setzt das chinesische Start-up auf moderne Standards und investierte in den Bau einer kompletten Lackiererei. Diese zeichnet …

Author:
Günter Buzer

01-08-2018 | Messen und Prüfen | Issue 9/2018

Automatisierte Schichtdicken- und Leitfähigkeitsmessung

Ein modulares Messsystem zur automatisierten Schichtdicken- und Leitfähigkeitsmessung verbessert die Inline-Qualitätskontrolle, indem selbst kleinste Abweichungen in der Produktion erkannt werden. Fünf unterschiedliche Module ermöglichen die …

Author:
Helmut Fischer GmbH

01-08-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2018

Software optimiert Anlagenverfügbarkeit und Produktqualität

Eine Software für Lackieranlagen erfasst Roboter- und Prozessdaten, wertet sie aus und visualisiert sie. So lassen sich Prozesse effizienter gestalten und Störungen beseitigen. Zudem können Wartungsarbeiten unterstützt und die Produktqualität …

Author:
Harald Pandl

01-08-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2018

Teilflächen gezielt mit Infrarot trocknen

Mit Infrarot lassen sich lackierte Bereiche gezielt bestrahlen. Die Technik findet zum Beispiel beim Lackieren mehrfarbiger Fahrzeuge Anwendung — ein Einsatzgebiet mit wachsender Bedeutung.

Author:
Stefan Wollenweber

01-08-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2018

Autoserienlackierung unter neuen Vorzeichen

Vier große Themen sind es, die die Automobilindustrie aktuell beschäftigen: Elektromobilität, Autonomes Fahren, Konnektivität und Sharing-Modelle. Jeder einzelne dieser Trends wird nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch die Wertschöpfungskette in …

Author:
M.A. Gerald Scheffels

01-08-2018 | 120 Jahre ATZ | Special Issue 3/2018

Wiederaufstieg der deutschen Pkw-Industrie nach 1945

Kaum mehr als 35 Jahre brauchte die deutsche Automobilindustrie nach 1945, um zu alter und schließlich neuer Stärke zu finden. Der Weg in die 1980er brachte Auto-Ikonen hervor, zeigte aber auch bald die Notwendigkeit, Fahrzeuge effizienter und …

Author:
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Hans-Hermann Braess

01-08-2018 | 120 Jahre ATZ | Special Issue 3/2018

Technik für die Elektrifizierung des Antriebsstrangs

Pkw, Busse und Lieferfahrzeuge können heute schon vollelektrisch angetrieben werden. Dennoch erfordert es eine Übergangsphase, bis sich diese alternative Antriebstechnik flächendeckend durchsetzt. Dabei spielen Zulieferer wie ZF eine wichtige …

Author:
Dirk Adamczyk

01-08-2018 | 120 Jahre ATZ | Special Issue 3/2018

Serienmodelle profitieren vom Rennsport-Know-how

Das härteste Entwicklungslabor für Porsche ist die Rennstrecke. Seit Gründung des Unternehmens wurden innovative Entwicklungen und zukunftsweisende Lösungen dort zur Serienreife entwickelt, wo Ausreden nicht gelten und falsche Kompromisse scheitern: unter dem verschärften Druck des Wettbewerbs.

Author:
Dr. Michael Steiner

01-08-2018 | 120 Jahre ATZ | Special Issue 3/2018

Entwicklung einer disruptiven Leichtbausattelzugmaschine

Aus Voruntersuchungen zum Leichtbaupotenzial von Leiterrahmen hat der Bereich Forschung bei MAN festgestellt, dass man den heutigen Bauraum des Rahmens verlassen muss, um die erforderliche Verbesserung beim Leergewicht zu erzielen. So entstand ein …

Authors:
Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Hintereder, Dipl.-Ing. (FH) Steve Sattler, Dipl.-Ing. Urs Gunzert

01-08-2018 | Schwerpunkt | Issue 4/2018

„Vernetzte Verheiratung“

China: Für die wiederbelebte Automarke Borgward produziert eine Fabrik nahe Peking nach Vorgaben von Industrie 4.0. Der Ausbau für den Weltmarkt läuft schon.

Author:
Christiane Kühl

01-08-2018 | Forschung und Technik | Issue 4/2018

Pulvertechnisch hergestellte Werkstoffe für die Elektromobilität — Teil 1: Batterien

Neue Werkstoffe sind oft der entscheidende Treiber bei der Entwicklung innovativer Produkte, so auch im Automobilbau. Gerade bei den Schlüsselkomponenten Energielieferant, Energiewandler und Leichtbaukonstruktionen lässt die Pulvermetallurgie …

Authors:
Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Schneider, Dagmar Goll, Timo Bernthaler, Andreas Kopp, Thomas Rieger, Tim Schubert, David Schuller

01-07-2018 | Entwicklung | Issue 7-8/2018

Integriertes Versorgungssystem für Luftfedern

Eine elektronisch geregelte Luftfederung bietet einen hohen Komfort und kann die Fahrdynamik wirksam unterstützen. Continental hat sein geschlossenes Luftversorgungssystem zu einer integrierten Einheit weiterentwickelt. Diese Lösung mit der …

Author:
Dr.-Ing. Uwe Folchert

01-07-2018 | Titelthema | Issue 7-8/2018

„Rollgeräusche kann man nicht mit Emotionen verbinden“

Mit großem Aufwand entwickeln Zulieferer neue Materialien und Technologien, um die Fahrzeugakustik zu optimieren. Im Interview mit ATZ erklärt Dr. Maurizio Mantovani, Leiter Research & Technology bei Autoneum, welche Geräusche bei Elektrofahrzeugen dominieren, wie der WLTP die Entwicklung beeinflusst und wie sich analoge und digitale Methoden bei der Geräuschreduzierung ergänzen.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-07-2018 | Titelthema | Issue 7-8/2018

Vergleich des NVH-Verhaltens von Elektrofahrzeugen

Die Akustik von Elektrofahrzeugen rückt zunehmend in den Fokus der Entwicklung. Ohne die Geräusche des Verbrennungsmotors und durch neue Schallquellen wie Elektromotoren oder Batteriekühlung werden verschiedene Geräuschphänomene im Betrieb wahrgenommen, die sich direkt auf den Komfort auswirken. Der Zulieferer hofer eds vergleicht in diesem Artikel die NVH-Eigenschaften von drei Elektrofahrzeugen.

Authors:
Dr.-Ing. Franz Koch, Michael Kellner, M. Eng. (TH) Christian Petersen, B. Eng. (FH) Benjamin Queck

01-07-2018 | Forschung | Issue 7-8/2018

Computergestützte Voraussage der Luftschalltransmission durch den Vorderwagen

Ein zuverlässiges Modell, das für die Auslegung von passiven akustischen Maßnahmen in modernen Automobilen genutzt werden soll, muss alle wichtigen Anregungsquellen und Transferpfade realitätsnah abbilden können. Zu diesem Zweck arbeiten die BMW …

Authors:
Dipl.-Ing. Maria Gavila Lloret, Dr.-Ing. Fabian Duvigneau, Dr.-Ing. Gregor Müller, Prof. Dr.-Ing. Hermann Rottengruber

13-06-2018 | Originalarbeit | Issue 7/2018

Korrosionsprüfung am Automobil. Neue Trends in der Branche

In dieser Arbeit werden neue Korrosionsprüfungen mit praxiskonformen Ergebnissen und Kurzzeitprüfungen samt neuen Auswertesystemen (z. B. Thermographie, Lasertriangulation) für die Automobilindustrie vorgestellt.Der Korrosionsprozess und dessen …

Author:
Karl-Heinz Stellnberger

12-06-2018 | ORIGINAL ARTICLE | Issue 1-4/2018

Robust joining point design for semi-tubular self-piercing rivets

This paper describes an approach for robust design of a mechanical joining process, semi-tubular self-piercing riveting, in real time. Using joining process simulations as a basis, a metamodel is constructed for this purpose, which is subsequently …

Authors:
Thomas Tassler, Markus Israel, Martin-Friedrich Goede, Klaus Dilger, Klaus Dröder

05-06-2018 | Replication studies | Issue 6/2019

A replication of ‘Entry regulation and entrepreneurship: a natural experiment in German craftsmanship’

Rostam-Afschar (Empir Econ 47:1067–1101, 2014) analyzes the impact of the deregulation of the German Trade and Crafts Code of 2004 on entrepreneurial activity, using German microcensus (MC) data. He finds a uniform positive effect on market entry …

Authors:
Petrik Runst, Jörg Thomä, Katarzyna Haverkamp, Klaus Müller

01-06-2018 | Kleb- und Dichtstoffe | Issue 6/2018

Anforderungen an moderne Karosseriebauklebstoffe

Eine neue Generation von Strukturklebstoffen der Firma Sika basiert auf einem Baukastensystem, welches es möglich macht unterschiedlichste Materialeigenschaften miteinander zu kombinieren. Als Basis dient eine spezielle tiefviskose …

Author:
Michael Gutgsell

01-05-2018 | Titelthema | Special Issue 2/2018

Engineering-Unternehmen | Top 50 Ranking

nach Umsatz
Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2018 | Entwicklung | Issue 5/2018

Vorrichtungsloses Fügen von Fahrzeugrahmen

Im Fahrzeugrahmenbau werden aufgrund steigender Variantenvielfalt bei sinkenden spezifischen Stückzahlen flexible Produktionssysteme mit geringen Investitionskosten benötigt. Am Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components der RWTH …

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Dr.-Ing. Georg Bergweiler, M. Sc. Falko Fiedler, B. Sc. Alexander Lawundy

01-05-2018 | Historie | Issue 5/2018

Zielkonflikte

Von den Starr- und Pendelachsen über Verbundlenkerachsen bis hin zu Mehrlenkerachsen unterschiedlicher Auslegung, von passiven mechanischen Einrichtungen zu aktiven, mechatronisch oder elektronisch geregelten Systemen: Die Fahrwerktechnik ist eine …

Author:
Stefan Schlott

01-04-2018 | Titel | Issue 2/2018

Multimaterialkarosserien für batterieelektrische Fahrzeuge

Audi hat gemeinsam mit 19 Partnern aus Industrie und Wissenschaft untersucht, wie sich Multimaterialleichtbau effizient in großseriellen Prozessen realisieren lässt. Dazu haben die Ingenieure ein neuartiges, technologieorientiertes …

Authors:
Dr.-Ing. Martin Heinz Kothmann, Dr.-Ing. Andreas Hillebrand, Dipl.-Ing. Günter Deinzer

01-04-2018 | Werkstoffe | Issue 2/2018

Top-down-Entwicklung von Faser-Metall-Laminaten

Wissenschaftler der Universität Paderborn haben einen Top-down-Ansatz zur Entwicklung von Faser-Metall-Laminaten erarbeitet. Das dickenabhängige Eigenschaftsprofil des Mehrschichtverbunds leitet sich dabei aus der Gesamtfahrzeugsimulation ab.

Authors:
Alan A. Camberg, Katja Engelkemeier, Jan Dietrich, Thomas Heggemann

01-04-2018 | Interview | Issue 2/2018

„Im Großvolumensegment wird Stahl dominierend bleiben“

Für Dr. Oliver Schauerte, Leiter der Konzernforschung für Werkstoffe und Fertigungsverfahren bei Volkswagen, ist Stahl der Werkstoff der Stunde für die großserielle Produktion von Fahrzeugen. Dennoch geht die Entwicklung von Strukturwerkstoffen …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2018 | Lacke | Issue 4/2018

Futuristisches Design mit Struktur

Für eine avantgardistische Optik von Fahrzeugoberflächen kommen in limitierter Sonderedition spezielle Strukturlacke zum Einsatz. Diese gewährleisten ein futuristisches Design bei hoher Beständigkeit gegen Abrieb. © DS Automobiles Eine spezielle …

Author:
DS Automobiles

01-04-2018 | Schwerpunkt | Issue 2/2018

Transformation der Geschäftsreise

Intelligente Mobilität mit digitalen Helfern verändert mit hohem Tempo jede Dienstreise. Die Dürr AG nutzt diese Entwicklung zu Kosteneffizienz und zu mehr Service.

Author:
Peter Hanser

01-03-2018 | Entwicklung | Issue 3/2018

Hybrides Leichtbaukonzept für den Fahrzeugboden

Mit dem Integrated Sandwich Floor stellt Röchling Automotive ein Bodenkonzept vor, das mit seiner hybriden Bauweise auf Basis besonders leichter faserverstärkter Thermoplaste Gewichts- und Bauraumeinsparungen bietet. Das Strukturbauteil erfüllt …

Author:
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Markus Sattel

01-02-2018 | Werkstoffe | Issue 1/2018

Verbesserte Crasheigenschaften hochfester Aluminium-Sicherheitsbauteile

Sicherheitsbauteile aus Aluminium unterliegen höchsten Anforderungen im Fahrzeugbau. Das Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen und Hammerer Aluminium Industries Extrusion haben die Crasheigenschaften eines Strangpressprofils mittels …

Authors:
Dipl.-Ing. (FH) Matthias Hartmann, Di Simon Brötz, Dr.-Ing. Andreas Schiffl, Di Johannes Österreicher

01-02-2018 | Konstruktion | Issue 1/2018

Hybrides Leichtbaukonzept für den Fahrzeugboden

Mit dem Integrated Sandwich Floor stellt Röchling Automotive ein Bodenkonzept vor, das mittels hybrider Bauweise auf Basis besonders leichter faserverstärkter Thermoplaste Gewichts- und Platzeinsparungen bietet. Das Strukturbauteil erfüllt zudem …

Author:
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Markus Sattel

01-02-2018 | Konstruktion | Issue 1/2018

Konzept eines L7e-Kleinstfahrzeugs mit hoher passiver Sicherheit

Die fka hat gemeinsam mit der Designhochschule Pforzheim und dem Materialhersteller Hydro das Konzept eines Kleinstfahrzeugs der L7e-Klasse entwickelt. Die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen für diese Klasse sind gering. Die passive Sicherheit …

Authors:
Dipl.-Ing. Rainer Wolsfeld, M. Sc. Fabian Klein, Dipl.-Ing. Kristian Seidel, B. Sc. Lukas Zehnpfennig

01-02-2018 | Werkstoffe | Issue 1/2018

Maßgeschneiderte Dualphasenstähle für Front- und Seitenlastfälle

Durch ihr ausgewogenes Eigenschaftsprofil unterscheiden sich Dualphasenstähle von den Merkmalen der Komplexphasen- und Restaustenitstähle. Thyssenkrupp zeigt die Vorteile kaltgewalzter Stahlgüten für Leichtbau und crashrelevante Strukturbauteile …

Author:
Dr.-Ing. Patrick Kuhn

01-02-2018 | Titelthema | Issue 2/2018

Plug-in-Hybridsystem im Toyota Prius PHV

Der neue Prius PHV fährt mit einem vom Toyota Hybrid System (THS) abgeleiteten Plug-in-Hybridsystem. Die Antriebsleistung im Elektrofahrbetrieb wurde gegenüber dem ursprünglichen THS ohne Plug-in-Funktion stark verbessert. Die Umweltbilanz des …

Authors:
Takashi Uehara, Shinji Ichikawa

01-02-2018 | Vorbehandlung | Issue 3/2018

Schweißnähte von Oxiden und Silikaten befreien

Während des Schweißprozesses entstehen häufig Silikate und Oxide, die sich auf den Schweißnähten ablagern und die Lackhaftung vermindern. Um diese Ablagerungen sicher zu entfernen, stellt die Laserreinigung eine kostengünstige und reproduzierbare …

Author:
Clean-Lasersysteme GmbH (clean Laser)

01-02-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2018

Niedertemperaturverfahren in der Autoserienlackierung

Eine Absenkung der Trocknungstemperatur in der Autoserienlackierung bringt viele Vorteile: Der Autohersteller spart große Mengen an Energie. Die Lackieranlage kann kompakter ausgeführt werden und es besteht die Möglichkeit, Kunststoff-Anbauteile …

Author:
M.A Gerald Scheffels

01-02-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2018

Flexibilität, Effizienz und Qualität neu kombiniert

Ein neues, zukunftsweisendes Trocknerkonzept bringt bei der Serienlackierung von Fahrzeugkarosserien die Anforderungen der Automobilindustrie hinsichtlich Flexibilität, Effizienz, Prozesssicherheit und Lackierqualität unter einen Hut. Gleichzeitig …

Author:
Jörg Robbin

01-02-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2018

Žkoda setzt auf neues Trocknerkonzept

Auf ein neues Trocknerkonzept setzt Žkoda künftig im tschechischen Stammwerk Mladá Boleslav. Durch die Aufheizung der Karosserien von innen und in Verbindung mit der Querfahrweise können bis zu 25 Prozent des Energiebedarfs eingespart werden.

Author:
Günter Buzer

01-02-2018 | Nasslackieren | Issue 2/2018

Vollautomatische Lackiererei für Elektrofahrzeuge

Elektroautos gehört die Zukunft, denn sie ermöglichen eine emissionsfreie und nachhaltige Mobilität. Für einen lokalen chinesischen OEM baut Dürr eine vollautomatische Lackiererei. Die Integration zahlreicher digitaler Lösungen macht die …

Author:
Günter Buzer

01-02-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2018

Hohe Wirtschaftlichkeit durch perfekten Workflow

Das neue, hochmoderne Lackier- und Karosseriezentrum eines württembergischen Lackierbetriebs ist durch konsequente Prozess- und Engergieoptimierung auf hohe Wirtschaftlichkeit ausgerichtet.

Authors:
Frank Eisenmann, Sehon Innovative Lackieranlagen GmbH

01-02-2018 | Automobil-Lackierung | Issue 3/2018

Aktuelle Technologien für eine ökoeffiziente Lackierung

Freigesetzte Lösungsmittel, Energieverbrauch oder CO 2 -Bilanz spielen eine bedeutende Rolle, wenn es um die Analyse der Effizienz bei der industriellen Automobilfertigung geht. Für eine optimale Ökoeffizienz im Bereich der Lackierung sind …

Author:
Jörg Zumkley

30-01-2018 | Originalarbeiten/Originals | Issue 2/2018

Stahlverstärkter Aluminiumguss

Bauraumreduzierung durch lastfallgerechte Auslegung eines Verbund-Hecklängsträgers mittels Mehrphasen-Topologieoptimierung

Eine, bislang über Knochenstrukturen validierte, Mehrphasenoptimierung wird für die Auslegung eines hybriden Aluminium-Stahl Hecklängsträgers angewendet. Das Verbundbauteil wird anschließend im Druckguss mit eingelegtem Stahlkern gefertigt und …

Authors:
Dominik Schittenhelm, Andreas Burblies, Matthias Busse

01-01-2018 | Entwicklung | Issue 1/2018

Futuristisches Zweiradkonzept mit Potenzial für die Serie

Edag hält das Gebrauchsmuster für eine besondere Vorderradführung für Zweiräder aufrecht. Kern des Konzepts ist eine Fahrwerksbasis, die eine völlig neue, flexible Architektur und eine neuartige industrielle Fertigung ermöglicht.

Authors:
Dipl.-Ing. (FH) Marc Dongus, B. Eng. Sebastian Sturm

01-01-2018 | Historie | Issue 1/2018

Vom Kutschenbau zur Hochleistungskarosserie

Egal ob Benz-Comfortable oder Lutzmann-Pfeil — als vor 120 Jahren mit „Der Motorwagen“ die Erstausgabe der heutigen ATZ erschien, glichen die darin abgebildeten Fahrzeuge motorisierten Kutschen. Vom Holzrahmenbau zur aerodynamisch geformten …

Author:
Stefan Schlott

01-01-2018 | Titelthema | Issue 1/2018

Urbane Fahrzeugkonzepte für die Shared Mobility

Urbane Mobilitätskonzepte der Zukunft erfordern neue Unternehmensformen, idealerweise ausOldEconomy und New Economy, sowie eine enge Anbindung an die gesellschaftsrelevante Zukunftsforschung. Für neue Fahrzeugkonzepte des Carsharing bedeutet dies …

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Thilo Röth, Dipl.-Wirt.-Ing. Michael Pielen, Dipl.-Ing. Klaus Wolff, M. Sc. Thomas Lüdiger

01-12-2017 | Fertigung | Issue 6/2017

Application of Evolutionary Algorithms on the Draping Process

The production of fibre reinforced plastics with resin infusion processes requires the usage of textile preforms. The production of the aforementioned is lavish and expensive. Especially the draping steps in the course of the preforming process …

Authors:
M. Eng. Dipl.-Ing. (Fh) Markus Thurmeier, Dipl.-Ing. Alexander Stock, Dipl.-Ing. Dr. Dr. Michael Fischlschweiger

01-12-2017 | Titelthema | Issue 12/2017

„Die Modularität der Antriebe ist gefragt“

© ZF Getriebe werden immer mehr zu Hybridantrieben. Sie managen die Drehmomente zwischen Verbrennungs- und Elektromotor, um mehr Effizienz und weniger Emissionen zu erreichen. Im Interview erklärt Dr. Harald Naunheimer, Leiter der zentralen …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-12-2017 | Titelthema | Issue 6/2017

Die EE-Architektur autonom fahrender Autos Ein bereichsbasierter Ansatz

NXP hat ein völlig neuartiges Konzept für die Steuerung und das Daten- Processing im Fahrzeug der Zukunft angekündigt, egal ob elektrisch, vollvernetzt oder selbstfahrend. Die Plattform NXP S32 ist die weltweit erste voll skalierbare …

Author:
Lars Reger

01-12-2017 | Anlagen- und Gerätetechnik | Issue 12/2017

Volle Dosis Effizienz — prozesssicheres Dosieren von Kleb- und Dichtstoffen

Ein performanter Einachs-Motion-Controller macht Dosierer für Kleb- und Dichtstoffe erheblich effizienter. Dank kürzester Regelzeiten passt der Dosierkopf die Auftragsmenge (wiederhol)genau der Vorschubgeschwindigkeit an. Verschiedene …

Authors:
Juliette Barger, Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Wieczorek

01-12-2017 | Anwendungen | Issue 12/2017

Klebstoffe geben Gas — schnell, zuverlässig, spars

Kleben gehört die Zukunft. Als alternatives Fügeverfahren ermöglicht es neben Miniaturisierung auch Leichtbau und damit gleichzeitig höchste Effizienz. Durch Miniaturisierung wird nicht nur Material, sondern auch Energie eingespart. Im Leichtbau …

Author:
Dipl.-Ing. Bernd Scholl

01-12-2017 | Messen und Prüfen | Issue 12/2017

Mit Terahertz-Strahlung zerstörungsfrei messen

Aufgrund der vielfältigen Anforderungen an den Autolack, werden mindestens vier verschiedene Schichten auf eine moderne Karosserie aufgetragen. Bisher war es nicht möglich, die Dicke solcher Mehrfachschichten auf Metall oder Kunststoff …

Author:
Helmut Fischer GmbH

01-11-2017 | Entwicklung | Issue 11/2017

Automatische Generierung hochwertiger Schraubenmodelle für die Crashsimulation

Obwohl zahlreiche Schraubverbindungen in Pkw eine hohe Sicherheitsrelevanz besitzen, wurden sie aus Zeit- und Kostengründen inder virtuellen Fahrzeugentwicklung bislang nur vereinfacht abgebildet. Mit den immer höheren Sicherheitsstandards wächst …

Authors:
Dipl.-Ing. Sihan Lu, Dipl.-Ing. Bastian Marx

01-11-2017 | Formula Student Combustion | Special Issue 7/2017

Schnittmodell Sieger FSC

Der Stallardo’17 ist der erfolgreichste Rennwagen in der über zehnjährigen Geschichte des Rennstalls. Er wurde als Evolution des Vorjahresfahrzeugs konzipiert und gebaut. Das Team hat die Vorteile der Vorgänger übernommen und weiter verbessert.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-11-2017 | Entwicklung | Issue 11/2017

Maßgeschneiderte Dualphasenstähle für Front- und Seiten-Lastfälle

Durch ihr ausgewogenes Eigenschaftsprofil unterscheiden sich Dualphasenstähle positiv von den Merkmalen der Komplexphasen- undRestaustenitstähle. thyssenkrupp zeigt die Vorteile kaltgewalzter Stahlgüten für Leichtbau und crashrelevante …

Author:
Dr.-Ing. Patrick Kuhn

01-11-2017 | Entwicklung | Issue 11/2017

Multimaterialkonzept für ein Elektrofahrzeug

Batterieelektrische Fahrzeuge erfordern infolge großer und schwerer Energiespeicher und des elektromotorischen Antriebs andere Karosseriekonzepte als die für Verbrennungsmotoren bekannten Bauweisen. Leichtbau und Crashsicherheit sind auch dabei …

Authors:
Dr.-Ing. Jens Meschke, Dr.-Ing. Jörn Tölle, Dipl.-Ing. Lutz Berger

01-11-2017 | Schichtdicke | Special Issue 5/2017

Mit Terahertz-Strahlung zerstörungsfrei messen

Aufgrund der vielfältigen Anforderungen an den Autolack, werden mindestens vier verschiedene Schichten auf eine moderne Karosserie aufgetragen. Bisher war es nicht möglich, die Dicke solcher Mehrfachschichten auf Metall oder Kunststoff …

Author:
Helmut Fischer GmbH

01-10-2017 | Titel | Issue 5/2017

Entwicklungen beim Laserfügen mit hoher Nahtoberflächenqualität

Mit dem Laserstrahl als Werkzeug in Fertigung und Montage lassen sich Bauteile nicht nur präzise und reproduzierbar zu Baugruppen fügen — mit innovativen Ansätzen lassen sich darüber hinaus Nähte mit äußerst hoher Oberflächenqualität erzeugen, die …

Authors:
Prof. Dr.-Ing. Frank Vollertsen, Dr.-Ing. Peer Woizeschke, M. Sc. Villads Schultz, M. Sc. Christoph Mittelstädt

01-10-2017 | Konstruktion | Issue 5/2017

Hybride Leichtbauhinterachse für Elektrofahrzeuge

Im Rahmen des EU-Projekts „epsilon“ beschäftigte sich das Fraunhofer Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF mit der Entwicklung, der Fertigung und der Prüfung einer hybriden Leichtbauhinterachse. Der Schwerpunkt der …

Authors:
M. Eng. Paul Becker, Prof. Dr.-Ing. Andreas Büter

01-10-2017 | Titelthema | Issue 10/2017

Herausforderungen meistern

Elektromobilität
Author:
Michael Reichenbach

01-10-2017 | Im Fokus | Issue 10/2017

Die Mischung macht’s

Stahl, Aluminium und kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff — im Karosseriebau ist ein intelligenter Materialmix gefragt, um die immer höheren Steifigkeitsanforderungen bei geringstmöglichem Gewicht darstellen zu können. Der Wettbewerb der …

Author:
Richard Backhaus

01-10-2017 | Anlagen- und Gerätetechnik | Issue 10/2017

Das perfekte Kleb-Doppel — wie Mensch und Roboter sich ergänzen

Bisher haben Schutzzäune die Zusammenarbeit zwischen Werker und Roboter stark eingeschränkt. Neue sensitive Leichtbauroboter ermöglichen, dass Arbeiten nun Hand in Hand erledigt werden. Somit eröffnen sich neue Möglichkeiten bei Klebanwendungen.

Author:
Ulrike Kroehling

18-09-2017 | Originalarbeit | Issue 11-12/2017 Open Access

Filtermaterialprüfung: Anwendung der ÖNORM B 2506 Teil 3 für das hochrangige Straßennetz

Verkehrsflächenabflüsse können mit organischen und anorganischen Stoffen belastet sein und als verunreinigt gelten, sodass sie vor Einbringung in den Untergrund gereinigt werden müssen. Die Belastungen stammen bzw. entstehen aus Abgasnebenprodukten, Reifen‑, Karosserie- und Fahrbahnverschleiß, Abflüssen aus Niederschlägen, nasser und trockener Deposition und Fahrbahninstandhaltungsarbeiten.

Authors:
DI Tadele Measho Haile, Univ.-Prof. DI Dr. Maria Fürhacker

01-09-2017 | Titelthema | Issue 9/2017

Simulation beschleunigt Entwicklung des autonomen Fahrens

Im Zuge der Entwicklung moderner Fahrassistenzsysteme für autonome Fahrzeuge müssen neue Ingenieursdisziplinen wie die künstliche Intelligenz ausgebaut werden. Jedoch sind laut aktuellen Schätzungen Milliarden von Testkilometern notwendig, damit …

Author:
Ph. D. Sandeep Sovani

01-09-2017 | Schwerpunkt | Issue 3/2017

Achtung, Schleudergefahr!

Die elektrifizierte und vernetzte Mobilitätswelt ist noch Vision. Aber der Transformationsprozess beginnt heute. Wer zu spät startet, den bestraft der Markt.

Author:
Peter Hanser

01-09-2017 | Schwerpunkt | Issue 3/2017

„Unsere Autobauer sind weiter als manche Kritiker denken“

Professor Michael Hoffmann, Aufsichtsratschef des Zulieferers Augenio, über die Zukunft der Autoindustrie beim Zusammentreffen mit der IT-Branche und sozialen Netzwerken.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-09-2017 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2017

Hightech für makellose Oberflächen

Für das Stammwerk am Standort München hat BMW 200 Millionen Euro in eine neue, hochmoderne Lackiererei investiert. Die Anlagentechnik nutzt im Zuge der Digitalisierung verstärkt die Vorteile intelligent vernetzbarer Systeme.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-09-2017 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2017

Neue funktionale Karosserieoberflächen

Gutes Aussehen und Schutz der Blechhaut: Das sind die beiden „klassischen“ Aufgaben der Automobillackierung. In naher Zukunft werden weitere Funktionen hinzukommen — getrieben von den aktuellen Technik-Trends wie Elektromobilität und autonomes …

Author:
Gerald Scheffels

01-09-2017 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2017

Optimales Licht für die Oberflächenkontrolle

Der neue LED-Lichttunnel erleichtert und verbessert die Endkontrolle lackierter Karosserien. Durch regulierbare Leuchten kann das Licht der jeweiligen Lackfarbe angepasst werden. Dies führt zu einer höheren Oberflächenqualität und geringeren …

Author:
Eisenmann SE

01-09-2017 | Automobil-Lackierung | Issue 9/2017

Karosserietrocknung von innen

Ein neu entwickeltes Verfahren erlaubt es, Karosserien von innen heraus zu trocknen. Diese Technologie erfüllt alle Anforderungen an Trocknungsaufgaben der Zukunft. Die erstmalig eingesetzte Querfahrweise ermöglicht es, die Anlagen kompakt zu …

Author:
Dürr Systems AG, Günter Buzer

01-09-2017 | Aus der Branche | Issue 9/2017

Geringeres Gewicht für mehr Leistung

In enger Kooperation haben Henkel und Fiat Chrysler Automobiles (FCA) einen neuen Behandlungsprozess für die aktuelle Version des Alfa Romeo Giulia entwickelt. Im Mittelpunkt standen dabei die Gewichtseinsparung und eine Verbesserung des …

Author:
Henkel AG & Co. KGaA

01-09-2017 | Lacke | Issue 9/2017

Der Untergrund macht den Unterschied

Der Einsatz von Multisubstraten im automobilen Leichtbau definiert hohe Anforderungen an die Oberflächen. Innovative Lacksysteme unterstützen diese Entwicklung durch einen verringerten Materialverbrauch, weniger Emissionen und eine verbesserte …

Authors:
Dr. Klemens Bartmann, Axalta Coating Systems GmbH

01-09-2017 | Korrosionsschutz | Issue 9/2017

Komplexe Kombination

Neue Materialien und innovative Fertigungstechniken im Automobilbau ziehen vielfältige technologische Anforderungen nach sich. Für den Korrosionsschutz und die anschließende Lackierung der Leichtbau-Konstruktionen sorgen gut abgestimmte …

Author:
Benseler Oberflächentechnik GmbH

01-08-2017 | Fertigung | Issue 4/2017

Gefügebeeinflussung beim Laserstrahlschweißen hochfester Stähle

Borlegierte Vergütungsstähle stellen mit Blick auf die vorhandene AlSi-Schutzschicht eine Herausforderung für moderne Fügeverfahren wie das Laserschweißen dar. Wir die Schutzschicht vor dem Schweißen nicht entfernt, minimiert sie die …

Authors:
Dipl.-Ing. Stephan Völkers, Vladislav Somonov, Prof. Dr.-Ing. Prof. H.C. Stefan Böhm, Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf

01-08-2017 | Fertigung | Issue 4/2017

CFK-Strukturen in der automobilen Serienfertigung

Leichtbau ist im Automobilbau ein stetig wachsender Trend. Treiber hierfür sind herausfordernde Emissionsziele im Bereich der Verbrennungsmotoren und verlängerte Reichweiten in der Elektromobilität. In diesem Artikel werden unterschiedliche …

Authors:
Raphael Geiger, Julia Pahl

01-08-2017 | Titelthema | Issue 4/2017

Einflüsse der EMV auf die Bordnetzkonfiguration

Durch die gestiegenen funktionalen Sicherheitsanforderungen sowie den Einsatz neuer Materialien steht die Bordnetzentwicklung vor neuen konstruktiven Aufgaben. Doch wie kann diesen am besten begegnet werden? Dräxlmaier zeigt anhand aktueller …

Authors:
Oliver Druhm, Dr. Martin Gall, Michael Wortberg, Georg Scheidhammer

01-08-2017 | Issue 7-8/2017

Aus der Branche

Die Peterstaler Mineralquellen haben in eine neue Abfülllinie für Glasflaschen investiert. Für die in Deutschland vorgeschriebene Erstöffnungsgarantie wird ein Brustetikett mit Sicherheitssiegellasche eingesetzt. Zum Einsatz kommt dabei die …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-07-2017 | Titelthema | Issue 7-8/2017

Automatisiertes Fahren Einflüsse auf die Rückhaltesysteme

Der Weg zum vollautomatisierten Fahren ist vorgezeichnet. Zeit für Bertrandt, eine erste Bilanz zu ziehen, was das für die Entwicklung der Rückhaltesysteme bedeuten kann. Allein die Möglichkeit für den Fahrer, rückwärtsgerichtet im Pkw sitzen zu …

Authors:
Dipl.-Ing. Kai Golowko, Dipl.-Ing. Valentin Zimmermann, Dirk Zimmer

01-06-2017 | Entwicklung | Issue 6/2017

Schwingungsoptimierung ganzer Achsen

Schwingungstechnische Optimierungen werden oft spät im Entwicklungsprozess notwendig. Allgemein ist ein Trend zu beobachten, diese Anforderungen frühzeitiger zu berücksichtigen und dabei immer höhere Frequenzbereiche abzusichern. Vibracoustic …

Authors:
Dr.-Ing. Christoph Rambacher, Dr.-Ing. Tobias Ehrt, Dr.-Ing. Hendrik Sell

01-05-2017 | Titelthema | Special Issue 2/2017

Engineering-Unternehmen I Top 75 Ranking

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-05-2017 | Simulation und Berechnung | Special Issue 2/2017

Framework zur Transferpfadanalyse in der Fahrzeugentwicklung

Müller-BBM VibroAkustik Systeme und Vibes Technology vertiefen das Konzept der Transferpfadanalyse (TPA), also die Untersuchung des Zusammenspiels von aktiven und passiven Komponenten im Fahrzeug. Sie klassifizieren die bekannten TPA-Verfahren und …

Authors:
Dr.-Ing. Dejan Arsić, Dipl.-Ing. (FH) Matthias Pohl, Dr. Dennis de Klerk, Dr. Maarten van der Seijs

01-05-2017 | Titelthema / Einleitung | Issue 5/2017

Leichte Strukturen und modulare Bauweisen

Author:
Michael Reichenbach

01-05-2017 | Titelthema | Issue 5/2017

Modulare Karosseriebauweise für ein Stadt-Elektrofahrzeug

Die globalen Trends Urbanisierung, Modularisierung, Elektrifizierung sowie hohe Automatisierungsgrade bieten die Chance, neue Fahrzeugkonzepte und -karosserien mit neuen Freiheitsgraden und Anforderungen systematisch zu entwickeln. Eine Antwort …

Authors:
Dipl.-Ing. Marco Münster, Dipl.-Ing. Michael Schäffer, Dipl.-Ing. Gundolf Kopp, Prof. Dr.-Ing. Horst E. Friedrich

01-05-2017 | Entwicklung | Issue 5/2017

Komplexe Entwicklung von Tanksystemen

War das Kraftstoffsystem einst ein relativ einfaches Gebilde, um Otto- und Dieselkraftstoffe zu bevorraten, wurde es in den letzten Jahren hochkomplex. Eine immer strengere Emissionsgesetzgebung und die Einführung neuer Kraftstoffe und Additive …

Authors:
Dipl.-Sport-Ing. Elmar Geidel, Dipl.-Ing. Jan-Michael Hoepfner, B. Eng. Rico Mende, Andreas Jäckle
Image Credits