Skip to main content
main-content
Top

05-12-2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Article

Digitalisierungslabor eröffnet

Author:
Dr. Hubert Pelc

Ende November 2018 wurden auf dem Energie-Campus in Goslar das Digitalisierungslabor und die „silverLabs“ unter Projektträgerschaft der TU Clausthal eröffnet. Dies bietet einen offenen Raum für den kreativen, spielerischen Umgang mit Digitalisierungstechnologien, um neue innovative Ideen und Zukunftslösungen für Arbeit und Produktivität zu entwickeln.


Studierende, Berufsschülerinnen und -schüler sowie Unternehmen werden in der Region Südostniedersachsen mit verschiedenen Projekten zum Thema Digitalisierung zusammengebracht. Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium fördert das Digitalisierungslabor für zwei Jahre mit rund 235.000 € aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Für die weitere Unterstützung und Finanzierung der Gesamtausgaben in Höhe von 470.000 € sorgen die TU Clausthal, der Landkreis Goslar und die IAV GmbH sowie das Regionale Fachkräftebündnis Südostniedersachsen. Umgesetzt wird das Projekt von der TU Clausthal zusammen mit der TU Braunschweig und der Wirtschaftsförderung Region Goslar (WiReGo).

Das Digitalisierungslabor soll Studierenden und Unternehmen freien Raum bieten, Visionen zu ersinnen und auszuprobieren, und die Interaktion zwischen der Wissenschaft und Wirtschaft in der Region zu fördern. Auch die kleinen, lokalen Unternehmen sollen die Chance erhalten, sich zukunftsfähig aufzustellen ohne hohe Summen in die Entwicklung individueller digitaler Lösungen investieren zu müssen. 

Related topics

Background information for this content

2019 | Book

Ja zur Digitalisierung!

Mit der richtigen Einstellung die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern
image credits