Skip to main content
Top

2019 | OriginalPaper | Chapter

Kommunale Zeitpolitik als Rahmenbedingung strategischer Personalpolitik

Authors : Anja Dornblüth-Röhrdanz, Karola Frömel

Published in: Arbeitszeitpolitik

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben ist immer wieder eine Frage der Zeit – vor allem für Familien. Gestaltet sie sich in Städten und Ballungsräumen aufwendig, weil vieles unter einen Hut gebracht und verschiedene Orte im Alltag miteinander verknüpft werden wollen, so kann sie sich in ländlichen Regionen in Abwägung aller Faktoren auch schon einmal zu einer Entweder-oder-Frage entwickeln. Gründe dafür können die Unvereinbarkeit langer Arbeitswege mit unflexiblen Arbeitszeiten sein und/oder mit mangelnden Betreuungsangeboten für Kinder oder ältere Angehörige. Auch ein nicht zu finanzierendes zweites Auto bzw. ein unflexibel und selten getakteter sowie teurer ÖPNV können die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben, beispielsweise vor dem Hintergrund eines ehrenamtlichen Engagements, unmöglich machen. Der Beitrag beleuchtet am Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns, welche gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen im Rahmen einer vereinbarkeitsorientierten kommunalen Zeitpolitik gelöst werden müssen. Wie sich eine gelungene kommunale Zeitpolitik auswirkt, wird am Beispiel der Autonomen Region Bozen dargestellt, in der bereits seit 20 Jahren aktive kommunale Zeitpolitik umgesetzt wird.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Kindertagesförderungsgesetz.
 
2
Von ehemals 6 kreisfreien Städten blieben nach 2011 nur 2 Städte kreisfrei: Rostock und Schwerin.
 
3
Eigene Recherchen bei Google Maps zu Wegezeiten innerhalb von Landkreisen, z. B. Kieve–Waren (Müritz) = 41 min, Graal Müritz–Güstrow 51 min, Prerow–Ribnitz-Damgarten 52 min, Dranske–Bergen auf Rügen 56 min.
 
4
Die Abkürzung ESF steht für den Europäischen Sozialfonds.
 
5
Es handelte sich hierbei um ein Projekt des Landesfrauenrates MV e. V., das durch das Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert wurde.
 
6
Das Krankenhaus ist Teil des Südtiroler Sanitätsbetriebes, einem Verbund aus 7 Krankenhäusern, 20 Gesundheitssprengeln und 14 Sprengelstützpunkten. Der Gesundheitssprengel ist die kleinste operative Einheit des Landesgesundheitsdienstes und Bezugspunkt für die Bevölkerung, welche sanitäre Leistungen in Anspruch nehmen muss.
 
7
In der Kleinstadt Tribsees, die im Landkreis Vorpommern-Rügen liegt, leben rund 2600 Menschen.
 
Literature
go back to reference Mückenberger, U (2017) Kommunale Zeitpolitik für Familien. Gutachten im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen. Nomos, Baden-Baden Mückenberger, U (2017) Kommunale Zeitpolitik für Familien. Gutachten im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen. Nomos, Baden-Baden
go back to reference Rager, A (2004) Aufbrechen in bessere Zeiten. Zeitpolitik – Zeiten in der Politik. Dokumentation der gleichnamigen Zeitakademie des Tutzinger Projekts „Ökologie der Zeit”, veranstaltet von der Evangelischen Akademie Tutzing in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik und der Bundeszentrale für politische Bildung vom 26.–28. März 2004 an der Evangelischen Akademie in Tutzing. www.bpb.de/system/files/pdf/1T81YC.pdf. Zugegriffen: 29. Nov. 2017 Rager, A (2004) Aufbrechen in bessere Zeiten. Zeitpolitik – Zeiten in der Politik. Dokumentation der gleichnamigen Zeitakademie des Tutzinger Projekts „Ökologie der Zeit”, veranstaltet von der Evangelischen Akademie Tutzing in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik und der Bundeszentrale für politische Bildung vom 26.–28. März 2004 an der Evangelischen Akademie in Tutzing. www.​bpb.​de/​system/​files/​pdf/​1T81YC.​pdf. Zugegriffen: 29. Nov. 2017
go back to reference Stadt Bozen (2007) Bozen und seine Zeiten. ohne Verlag, Bozen Stadt Bozen (2007) Bozen und seine Zeiten. ohne Verlag, Bozen
go back to reference Stadt Bozen (2009) Mehr Raum für Zeit in Bozen! ohne Verlag, Bozen Stadt Bozen (2009) Mehr Raum für Zeit in Bozen! ohne Verlag, Bozen
Metadata
Title
Kommunale Zeitpolitik als Rahmenbedingung strategischer Personalpolitik
Authors
Anja Dornblüth-Röhrdanz
Karola Frömel
Copyright Year
2019
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-57475-1_14

Premium Partner