Skip to main content
main-content
Top

03-07-2020 | Kompaktwagen | Nachricht | Article

Citroën stellt neuen C4 auch als reines Elektromodell vor

Author:
Patrick Schäfer
1:30 min reading time

Citroën hat das Kompaktmodell C4 neu aufgelegt. Neben Versionen mit Verbrennungsmotoren wird die neue Fließhecklimousine auch als rein elektrischer ë-C4 angeboten.

Der neue Citroën C4 ist 4.360 Millimeter lang, 1.800 Millimeter breit und 1.525 Millimeter hoch. Das Design der Fließhecklimousine lehnt sich am SUV-Trend an, die Felgen sind zwischen 16 und 18 Zoll groß. Die LED-Vision-Scheinwerfer kombinieren LED-Tagfahrleuchten, drei mitlenkenden LED-Scheinwerfer auf jeder Fahrzeugseite und LED-Nebelscheinwerfer. Die Lichtsignatur an Front und Heck ist in V-Form ausgeführt.

Der Radstand von 2.670 Millimeter soll ein großzügiges Platzangebot ermöglichen, der Kofferraum bietet ein Volumen von 380 Litern. Im Interieur findet sich ein horizontal ausgerichtetes Armaturenbrett, das ein rahmenloses, digitales HD-Kombiinstrument, ein Head-up-Display sowie einen 10 Zoll großen Touchscreen für das vernetzte Infotainmentsystem einschließt. 

Für Fahrkomfort soll die "Advanced-Comfort-Federung" in Kombination mit den "Advanced-Comfort-Sitzen" sorgen. Für den C4 sind bis zu 20 Fahrerassistenzsysteme erhältlich: Neben einem Spurhalteassistenz, Frontkollisionswarner mit aktivem Notbremsassistenten, Verkehrszeichenerkennung und Müdigkeitswarner ermöglicht der "System Highway Driver Assist" teilautonomes Fahren auf Level 2.

Citroën ë-C4 mit bis zu 350 km Reichweite

Der Elektromotor im Citroën ë-C4 bietet eine Leistung von 100 Kilowatt (136 PS) und ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern. Zur Verfügung stehen die drei Fahrmodi Eco, Normal und Sport, in letzterem beschleunigt der ë-C4 in 9,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 150 km/h abgeregelt. 

Die 50 kWh-Batterie soll für eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern nach WLTP gut sein. Bei einer Schnellladung mit 100 kW lässt sich die Batterie in 30 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufladen. An einem 11 kW-Ladeanschluss lässt sich die leere Batterie in etwa fünf Stunden wieder vollständig aufladen. Ein dreiphasiger 11-kW-OnBoard-Charger ist serienmäßig.

Die Motorenpalette bietet neben dem reinen Elektroantrieb drei Ottomotoren mit bis zu 114 Kilowatt (155 PS) sowie zwei Dieselmotoren mit bis zu 96 Kilowatt (130 PS). Bei der Kraftübertragung stehen ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein Achtgang-Automatikgetriebe zur Verfügung. Die Kompaktlimousinen Citroën C4 und ë-C4 sind ab September bestellbar.

Related topics

Background information for this content

Premium Partner

    Image Credits