Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

01-11-2008 | Aufsätze | Issue 2/2008

Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 2/2008

Kooperation als Trend?

Verwendungsmuster und Ursachen kooperativer Politikformen in den Niederlanden, USA und Deutschland

Journal:
Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft > Issue 2/2008
Author:
Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller
Important notes
Ich danke Michael Böcher, Rainer Prätorius, Susanne Uhl sowie den zwei anonymen Gutachtern für hilfreiche Kritik an einer früheren Version des Beitrags, Theo de Bruijn und Hans Bressers für die Zurverfügungstellung von Daten für die Niederlande und Regina Herzbruch-Schütte, Christel Nelius und Alexander Schönborn für die Unterstützung bei der Fertigstellung des Textes.

Zusammenfassung

Die Annahme, dass kooperative Politikformen gegenüber autoritativen Handlungsformen des Staates in vielen Ländern zunehmen, ist ebenso verbreitet wie die These, damit gehe ein vergleichbarer Policy-Wandel einher, sowie die Annahme, dies sei weitgehend auf einheitliche Gründe zurückzuführen. Diese drei Thesen werden anhand der Verwendung kooperativer Politikformen (sogenannter Umweltvereinbarungen) in den Niederlanden, den USA und Deutschland überprüft. Der Beitrag kommt zu dem Ergebnis, dass sich die quantitativen ebenso wie die qualitativen Verwendungsmuster in den Ländern deutlich unterscheiden: insbesondere gibt es keinen länderübergreifenden anhaltenden Trend zu einer Zunahme kooperativer Politik.. Zudem geht in den drei Ländern mit der Verwendung der kooperativen Handlungsformen ein unterschiedlich tiefgreifender Wandel einher. Schließlich sind auch unterschiedliche Gründe für den Wandel ausschlaggebend, wobei insgesamt gezeigt werden kann, dass institutionelle Faktoren in der bisherigen Diskussion deutlich zu wenig berücksichtigt wurden.

Please log in to get access to this content

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft

Die Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft. Comparative Governance and Politics (ZfVP) ist die erste deutschsprachige Zeitschrift für zentrale Themen und innovative Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Vergleichenden Politikwissenschaft.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literature
About this article

Other articles of this Issue 2/2008

Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 2/2008 Go to the issue

Premium Partner

    Image Credits