Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: Innovative Verwaltung 7-8/2022

01-07-2022 | Editorial

Krisenresilienz durch finanzielle Stabilität

Published in: Innovative Verwaltung | Issue 7-8/2022

Login to get access
share
SHARE

Auszug

"Handlungsfähigkeit, Resilienz und Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Sektors werden maßgeblich durch dessen finanzielle Situation geprägt." So leiten Dr. Benjamin Friedländer und Prof. Dr. Christina Schaefer den Titelbeitrag in dieser Ausgabe ein. Und genau hier beginnt das Dilemma, denn die aktuellen Krisen wie die Corona-Pandemie, der Krieg gegen die Ukraine und die damit verbundenen Kostenexplosionen sowie der Klimawandel und seine Folgen kosten Bund, Länder und Kommunen Milliarden Euro. So fragt das "Hamburger Abendblatt" in einem Artikel vom 20. Mai zu Recht: "Wie viele Krisen kann sich Deutschland noch leisten?" Friedländer und Schaefer zufolge offenbart das derzeitige Vorgehen "wiederholt inhärente Defizite der öffentlichen Hand. Denn der Staat macht von risikobehafteten Finanzierungsmöglichkeiten Gebrauch, scheinbar ohne die langfristige Tragfähigkeit im Blick zu haben". Wie diese Situation zu bewerten ist und welche Lehren sich daraus ziehen lassen, lesen Sie ab Seite 10 in dieser Ausgabe. …
Metadata
Title
Krisenresilienz durch finanzielle Stabilität
Publication date
01-07-2022
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
Innovative Verwaltung / Issue 7-8/2022
Print ISSN: 1618-9876
Electronic ISSN: 2192-9068
DOI
https://doi.org/10.1007/s35114-022-0861-7

Other articles of this Issue 7-8/2022

Innovative Verwaltung 7-8/2022 Go to the issue

Kopf des Monats

Die Netzwerkerin

Premium Partner