Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

8. Künstliche Intelligenz

Author : Carsten Lexa

Published in: Fit für die digitale Zukunft

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Beginnen wir gleich mit einem echten „game changer“, nämlich den Entwicklungen im Bereich „Künstliche Intelligenz (KI)“.
Footnotes
1
Als „game changer“ wird eine Person, ein Unternehmen, ein Produkt, eine Technologie oder ein Ereignis bezeichnet, durch das die (Spiel-)Regeln eines Marktes, einer Arbeits- oder einer anderen Routine fundamental geändert werden. Der „game changer“ setzt die bisher geltenden Regeln und Mechanismen außer Kraft und ersetzt diese durch neue.
 
2
Im Englischen lautet der Begriff „artificial intelligence“. Daher kommt die Abkürzung „AI“.
 
3
Der Grund ist ganz einfach: Die Daten, die von Google Maps genutzt werden, beispielsweise in Bezug auf Staumeldungen, sind oftmals genauer als bei herkömmlichen Navigationssystemen.
 
4
Meldung vom 27. September 2020: https://​www.​it-daily.​net/​shortnews/​25524-youtube-ki-verschaerft-altersbeschraenk​ungen. Letzter Zugriff am: 3. Januar 2021.
 
5
So konnte der Chatbot „Meena“ von Google in diversen Tests den Eindruck erwecken, man würde mit einem Menschen kommunizieren – weil er Smalltalk ermöglicht. (Nickel, Oliver: Chatbot Meena ist fast so überzeugend wie ein echter Mensch.) Auf: Golem.​com vom 31. Januar 2020. Letzter Zugriff am: 3. Januar 2021.
 
6
So wurde 2018 ein von einem Algorithmus erstelltes Bild von dem Auktionshaus Christie’s für mehr als 430.000,00 US$ versteigert. (min G max D Ex[log(D(x))] + Ez[log(1 − D(G(z)))] hat was gemalt.) Auf: faz.net vom 25. Oktober 2018 https://​www.​faz.​net/​aktuell/​feuilleton/​kunst/​christie-s-versteigert-ki-kunst-15857095.​html. Letzter Zugriff am 3. Januar 2021.
 
Metadata
Title
Künstliche Intelligenz
Author
Carsten Lexa
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-33073-6_8

Premium Partner