Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2021 | OriginalPaper | Chapter

1. Kunststoff-Verbundwerkstoffe im Bauwesen

share
SHARE

Zusammenfassung

Das erste Kapitel klassifiziert zunächst die Faser-Verbundwerkstoffe und legt dann den Schwerpunkt auf Wood-Plastic Composites (WPC) als einen Hauptvertreter dieser Werkstoffgruppe. Anschließend werden die wesentlichen Materialeigenschaften von WPC näher erläutert und auf die heute bereits gängigen Anwendungen eingegangen. Aber auch Sonderanwendungen werden aufgezeigt, die als richtungsweisend für das künftige Potential dieses neuen biobasierten Werkstoffes gesehen werden können. Der aktuelle Stand der Forschung zu WPC wird anschließend diskutiert und er soll aufzeigen, dass sich die meisten Forschungsprojekte derzeit noch im Grundlagenstadium befinden und sich erst langsam in Richtung Anwendungsorientierung verschieben. Schließlich wird dann der Fokus auf WPC in der Bauanwendung gelegt und dessen Potential als struktureller Werkstoff kritisch eingeschätzt. Dabei werden Fragen wie Produktregelung und Wiederverwertung am Lebensende aufgegriffen und gezielt auf die Fassadenanwendung als maßgebendes Bauteil in der Gebäudehülle eingegangen. Nachdem ausgewählte Herstellerangaben für WPC Fassadensysteme vorgestellt werden, soll eine Nutzwertanalyse diese Produktgruppe mit bisherigen kunststoffhaltigen Systemen gleicher Anwendung kritisch vergleichen. Das Kap. 1 schließt mit Wiederholungsfragen zur Vertiefung für das Werkstoffkunde-Studium ab.
Metadata
Title
Kunststoff-Verbundwerkstoffe im Bauwesen
Author
Daniel Friedrich
Copyright Year
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-30938-1_1