Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 6/2020

01-06-2020 | Spezial

Leichtbau

Published in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift | Issue 6/2020

Login to get access
share
SHARE

Auszug

Aluminium ist und bleibt laut Thomas Eutebach, dem Werksleiter bei Constellium Automotive Structures Europe in Gottmadingen, erste Wahl für den automobilen Leichtbau. Im Interview mit der Fachzeitschrift ATZproduktion skizzierte er die Chancen des Materials im Bereich der Elektromobilität. Auf die Frage, welchem Werkstoff, Stahl, Carbon oder Aluminium, seiner Ansicht nach die Zukunft im modernen Leichtbau gehöre, sagte Eutebach: "Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Je nach Anwendungsfall spielt Aluminium im Bereich des Leichtbaus mal eine größere, mal eine kleinere Rolle. So hat Aluminium einen erheblichen Gewichtsvorteil gegenüber Stahl und ist gegenüber kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff wesentlich günstiger". Gerade im Hinblick auf die Elektromobilität, bei der das Gewicht und die Kosten bedeutende Rollen spielten, sehe er Aluminium als die derzeit beste Wahl. Es gebe einen großen Anwendungsbereich, wo Aluminium das geeignetere Material sei.
Metadata
Title
Leichtbau
Publication date
01-06-2020
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift / Issue 6/2020
Print ISSN: 0001-2785
Electronic ISSN: 2192-8800
DOI
https://doi.org/10.1007/s35148-020-0266-x

Other articles of this Issue 6/2020

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 6/2020 Go to the issue

Aktuell

Produkte

Premium Partner