Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

5. Maxwell-Beziehungen und Suszeptibilitäten

Author : Klaus Stierstadt

Published in: Thermodynamische Potenziale und Zustandssumme

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Die thermodynamischen Potenziale haben, außer ihrer Bedeutung für den Vergleich zwischen Experiment und Theorie (s. Kap. 2), noch eine andere sehr nützliche Eigenschaft: Ihre gemischten zweiten Ableitungen nach den intensiven Variablen liefern interessante Zusammenhänge zwischen verschiedenen verschiedenen Suszeptibilitäten bzw. Response-Funktionen (vom lateinischen: suscipere, aushalten und respondere, antworten). Darunter versteht man Kenngrößen, welche die Reaktion einer Stoffeigenschaft auf eine Änderung der äußeren Parameter (T, P, µ, B usw.) beschreiben.
Metadata
Title
Maxwell-Beziehungen und Suszeptibilitäten
Author
Klaus Stierstadt
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-28993-5_5

Premium Partners