Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

23-07-2019 | Orginalarbeit | Issue 9/2020

BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 9/2020

Metallkundliche Untersuchung eines Endbeschlages (Ortbandes) einer Schwertscheide aus dem 3. Jahrhundert nach Christus

Journal:
BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte > Issue 9/2020
Authors:
Univ.-Prof. Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. mont. Prof. Dr. h.c. Hubert Preßlinger, Erwin M. Ruprechtsberger
Important notes

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Bei Bauarbeiten im einstigen römischen Legionslager in Lauriacum, heute Stadtgemeinde Enns, ist 2003 ein Endbeschlag (Ortband) einer Schwertscheide geborgen worden. Das gleichsam gülden glänzende Ortband wurde auf der Scheide samt Schwert von einem höherrangigen Angehörigen der im 3. Jahrhundert nach Christus stationierten Legion in Lauriacum getragen.
Für eine metallkundliche mikroanalytische Untersuchung sind zwei Keilproben aus dem Ortband mechanisch entnommen und begutachtet worden. Das Gussgefüge des Ortbandes (des Messingwerkstückes) ist stark heterogen erstarrt. Man erkennt im Gussgefüge die aus der Messingschmelze primär ausgeschiedenen dunkelgrauen Zink-Kupfer-Sulfide sowie die sekundär bei der Erstarrung dendritisch gebildeten grauen α‑Kupfermischkristalle. Die hellgraue, in den Zwischenräumen der Sekundärdendriten tertiär erstarrte Restschmelze und die durch Entmischung aus der Messingschmelze entstandenen Blei-Kupfer-Ausscheidungen sind als weißgraue Komponenten im Gussgefüge abgebildet.
Die am Lehrstuhl für Eisen- und Stahlmetallurgie, Montanuniversität Leoben, erarbeiteten Untersuchungsergebnisse an dem Messingwerkstück (dem Ortband) bescheinigen, dass das Messingwerkstück mit 85 Masse % Cu, 12 Masse % Zn und 3 Masse % Sn sowie mit dem typischen dendritisch erstarrten Gussgefüge und mit den globularen Bleieinschlüssen den bekannten römerzeitlichen Messingprodukten zuzuordnen ist.

Please log in to get access to this content

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literature
About this article

Other articles of this Issue 9/2020

BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 9/2020 Go to the issue

Editorial

Vorwort

Premium Partners

    Image Credits