Skip to main content
main-content

Mifid II

weitere Zeitschriftenartikel

12-02-2021 | Discussion Open Access

Token Economy

Ali Sunyaev, Niclas Kannengießer …

Authors:
Ali Sunyaev, Niclas Kannengießer, Roman Beck, Horst Treiblmaier, Mary Lacity, Johann Kranz, Gilbert Fridgen, Ulli Spankowski, André Luckow

01-12-2020 | Titel | Issue 12/2020

Alles grün oder was?

Green Finance ist das Wachstumsthema in der Bankbranche. Denn die Regulierung setzt neue Beratungsrichtlinien durch, die Nachfrage bei Privatkunden steigt und institutionelle Investoren setzen immer mehr Geld auf nachhaltige Produkte. Umso dringender müssen die Anbieter dafür sorgen, dass sie auch halten, was sie versprechen.

Author:
Christian Kemper

01-10-2020 | Vertrieb | Issue 10/2020

Strukturierte Produkte verstehen und verkaufen

Die überarbeiteten Richtlinien MiFID II und MiFIR sollen die Transparenz und Funktionsfähigkeit des stetig wachsenden Markts für strukturierte Produkte verbessern. Ein Rechenbeispiel eines Faktorzertifikats zeigt, dass Anlageberater ihre Kunden …

Author:
Andreas Köbe

01-10-2020 | Weiterbildung | Issue 10/2020

Wie IDD-konforme Vergütungssysteme aussehen

Die Europäische Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD verlangt von Versicherern und von Vermittlern, stets im bestmöglichen Kundeninteresse zu handeln. Eine besondere Gefahr stellen die im Vertrieb üblichen Zielsetzungen und die zur Unterstützung …

Author:
Matthias Beenken

01-09-2020 | SPECIAL | Issue 9/2020

Der Robo Advisor reift zum intelligenten Kollegen

Mit jeder Generation lernen digitale Vermögensberater dazu und übernehmen vielfältigere Aufgaben. Wie sich Banken dadurch neue Erlöspotenziale eröffnen.

Authors:
Daniel Spitschan, Yves Wüppenhorst

01-09-2020 | SPECIAL | Issue 9/2020

Mit digitalen Lösungen das Kundenerlebnis steigern

Robo Advisory kann das Wealth Management in Banken und Sparkassen skalierbar machen. Doch viele Kunden wünschen sich nicht nur niedrige Kosten, sondern nach wie vor auch die persönliche Interaktion mit einem Berater. Die Zukunft gehört daher …

Author:
Karl im Brahm

31-08-2020 | DSGVO Diskussion | Issue 5/2020

Vier Fragen der Redaktion zur DSGVO an Peter Mertens

Ich betrachte sie im Gesamtzusammenhang der Richtlinien, Verordnungen, Gesetze und politischen Entscheidungen der EU-Institutionen.

Author:
Peter Mertens

17-08-2020 | Issue 3/2020

The effects of MiFID II on sell-side analysts, buy-side analysts, and firms

This paper provides early but broad empirical evidence on MiFID II, which requires investment firms to unbundle investment research from other costs they charge to clients. Employing difference-in-differences matched-sample research designs with …

Authors:
Bingxu Fang, Ole-Kristian Hope, Zhongwei Huang, Rucsandra Moldovan

08-07-2020 | Issue 3/2020

High-frequency traders and price informativeness during earnings announcements

High frequency traders (HFTs) account for a significant fraction of the total market volume. Prompted by concerns that HFTs reap unfair advantages over other traders by using super-fast trading technologies, some regulatory proposals aim to curb …

Authors:
Nilabhra Bhattacharya, Bidisha Chakrabarty, Xu (Frank) Wang

01-05-2020 | SPECIAL | Issue 5-6/2020

Warum Filialen weniger Mitarbeiter brauchen

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen könnten den Trend zu virtuellen Lösungen von Banken und Sparkassen noch verstärken. Einige Institute bauen ihr Angebot bereits entsprechend um.

Author:
Michael Sudahl

01-05-2020 | Vertrieb | Issue 5-6/2020

"Unsere Arbeit mit Beratern wächst und gedeiht"

Markus Weis, stellvertretender Leiter des Geschäfts für Deutschland und Österreich bei der US-Investmentgesellschaft Vanguard, über seine Vertriebsstrategien und die Herausforderungen volatiler Märkte. Markus Weis verantwortet als Deputy Head die …

Author:
Christian Kemper

01-04-2020 | Strategie | Issue 4/2020

Tech-Regulierung erfordert Paradigmenwechsel

Fintechs sind mittlerweile fester Teil der hiesigen Bankenlandschaft. Damit ziehen sie wie auch die Bigtechs die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich. Doch die geltenden Vorschriften sind zu starr auf klassische Institute gemünzt. Es braucht eine …

Author:
Martin Stolberg

01-04-2020 | SPECIAL | Issue 4/2020

Mit Neuentwicklungen schneller Geld verdienen

In immer kürzeren Zyklen kommen Finanzinnovationen auf den Markt. Damit Banken und Sparkassen nicht von der Konkurrenz überholt werden, müssen sie althergebrachte Denkweisen und Strukturen überwinden.

Author:
Stefan Terliesner

01-02-2020 | Branchendiskussion | Issue 1-2/2020

Was das Jahr bringt

Manche Dinge ändern sich mit jedem Jahreswechsel. Dazu gehören zum Beispiel die Anpassung der Beitragsbemessungsgrenzen und von steuerlichen Vorgaben. Andere Punkte mit Einfluss auf Banken und Sparkassen, ihre Kunden und Mitarbeiter unterliegen …

Author:
Stefanie Hüthig

01-01-2020 | Titel | Issue 1/2020

Kapitalvorschriften nehmen kein Ende


Finanzinstitute auf der ganzen Welt sollen sicherer werden. Jedoch müssen vor allem europäische Banken mit strengeren Anforderungen rechnen. Die Geldhäuser hierzulande sind aber noch mit der Umsetzung oder Überarbeitung bereits gültiger Regeln beschäftigt und bereiten sich auf Basel IV vor.

Author:
Barbara Bocks

01-12-2019 | Strategie | Issue 12/2019

Nachhaltigkeit nachweisbar machen

Einflussreiche Asset Manager treiben Politik und Regulierer an, endlich verbindliche Reporting-Standards für nachhaltige Investments zu schaffen. Denn Kundenvermögen muss in auch in Zeiten von Klimawandel und CO 2 -Bepreisung zukunftssicher …

Author:
Anita Kluck

01-12-2019 | Bankwirtschaft | Issue 12/2019

Gesetze und Verordnungen für Banken und Sparkassen

Author:
Tobias Hohberger

19-11-2019 | Issue 4/2020

Formalizing GDPR Provisions in Reified I/O Logic: The DAPRECO Knowledge Base

The DAPRECO knowledge base is the main outcome of the interdisciplinary project bearing the same name (https://www.fnr.lu/projects/data-protection-regulation-compliance). It is a repository of rules written in LegalRuleML, an XML formalism …

Authors:
Livio Robaldo, Cesare Bartolini, Monica Palmirani, Arianna Rossi, Michele Martoni, Gabriele Lenzini

01-08-2019 | Aufsätze | Issue 15/2019

VersicherungsRecht Aufsätze - 15/2019

Authors:
Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer, Dr. Kai-Michael Goretzky, Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther, VersR Redaktion

09-07-2019 | Issue 1/2020

Input Price Discrimination and Upstream R&D Investments

We study the welfare effects of input price discrimination when an upstream firm that supplies two cost-asymmetric downstream firms undertakes R&D investments. With observable two-part tariffs, banning discrimination always decreases R&D levels …

Author:
Ioannis N. Pinopoulos

07-07-2019 | Issue 3/2019

Skin in the game: personal stock holdings and investors’ response to stock analysis on social media

Motivated by concerns that financial positions impair analyst objectivity, we examine investor perceptions of the financial positions of nonprofessional analysts (hereafter NPAs) writing on the social media outlet Seeking Alpha. We find that NPA …

Authors:
John L. Campbell, Matthew D. DeAngelis, James R. Moon Jr

01-06-2019 | Strategie | Issue 6/2019

Europa setzt auf Solidarität und Verhältnismäßigkeit

Anlässlich der Wahlen zum Europäischen Parlament ziehen Politiker und Vertreter der Finanzwirtschaft ihre Bilanz zur vergangenen Legislaturperiode. Und sie sagen voraus, welche Vorhaben auf die Geldhäuser zukommen.

Author:
Christian Kemper

01-06-2019 | Politik & Regulierung | Issue 6/2019

Transparenz hat ihren Preis

Welche Auswirkungen hat die Reform der Aktionärsrechterichtlinie auf Versicherer als institutionelle Anleger?
Author:
Eva Berberich

01-04-2019 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 4/2019

"Langfristige Beziehungen helfen bei der Beratung"

Adalbert Freiherr von Uckermann, Geschäftsführer von HQ Trust, über exklusive Zugänge zu alternativen Investments, die Digitalisierung des Kundenkontakts und den Wunsch nach einer halben Tonne Gold.

Authors:
Stefanie Hüthig, Christian Kemper

01-03-2019 | Titel | Issue 3/2019

Vertreter gut gewappnet

Die wirtschaftliche Lage in den Agenturen ist differenziert zu sehen. Insgesamt haben sich viele Agenturen auf die Herausforderungen gut eingestellt, beklagt wird oft die IT-Unterstützung durch die Versicherer. Versicherungsmagazin hat sich unter …

Author:
Bernhard Rudolf

01-02-2019 | Bankwirtschaft | Issue 1-2/2019

Mifid II verlangt genaue Aufzeichnung

Seit 2018 gelten für Banken und Sparkassen bei der Beratung von Kunden, die sich für Wertpapiere interessieren, neue Rahmenbedingungen. Der Grund dafür ist die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, kurz Mifid II.

Author:
Tobias Hohberger

01-01-2019 | SPECIAL | Issue 1/2019

Schwache Beratung statt starkem Schutz

Die Finanzmarkt-Richtlinie Mifid II wirkt nicht wie gewünscht. Statt die Anlageberatung transparenter und verlässlicher zu machen, belastet das Regelwerk Banken und Kunden mit mehr Bürokratie.

Author:
Jan Wagner

01-01-2019 | Titel | Issue 1/2019

Wie Anbieter, Banken und Kunden automatisch Geld verdienen

Das Wertpapiersparen und die Vermögensverwaltung erfahren einen Wachstumsschub. Davon profitieren Fondsgesellschaften und ihre Vertriebspartner, die auf intelligente Lösungen setzen und Mehrwert für Kunden schaffen.

Author:
Stefan Terliesner

01-07-2018 | Strategie | Issue 7-8/2018

Europa zimmert Rahmen für Fintechs

Politiker in Brüssel wollen den Einsatz neuer Technologien im Finanzsektor durch einheitliche Regelungen fördern. Ein Standard für Crowdfunding ist auf dem Weg. Für dieses Jahr sind noch weitere Maßnahmen angekündigt.

Author:
Stefan Terliesner

01-06-2018 | Schwerpunkt | Issue 6/2018

Datenschutz unter MiFID II

Neue europäische Vorgaben zum Anlegerschutz

Seit Beginn dieses Jahres soll die neue europäische Finanzmarktrichtlinie MiFID II Anleger besser schützen und dabei vor allem mit umfassenden Informations- und Aufzeichnungspflichten für mehr Transparenz sorgen. Damit einhergehend fallen …

Authors:
Dennis-Kenji Kipker, Mattea Stelter

12-04-2018 | Original Article | Issue 3/2018

Bid-Ask Spread Patterns and the Optimal Timing for Discretionary Liquidity Traders on Xetra

This paper explores the statistical and economical significance of intra-day and -week patterns in bid-ask spreads. We investigate a large panel of high frequency data for stocks traded on the XETRA trading platform and observe significant …

Authors:
Martin Angerer, Georg Peter, Sebastian Stoeckl, Thomas Wachter, Matthias Bank, Marco Menichetti

01-03-2018 | Titel | Issue 3/2018

DIN-Norm wird Standard

Bald könnte es erstmals ein Regelwerk für eine am Kundenbedarf ausgerichtete Analyse der finanziellen Situation geben. Ein breites Bündnis aus Banken, Versicherern, Vertrieben und Verbraucherschützern ist dabei möglich. Dies kann die Branche …

Author:
Stefan Terliesner

01-02-2018 | Issue 1-2/2018

Branche

© stockWERK/stock.adobe.com …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-01-2018 | Strategie | Issue 2-3/2018

Start-ups kommen in die Wachstumsphase

Einige vom Bankmagazin gekürte „Fintechs des Monats“ wollen deutlich expandieren. Um andere ist es wegen neuer Vorschriften zwischenzeitlich stiller geworden. Sie sammeln sich und wollen neu durchstarten.

Authors:
Bianca Baulig, Stefanie Hüthig, Christian Kemper, Eva-Susanne Krah

01-01-2018 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 2-3/2018

„Systemrelevanz ist ein Befund und kein Schuldspruch“

Felix Hufeld, Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, über Stressszenarien in deutschen Geldhäusern, die Small Banking Box und steigende Bürokratie im Bankgeschäft.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-01-2018 | Titel | Issue 1/2018

DIN-Norm steht vor der Tür

Für die am Kundenbedarf ausgerichtete Analyse der finanziellen Situation könnte es bald erstmals ein Regelwerk geben, das von einem Bündnis aus Anbietern und Verbraucherschützern unterstützt wird. Die Vorgaben haben das Potenzial, die Branche …

Author:
Stefan Terliesner

01-01-2018 | Bankmagazin-Gespräch | Issue 1/2018

„Wir sind die deutsche Plattform für Robo Adviser“

Nico Baader, Vorstandsvorsitzender der Baader Bank, über die Zukunft von Handelsplätzen, die Bedeutung von Plattformen und über seine persönlichen Herausforderungen als Familienunternehmer.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-01-2018 | Branche | Issue 1/2018

Mehr Bürokratie für Makler entsteht

Die neue EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD treibt die Betriebskosten eines Maklerbüros bis an die ökonomisch tragbare Belastungsgrenze. Um bestehende Interpretationsspielräume der Regulierung in Effizienzgewinne umsetzen zu können, bedarf es …

Authors:
Benedikt Mach, Dr. Mathias Sczech

01-01-2018 | Vertriebspraxis | Issue 1/2018

„Vertriebe müssen umdenken“

Ganzheitliche Beratung statt Produktverkauf, mehr Qualität in der Beratung und weniger Fehlanreize der Vermittler durch Incentives wie Reisen forderten einige Referenten bei der neunten Konferenz „Aktuelle Fragen des Versicherungsvertriebs“ in …

Author:
Bernhard Rudolf

01-12-2017 | Strategie | Issue 12/2017

Aus Beratern werden Verwalter

Angesichts strenger Regulierung, umfassender Digitalisierung und harten Wettbewerbs wird das Geschäft mit exklusiver Vermögensverwaltung immer schwieriger. Selbst traditionsreiche Bankiers verabschieden sich aus ihrem Kerngeschäft. Stattdessen …

Author:
Stefan Terliesner

14-11-2017 | Research Paper | Issue 4/2018

Facilitating Informed Decision-Making in Financial Service Encounters

While advice-giving encounters form an integral part of banks’ services, clients often buy inappropriate products and face financial consequences. Legislators have started to put banks under pressure to ensure that clients are properly educated.

Authors:
Dr. Peter Heinrich, Prof. Dr. Gerhard Schwabe

01-11-2017 | Praxistipp | Issue 12/2017

Informationspflichten gehen tiefer

Auch nach sorgfältiger Umsetzung der geforderten Vorkehrungen lassen sich gegenläufige Interessen allerdings nicht immer vollständig vermeiden. In diesen Fällen ist der Kunde vor der Durchführung von Geschäften über die allgemeine Art und Herkunft …

Author:
Bernhard Rudolf

01-11-2017 | Titel | Issue 11/2017

Der Horizont weitet sich

Im Zuge der Umsetzungen der Insurance Distribution Directive (IDD) und der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (Mifid II) ist die Honorarberatung ein wichtiges — politisches — Thema geworden. Damit wird der Weg in eine neue …

Author:
Ralf Teicher

01-11-2017 | Titel | Issue 11/2017

Die neue Wahl: Provision, Honorar oder Mischmodell

Aufgrund der unerwarteten Wendung im IDD-Gesetzgebungsverfahren dürfen Makler nun ohne Einschränkung gegen Honorar beraten und müssen dafür weder eine neue Genehmigung beantragen noch eine neue Gesellschaft gründen. Beste Voraussetzungen, um mit …

Author:
Elke Pohl

01-11-2017 | Branchendiskussion | Issue 11/2017

Strengere Regeln für den Finanzmarkt

Ab Januar 2018 müssen sich europäische Finanzdienstleister beim Handel mit Wertpapieren an eine verschärfte europäische Richtlinie halten. Sie soll mehr Transparenz gewährleisten und den Anlegerschutz verbessern.

Author:
Bianca Baulig

01-11-2017 | Bankwirtschaft | Issue 11/2017

Wie Kunden elektronisch auf ihre Konten zugreifen

Die Fülle an Verfahren, mit denen Kunden ihre Bankgeschäfte elektronisch erledigen können, scheint mittlerweile unendlich. Die Bankfachklasse beleuchtet die angebotenen Methoden und gibt Hinweise zur Verwendung.

Author:
Tobias Hohberger

01-10-2017 | Titel | Issue 10/2017

Wenn sich endlich der Vorhang öffnet

Die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, Mifid II genannt, hält Banken und Sparkassen in Deutschland unter Spannung. Künftig müssen sie die Kosten für Vertrieb und Handel von Wertpapieren offenlegen. Dadurch könnte das Produktangebot für …

Author:
Stefan Terliesner

01-10-2017 | Issue 10/2017

Branche

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-09-2017 | SPECIAL Digitalisierung | Issue 9/2017

IT-Trends

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-08-2017 | Schwerpunkt | Issue 4/2017

Aufs Ganze gehen!

Regulationsbedingte IT-Projekte bestimmen derzeit in gesellschaftlich sensiblen Branchen wie etwa Finanzen, Energie oder Gesundheit das Tagesgeschäft von IT-Abteilungen. Neue Gefährdungslagen durch Digitalisierung erfordern eine schnelle und …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

03-07-2017 | Original Research | Issue 3/2018

Data analytic approach for manipulation detection in stock market

The term “price manipulation” is used to describe the actions of “rogue” traders who employ carefully designed trading tactics to incur equity prices up or down to make profit. Such activities damage the proper functioning, integrity, and …

Authors:
Jia Zhai, Yi Cao, Xuemei Ding

01-06-2017 | Titel | Issue 6/2017

Konzentration auf das Wesentliche

Makler stehen im Zangengriff von Digitalisierung und Regulierung. Dazu kommen Niedrigzinsphase und die Konkurrenz durch Insurtechs. Auf jeden Fall herrscht viel Unruhe im Markt. Das heißt: Makler wie Pools müssen künftig einige schwierige Aufgaben …

Author:
Marc Oehme

01-05-2017 | IT | Issue 5/2017

Datenwolken für Vorhersagen nutzen

Dem technischen Fortschritt sind schon einige Berufsbilder zum Opfer gefallen. Künftig könnten der Anlageberater und der Fondsmanager dazugehören. Denn Big Data soll die Vermögensverwaltung grundlegend verändern.

Author:
Wolfgang A. Eck

01-05-2017 | Branche | Issue 5/2017

News Redaktion

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

28-03-2017 | Original Research | Issue 2/2018 Open Access

One size fits all? High frequency trading, tick size changes and the implications for exchanges: market quality and market structure considerations

This paper offers a systematic review of the empirical literature on the implications of tick size changes for exchanges. Our focus is twofold: first, we are concerned with the market quality implications of a change in the minimum tick size.

Authors:
Thanos Verousis, Pietro Perotti, Georgios Sermpinis

20-01-2017 | Issue 1/2017

Algorithmic portfolio choice: lessons from panel survey data

Automated asset management offerings algorithmically assign risky portfolios to individual investors based on investor characteristics such as age, net income, or self-assessment of risk aversion. Using new German household panel data, we …

Author:
Bernd Scherer

01-01-2017 | Thema des Monats | Issue 1/2017

Neue Regeln für den Kundenschutz

Die am 1. November 2007 in Kraft getretene europäische Richtlinie 2004/39/EG über die Märkte für Finanzinstrumente (Markets in Financial Instruments Directive, Mifid I, setzte bereits hohe Standards im Anlegerschutz. Der EU-Kommission war das aber …

Authors:
Carmen Mausbach, Stefan Berz

01-01-2017 | Titel | Issue 1/2017

Den Kopf über Wasser halten

Die gute Nachricht für Geldhäuser hierzulande lautet, dass die deutsche Wirtschaft im kommenden Jahr weiter wächst. Die schlechte Nachricht ist, dass Banken mit einer weiteren Flut an Vorschriften internationaler Gremien rechnen müssen. Die …

Author:
Jan F. Wagner

08-09-2016 | Abhandlung | Issue 3/2016

Aktuelle und zukünftige Fragen der Lebensversicherung zwischen Zivil- und Aufsichtsrecht – Information und Beratung nach der Richtlinie (EU) 2016/97 über Versicherungsvertrieb

Der Beitrag bietet eine kritische Analyse der Informations- und Beratungspflichten der neuen Richtlinie (EU) 2016/97 über Versicherungsvertrieb (IDD). Nach einem einleitenden Überblick über die IDD und ihre „Business Conduct Rules“ werden …

Author:
Martin Ramharter

01-09-2016 | Praxistipp | Issue 10/2016

Beratung angemessen vergüten

Über die Gestaltung der Vergütungssysteme wird schon seit Jahren gestritten. Denn die Provisionsberatung kann zu Interessenkonflikten führen, wenn sich ein Berater bei seiner Empfehlung nicht an den Bedürfnissen des Kunden orientiert, sondern an …

Author:
Bernhard Rudolf

01-09-2016 | Titel | Issue 10/2016

Berater brauchen mehr Orientierung

Strengere Regulierung führt bislang nicht zu einem bedarfsgerechten Finanzvertrieb. Eine Selbstverpflichtung soll Abhilfe schaffen. Allerdings wird auch eine Normierung nicht die nötige Qualität sichern können.

Author:
Stefan Terliesner

01-07-2016 | Praxistipp | Issue 7-8/2016

Neue Regeln nerven die Finanzbranche

Die Spitzenverbände der deutschen Banken kritisieren an den neuen Regeln, dass bereits ein umfassender Rechtsrahmen zur Regulierung der Finanzmärkte in der Europäischen Union (EU) bestehe. Daher sehen die in der Deutschen Kreditwirtschaft …

Author:
Bernhard Rudolf

01-07-2016 | Vertrieb | Issue 7-8/2016

Digitale Dienste holen auf

Privatanleger müssen besser vor Falschberatung geschützt werden. Doch die Reform der Finanzmarktrichtlinie lässt auf sich warten. Derweil drängen Fintechs in das Segment und machen den Bankberatern Konkurrenz.

Author:
Christian Kemper

01-06-2016 | Schwerpunkt | Issue 3/2016

Fintech — ein Weckruf für die Finanzindustrie?

Die Fintech-Evolution hat in den vergangenen Jahren zu einer Vielzahl innovativer Startup-Unternehmen geführt. Gleichzeitig sind etablierte Banken und Versicherungen gefragt, sich gegenüber den Veränderungen zu positionieren. Um die Bedeutung des …

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-04-2016 | Issue 5/2016

Wer vergleicht, hat mehr von seiner Geldanlage

Praxistipp

Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) fordert in einer Stellungnahme vom November 2015, dass die in der Praxis überfrachteten Protokolle durch aussagekräftige Informationen für den Anleger ersetzt werden sollten. „Ab Anfang 2017 …

Author:
Christian Kemper

09-02-2016 | Issue 1/2016

Staatliche Regulierung und Digitalisierung als Antezedenzien für Innovationen in der Energiewirtschaft am Beispiel von REMIT

In kaum einer Branche ist der Einfluss der Politik sowie die damit verbundenen Gesetzesauflagen so immanent wichtig wie in der Energiewirtschaft. Dies bindet auf der einen Seite viele Kapazitäten; eröffnet auf der anderen Seite aber auch eine Menge C…

Authors:
Michael Kolloch, Oliver Golker

01-02-2016 | BANKMAGAZIN-Gespräch | Issue 2-3/2016

„Mifid II wird den Markt dramatisch verändern“

Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Bank, über Honorarberatung im In- und Ausland, über die Folgen der Finanzmarkt-Richtlinie sowie die Unterschiede zwischen der digitalen Vermögens-verwaltung Quirion und anderen Fintechs.

Author:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01-02-2016 | Vertriebspraxis | Issue 2/2016

Die hybride Zukunft

Die deutsche Wirtschaft fürchtet, hofft und setzt (auf) die digitalen Strömungen, so auch die Versicherungswirtschaft. Doch ist Digitalisierung wirklich der allein selig machende Trend? Branchenkenner sagen Jein und bevorzugen ein hybrides Modell, ei

Author:
Meris Neininger

01-01-2016 | Issue 1/2016

Vermittler sichern sich mit lückenloser Dokumentation ab

Praxistipp

Zum Schutz der Bankkunden verabschiedete das Europäische Parlament im Mai 2014 eine Verschärfung der Finanzmarktrichtlinie Mifid II. Zur Umsetzung in Deutschland legte das Bundesministerium der Finanzen (BMF) Ende Oktober 2014 den Refer

Author:
Bernhard Rudolf

01-11-2015 | Titel | Issue 12/2015

Mehr Regeln schaffen keine bessere Bank

Einheitliche Finanzregeln sollen Europas Banken stabiler machen. Dabei widersprechen sich einige der neuen Anforderungen. Deutsche Geldhäuser fürchten nun um ihre Wettbewerbsfähigkeit und stemmen sich gegen die Vorgaben von Politik und Aufsicht.

Author:
Christian Kemper

01-10-2015 | Titel | Issue 11/2015

Vertrieb neu denken

▪ Vertriebe werden in rund zehn Jahren nicht mehr die gleichen sein.

Author:
Meris Neininger

01-09-2015 | Karriere | Issue 10/2015

Neue Regeln für den Bonus

▪ Die erfolgsabhängige Vergütung von Bankmitarbeitern wird von unterschiedlichen Vorschriften geregelt.

Author:
Tobias Bauerfeind

01-07-2015 | Vertrieb | Issue 7-8/2015

Wie Bankmitarbeiter die Protokollpflicht bewältigen

Zur Entspannung der Lage trägt auch bei, dass die Pflicht zur Protokollierung aller Beratungsgespräche gelockert werden könnte. So sieht die Neufassung der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II auch ein europäisches Beratungsprotokoll vor (

Author:
Stefan Terliesner

01-06-2015 | Karriere | Issue 6/2015

Das Ohr an der Kundin

Obwohl der HVB-Frauenbeirat auf vielen Gebieten aktiv ist und seine Initiativen innerhalb wie außerhalb der Bank für Aufmerksamkeit sorgen, hat keine andere Großbank diese Richtung eingeschlagen. So gibt es etwa bei der Deutschen Bank k

Author:
Anja Kühner

01-11-2014 | Kunden + Vertrieb | Issue 11/2014

Die Anteile verschieben sich

Fondsvertrieb

Gerade die Assekuranzen werden als Vertriebspartner der Fondsgesellschaften immer wichtiger. Die Versicherer besetzen das Thema Altersvorsorge in Deutschland deutlich stärker als die Banken. Dafür nutzen die Assekuranzen zunehmend Inves

Author:
Susanne Schneider

01-11-2014 | Invest | Issue 11/2014

Die Karten werden neu gemischt

Fondsvertrieb

In diesem Artikel lesen Sie:

▪ Bislang dürfen Banken bei Wertpapiergeschäften Provisionen annehmen. Dies könnte sich aber bald ändern.

Author:
Susanne Schneider

01-09-2014 | Titel | Issue 9/2014

Irgendwie Gehör finden

Gesetzgebung

Drei Tage räumt das Bundesfinanzministerium den Verbänden ein, sich zu einem Entwurf des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) zu äußern. Vor allem der Bund der Versicherten (BdV) kritisierte die extrem kurze Anhörungsfrist. Am 27. M

Author:
Stefan Terliesner

01-08-2014 | Abhandlung | Issue 3/2014

Ökonomische Aspekte der neuen IMD2 vom 26.02.2014

Seit einigen Jahren ist eine zunehmende Regulierung der Versicherungsvermittlung innerhalb der EU zu beobachten, die aktuell in einer zweiten Vermittlerrichtlinie (IMD2) münden soll. Der IMD2-Kommissionsentwurf vom Juli 2012 wurde heftig …

Author:
Thomas Köhne

01-07-2014 | Strategie + Management | Issue 7-8/2014

Droht europäischem Finanzsektor die überregulierung?

Ordnungspolitik

In Europa wurde deshalb eine Bankenunion auf den Weg gebracht, zu deren Kernelementen ein einheitlicher Abwicklungsmechanismus, der Single Resolution Mechanism (SRM), für nicht überlebensfähige Kreditinstitute gehört. Teil der Union sin

Author:
Dr. Volker Brühl

01-07-2014 | Kunden + Vertrieb | Issue 7-8/2014

Retailkunden als Kassenpatienten

Anlageberatung

über den Disput um Provisionen und Honorare dürften sich bisher vor allem die Marktforschungsinstitute gefreut haben. Denn kaum eine Stellungnahme zur Honoraranlageberatung, in der nicht der deutsche Bankkunde vorher zu seiner Meinung b

Author:
Anita Kluck

01-06-2014 | Issue 3/2014

Walrasian foundations for equilibria in segmented markets

We study a CAPM economy with segmented financial markets and competitive arbitrageurs who link these markets. We show that the equilibrium of the arbitraged economy is Walrasian in the sense that it coincides with the equilibrium of an …

Authors:
Rohit Rahi, Jean-Pierre Zigrand

01-04-2014 | Strategie + Management | Issue 4/2014

Wie viel Kontrolle ist nötig?

Finanzvermittlung

Doch sind strengere Regeln oder gar Verbote der richtige Weg? Und wie muss der Vertrieb solcher Produkte geregelt sein? Denn die Schuld wird in solchen Fällen gern und schnell denjenigen zugeschoben, die solche windigen Produkte an die

Author:
Elke Pohl

01-04-2014 | Kunden + Vertrieb | Issue 5/2014

Deckungsbeiträge sollten in die Incentivierung einfließen

Anreizsysteme

Im Zusammenhang mit den kulturellen Werten einer Bank wird vor allem die Transparenz von Kosten und Erträgen für die Vertriebssteuerung immer wieder als problematisch empfunden. Der Grad der Offenheit sollte daher frühzeitig auf der Ent

Author:
Claudia Schmidt

01-04-2014 | Titel | Issue 4/2014

Aufstand der Banker

Regulierung

Peter Hoffner, Mitglied der Geschäftsleitung des IT-Beratungshauses PPI AG, bestätigt: „Große Institute haben die Anpassungen an neue Regularien besser im Griff als kleine.“ Dies hat PPI in einer Umfrage unter 80 Geldhäusern im August 2

Authors:
Anja Kühner, Stefan Terliesner

01-12-2013 | Titel | Issue 12/2013

Chance zum Aufbruch

Die Formulierung der Regulierungsdetails ist für die Europa-Politiker eine echte Herausforderung, die Umsetzung der Regulierungsmaßnahmen für die Kreditwirtschaft aber ebenso. Seit Monaten stöhnt sie über die Vorschriftenflut. „Nach zwa

Author:
Stefan Terliesner

01-05-2013 | Kunden + Vertrieb | Issue 5/2013

Wie aus Pflicht Mehrwert wird

Beratungsprotokolle

Insgesamt fällt das Fazit nach mehr als drei Jahren also düster aus: Statt den Anleger zu schützen, das Vertrauen zwischen Kunde und Bank zu stärken und die Beratung zu verbessern, hat das Beratungsprotokoll genau das Gegenteil bewirkt

Author:
Gerd Klaasen

01-04-2013 | Schlagwort | Issue 2/2013

High-Frequency-Trading

Hochfrequente Handelstechnologien und deren Auswirkungen auf den elektronischen Wertpapierhandel

High-Frequency-Trading (HFT) ist nach dem sogenannten „Flash Crash“ am 6. Mai 2010 und im Kontext der Finanzkrise zunehmend in das Bewusstsein der Öffentlichkeit und der akademischen Forschung gerückt. In der öffentlichen Diskussion wer

Authors:
Prof. Dr. Peter Gomber, Dipl. Wirtsch.-Inf. Martin Haferkorn

01-04-2013 | Catchword | Issue 2/2013

High-Frequency-Trading

High-Frequency-Trading Technologies and Their Implications for Electronic Securities Trading

High-Frequency-Trading (HFT) has become quite prominent in public and academia after the May 6th, 2010 “Flash Crash” and in the context of the recent financial crisis. However, the public discussion is mostly based on generalizations in

Authors:
Prof. Dr. Peter Gomber, Dipl. Wirtsch.-Inf. Martin Haferkorn

01-02-2013 | IT + Organisation | Issue 2/2013

Massendaten analysieren und interpretieren

Big Data

Daten zusammenführen, analysieren und korrigieren — das sind wesentliche Schritte in der Datenanalyse. Die Foconis AG bietet mit einem selbst entwickelten Produkt diese Prozesse an, die auf vorhandene Informationssysteme aufgesetzt werd

Authors:
Wolfgang A. Eck, Silke Kalinowski

01-02-2013 | Issue 2/2013

Handlungsdruck für die Assekuranz

Novellierung der Vermittlerrichtlinie

Im September 2012 hat die überarbeitete Vermittlerrichtlinie die Bundesratsausschüsse passiert. Während in der Vergangenheit Wirtschaftsaspekte im Vordergrund standen, behielten diesmal die Ausschüsse für Europa und für Verbraucherschut

Author:
Frank Hammer

01-11-2012 | EFFIZIENZ DURCH CONTROLLING | Special Issue 3/2012

„Die Energiewende als Herausforderung für ein effizientes Kosten- management in der Energiewirtschaft“

ZfCM:

Sehr geehrter Herr Dr. Riezler, was unterscheidet die STEAG GmbH von den vier großen Energieversorgern in Deutschland?

01-09-2012 | Strategie + Management | Issue 9/2012

Was mit EMIR auf die Banken zukommt

Regulierung

Wichtige Details der EMIR-Verordnung müssen von der European Securities and Markets Authority (Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde – ESMA) noch bis spätestens 30. September 2012 festgelegt bzw. konkretisiert werden. Hierzu zählen bei

Authors:
Dr. Stefan Naumann, Jens Schuback, Dr. Ekkehard M. Jaskulla

01-08-2012 | IT + Organisation | Issue 8/2012

Anzahl der Abfragen nimmt zu

SPEICHERSYSTEME

Um in dieser Datenflut nicht unterzugehen, sind neue Speichermedien und vor allem neue Speicherkonzepte nötig. „Es werden heutzutage verschiedene Speichertechnologien in einem Speichersystem verbaut“, beschreibt Daniel Pelke, CTO bei EM

Author:
Anja Kühner

01-05-2012 | IT + Organisation | Issue 5/2012

Gute Produktinformationen sind die halbe Miete

Beipackzettel

Auch die MLP Finanzdienstleistungen AGerstellt ihre Beipackzettel eigenständig:„Da wir nur sehr wenige Produkte vermitteln,die ein PIB erfordern, entwickelnunsere Experten im Haus das Dokument“,erklärt Christian Engel, Pressesprecher vo

Authors:
Wolfgang A. Eck, Silke Kalinowski

01-05-2012 | Trend | Issue 5/2012

Weniger Gegenwind ist noch lange kein Rückenwind

Retailbanking

Es scheint, dass sich das Gros der Kunden zurückhält, den Aktienmarkt als unsicher empfindet und sich angesichts des historisch niedrigen Zinsniveaus auch nicht langfristig festlegen möchte. „Noch immer liegen hohe Summen auf Tagesgeldk

Authors:
Anja Kühner, Anita Mosch

01-03-2012 | Strategie + Management | Issue 3/2012

Höchste Zeit für „Real Governance“

Regulierung

Die Andersartigkeit von Banken resultiere nicht nur aus der Systemrelevanz einzelner Institute („too big to fail“), sondern auch aus einer Intransparenz, die durch das bankentypische Geschäftsmodell und die externe Rechnungslegung verur

Author:
Dr. Stefan Terliesner

01-04-2010 | IT + Organisation | Issue 4/2010

Zu Risiken und Nebenwirkungen

Compliance

Compliance-Maßnahmen führen häufig zu unvorhergesehenen Seiteneffekten, beispielsweise widersprüchlichen Insellösungen. Diesen Begleiterscheinungen kann jedoch durch eine vorausschauend geplante und gut koordinierte Compliance-Strategie vorgebeugt we…

Author:
Wieland Götze
Image Credits