Skip to main content
main-content
Top

About this book

Eine App, die Taxizentralen überflüssig macht? Dunstabzug von unten, statt von oben? Oder einfach eine neue Cola? Das sind die Geschäftsideen der Startups myTaxi, Bora und fritz-kola. Sie haben es geschafft, und aus ihren Ideen florierende Unternehmen gemacht. Nur, wie? Um dieser Frage nachzugehen sind die Autoren quer Deutschland gereist und haben sich mit erfolgreichen Gründern zum Gespräch getroffen.

Im Zentrum des Buches stehen persönliche Interviews mit Gründern. Gemeinsam mit den Autoren zeichnen sie die Entstehungsgeschichte der Startups nach – inklusive der Rückschläge, Wendepunkte und Erfolge. Der Leser erfährt aus erster Hand vor welchen Herausforderungen die Gründer standen, wie diese angepackt und letztlich auch gelöst wurden.

Gründungsinteressierte können von diesen Best-Practices lernen:

· Woran erkenne ich, ob meine Geschäftsideen erfolgsversprechend ist?

· Was können meine ersten Schritte sein?

· Sollte ich besser allein oder im Team gründen?

· Wie überzeuge ich einen Investor von meiner Idee?

· Wie plane und organisiere ich tägliche Arbeit als Gründer?

· Welche Herausforderungen bringt die Personalführung mit sich?

· Wie baue ich ein schlagkräftiges Team auf?

· Wie lenke ich das Team?

· Wie gehe ich mit Rückschlägen um?

· Wie gelingt die erfolgreiche Skalierung?

· Welchen Einfluss hat eine Gründung auf mein persönliches Leben und wie stelle ich mich darauf ein?

Table of Contents

Frontmatter

1. 6Wunderkinder

Zusammenfassung
Am 10. August 2010 schuf Christian Reber gemeinsam mit fünf Mitstreitern die 6Wunderkinder. Die Idee der Gründer: Angetrieben von den schlechten Erfahrungen, die sie als Inhaber einer Webagentur mit Projektmanagement-Tools gemacht hatten, beschlossen sie, das Aufgabenmanagement für Business- und Privatangelegenheiten zu revolutionieren.
Christoph Warmer, Sören Weber

2. BORA Lüftungstechnik

Zusammenfassung
Das Schreiner-Gen liegt Willi Bruckbauer im Blut. Seit acht Generationen wird in seiner Familie gewerkelt. Dass auch er in dieselbe Kerbe schlagen wird, stand nie zur Debatte. Zum handwerklichen Geschick des Schreinermeisters und Küchenexperten gesellten sich wirtschaftliches Denken und eine ordentliche Portion Experimentierfreude. Denn: Als ihm seine Kunden immer und immer wieder ihr Leid über sperrige und laute Dunstabzüge klagten, machte sich der Rosenheimer ans Werk.
Christoph Warmer, Sören Weber

3. cloudControl

Zusammenfassung
Philipp Strube hat zusammen mit Thomas Ruland und Tobias Wilken im Jahr 2009 cloudControl gegründet. Bei ihrem ersten Startup hatten Philipp und Tobias das Problem, dass Entwicklern die richtigen Tools fehlten, um Applikationen für die Cloud zu entwickeln. So sind sie auf die Idee gekommen, mit cloudControl eine Cloud-Hosting-/Platform-as-a-Service-Lösung anzubieten.
Christoph Warmer, Sören Weber

4. Delivery Hero

Zusammenfassung
Essen per Mausklick: Im Oktober 2010 haben sich Nikita Fahrenholz, Claude Ritter und Markus Fuhrmann gemeinsam mit dem Risiko-Kapitalgeber Team Europe vorgenommen, den deutschen Markt für Online-Essensbestellungen durcheinanderzuwirbeln – Lieferheld wurde geboren. Das Trio übernahm für seinen Vorstoß ein Konzept, das Niklas Östberg mit seinem Team 2008 in Schweden entwickelt hatte: eine Übersichtsplattform über Lieferservices, die es für die Schweden einfacher und bequemer machte, sich Essen nach Hause bringen zu lassen.
Christoph Warmer, Sören Weber

5. ergobag

Zusammenfassung
Schwere Schulbücher auf schmalen Kinderschultern – ein Problem, das Eltern umtreibt. Florian Michajlezko, Sven-Oliver Pink, Oliver Steinki und Juliaan Cazin präsentieren die Lösung: ergobag, ein Schulranzen, der sich der Statur des Kindes anpasst und das Gewicht von Büchern auf den stabileren Beckenbereich verlagert.
Christoph Warmer, Sören Weber

6. fritz-kola

Zusammenfassung
Einmal Cola, immer Cola? Muss das wirklich sein? Die Antwort von Lorenz Hampl und Mirco Wolf Wiegert lautet: nein! Bereits als Studenten fassen sie im Jahr 2002 den Beschluss, eine andere Cola auf den Markt zu bringen. Ihre Kola. Die fritz-kola. Sie lagern die ersten Kisten in Waschräumen und Wohnungskellern und tingeln in Hamburg von Bar zu Bar. Mit Erfolg: Die Gastronomen freuen sich über die alternative braune Brause.
Christoph Warmer, Sören Weber

7. Giesinger Bräu

Zusammenfassung
Große Konkurrenz in der Bierhochburg München? Für Giesinger Bräu kein Problem! Im Jahr 2008 gründeten Steffen Marx und Tobias Weber eine kleine Münchner Privatbrauerei – in einer Doppelgarage auf einem Hinterhof in Giesing, die zuvor einem Metzger diente. Ihre ersten Kunden lockten die jungen Bierbrauer mit einer Bierdeckel-Werbeaktion in den Briefkästen der Nachbarn in ihren Hofladen.
Christoph Warmer, Sören Weber

8. Intrinsify.me

Zusammenfassung
Leidenschaft, Selbstbestimmung, Begeisterung, Motivation und Spaß bei der Arbeit – das ist das übergeordnete Ziel von intrinsify.me. Angetrieben von der Frage, ob die klassische Arbeitswelt von heute wirklich das einzig Wahre ist, gingen Mark Poppenborg und Lars Vollmer im Jahr 2011 mit dem anspruchsvollen Ansatz an den Markt, bisher Bekanntes auf den Kopf zu stellen und die Arbeitswelt durch radikales Umdenken und Umorganisieren zu revolutionieren.
Christoph Warmer, Sören Weber

9. kaufDA

Zusammenfassung
kaufDA ist der führende Anbieter von standortbezogener Prospektwerbung in Web und Mobile und zählt bisher über fünf Milliarden aufgerufene Prospektseiten. Mehr als 247 000 stationäre Einzelhandelsgeschäfte aus 12 000 deutschen Städten und Gemeinden sind auf dem Portal vertreten.
Christoph Warmer, Sören Weber

10. MeinFernbus

Zusammenfassung
Eine klare Vision, fundiertes Know-how und Mut zur Entscheidung: Im Juni 2011 gründeten Torben Greve und Panya Putsathit die MFB MeinFernbus GmbH. Keine drei Jahre später eroberte das Berliner Unternehmen die Marktführerschaft.
Christoph Warmer, Sören Weber

11. Mister Spex

Zusammenfassung
Mister Spex wurde im Jahr 2007 von Dirk Graber, Björn Sykora, Thilo Hardt und Philipp Frenkel gegründet und in dieser Phase und in den Anfangsjahren von Team Europe unterstützt. Mister Spex ist als E-Commerce-Unternehmen für Brillen und Kontaktlinsen gestartet und hat sich mittlerweile zum Multi-Channel-Unternehmen weiterentwickelt.
Christoph Warmer, Sören Weber

12. mymuesli

Zusammenfassung
Eine simple Idee mit großer Wirkung: Im Jahr 2007 bereiteten Max Wittrock, Philipp Kraiss und Hubertus Bessau dem allmorgendlichen Rosinenpicken im Müsli ein Ende. Sie setzten ihre Vorstellung vom Müsli-Essen in die Tat um und schufen mymuesli: Bio-Müsli, das nach den persönlichen Vorlieben individuell zusammengestellt werden kann.
Christoph Warmer, Sören Weber

13. mytaxi

Zusammenfassung
mytaxi wurde im Juni 2009 von Niclaus Mewes, 35 Jahre und Chief Executive Officer (CEO), und Sven Külper, 34 Jahre und Chief Marketing Officer (CMO) gegründet. Mit mytaxi haben sie den internationalen Taximarkt in das 21. Jahrhundert geführt und weltweit neu definiert. Mit einem zunächst sehr kleinen Team wurde dazu eine disruptive und skalierbare Technologie mit dem Ziel entwickelt, die existierende Wertschöpfungskette des Taximarktes umzustrukturieren und effektiver zu gestalten: die Revolution mytaxi.
Christoph Warmer, Sören Weber

14. orderbird

Zusammenfassung
Die Idee kam Gründer und Produktmanager Bastian Schmidtke. Seine Arbeit im Außendienst für klassische Kassensysteme und seine Vorliebe für Apple-Produkte inspirierten ihn zum iPad- Kassensystem: orderbird POS.
Christoph Warmer, Sören Weber

15. RatioDrink AG und Rapskernoel.info

Zusammenfassung
Ein Gründer, zwei Firmen – bislang. Entstanden sind die Geschäftsideen für Rapskernoel.info und RatioDrink AG beim Ideen-Ping-Pong mit dem Berliner Professor für Entrepreneurship Günter Faltin und Rafael Kugel setzt bei seinen Unternehmen die Theorie des Konzept-kreativen Gründens in die Tat um.
Christoph Warmer, Sören Weber

16. simpleshow

Zusammenfassung
Bei Stuttgart denken viele bis dato nur an Porsche, Daimler und Bosch. Es sind die etablierten Platzhirsche, die vor Jahrzehnten gegründet worden sind. Jens Schmelzle, Adrian Thoma und Kai Blisch, die Macher der simpleshow, gehören zu der neuen Generation, die daran arbeitet, die Gründertradition der Schwabenmetropole wiederzubeleben.
Christoph Warmer, Sören Weber

17. Stockpulse

Mit Social Media am Puls des Marktes: Kaum ein Markt ist derart von Stimmungen abhängig wie der Finanzmarkt. Keine Medien transportieren mehr Stimmung als Twitter, Facebook und Co. Eine gute Kombination, dachten sich Jonas Krauß und Stefan Nann und gründeten im Jahr 2011 das Startup StockPulse. Die Idee: StockPulse analysiert Social Media-Daten. Stimmungen, Gerüchte und Trends werden in Echtzeit erfasst und damit von Börsenkursen prognostiziert.
Christoph Warmer, Sören Weber

18. Teekampagne

Zusammenfassung
Professor Dr. Günter Faltin baute den Arbeitsbereich Entrepreneurship an der Freien Universität Berlin auf. Seit 2013 lehrt er als Gastprofessor an der Universität Chiang Mai in Thailand.
1985 gründete er die Projektwerkstatt GmbH mit der Idee der „Teekampagne“ als Modell für Entrepreneurship. Das Unternehmen wurde zum weltgrößten Importeur von Darjeeling Tee.
Christoph Warmer, Sören Weber

19. True Fruits

Zusammenfassung
2006 von drei Freunden gegründet, branchenfremd und mit kaum Kapital gestartet, eroberte true fruits als erster Smoothie-Anbieter den deutschen Markt. Mit mittlerweile sechs unterschiedlichen Smoothies, drei Sorten frischen Saft und 19 Gefährten ziehen sie ihr Ding konsequent durch – mit Erfolg: Produktdesign und Qualität wurden bereits mehrfach national und international ausgezeichnet. Leidenschaft statt Industrie, Qualität statt Zusatzstoffe und allen voran das Prinzip: 100% Frucht – no tricks. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.
Christoph Warmer, Sören Weber

20. Vapiano

Zusammenfassung
„Chi va piano, va sano e va lontano“
– „Wer alles im Leben locker und gelassen angeht, lebt gesünder und länger“ Italienische Redensart und Philosophie bei Vapiano
Pasta, Pizza und Salate – frisch zubereitet, selbst abgeholt und in lockerer Atmosphäre konsumiert. Auf diesen Grundpfeilern fußt die Idee von Vapiano. Das erste Restaurant der unkonventionellen Systemgastronomie eröffnete am 22. Oktober 2002 in Hamburg, zwei Jahre später startete ein weltweites Franchise-System.
Christoph Warmer, Sören Weber

21. YOU IS NOW

Zusammenfassung
YOU IS NOW ist ein Startup-Inkubator, der im Jahr 2010 von ImmobilienScout24 ins Leben gerufen wurde, um Startups in der Immobilienszene anzusprechen. Zwei Jahre später entwickelte sich dieser Ansatz einen Schritt weiter: Die Scout-Gruppe etablierte YOU IS NOW im Hauptquartier in München und erweiterte das Themenspektrum des Inkubators.
Christoph Warmer, Sören Weber

Backmatter

Additional information

Premium Partner

    Image Credits