Skip to main content
Top

2022 | OriginalPaper | Chapter

20. Möglichkeiten entdecken, statt vorschnell Lösungen erfinden – F&E-Prinzipien für bioökonomische Disruptionen

Author : Friederike Müller-Friemauth

Published in: Bioökonomie

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird eine bioökonomische Innovationsperspektive skizziert, die typisch ist für Unternehmen mit disruptivem Anspruch. Die Firmengröße spielt dafür keine Rolle, ausschlaggebend ist das veranschlagte Ökologieverständnis (tendenziell haben große Traditionsunternehmen mit dem hier skizzierten geistigen Schwenk größere Schwierigkeiten). Radikale Ökologie fußt auf dem Ziel, biokompatible Strukturen zu erzeugen; Aspekte wie Ressourcenschonung oder Kreislaufwirtschaft sind hier nachrangig bzw. zu innovationsschwach. Ziel ist, durch die Schärfung von Denkungsart und Naturbegriff (1) sowie anhand von Innovationsbeispielen (2) eine Basis an unternehmerischen Bedingungen und Voraussetzungen zu schaffen (3), auf der erste Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen zu gewinnen sind. Unternehmen, die sich dieses Feld erschließen wollen, müssen vor allem prüfen, ob Führung und Kultur dem Druck, der auf ihnen liegen wird, standhalten können und wollen. Konkret geht es dabei um dreierlei: eine Art Selbstcheck, um die Personalfrage (wer kann so etwas?) sowie um die Verankerung einer speziellen organisationalen Durchhaltekraft.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
So die Definition der Bundesregierung, wie sie das BMBF (o. J.) verwendet.
 
2
Inklusive sozialer Bewegungen wie Fridays for Future. „Viele“ und „laut“ zu sein, ist eine gute Voraussetzung für Erfolg, aber keine hinreichende.
 
3
Vgl. dazu die Debatte um den sogenannten „Purpose“, der stark sinnaufgeladen ist und häufig ökologisch gerahmt wird, s. Ismail et al., (2017, S. 37–41) sowie Fink und Möller (2018).
 
4
Zur institutionellen Vernetzung beispielsweise des MIT Media Labs vgl. MIT Media Labs o. J., zu derjenigen des Istituto Italiano di Tecnologia in Genua vgl. Istituto Italiano di Tecnologia o. J.
 
5
Genauer lautet das Argument, „that adaptive processes, by refining expoitation more rapidly than exploration, are likely to become effective in the short run but self-destructive in the long-run“ March (1991, S. 71) – mit explizitem Verweis auf die hier geltende „complexity of the distribution of costs and returns across time and groups“, welche die Festlegung eines Optimums zu einer „nontrivial execise“ mache (March 1991, S. 85). Ob in solchen Kontexten die Rede von Optimierung überhaupt sinnvoll ist, hat March (noch) nicht diskutiert.
 
6
Zu Tools und Haltungen vgl. Oxman (2020) sowie die informationshaltige Website Oxman (o. J.a).
 
7
Hier in etymologisch korrekter Schreibweise (von lat. ante-capio, vorwegnehmen).
 
8
Die Zitate in diesem Abschnitt aus Netflix (2019), die beschriebenen Beispiele bzw. Projekte aus ihrem Forschungskontext.
 
Literature
go back to reference Bruch, H., & Ghoshal, S. (2006). Entschlossen führen und handeln. Wie erfolgreiche Manager ihre Willenskraft nutzen und Dinge bewegen. Springer Gabler. Bruch, H., & Ghoshal, S. (2006). Entschlossen führen und handeln. Wie erfolgreiche Manager ihre Willenskraft nutzen und Dinge bewegen. Springer Gabler.
go back to reference Christensen, C. M. (2013) [1997]. The Innovator's Dilemma: When New Technologies Cause Great Firms to Fail (Management of Innovation and Change). Boston: Harvard Business Review. Christensen, C. M. (2013) [1997]. The Innovator's Dilemma: When New Technologies Cause Great Firms to Fail (Management of Innovation and Change). Boston: Harvard Business Review.
go back to reference Fink, F., & Moeller, M. (2018). Purpose Driven Organizations, Sinn – Selbstorganisation – Agilität. Schäffer-Poeschel.CrossRef Fink, F., & Moeller, M. (2018). Purpose Driven Organizations, Sinn – Selbstorganisation – Agilität. Schäffer-Poeschel.CrossRef
go back to reference Gottwald, F. T., & Krätzer, A. (2014). Irrweg Bioökonomie. Kritik an einem totalitären Ansatz. Suhrkamp. Gottwald, F. T., & Krätzer, A. (2014). Irrweg Bioökonomie. Kritik an einem totalitären Ansatz. Suhrkamp.
go back to reference Heckhausen, H., Gollwitzer, P. M., & Weinert, F. E. (Hrsg.). (1987). Jenseits des Rubikon: Der Wille in den Humanwissenschaften. Springer. Heckhausen, H., Gollwitzer, P. M., & Weinert, F. E. (Hrsg.). (1987). Jenseits des Rubikon: Der Wille in den Humanwissenschaften. Springer.
go back to reference Ingels, B. (Hrsg.). (2010). Yes is More. Ein Archicomic zur Evolution der Architektur. Taschen. Ingels, B. (Hrsg.). (2010). Yes is More. Ein Archicomic zur Evolution der Architektur. Taschen.
go back to reference Ismail, S., Malone, M. S., & van Geest, Y. (2017). Exponentielle Organisationen. Das Konstruktionsprinzip für die Transformation von Unternehmen ins Informationszeitalter. Franz Vahlen. Ismail, S., Malone, M. S., & van Geest, Y. (2017). Exponentielle Organisationen. Das Konstruktionsprinzip für die Transformation von Unternehmen ins Informationszeitalter. Franz Vahlen.
go back to reference Kotter, John P. (2015). Die Kraft der zwei Systeme. Harvard Business Manager (Spezial über Leadership), 80–93. Kotter, John P. (2015). Die Kraft der zwei Systeme. Harvard Business Manager (Spezial über Leadership), 80–93.
go back to reference March, J. G. (1991). Exploration and Exploitation in Organizational Learning. Organization Science., 2(1), 71–87.CrossRef March, J. G. (1991). Exploration and Exploitation in Organizational Learning. Organization Science., 2(1), 71–87.CrossRef
go back to reference Mazzolai, B. (2019). La natura geniale: Come e perché le piante cambieranno (e salveranno) il pianeta, Italian Edition / Longanesi (Amazon Kindle Ausgabe). Mazzolai, B. (2019). La natura geniale: Come e perché le piante cambieranno (e salveranno) il pianeta, Italian Edition / Longanesi (Amazon Kindle Ausgabe).
go back to reference Müller-Friemauth, F., & Kühn, R. (2016). Silicon Valley als unternehmerische Inspiration. Zukunft erforschen, Wagnisse eingehen, Organisationen entwickeln. Springer Gabler.CrossRef Müller-Friemauth, F., & Kühn, R. (2016). Silicon Valley als unternehmerische Inspiration. Zukunft erforschen, Wagnisse eingehen, Organisationen entwickeln. Springer Gabler.CrossRef
go back to reference Müller-Friemauth, F., & Kühn, R. (2017). Ökonomische Zukunftsforschung. Grundlagen, Konzepte, Perspektiven. Springer Gabler.CrossRef Müller-Friemauth, F., & Kühn, R. (2017). Ökonomische Zukunftsforschung. Grundlagen, Konzepte, Perspektiven. Springer Gabler.CrossRef
go back to reference Müller-Friemauth, F., & Kühn, R. (2019). Moonshots. Zur Entwicklung radikaler Innovationen. Tredition. Müller-Friemauth, F., & Kühn, R. (2019). Moonshots. Zur Entwicklung radikaler Innovationen. Tredition.
go back to reference Netflix (2019). Abstrakt: Design als Kunst. Neri Oxman: Bio-Architektur. Dokumentation 45 Min./2. Staffel. Netflix (2019). Abstrakt: Design als Kunst. Neri Oxman: Bio-Architektur. Dokumentation 45 Min./2. Staffel.
go back to reference O’Reilly, C. A., & Tushman, M. L. (2016). Lead and Disrupt: How to Solve the Innovator’s Dilemma. Standford University. O’Reilly, C. A., & Tushman, M. L. (2016). Lead and Disrupt: How to Solve the Innovator’s Dilemma. Standford University.
go back to reference Oxman, N. (2020). Material Ecology, Catalogue. The Museum of Modern Art. Oxman, N. (2020). Material Ecology, Catalogue. The Museum of Modern Art.
Metadata
Title
Möglichkeiten entdecken, statt vorschnell Lösungen erfinden – F&E-Prinzipien für bioökonomische Disruptionen
Author
Friederike Müller-Friemauth
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34322-4_20

Premium Partner