Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2022 | OriginalPaper | Chapter

1. Nachhaltigkeit in Altersversorgungseinrichtungen – das Momentum nutzen

Authors : Henry Schäfer, Ewald Stephan, Frank Vogel

Published in: Innovative Nachhaltigkeit in Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Die Klimaschutzziele von Paris, die Sustainable Development Goals, die Aktivitäten der EU-Kommission für Sustainable Finance und die sie arrondierenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen wurden mittlerweile zum Weckruf für Altersversorgungseinrichtungen, sich intensiv mit Sustainable Finance zu beschäftigen. Geschäfts- und Produktmodelle stehen auf dem Prüfstand, Berichterstattungen und Risikomodelle sind um nicht-finanzielle Faktoren zu erweitern und von Kapitalanlagen werden positive Wirkungen auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung erwartet. Viele sich bislang in Sachen Nachhaltigkeit zurückhaltende Altersversorgungseinrichtungen werden von der regulatorischen Wucht stark gefordert. Wie können praktikable Konzepte für nachhaltige Geldanlagen aussehen, welche Erfahrungen wurden damit gemacht, welche Perspektiven gibt es? Welche Werkzeuge, Konzepte, Strategien kann es geben? Für diese und mehr zeigt das Buch Beispiele für Best Practices und unterstützende Dienstleistungen für Nachhaltigkeit in Altersversorgungseinrichtungen.
Footnotes
1
Allerdings: Aus Sicht vieler, gerade deutscher Altersversorgungseinrichtungen geht diese Entwicklung einher mit der Notwendigkeit, sog. Alternative Investments zu finden, um Renditeanforderungen zu erfüllen und die langfristigen Verbindlichkeiten mit entsprechenden Vermögensanlagen abzudecken (vgl. OECD 2017, S. 268).
 
2
Mitunter nicht unerhebliche strukturelle Ähnlichkeiten mit systemischen Risiken weist eine weitere Risikoform auf, denen Altersversorgungseinrichtungen zunehmend ausgesetzt sind: Reputationsrisiken. Auch wenn es zum Begriff eine Vielzahl von Erklärungsansätzen in der Literatur gibt (vgl. Wolf 2019, S. 92 ff.), lässt sich zusammenfassend sagen: Reputationsrisiken sind negative Auswirkungen auf das materielle und immaterielle Vermögen von Altersversorgungseinrichtungen aufgrund von Aktionen und Meinungen externer Stakeholder, die Zweifel an der Kompetenz, gesellschaftlichen Integrität und Vertrauenswürdigkeit einer Altersversorgungseinrichtungen haben. Anschauungsmaterial hierzu bietet u. a. die Studie von Fairfinance (2020), in der provokativ formuliert der Frage nach einer „Altersvorsorge auf Kosten von Mensch und Umwelt!?“ nachgegangen wird.
 
3
S. Richtlinie (EU) 2016/2341 und Richtlinie EU 2017/828.
 
Literature
go back to reference Friede, G., Busch, T., Bassen, A. 2015. ESG and financial performance: aggregated evidence from more than 2000 empirical studies. Journal of Sustainable Finance & Investment 5 (4): 210-233. CrossRef Friede, G., Busch, T., Bassen, A. 2015. ESG and financial performance: aggregated evidence from more than 2000 empirical studies. Journal of Sustainable Finance & Investment 5 (4): 210-233. CrossRef
go back to reference Hertrich, Chr. 2013. Asset Allocation Considerations for Pension Insurance Funds. Theoretical Analysis and Empirical Evidence. Wiesbaden: SpringerGabler. Hertrich, Chr. 2013. Asset Allocation Considerations for Pension Insurance Funds. Theoretical Analysis and Empirical Evidence. Wiesbaden: SpringerGabler.
go back to reference Schäfer, H. 2021. Sustainability as a Driver of Innovation for Banking – Business Options of Social Impact Investing for German Banks. In: K. Wendt (Ed.), Green and Social Economy Finance: A Review (S. 247–266). New York: Taylor & French. CrossRef Schäfer, H. 2021. Sustainability as a Driver of Innovation for Banking – Business Options of Social Impact Investing for German Banks. In: K. Wendt (Ed.), Green and Social Economy Finance: A Review (S. 247–266). New York: Taylor & French. CrossRef
go back to reference Schäfer, H. 2019. Grüne Investitionslenkung. Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 20.04.20219: 27. Schäfer, H. 2019. Grüne Investitionslenkung. Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 20.04.20219: 27.
go back to reference Schäfer, H. 2016. Der Einfluss ökosozialer Risiken auf die Bewertung von Assets im Investmentbanking – Forschungsstand und Anknüpfungspunkte für die Praxis. In: K. Wendt (Ed.), CSR und Investment Banking. Investment und Banking zwischen Krise und Positive Impact (S. 149–169). Berlin u.a.: Springer. Schäfer, H. 2016. Der Einfluss ökosozialer Risiken auf die Bewertung von Assets im Investmentbanking – Forschungsstand und Anknüpfungspunkte für die Praxis. In: K. Wendt (Ed.), CSR und Investment Banking. Investment und Banking zwischen Krise und Positive Impact (S. 149–169). Berlin u.a.: Springer.
go back to reference Wolf, A. G. 2019. Unternehmensreputation und Reputationsrisiken im Bankgeschäft. Empirische Analyse und Implikationen am Beispiel eines großen deutschen Wohnimmobilienfinanzierers. Wiesbaden: SpringerGabler. CrossRef Wolf, A. G. 2019. Unternehmensreputation und Reputationsrisiken im Bankgeschäft. Empirische Analyse und Implikationen am Beispiel eines großen deutschen Wohnimmobilienfinanzierers. Wiesbaden: SpringerGabler. CrossRef
Metadata
Title
Nachhaltigkeit in Altersversorgungseinrichtungen – das Momentum nutzen
Authors
Henry Schäfer
Ewald Stephan
Frank Vogel
Copyright Year
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-32979-2_1

Premium Partner