Skip to main content
main-content
Top

22-11-2021 | Offhighway | Nachricht | Article

Deutz und Maeda zeigen Raupenkran mit elektrischem Antrieb

Author: Patrick Schäfer

30 sec reading time
share
SHARE
print
PRINT
insite
SEARCH

Deutz und Maeda haben gemeinsam einen elektrischen Raupenkran entwickelt. Der Prototyp des E-Baustellenfahrzeug CC 1485 nutzt einen 360-Volt-Antrieb, der aus einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist wird.

Der Maeda-Kran CC 1485 wurde auf der Fachveranstaltung Deutz-Days vorgestellt. Der Raupenkran des japanischen Kranherstellers Maeda Seisakusho Co., Ltd ist mit einem elektrischen Antrieb von Deutz ausgestattet. Der 360-V-Antrieb ist bis zu 40 kW stark und wird aus einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist. Der Miniraupenkran CC 1485 ist mit einer Tragkraft von 6 t das Kraftpaket der Maeda-Kranserie.

"Der CC 1485 ist bereits jetzt voll funktionsfähig. Unser elektrischer Antrieb ist leise, effizient und emissionsfrei, auch auf der Baustelle“, sagt Dr. Markus Müller, Chief Technology Officer der Deutz AG. In Serie gehen soll das emissionsfreie Baustellenfahrzeug ab 2023. Einem größerem Fachpublikum werden die Partner den elektrifizierten Maeda-Raupenkran auf der bauma 2022 vorstellen.

share
SHARE
print
PRINT

Related topics

Background information for this content

Premium Partner