Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the articles of this issue

Published in: Wirtschaftsinformatik & Management 2/2013

01-02-2013 | Spektrum

Open Government Data — Chancen und Risiken aus der Perspektive von Unternehmen

Authors: Universitätsprofessor Dr. Otto Petrovic, Ing. MMMag. Michael J. Harnisch, Dipl.-Ing. Thomas Puchleitner

Published in: Wirtschaftsinformatik & Management | Issue 2/2013

Login to get access
share
SHARE

Auszug

Ein Ziel von Open Government Data ist es, durch die freie Zurverfügungstellung von nicht personenbezogenen Daten des öffentlichen Sektors die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen durch Unternehmen zu fördern. Die direkten und indirekten wirtschaftlichen Potenziale der Nutzung von Open Government Data werden von der Europäischen Kommission auf 140 Milliarden Euro jährlich geschätzt. Unternehmen können diese Daten für eigene Applikationen verwenden, mit anderen Daten kombinieren und kommerziell weiterverwerten. Der wesentliche Vorteil liegt vor allem im kostenlosen Zugang zu qualitativ hochwertigen Daten. Eine zentrale Herausforderung zur Stimulierung der Investitionsbereitschaft von Unternehmen in die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen ist jedoch die Planbarkeit der Versorgung mit dem „Rohstoff“ Open Government Data. …
Literature
[1]
go back to reference von Lucke J, Geiger C (2010) OGD — Frei verfügbare Daten des öffentlichen Sektors: Gutachten für die Deutsche Telekom AG zur T-City Friedrichshafen, 03.12.2010. Zeppelin University, Friedrichshafen von Lucke J, Geiger C (2010) OGD — Frei verfügbare Daten des öffentlichen Sektors: Gutachten für die Deutsche Telekom AG zur T-City Friedrichshafen, 03.12.2010. Zeppelin University, Friedrichshafen
[2]
go back to reference Vickery G (2011) Review of Recent Studies on PSI Re-Use and Related Market Developments. http://​ec.​europa.​eu/information_society/policy/psi/docs/pdfs/report/psi_final_version_formatted.docx, Abruf am 2012-09-12 Vickery G (2011) Review of Recent Studies on PSI Re-Use and Related Market Developments. http://​ec.​europa.​eu/information_society/policy/psi/docs/pdfs/report/psi_final_version_formatted.docx, Abruf am 2012-09-12
[3]
go back to reference Europäische Kommission (2010) Folgenabschätzung, Begleitunterlage zu der Mitteilung der Europäischen Kommission über den Aktionsplan für Anwendungen des Globalen Satellitennavigationssystems (GNSS) KOM(2010) 208 endgültig vom 14.6.2010 Europäische Kommission (2010) Folgenabschätzung, Begleitunterlage zu der Mitteilung der Europäischen Kommission über den Aktionsplan für Anwendungen des Globalen Satellitennavigationssystems (GNSS) KOM(2010) 208 endgültig vom 14.6.2010
[5]
go back to reference Open Knowledge Foundation (2012) Open Data Handbook: What is Open Data. http://​opendatahandbook​.​org/​en/​what-is-open-data, Abruf am 2012-07-03 Open Knowledge Foundation (2012) Open Data Handbook: What is Open Data. http://​opendatahandbook​.​org/​en/​what-is-open-data, Abruf am 2012-07-03
[6]
go back to reference iTriage (2012) iTriage. http://​itriagehealth.​com, Abruf am 2012-07-20 iTriage (2012) iTriage. http://​itriagehealth.​com, Abruf am 2012-07-20
[7]
go back to reference Meyer-Hofmann B, Riemenschneider F, Weihrauch O (2007) Public Private Partnership: Gestaltung von Leistungsbeschreibungen, Finanzierung, Ausschreibung und Verträgen in der Praxis. Carl Heymanns Verlag, Köln Meyer-Hofmann B, Riemenschneider F, Weihrauch O (2007) Public Private Partnership: Gestaltung von Leistungsbeschreibungen, Finanzierung, Ausschreibung und Verträgen in der Praxis. Carl Heymanns Verlag, Köln
Metadata
Title
Open Government Data — Chancen und Risiken aus der Perspektive von Unternehmen
Authors
Universitätsprofessor Dr. Otto Petrovic
Ing. MMMag. Michael J. Harnisch
Dipl.-Ing. Thomas Puchleitner
Publication date
01-02-2013
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Published in
Wirtschaftsinformatik & Management / Issue 2/2013
Print ISSN: 1867-5905
Electronic ISSN: 1867-5913
DOI
https://doi.org/10.1365/s35764-013-0283-6

Other articles of this Issue 2/2013

Wirtschaftsinformatik & Management 2/2013 Go to the issue

Premium Partner