Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2021 | OriginalPaper | Chapter

Optimierung von Produktivität und Materialeinsatz bei FDM-gedruckten Schutzmasken

Authors: Christian Schmid, Markus Ehrlenbach

Published in: Konstruktion für die Additive Fertigung 2020

Publisher: Springer Berlin Heidelberg

share
SHARE

Zusammenfassung

Die unvorhergesehene weltweite Krise, hervorgerufen durch die schnelle Verbreitung des COVID-19 Erregers hat die Gesellschaften der Welt vor neuartige Probleme gestellt. Güter, die vorher in hinreichender Menge vorhanden waren, sind plötzlich Mangelware. Insbesondere Schutzmasken für weite Teile der Bevölkerung. Die dezentrale Fertigung mittels verbreiteter FDM-Drucker ermöglicht dabei eine schnelle und kurze Problemlösung. Allerdings ist die Produktivität begrenzt.
Durch eine sehr differenzierte Spezifikation und kreative Lösungsfindung lassen sich die Vorteile des FDM-Verfahrens mit einer höheren Produktivität bei gleichzeitiger Reduktion des Materialeinsatzes verknüpfen. Im Beitrag werden das prinzipielle Vorgehen und unterschiedliche Lösungsansätze zur Erreichung des Ziels dargestellt und diskutiert. Es wurden sowohl flächige Abwicklungen mit der Möglichkeit des gestapelten Ausdrucks, zur Reduzierung der Vorbereitungszeiten, als auch räumliche Strukturen mit hybriden Werkstoffansätzen untersucht. Sie liefern einen prinzipiellen Ansatz für die Lösung derartiger Probleme.
Literature
3.
go back to reference Kauschinger, B., et al.: 6D-Drucker verändert das Multimaterialdesign, Möglichkeiten und Herausforderungen der neuen Anlagentechnik, 20. Dresdner WZM-Fachseminar, 03./04.12.2018, Dresden Kauschinger, B., et al.: 6D-Drucker verändert das Multimaterialdesign, Möglichkeiten und Herausforderungen der neuen Anlagentechnik, 20. Dresdner WZM-Fachseminar, 03./04.12.2018, Dresden
Metadata
Title
Optimierung von Produktivität und Materialeinsatz bei FDM-gedruckten Schutzmasken
Authors
Christian Schmid
Markus Ehrlenbach
Copyright Year
2021
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63030-3_9

Premium Partners